Wofür ist eine alkoholische Borsäurelösung? Anwendung und Anleitung zur Herstellung einer 3-prozentigen Mischung

Dieses Medikament wird derzeit aufgrund seiner antiseptischen Eigenschaften sowohl in der traditionellen als auch in der traditionellen Medizin eingesetzt.

Borsäure ist eine Lösung in Ethanol (70%), deren Konzentration zwischen 0, 6 und 4, 5% variieren kann. Es ist geruchlos.

Der Hauptvorteil eines solchen Arzneimittels ist der niedrige Preis mit der größten Wirkung der Verwendung. Als nächstes erklären wir, warum es benötigt wird und womit es behandelt werden kann. Wie man Lösungen macht.

Wem das Medikament kontraindiziert ist und welche negativen Folgen es hat. Und zu welcher Art von Medizin ist es analog?

Wirkstoff

Um die Eigenschaften dieses Arzneimittels besser zu verstehen, müssen Sie dieses Arzneimittel im Detail betrachten und analysieren, was es ist.

Zu einer Notiz. In der Tat ist Boralkohol ein weißes Pulver, das nur eine schwache geruchlose Säure ist.
  1. Es wird in Form eines Desinfektionsmittels und einer antiseptischen Substanz verwendet, die für das Körpergewebe neutral sind.
  2. Es kann als Puder bei verschiedenen Hauterkrankungen eingesetzt werden.
  3. Äußerlich als Alkohol und wässrige Lösungen und Salben.

Anwendungshinweise

Borsäure wird auf jede mögliche Weise verwendet:

  • als Desinfektionsmittel bei Erwachsenen;
  • mit Augenkrankheiten zur Heilung von Bindehautentzündung;
  • verschiedene Hauterkrankungen (Dermatitis);
  • Entzündungsprozesse in den Ohren (Mittelohrentzündung).

Wer wird nicht empfohlen?

Die Verwendung von Borsäure wird nicht empfohlen:

  • Patienten mit einer negativen Veränderung der Nierenfunktion;
  • stillende Mütter;
  • Menschen mit individueller Intoleranz.

Das Medikament muss nicht auf große Hautpartien aufgetragen werden.

Art und Dosierung beim Verkauf

Borsäure wird verkauft als:

  1. Alkohol drei Prozent Lösung (in 40 ml Fläschchen und 10 ml, 15 ml und 25 ml Dosierfläschchen).
  2. Pulver zur äußerlichen Anwendung (in Gläsern von 25 Gramm).

Um die Lösung herzustellen, nehmen Sie 3 Gramm Pulver und lösen Sie sie in 4-6 Esslöffel kochendem Wasser auf. Der Wirkstoff in diesen Zubereitungen ist Borsäure. Die Lösung in Form einer zusätzlichen Komponente enthält 70% Alkohol (im Detail, was sich von Boralkohol aus Borsäure und Salicylsäure unterscheidet, haben wir in einem separaten Artikel beschrieben).

Quelle: //rusfermer.net/forlady/bornaya-kislota/uho/otlichiya-ot-b-spirta-i-salitsilovoj-k.html Russischer Bauer © Portal für die Eigentümer ihres Landes: Bauern, Sommerbewohner und Gärtner!

Behandlungsdauer

Borsäurepräparate werden zwei- bis dreimal täglich verwendet. Die Behandlung dauert in der Regel 4-7 Tage.

Wirkung auf den menschlichen Körper

Beim Eindringen wird das Arzneimittel leicht vom Darm ins Blut aufgenommen. Und auch die zweite Wirkung wird von der Haut und den Schleimhäuten erhalten. Säure in Blutgefäßen neutralisiert nicht, sondern bewegt sich unverändert, hauptsächlich über die Nieren ausgeschieden (ca. 90%), und der Rest wird von der Leber mit Galle abgestoßen (10%).

