Wir lernen den syrischen Hibiskus Chiffon und seine Untersorten kennen: Magenta, Weiß und andere. Alles, was Sie über eine Blume wissen müssen

Spektakuläre und helle Vielfalt kann zu Hause und im Freien gezüchtet werden. Reichlich blühende Büsche schmücken Hausgärten, Blumenbeete, Blumenbeete werden als Hecken verwendet.

Kombiniert mit Rosen, Nadelsträuchern und anderen Stauden. Wir werden über die beliebten Chiffon-Unterarten sprechen (einige übersetzen den Namen der Pflanze auf diese Weise), wie Majeta, White, Pink und andere.

Darüber hinaus erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie eine solche Pflanze pflanzen, wie Sie sie pflegen und wie Sie sie von häufigen Krankheiten befreien.

Botanische Beschreibung und lateinischer Name

Hibiscus Syrian Chiffon (Hibiscus syriacus Chiffon) - eine gezüchtete Sorte der Gattung Hibiscus der Familie Malvaceae. Das Synonym für den Namen der Sorte ist Syrian Chiffon. Die Blume heißt syrische Rose, Katmeya. Laubstrauch bis 2 - 3 m hoch. Crohn im Durchmesser bis 1 - 1, 7 m. Stängel aufrecht, senkrecht, dicht. Das jährliche Wachstum der Triebe beträgt 20 - 35 cm. Die Blätter sind oval, an den Rändern gezahnt, dreilappig, dunkelgrün.

Die Sorte zeichnet sich durch große gefüllte und halbgefüllte Blüten in verschiedenen Schattierungen aus - rosa, lila, weiße Blüten mit einem bunten Muster auf den Blütenblättern. Der Durchmesser der Blume beträgt 10 - 12 cm. Die Blüte dauert den ganzen Sommer bis September. Glatte Samen - Samen reifen in Früchten - Kisten. Root-Prozesse verzweigt.

Vorkommensgeschichte und Geographie des Lebensraums

Natürlicher Lebensraum - Indien, China. In Europa begann die Blüte im 18. Jahrhundert. Ende des 20. Jahrhunderts. R. Woods, Professor an der Universität Cambridge, züchtete mehrere Sorten syrischen Hibiskus und kombinierte sie in einer Reihe von Chiffon.

Unterarten der Pflanze zeichnen sich durch große Blüten und Frostbeständigkeit aus. Auf offenem Boden wird der syrische Hibiskus Chiffon im Kaukasus, auf der Krim, in Moldawien und in Zentralasien angebaut.

Unterart Chiffon

Pink

Es verfügt über eine kompakte dichte Krone . Die Höhe des erwachsenen Busches beträgt bis zu 2 m, die Breite des Busches beträgt 1 - 1, 5 m. Die Stängel wachsen vertikal und haben eine graubraune Farbe. Die Blätter sind wechselständig, dunkelgrün. Frotteenblüten sind groß und haben einen Durchmesser von bis zu 10 - 12 cm. Die Blütenblätter sind blassrosa. Es blüht den ganzen Sommer über.

Magenta

Hoher Busch erreicht eine Höhe von bis zu 3 m und einen Durchmesser von bis zu 2 m. Es blüht bis Mitte Oktober mit roten Blüten mit einem violetten Farbton. Blüten mit einem Durchmesser von 10 - 12 cm. Fuchsblütenblätter.

China (China)

Laubstrauch bis zu 2-3 m Höhe. Der Durchmesser eines erwachsenen Busches beträgt 1, 5 m. Er kann als Standardbaum gezüchtet werden. Die Blätter sind oval, tiefgrün gefärbt und bis zu 10 cm lang. Sie blüht im Frühsommer und blüht bis Anfang Oktober. Die Blüten sind groß und haben einen Durchmesser von 10 - 12 cm. Die Farbe der Blüten ist weiß mit dunkelroten Strahlen auf den Blütenblättern im Kern.

Weiß

Der Busch wächst bis zu 3 m hoch, bis zu 50 - 60 cm breit. Das Wachstum der Triebe beträgt durchschnittlich 15 - 20 cm. Die Blätter sind dunkelgrün, länglich und an den Rändern gezahnt. Die lange Blüte beginnt im Juli. Die Blüten sind groß, doppelt, weiß mit einem gelblichen Kern. Der Durchmesser der Blume beträgt 10 cm.

