Wir finden heraus, ob Kakerlaken das Ohr durchdringen können? Was wird sein, was ist gefährlich und vor allem, was damit zu tun ist

Das friedliche Zusammenleben in einer Wohnung mit Kakerlaken ist eine Gefahr für den Menschen.

Diese Insekten sehen nicht nur unangenehm aus, sondern sind auch Träger vieler Krankheiten.

Heute werden wir darüber sprechen, welche Krankheiten ein Insekt tragen kann, was die gefährlichste davon ist, kann eine Kakerlake in ein Ohr oder eine Nase kriechen?

Was sind gefährliche Kakerlaken für Menschen?

Lassen Sie uns den Schaden von Kakerlaken für den Menschen genauer betrachten.

Es ist ein Fehler zu glauben, dass der "Schnurrbart" nur ein rein äußerlich unangenehmes Phänomen ist. Sie sind Träger vieler gefährlicher Krankheiten . Die Art und Weise ihres Lebens zeigt, dass sie schädliche Bakterien und eine große Anzahl pathogener Mikroben an ihren Füßen tragen können.

Schädlinge suchen ihre Nahrung in Mülltonnen, Kellern, Abwasserkanälen. Auf ihren zotteligen Beinen bleiben alle an diesen Orten lebenden Mikroorganismen und Bakterien zurück . Und danach beginnen sie, alle Ecken Ihrer Wohnung zu untersuchen, kriechen über das Geschirr und die Küchentische.

Und selbst wenn Sie im Moment keine Insekten in einem Becher oder Glas beobachten, haben sie es bereits geschafft, Mikroben auf sie zu setzen, die zu einer Quelle schwerer Infektionskrankheiten werden können.

Welche Krankheiten tolerieren sie :

  • Salmonellose
  • Meningitis
  • Mykobakteriose.
  • Gastroenteritis
  • Ruhr.
  • Urogenitale Viren.
  • Berauben.
  • Tetanus.
  • Infektiöse Hepatitis.

Schwarze Arten können Sie mit Helminthen infizieren : Madenwürmer, Rundwürmer, Luftschlangen, Peitschenwürmer. Die Quelle der Würmer können rote Kakerlaken sein. Darüber hinaus kann die Ausbreitung von Krankheiten sehr unterschiedlich sein. Sie können Parasiteneier auf allen Gegenständen hinterlassen, die Sie mit Ihren Händen berühren. Daher ist es sehr wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, um die Ausbreitung von Insekten in Ihrem Haus zu verhindern.

Die Gesamtzahl der von ihnen übertragenen Mikroben und Viren beträgt laut Wissenschaftlern mehr als hundert.

Das Ergebnis ihrer Nähe sind Infektionskrankheiten. Gleichzeitig glaubt die Person fälschlicherweise, dass sie das Virus in einem Transportmittel oder an einem öffentlichen Ort aufgenommen hat, aber tatsächlich wurde sie in seiner eigenen Wohnung krank und berührte nur die Dinge, die der „ungebetene Gast“ zuvor gekrochen hatte.

Allergie

Chitinhaltige Deckung, Exkremente, die Überreste dieser Insekten vermischen sich mit Hausstaub und werden beim Menschen zu einer Quelle allergischer Reaktionen . Einmal in den Atemwegen, auf der Haut oder im Magen einer Person, können sie die folgenden allergischen Reaktionen hervorrufen:

  • Hautdermatitis.
  • Bindehautentzündung.
  • Rhinitis.
  • Asthma.

Symptome einer Kakerlakenallergie. Ständig in Kontakt mit Insekten in seinem eigenen Zuhause leidet eine Person an einer chronischen Manifestation von Allergien. Infolgedessen niest er ständig, spürt Schmerzen in Augen und Nase. Gleichzeitig stoßen schwarze Kakerlaken einen starken Geruch aus, der auch ohne Allergien viele unangenehme Momente hervorrufen kann.

Wenn du gebissen wurdest

Ohne besonderen Grund greifen diese Insekten den Menschen nicht an .