Diese Substanz wird langsam ausgeschieden, etwa die Hälfte wird nach 30-35 Stunden ausgeschieden und der andere Teil kann bis zu 5 Tage im Körper verbleiben.

Die Substanz reizt die Schleimhäute, zerstört die Nieren und wirkt sich negativ auf die Nervenzellen des Gehirns aus.

Wichtig! Bei Kindern kann es aufgrund eines nicht geformten Organismus und eines schwachen Immunsystems zu Vergiftungen und Vergiftungen kommen.

Wofür wird es verwendet?

Tropfen in die Ohren

Das Medikament mit Borsäure darf zur Behandlung von Entzündungsprozessen im Sinus maxillaris, ekzematösen Veränderungen in den Ohren und Mittelohrentzündungen der äußeren Oberfläche des Hörorgans eingesetzt werden. Bei einer Entzündung im Ohr kann eine dreiprozentige Alkohollösung von Borsäure zur Instillation verwendet werden .

Das Prinzip des Arzneimittels besteht darin, die Struktur von Proteinen auf zellulärer Ebene und die Permeabilität ihrer Membranen zu verändern, wodurch sie sterben.

Mittel zur Entzündung des Gehörgangs dürfen nur verwendet werden, wenn das Trommelfell nicht verletzt ist.

Was heilt Augen?

Borsäure wird in der Medizin häufig zur Behandlung verschiedener Pathologien der Sehorgane eingesetzt. Am häufigsten wird diese Lösung bei Bindehautentzündung und Entzündung der Augenschleimhaut eingesetzt.

Trotz Bedenken ist die Verwendung dieses Arzneimittels zum Waschen der Augen zulässig. Sie behandeln die Augenlidhöhle und den Augapfel mit entzündlichen Prozessen.

Wie als Antiseptikum verwenden?

Borsäure ist ein universelles Desinfektionsmittel, das nicht nur zur Hygiene, sondern auch zur Reinigung eitriger Wunden und zum Spülen der Genitalien verwendet wird. Als Antiseptikum müssen Sie eine zwei- oder dreiprozentige Lösung dieses Arzneimittels verwenden.

Schädlingsbekämpfung

Borsäure im Kampf gegen Insekten wird durch Kontakt angewendet. Pulverähnliches Darmgift wird in der Praxis hauptsächlich zur Bekämpfung von Kakerlaken und Ameisen eingesetzt.

Es ist an Orten mit Insektenansammlung als Köder sowohl in trockener als auch in nasser Form ausgelegt. Die Manifestation der Wirkung erfolgt allmählich, da sich das Pulver an etwa 7 bis 11 Tagen im Körper des Insekts ansammelt.

Merkmale der Verwendung durch Erwachsene und Kinder

Die häufigste Indikation für Erwachsene und Kinder ist die Hautdesinfektion.

Beachten Sie! Aufgrund vieler Nebenwirkungen wurden die Verwendung dieses Arzneimittels für Kinder unter 18 Jahren teilweise eingeschränkt.

Hier können Sie herausfinden, ob Borsäure zur Behandlung von Kinderohren verwendet werden kann.

Bei Erwachsenen werden derzeit Hautentzündungen, Mittelohrentzündungen und Bindehautentzündungen mit diesem Wirkstoff behandelt. Bei der Behandlung von Ohrenkrankheiten werden Turundas (Wattestäbchen, die in den Gehörgang eingeführt werden) verwendet. Eine 10% ige Lösung mit Glycerin wird verwendet, um Windelausschlag zu schmieren, und eine Salbe wird zur Behandlung von Pedikulose verwendet.

Der Arzt verschreibt den Behandlungsverlauf und es ist besser, sich wegen der Toxizität des Arzneimittels nicht selbst zu behandeln.