Lavendel

Hoher Strauch. Die Höhe der Triebe beträgt bis zu 4 m. Die Blätter sind dicht, eiförmig, gezackt, dreilappig, sattgrün. Die Blüten sind groß, fünfblättrig und haben einen Durchmesser von bis zu 10 cm. Färbung - weiches Purpur mit einer rosa Tönung.

Pflanzen und Pflege im Freien

Lassen Sie uns als nächstes über den Anbau von syrischem Hibiskus im Freien sprechen.

Temperatur

Er liebt Wärme, die optimale Lufttemperatur liegt bei 20 - 25 ° C. Bei reichlich Bewässerung verträgt es Hitze. Widersteht Wintertemperaturen, die auf - 20 - 25 ° C fallen.

Bewässerung

Im Sommer sollte reichlich jeden zweiten Tag gegossen werden . Zur Bewässerung wird warmes, sauberes Wasser verwendet.

Wichtig : Um eine helle Blüte zu unterstützen, muss der Boden ständig feucht sein, aber nicht feucht. Im Herbst wird die Bewässerung reduziert.

Das Licht

Die Beleuchtung ist hell und diffus. Direkte Strahlen können Verbrennungen auf den Blättern hinterlassen. Im Schatten blühen die Büsche schlecht, die Stängel sind länglich. Der optimale Landeplatz ist Ost und West.

Pflanzen Sie eine Pflanze an einem Ort, der vor Zugluft und starken Windböen geschützt ist.

Boden

Der Boden für die Pflanze sollte locker, leicht, fruchtbar und durchlässig sein. Bodenzusammensetzung:

  • Blattland - 3 Stunden;
  • Rasenland - 4 Stunden;
  • Sand - 1 Stunde;
  • Humus - 1 Stunde;
  • Entwässerung (Schotter, Blähton, Keramikfragmente).

Beschneiden

  • Im Frühjahr werden alte Triebe um ein Drittel ihrer Länge gekürzt.
  • Im Herbst werden die Büsche ausgedünnt - alte Stängel werden an der Basis herausgeschnitten.
  • Bei der Transplantation werden schwache und beschädigte Triebe abgeschnitten.
  • Der Hauptstamm ist nicht geschnitten.

Mit Hilfe der Formgebung können Sie als Standardbaum wachsen und eine andere Form der Krone in Form eines Würfels, einer Kugel oder einer Pyramide erstellen.

Nach dem Beschneiden muss der Mutterboden mit Kompost oder Torf gemulcht werden, um das Wurzelsystem zu nähren und zu schützen.

Top Dressing

Im April werden Stickstoffzusätze eingeführt, um das Wachstum junger Triebe zu stimulieren. Von Juni bis Herbstanfang werden Phosphordünger zur Knospenbildung benötigt. Im Spätherbst sollten Sie die Büsche mit Kalidünger füttern.

Ausgewogene Mineralkomplexe mit einem hohen Gehalt an Eisen und Magnesium werden regelmäßig zur Unterstützung des Wachstums und der Vorbeugung von Krankheiten eingesetzt.

Düngemittel werden alle 12 bis 14 Tage angewendet . Flüssiger Deckverband wird durch Spülung aufgetragen. Granulat und Pulver werden in den Boden eingebettet und erst nach starker Bewässerung aufgetragen. Organische Düngemittel (Humus, Kompost, Torf) wechseln sich mit der Mineraldüngung ab und werden als Mulch verwendet, um die Wärme und Feuchtigkeit des Bodens zu erhalten.

Transplantation

In gemäßigten und kalten Klimazonen wird empfohlen, fertige, starke Sämlinge aus dem Kindergarten mit einem guten Wurzelsystem zu pflanzen. Für die Wiederbepflanzung im Frühjahr werden junge Büsche empfohlen. Wurzelzeit - bis zu 1 - 1, 5 Monate.

Transplantationsverfahren:

  1. Vorbereitung einer Landegrube (entsprechend dem Volumen der Wurzel);
  2. eine Pflanze wird zusammen mit einem irdenen Klumpen aus dem Behälter entfernt;
  3. trockene Wurzelprozesse werden abgeschnitten;
  4. Der Busch ist in das mit Erde bedeckte Loch eingebaut.
  5. reichlich Wasser;
  6. Mulchen der obersten Schicht.
Wichtig : Wenn die Frühlingswannen und -töpfe an die frische Luft gebracht werden, können Behälter im Garten vergraben werden.

