Wir pflanzen Gurken: Samen für Gewächshäuser oder Setzlinge? Wahl, Regeln für die Aussaat und Pflanzung, Foto

Um die Fruchtbildung von Gurken zu beschleunigen, werden im Gewächshaus Setzlinge gepflanzt: kräftig, gewachsen, bereit, Blütenknospen zu pflanzen.

Mit der Zeit wachsen die gepflanzten Sämlinge zusammen und werden nicht krank. Es kann aus Samen gezogen oder auf dem Markt gekauft werden. Anfänger sollten beide Methoden ausprobieren und die richtige auswählen.

Gurkensämlinge: kaufen oder wachsen?

Viele Anfänger bevorzugen es, fertige Setzlinge zu kaufen. Dieser Ansatz hat viele Vorteile: Die Möglichkeit, Zeit zu sparen, Pflanzen in der gewünschten Wachstumsphase auszuwählen.

Ein Kauf sollte in einem spezialisierten Kindergarten oder Gartencenter erfolgen. Es gibt immer eine Auswahl verschiedener Sorten und Hybriden, die für eine bestimmte Region geeignet sind. Für Großhandelskäufer werden erhebliche Rabatte angeboten.

Eine Alternative ist der Kauf auf einer Fachmesse für Sommerbewohner und Gärtner, die traditionell im späten Frühjahr stattfindet. Auf solchen Messen meist eine sehr große Auswahl und vernünftige Preise.

Beim Kauf ist es wichtig, den Namen der Sorte zu klären, um herauszufinden, ob Top-Dressing verwendet wurde. Das Alter der Pflanzen ist ebenfalls wichtig. Für die sofortige Pflanzung in einem Gewächshaus ist ein dreiwöchiger Sämling geeignet. Gesunde Sprossen haben eine gesättigte helle Farbe, starke Blätter und Stängel ohne Schaden.

Der Anbau von Gurken in Gewächshaussämlingen hat ebenfalls viele Vorteile. Die Pflanzdaten, Menge und Qualität der beim Forcen verwendeten Düngemittel sind genau bekannt. Darüber hinaus entscheidet der Gärtner selbst, wenn er Gurken auf Setzlingen für ein Gewächshaus sät. Darüber hinaus sind die Samen selbst der besten Sorten viel billiger als gewachsene Pflanzen.

Der Kauf von Saatgut erweitert den Spielraum für Experimente. Nachdem Sie verschiedene Sorten getestet haben, können Sie die für den Anbau am besten geeignete auswählen und in Zukunft Samen von bestimmten Herstellern kaufen.

Samenauswahl und -vorbereitung

Welche Gurkensamen werden am besten in einem Gewächshaus gepflanzt? Um starke und starke Sämlinge zu erhalten, werden hochwertige Samen benötigt. Das Aussaatmaterial ergibt die beste Keimung in 3-4 Jahren nach der Ernte. Ausgewählte Rebsamen werden bis zu 10 Jahre gelagert, ohne an Qualität zu verlieren. Es wird nicht empfohlen, die Samen der letztjährigen Ernte zu verwenden, sie sollten sich für weitere 2-3 Jahreszeiten hinlegen.

Sie können Samen verwenden, die in Ihrem eigenen Gewächshaus wachsen. Die beliebten F1-Hybriden eignen sich jedoch nicht zum Sammeln von Saatgut, junge Pflanzen haben möglicherweise nicht die erforderlichen Eigenschaften.

Allein gesammelte oder von Hand erworbene Gurken - Samen für Gewächshäuser - müssen durch Einweichen in eine wässrige Lösung von Kaliumpermanganat oder frisch gepresstem Aloe-Saft desinfiziert werden. Samen von Industrieverpackungen werden vor dem Verkauf verarbeitet und erfordern keine zusätzlichen Verfahren.

Vor der Aussaat müssen die Samen sortiert werden, indem hässlich und leer ausgewählt wird. Darauf folgt die Herstellung von Saatgut.