Anleitung zur Herstellung einer 3-prozentigen Mischung für Alkohol

Bereiten Sie die Lösung selbst vor:

  1. Um eine dreiprozentige Säurelösung zu erhalten, müssen Sie zuerst eine Durchstechflasche vorbereiten, vorzugsweise mit angewendeten Gewichtsbewegungen. Spülen und zuerst spülen. Gießen Sie 3, 4 g Borsäure in ein Messfläschchen und gießen Sie 120 ml kochendes Wasser hinein. Rühren Sie diese Mischung gründlich um.
  2. Dann sollten Sie die Lösung durch Baumwolle oder einen mehrschichtigen Mullverband abseihen.
  3. In eine andere vorbereitete (sterile) Durchstechflasche füllen und mit einem Stopfen fest verschließen. Im Kühlschrank im obersten Regal aufbewahren.

In welchen Fällen hilft es am erfolgreichsten?

Die Empfehlung. Wenn wir das Medikament für eigene Zwecke verwenden, müssen wir die Empfehlungen sorgfältig prüfen, da die Methode zur Verwendung des Arzneimittels in jedem Einzelfall unterschiedlich sein kann.

In diesem Zusammenhang schlagen wir vor, mehrere Kategorien von Menschen zu berücksichtigen, denen die Verwendung von Borsäure am erfolgreichsten hilft.

Verwendungs- und Anwendungsmöglichkeiten:

  1. Mit starken Ohrenschmerzen. Wattestäbchen in den Gehörgang legen.
  2. Mit Bindehautentzündung. Durch Instillation am unteren Augenlid.
  3. Vom Geruch und Schwitzen der Beine. Pulver sollte über Nacht in die Schuhe gegossen werden. Und gießen Sie den Inhalt am Morgen.
  4. Vom Nagelpilz an den Beinen . Verwenden Sie Wasserbäder mit einer schwachen Borsäurelösung.
  5. Frauen in der Kosmetologie. Das Medikament sollte verwendet werden, um das Gesicht zu reinigen, Falten zu korrigieren und Hautausschlag zu behandeln.
  6. In der Jugend von Akne. Wischen Sie die Problembereiche mit einem in Borsäure getauchten Wattestäbchen ab.
  7. Junge Frauen zur Enthaarung. Tägliche topische Anwendung des Arzneimittels für zwei Wochen.

Nebenwirkungen

In der Zubereitung enthaltene Elemente üben keine wesentlichen Phänomene von Drittanbietern aus. Wenn der Patient jedoch zum Zeitpunkt des Kontakts mit offenen Wunden, eines Schleimhauttraumas oder einer längeren Anwendung eine Überdosis hat, kann dies zu einer chronischen Vergiftung führen.

Es wird durch die folgenden Symptome ausgedrückt:

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Schwellung des Gewebes;
  • Fieber;
  • Veränderungen im Zentralnervensystem;
  • Schmerzen im Inneren;
  • Ausschlag
  • Krämpfe.

Arzneimittelersatz

  • Bei Ohrenkrankheiten antibakteriell : Tsipromed, Otofa, Fugentin.
  • Entzündungshemmend - Otipaks, Otinum.
  • Bei Augenkrankheiten : Chloramphenicol, Dexamethason. Bei Netzhautdystrophie: Emoxipin “, Taufon, Actipol.
  • Bei Dermatitis : Eplan, Skin-Cap, Tsinokap.
Borsäure ist ein wirksames Mittel gegen Ohrenkrankheiten. Auf unserer Website finden Sie Informationen zur Behandlung von Ohren mit Kompressen und Turunden mit diesem Tool sowie Informationen darüber, ob dieses Arzneimittel während der Schwangerschaft in Ihre Ohren tropfen kann.

Die vorsichtige Verwendung von Borsäure trägt zur Verbesserung der Gesundheit bei und hilft auch bei der Lösung von Problemen in einigen häuslichen Angelegenheiten, während das Medikament in einer Apotheke frei gekauft werden kann. Unter Beachtung der Sicherheitsmaßnahmen und nur wie vom Arzt dieses Arzneimittels verschrieben, wird die gewünschte Wirkung erzielt.

Ähnlicher Artikel