Wissen Sie genug über die Pflege von Winterknoblauch, seine Krankheiten und Nährstoffeigenschaften?

Wahrscheinlich hat jeder erfahrene Sommerbewohner versucht, hochwertigen Winterknoblauch anzubauen, aber nicht jeder hat Erfolg. Wenn Sie immer noch den richtigen Ansatz finden, wird es nicht schwierig sein, großen, starken und scharfen Knoblauch anzubauen.

Daher lohnt es sich, genau diesen Ansatz zu suchen und zu lernen, wie diese nützliche Kultur mithilfe erfolgreicher landwirtschaftlicher Techniken wachsen kann. In dem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über diese Kultur brauchen: wie und wann Sie sie pflanzen, wie Sie sie richtig pflegen. Sie können sich auch ein nützliches Video zu diesem Thema ansehen.

Was ist das?

Winterknoblauch - was ist das für ein Knoblauch? Es wird im Herbst gepflanzt, näher am Winter, bringt am Ende des Sommers eine Ernte. Da Knoblauch den ganzen Winter über im Boden ist, wird er Winterknoblauch genannt. Richtig gewachsener Winterknoblauch wächst dadurch mit dichten, zähen „Schuppen“ groß, im Gegensatz zu den weichen und dünnen Schalen von Frühlingsknoblauch, die im Frühjahr gepflanzt werden.

In der Zwiebel des Winterknoblauches sind die Nelken groß und gleichmäßig, aber nicht sehr viele. Meistens gibt es eine gerade Zahl im Kopf, die Nelken des Frühlingsknoblauches sind klein und ungleichmäßig. Eine Besonderheit des Winterknoblauches aus dem Frühling sind auch die essbaren Federn und Pfeile mit Samen, mit denen der Knoblauch im Herbst gepflanzt wird, mit Ausnahme der Frühlingssorte "Gulliver", die auch Pfeile schießen kann.

Wichtig : Wir dürfen nicht vergessen, dass Sie nicht länger als drei Jahre hintereinander Knoblauch am selben Ort anbauen können.

Sorten

Im Moment gibt es eine große Anzahl verschiedener Knoblauchsorten, von denen jedoch die besten unterschieden werden können:

  • "Garkua" - eine Sorte mit einer Farbe mit rosa oder violetten Reflexen, eine Besonderheit gegenüber anderen Sorten von Winterknoblauch sind kleine Nelken, die im Kopf groß sind. Die Menge der Knoblauchernte kann erhöht werden, indem Erbsenbüsche zwischen Reihen gepflanzt werden. Diese Pflanze sättigt den Boden mit Stickstoff.
  • "Garpek" - Knoblauch aus Spanien, unterscheidet sich von anderen Sorten in großen Größen. Die Anzahl der Dentikel in der Zwiebel ist ziemlich saftig. Das Fruchtfleisch der Nelke unterscheidet sich weder durch Fruchtfleisch noch durch eine starke Schärfe oder einen stechenden Geruch.
  • Komsomolets ist eine spezielle Knoblauchsorte, die je nach Pflanzzeitpunkt entweder Frühling oder Winter sein kann. Das Fruchtfleisch von Knoblauch ist scharf und hat einen stechenden Geruch. Die Glühbirne selbst ist groß. Die Aussicht hat keine Angst vor hohen oder niedrigen Temperaturen.
  • Alcor ist eine in Russland gezüchtete Sorte, Alcor produziert fast mehr aller anderen Sorten. Das Fruchtfleisch hat keine besondere Schärfe und keinen stechenden Geruch. Die Zwiebeln sind groß genug, die Nelken sind auch wenige. Sie können die Knoblauchzehen nicht in der Nähe von Gartenbäumen und Büschen pflanzen.
  • "Messidor" - ein Knoblauch dieser Sorte mit einer rosa Tönung. Die Sorte ist frostbeständig und frühreif, bevorzugt jedoch beim Anbau viel Licht.
  • "Sail" ist eine frostbeständige und frühreife Sorte. Die Besonderheit eines solchen Knoblauchs ist, dass er keine Pfeile wirft. Die Zähne sind dicht und haben einen stechenden Geruch.