Kalibrierte Samen werden zum Quellen in einen feuchten Baumwollstoff eingewickelt und auf einem Teller ausgelegt. Anstelle von Stoff können Sie auch Watte oder mehrere Schichten Gaze verwenden. Es ist wichtig, dass die Samen nicht austrocknen.

Wann sollte man Gurkensamen auf Setzlinge für ein Gewächshaus pflanzen? Einige Gärtner empfehlen, den Samen zuerst zu härten. Eingewickelt in Gewebesamen werden 48-56 Stunden in die untere Kammer des Kühlschranks gestellt. Samen müssen feucht sein und noch nicht gekeimt sein. Nach dem Aushärten werden sie sofort in Töpfe gepflanzt. Die vorbereiteten Samen keimen zusammen, werden nicht krank und übertragen die nachfolgende Transplantation leicht.

Tanks und Erde

Gurkensämlinge können in einem Gewächshaus oder in einer Wohnung platziert werden . Zum Pflanzen ist es bequemer, Torf- oder Plastiktöpfe, Pappbecher und andere Behälter zu verwenden. Gurken mögen keine Transplantation, daher werden sie durch Umladung bewegt, während ein irdenes Koma aufrechterhalten wird.

Für eine beschleunigte Fruchtbildung während des Sommers werden die Sämlinge Mitte April ausgesät. Wenn Sie eine Winterdestillation von Gurken planen, können Sie im September Samen säen. Das Pflanzen in einem beheizten Gewächshaus garantiert das ganze Jahr über eine gute Ernte.

Gurken in einem Gewächshaus, Sämlinge bevorzugen leichte, leicht alkalische oder neutrale Böden. Die Bodenmischung wird auf der Basis von Gartenerde oder Rasen unter Zusatz von altem Humus und gewaschenem Sand hergestellt. Der Boden sollte sehr locker sein. Für eine bessere Ernährung werden Superphosphat und Asche hinzugefügt.

Die Tassen werden gefüllt, der Boden wird leicht zerkleinert. In jeden Behälter werden 1-2 Samen gepflanzt. Gurken vertragen kein Pflücken, daher ist es einfacher, einen schwächeren Sämling zu entfernen, ohne den zu berühren, der stark und stark wächst.

Samen werden nicht mehr als 1 cm eingegraben. Die Tassen werden fest in eine tiefe Pfanne gestellt. Es ist wichtig darauf zu achten, dass sich die Behälter nicht umdrehen. Die Sämlinge sind sehr zerbrechlich und brechen leicht.

Zum Pflanzen von Samen können Sie Torftabletten verwenden, die in speziellen Behältern mit Kassetten installiert sind. Die Tabletten werden zum Quellen angefeuchtet, ein Samen wird in erweichten Torf gelegt und leicht vertieft.

Sämlingspflege

Gepflanzte Samen werden an einen warmen Ort gelegt . Die ideale Temperatur für eine schnelle Keimung liegt bei 26-28 Grad. Bei niedrigeren Temperaturen verzögert sich der Beißvorgang, die Sprossen sind zerbrechlich. Pflanzungen können mit Glas oder einem feuchten Tuch abgedeckt werden, um einen Treibhauseffekt zu erzielen und die Keimung zu beschleunigen.

Wenn Triebe auf der Erdoberfläche erscheinen, muss die Temperatur im Raum auf 20-22 Grad gesenkt werden. Während des Wachstums wird Erde in die Töpfe gegossen.

Kästen mit Sämlingen sollten im Licht stehen, im Schatten sind die Sprossen sehr länglich und werden blass. Im Gewächshaus werden Kisten mit Sämlingen bequem unter hängenden elektrischen Lampen auf Gestellen installiert. Während die Pflanzen wachsen, steigen die Lampen.