Aber wenn das Haus keine offenen Nahrungs- und Wasserquellen hat, versuchen sie, sie aus dem menschlichen Körper zu holen.

Wenn sich viele Menschen im Haus befinden, haben sie nicht genug zu essen und beginnen, sich vom menschlichen Körper zu ernähren.

Ein Kakerlakenstich ähnelt den meisten Insektenstichen. Nach einiger Zeit erscheint an seiner Stelle ein Siegel, das stark zu jucken beginnt, Brennen und Kribbeln.

Bisse sind gefährlich mit der Wahrscheinlichkeit von Allergien und Wundinfektionen . Oft entzündet sich die Wunde aufgrund von Viren, die in sie eingedrungen sind. Besonders betroffen ist die empfindliche Haut von Kindern. Am liebsten nagen sie an der Haut an Fingern und Zehen sowie an den Bereichen um Lippen, Augenlider, Ellbogen und Knie. Stellen mit Bissen beginnen zu jucken und entzünden sich.

WICHTIG! Kakerlakenbisse müssen behandelt werden, da sich sonst an ihrer Stelle starke Entzündungsprozesse entwickeln können.

Kann eine Kakerlake das Ohr durchdringen?

Fälle, in denen eine Kakerlake in das Ohr einer schlafenden Person kroch, sind keine Seltenheit . Eine Kakerlake im Ohr ist ein sehr schmerzhaftes Phänomen . Er beginnt zu kratzen, nagt an der Haut, verursacht starke Schmerzen und kann das Trommelfell beschädigen . Das Insekt verursacht schwere Entzündungen des Ohres. Gleichzeitig kann es im Inneren absterben, dann müssen Sie es mit einer speziellen Lösung in einer medizinischen Einrichtung extrahieren.

WICHTIG! Versuchen Sie nicht, das Insekt mit einer Pinzette oder anderen scharfen Gegenständen aus Ihrem Ohr zu bekommen, da dies das Trommelfell beschädigen kann.

Was tun, wenn eine Kakerlake in Ihr Ohr kriecht?

Ein Symptom für das Vorhandensein eines Insekts in der Ohrmuschel ist ein scharfer Schmerz. Sie sollten sofort einen Arzt konsultieren .

Wenn dies jedoch nicht möglich ist, versuchen Sie es selbst zu extrahieren:

  • Legen Sie sich mit dem betroffenen Ohr darauf.
  • Gießen Sie Pflanzenöl mit einer Spritze ohne Nadel in das Ohr und warten Sie, bis die Bewegung im Inneren aufhört.
  • Dann muss das Öl abgelassen und das tote Insekt mit warmem Wasser gewaschen werden.
ACHTUNG! Nach diesen Manipulationen sollten Sie immer noch einen Arzt aufsuchen, um zu überprüfen, ob Körperteile des Insekts im Ohr verbleiben.

Eine Kakerlake kann auch in die Nase klettern und Niesen und scharfe Schmerzen verursachen. Sie können versuchen, es herauszunehmen, indem Sie es einfach ausblasen. Wenn das Insekt tief eingedrungen ist, konsultieren Sie einen Arzt.

Zusammenfassend: Wir haben darüber gesprochen, wie gefährlich Kakerlaken für Menschen sind, welche Krankheiten sie verursachen können, was passiert, wenn eine Kakerlake in ein Ohr oder eine Nase kriecht?

Lassen Sie sich nicht mit Kakerlaken in Ihrem Haus abfinden, sondern beginnen Sie sofort, sie beim ersten Anzeichen eines Auftretens loszuwerden. So schützen Sie sich und Ihre Lieben vor vielen Problemen.

Unten finden Sie eine Liste wirksamer Mittel gegen Kakerlaken:

  • Aerosole und Sprays: Raptor, Clean House, Raid, Hangman;
  • Gele: Global, Dohloks;
  • Fallen: Combat, Forsyth;
  • Buntstifte: Mascha;
  • Pulver: FAS.

Video

Wir bieten Ihnen ein Video zum Entfernen einer Kakerlake aus dem Ohr:

Ähnlicher Artikel