Hier erfahren Sie mehr über die besten Sorten von Frühlingsknoblauch sowie Empfehlungen für den Anbau und die Pflege dieses Gemüses.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Wachsen

  1. Sie müssen 2-3 Wochen vor Beginn des Frosts mit dem Pflanzen von Knoblauch beginnen, normalerweise zwischen Oktober und Anfang November (je nach Klima). Die Hauptsache ist, ein Auftauen nach dem Pflanzen zu verhindern, da sonst die Wurzeln und Federn des Knoblauchs vor dem Winter sprießen. und deshalb eine schlechte Ernte.
  2. Die Landetiefe wird je nach Region gewählt. Je niedriger das Temperaturregime des Winters in der Region ist, desto tiefer muss in der Landung gegraben werden. Auch die Schneemenge im Winter hat einen starken Einfluss. Die optimale Tiefe beträgt ca. 5-10 cm. Der Abstand zwischen den Reihen sollte 20-25 cm betragen.
  3. Die Wahl eines Landeplatzes ist ein sehr wichtiger Teil. Das Gebiet sollte gut beleuchtet sein, der Boden sollte neutral sauer sein, der Landeplatz sollte auf einem Hügel liegen und die Landungen nicht überfluten können. Beim Pflanzen müssen Sie ein wenig Humus und Asche hinzufügen, Sie können beim Pflanzen dieser Ernte keinen Mist hinzufügen.
  4. Nach all den Vorbereitungsarbeiten sollte die Wahl getroffen werden - eine große Gewürznelke zu pflanzen, um bis zum Sommer einen vollen Knoblauch zu züchten, oder Zwiebeln zu pflanzen (die sogenannten Knoblauchsamenkästen, die auf den Pfeilen wachsen), aber in diesem Fall wird das Wachsen einer fertigen großen Zwiebel 2 Jahre dauern oder sogar 3 Jahreszeiten.

    Dies hängt von der Größe und Entwicklung der Glühbirne ab. Meistens wählen Amateurgärtner eine längere Wachstumsmethode, für die es wichtig ist, die Eigenschaften einer bestimmten Sorte zu bewahren, oder einige wählen diesen Weg als Experiment.

  5. Zum Einpflanzen in den Boden sollten Sie größere Gewürznelken wählen, da aus ihnen ein größerer Kopf herauswächst. Wenn Sie große Exemplare zum Essen und kleine zum Anpflanzen zurücklassen, wird Ihre Ernte allmählich vollständig zerkleinert.

Knoblauchanbaubedingungen:

  • Winterknoblauch muss praktisch nicht gewässert werden, da er durch Niederschlagsfeuchtigkeit leidet, es sei denn, das Wetter ist zu trocken.
  • Es ist systematisch notwendig, den Boden um 4-5 cm zu lockern oder mit einer Hacke zu jäten, um den Boden zu lockern und Unkraut zu entfernen.
  • Außerdem müssen Sie mulchen. Zuerst müssen Sie leicht mit Heu bestreuen und dann die Blätter dichter gießen. Mit einer weiteren kleinen Schicht Heu darüber streuen. Sie müssen sich keine Sorgen um Knoblauch machen, wenn der Schnee fällt. Die Pflanze bricht leicht ins Licht, nachdem sie sich unter dem Mulch befindet.
  • Das erste Top-Dressing von Knoblauch sollte im zeitigen Frühjahr erfolgen, wenn der Schnee schmilzt. Was zu diesem Zeitpunkt zu füttern? Geeignet ist eine Lösung von Ammoniumnitrat oder eine wöchentliche Infusion von Hühnermist. Der zweite Verband sollte Mitte Mai durchgeführt werden. Der Frühlingsverband wird mit einer Mischung aus Kaliumsalz, Superphosphat und Ammoniumnitrat durchgeführt. Zum dritten Mal sollte Knoblauch Ende Juni mit Königskerzeninfusion gefüttert werden.

Wir empfehlen, ein Video über das Pflanzen und die Regeln für den Anbau von Winterknoblauch anzusehen:

Ernte und Lagerung

Die Knoblauchernte reift Ende Juni - Anfang August . Die genauen Daten werden durch den Zeitpunkt des Auftretens der Knoblauchblätter bestimmt. Die Sammlung sollte ungefähr 100 Tage nach ihrem Auftreten erfolgen. Darüber hinaus wird die vollständige Reifung durch die folgenden Merkmale bestimmt:

  • Die Blätter beginnen zu erweichen und werden gelb.
  • Schuppen auf dem Knoblauchkopf werden trocken und dünn.
  • Der Hals wird weicher.

Für die Wiedergabetreue können Sie ein paar Glühbirnen besorgen und deren Reifung überprüfen. Wenn die Zwiebeln reif sind, müssen Sie sie alle ausgraben, dann die Federn und Stängel trennen und die Knoblauchzehen zum Trocknen ausbreiten. Als nächstes müssen Sie den Knoblauch für die Lagerung vorbereiten. Dies geschieht auf verschiedene Arten:

  1. In einer Tüte Stoff, mit Salz, Zwiebelschalen oder Mehl bestreut.
  2. Gießen Sie Knoblauchzehen oder Paraffin mit Pflanzenöl über einen ganzen Kopf.
  3. Flechten in speziellen Zöpfen (bei dieser Methode müssen die Stiele und Blätter nicht abgerissen werden).
  4. In einer Box, einem Netz oder einer Nylonstrumpfhose.