Wenn Setzlinge in einer Wohnung gezüchtet werden, stellen Sie sie am besten auf ein Fenster nach Süden. Bei zu heißer Sonne sollte das Glas mit einer Folie aufgehängt werden. Es streut die brennenden Strahlen und schützt die empfindlichen Sprossen vor Zugluft.

Es ist wichtig, die Luft um die Pflanzungen regelmäßig durch Sprühen aus der Spritzpistole zu befeuchten. Um die richtige Atmosphäre zu schaffen, helfen Luftbefeuchter oder nasse Handtücher, die an einer Batterie hängen. Es ist sehr wichtig, den Bewässerungsplan einzuhalten. Nach der Aussaat wird der Boden aus einer Sprühflasche angefeuchtet, um ein Austrocknen zu verhindern. Mit dem Aufkommen der Sprossen wird der Boden zweimal pro Woche aus einer Gießkanne mit warmem, abgesetztem Wasser bewässert.

Nach dem Auftreten von 2-3 echten Blättern können die Sämlinge mit einer wässrigen Lösung komplexer Mineraldünger gefüttert oder mit Aschewasser gegossen werden. Ein einziger Top-Dressing reicht völlig aus, der anschließende Düngerauftrag erfolgt nach dem Umzug der Gurken in die Gewächshausbetten.

2 Wochen nach dem Pflanzen müssen die gewachsenen Sämlinge temperiert werden . Bei warmem, ruhigem Wetter wird es an der frischen Luft durchgeführt und in der verstreuten Sonne gelassen. Einen Tag vor dem Umzug an einen neuen Wohnort müssen Topfpflanzen gut bewässert werden.

Lesen Sie in den Artikeln auf unserer Website, welche Schädlinge und Krankheiten Ihre Gurkensämlinge im Gewächshaus bedrohen können.

Foto

Sehen Sie sich visuell die Gurkensämlinge für Gewächshäuser auf dem Foto unten an:

Wann sollte man Gurkensämlinge für ein Gewächshaus pflanzen?

Viele Gärtneranfänger sind besorgt über die Frage, wann es Zeit ist, Gurken auf Setzlinge für ein Gewächshaus zu pflanzen.

Es ist sehr wichtig zu verhindern, dass Sämlinge überwachsen. Es wird in das Gewächshaus gebracht, wenn die Pflanzen drei Wochen alt sind. Wenn sich der Boden noch nicht erwärmt hat, lohnt es sich, die Heizung vorab einzuschalten. Überwachsene Sämlinge wurzeln schlechter und verweilen bei der Bildung von Eierstöcken.

Bereit zum Umpflanzen von Sämlingen hat eine satte grüne Farbe, nicht zu lange dichte Stängel. Die ideale Länge beträgt ca. 30 cm. Die Büsche sollten kompakt sein und gut entwickelte Blätter haben.

Gurken sollten keine Anzeichen einer Krankheit aufweisen, wie z. B. ein schwarzes Bein. Schwache und träge Pflanzen werden am besten weggeworfen . Erkannte Schädlinge werden vor dem Umpflanzen in das Gewächshaus zerstört.

Vor dem Pflanzen von Gurken in einem Gewächshaus wird der Boden gründlich gelockert und mit verrottetem Humus vermischt.

Pflanzen werden in mit warmem Wasser verschüttete Löcher zusammen mit einem irdenen Klumpen oder Torftöpfen gepflanzt. In jede Vertiefung können Sie einen Teil des Hydrogels geben, der Feuchtigkeit im Boden spart. Weitere Informationen zum Gießen von Gurken im Gewächshaus finden Sie auf unserer Website.

Richtig gewachsene Sämlinge sind der Schlüssel für eine zukünftige Ernte. Wenn Sie Erfolg haben, können Sie versuchen, Pflanzen zum Verkauf anzubauen.

Starke und gesunde Sämlinge sind sehr gefragt und können sich in Zukunft zu einem vollwertigen Einkommensfaktor entwickeln.

Ähnlicher Artikel