Überwinterung

In warmen Klimazonen ist kein Schutz für erwachsene Pflanzen erforderlich. Es reicht aus, die Büsche zu schneiden, den Boden mit Blättern und Torf zu mulchen. Junge Setzlinge für den Winter sind mit Nadelfichtenzweigen bedeckt. Zu Beginn des Winters werden sie mit Sackleinen gebunden. In gemäßigten Breiten ist zusätzlicher Schutz erforderlich. Büsche sind mit Nadelzweigen, Blättern und Stroh bedeckt. Mit Beginn der ersten Fröste ist die Pflanze mit Agrofaser bedeckt. Unter kalten klimatischen Bedingungen für den Winter werden Pflanzen ausgegraben und in provisorische Behälter umgepflanzt. Die Container werden bis zum nächsten Frühjahr an einen gut beleuchteten Ort im Haus transportiert.

Der Unterstand wird bei einer Temperatur von 12 - 14 ° C allmählich entfernt. Anpassung an die helle Sonne ist erforderlich. Der Boden wird geräumt, gelockert.

Wachsen

Samen

Sämlinge werden in einem Gewächshaus gezüchtet . Vorsamen werden geschichtet (die Aussaat wird bis zu 3 Wochen im Kühlschrank gelagert). Wachstumsschema:

  1. Samen werden in einem Abstand von 5 - 7 cm im Behälter verteilt;
  2. Die Ernte wird mit einer gut angefeuchteten Mischung aus Sand und Torf bestreut.
  3. der Behälter ist mit einer Folie bedeckt;
  4. Sämlinge werden täglich gelüftet und angefeuchtet;
  5. helles Licht, Lufttemperatur - 25 - 27 ° C;
  6. Wenn 2-3 Blätter erscheinen, tauchen die Sämlinge in separate Behälter.
  7. junge Büsche werden im nächsten Frühjahr auf offenem Boden gepflanzt.

Stecklinge

Das Schneiden wird nach dem Frühjahrsschnitt empfohlen. Es werden gesunde Tipps für Erwachsene ausgewählt.

Auf jedem Griff sollten sich 2 - 3 Internodien befinden.

Die Regeln für das Wurzeln von Stecklingen:

  1. untere Blätter brechen an der Basis des Stiels ab;
  2. Die Basis wird getrocknet und mit einem Wachstumsstimulator behandelt.
  3. Stecklinge werden in Wasser gelegt oder in ein feuchtes Substrat eingegraben;
  4. Nach 3 Wochen werden die Stecklinge in getrennte Töpfe gepflanzt.
  5. Die Lufttemperatur für die Wurzelbildung beträgt 18 - 22 ° C, die Blüte wird in einem Jahr erwartet.

Kurz über Krankheiten und Schädlinge

  • Durch das Austrocknen des Bodens und die Trockenheit der Luft trocknen die Knospen aus, die Blätter färben sich gelb. Es ist reichlich Wasser erforderlich.
  • Die Wurzeln verrotten aufgrund von Feuchtigkeit und Düngerüberschuss.
  • Chlorose von Blättern und Pilzinfektionen werden mit Zirkon, Zytovitis behandelt.
  • Von Blattläusen und Spinnmilben wird die Behandlung von Büschen mit einem Phytoderm gespart.

Ähnliche Blumen

  1. Terry Calistegia (Sibirische Rose). Hellrosa üppige Blüten bleiben bis zum Spätherbst bestehen.
  2. Malve ist rosa. Die Höhe des Busches beträgt bis zu 2 m. Die Blätter sind gezackt, die Blüten sind groß und in verschiedenen Farben.
  3. Malvenwald "Mähren". Der Busch ist mittelgroß und bis zu 1, 5 m hoch. Die Blüten sind rosa mit leuchtend roten Strahlen auf den Blütenblättern.
  4. Malvenwald "Primley Blue". Die Blätter sind gezackt, grün. Die Blüten sind hellviolett, groß.
  5. Rosa Shtokrose "Chater's Double Icicle". Hoher Busch. Die Blüten sind hellweiß, doppelt.
Auch auf unserer Website in separaten Materialien sprachen wir über den syrischen Hibiskus Duc de Brabant - eine charmante tropische Blume, über die dekorative Sorte Blue Chiffon sowie über die Dekoration jedes Blumenbeets - Hibiskus Ardens.

Wenn Sie die einfachen Regeln für die Pflege des unprätentiösen und robusten Hibiskus des syrischen Chiffon beachten, können Sie den ganzen Sommer über eine üppige und helle Blüte erwarten.

Ähnlicher Artikel