Für die Lagerung sollte nur hochwertiger Knoblauch ohne mechanische Beschädigung und Verrottung ausgewählt werden . Der abgelagerte Knoblauch muss einen Monat lang getrocknet, dann von den obersten Schuppen abgezogen, der Stiel in einer Höhe von 5 cm oder weniger abgeschnitten werden. Es ist ratsam, die Wurzeln über einem Gasherd herauszureißen oder zu verbrennen.

Tipp : Anschließend sollten die behandelten Proben mit zwei Stunden gekochtem Pflanzenöl und ein paar Tropfen Jod behandelt werden. Trocknen Sie dann alle Köpfe erneut und legen Sie sie in die Speisekammer oder in den Kühlschrank.

Wir empfehlen, ein Video über die Ernte von Winterknoblauch und dessen Lagerung anzusehen:

Mögliche Probleme

Der Anbau von Winterknoblauch bereitet in der Regel auch für unerfahrene Gärtner keine Probleme, bei der Lagerung der Ernte treten mehr Zwischenfälle auf. Die Hauptprobleme während des Anbaus sind der falsche Pflanzort und anschließend der Mindestertrag oder dessen völlige Abwesenheit, Krankheiten und Schädlinge.

Während der Lagerung treten Probleme wie Zerfall, Anfälligkeit für Krankheiten usw. auf. All diese Probleme lassen sich leicht lösen. Die Hauptsache ist, aufmerksam und fleißig zu sein und alle Regeln und Tipps zu befolgen, die im obigen Artikel aufgeführt sind.

Krankheit

Es gibt viele mögliche Knoblauchkrankheiten, aber bei richtiger Pflege ist es fast unmöglich, Knoblauch mit ihnen zu infizieren. Mögliche Krankheiten dieser Pflanze:

  • Zervikale Knoblauchfäule - eine Krankheit, die die Ernte während des Transports oder der Lagerung am häufigsten betrifft, entsteht aus den Resten des letzten Jahres. Es beginnt an der Basis der Blätter mit weißen Flecken mit grünen Rändern zu erscheinen, dann breiten sich die Flecken auf die Zähne aus und betreffen den gesamten Kopf. Vermeidung bei sachgemäßer Handhabung, Transport und Lagerung. Außerdem müssen Sie die Reste früherer Pflanzen rechtzeitig entfernen.
  • Rost ist die häufigste und gefährlichste Krankheit für Knoblauch. Es beginnt auf den Blättern mit gelben Flecken zu erscheinen, wächst allmählich und hemmt anschließend das Wachstum und die Entwicklung der gesamten Kultur. Um die Aussaat von Materialien zu vermeiden, muss mit Formalin behandelt und der Boden mit speziellen Vorratschemikalien behandelt werden.
  • Die Fusarium- Krankheit ist eine Krankheit, die in warmen Regionen auftritt. Es manifestiert sich durch schnelles Trocknen der Blätter, dann werden die Stängel mit braunen Streifen bedeckt, und dann beginnt der Kopf selbst beschädigt zu werden und die Pflanze stirbt an Fäulnis. Sie können die Behandlung mit Fungiziden sowie die richtige Auswahl von Saatgut, Boden und Wasser für die Bewässerung vermeiden.

Wir empfehlen, ein Video über die Krankheiten des Winterknoblauchs und Methoden zu ihrer Bekämpfung anzusehen:

Schädlinge

Knoblauch hat wenige Schädlinge und wird sehr selten befallen. Zu den Schädlingen gehören:

  • Wurzelzecke
  • Knoblauch vierbeinige Zecke.
  • Zwiebelfliege.
Achtung : Die effektivsten Methoden zur Bekämpfung aller Schädlinge sind spezielle Chemikalien für die Verarbeitung, die in einem Gartengeschäft gekauft werden können. Vielleicht möchten Sie mehr über die vorteilhaften Eigenschaften von schwarzem und wildem Knoblauch sowie die Vor- und Nachteile von chinesischem Gemüse erfahren. Und auch bei der Behandlung der Krankheiten, deren Einnahme empfohlen wird, wenn die Verwendung von Knoblauch kontraindiziert ist und warum er bei Erwachsenen und Kindern Allergien auslösen kann.

Fazit

Der Anbau von Winterknoblauch ist keine sehr schwierige Aufgabe, aber in den frühen Stadien kann jeder Schwierigkeiten haben. Mit unseren Tipps können Sie jedes Problem leicht umgehen, einen wirklich guten Knoblauch anbauen und die richtige Frühlingspflege durchführen. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Glück und eine gute Ernte!

Ähnlicher Artikel