Wir bauen Vorhof-F1-Kohl an: die Geheimnisse einer guten Keimung

Gärtneranfänger sind vorsichtig, wenn sie Kohl anbauen, weil sie glauben, dass dieser Prozess besondere Fähigkeiten erfordert.

Noch vor wenigen Jahrzehnten war es so, aber jedes Jahr gibt es immer mehr Arten von Kultur, die viel weniger Aufmerksamkeit erfordern und sich durch eine hohe Resistenz gegen die Auswirkungen von Krankheiten und Schädlingen auszeichnen. Zu solchen Qualitäten gehört auch Kohl "Atria".

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie diese Kohlsorte pflanzen und anbauen und wie Sie die resultierende Ernte retten.

Notenbeschreibung

Die Kohlsorte „Atria“ ist eine Zwischensaison-Hybride, deren erste Ernte 120 Tage nach dem Umpflanzen der Sämlinge in offenen Boden erzielt werden kann.

Kohl zeichnet sich durch hohe Ausdauer, hervorragende Präsentation und Konservierung für bis zu sechs Monate aus.

Der Kohlkopf hat eine blaugrüne Farbe und eine abgerundete Form, ziemlich dicht . Auf dem Schnitt befindet sich eine kleine halb erhabene Fassung.

Das Durchschnittsgewicht eines Kohlkopfes variiert zwischen 4 und 8 kg. Die Blätter sind mittelgroß und breit. Sie haben fast kein Sprudeln, keine Welligkeit, keine eingeschnittenen Kanten.

Vorgeschichte des Auftretens

Hybride Kohlsorte Atria F1 wurde von niederländischen Züchtern entwickelt (lesen Sie hier mehr über niederländische Kohlsorten). Und 1994 wurde die Sorte in das Staatsregister der Russischen Föderation aufgenommen.

Was ist der Unterschied zum Rest der Art?

Unter einer Vielzahl von Kohlsorten zeichnet sich die Hybridsorte "Atria" durch hohe Produktivität und unprätentiöse Pflege aus. Bei längerer Lagerung wird die Sorte saftiger, weshalb sich der Kohlgeschmack nur verbessert.

Eine Besonderheit ist auch das schnelle Wachstum und die Kompaktheit der Pflanze . Dank der Selektionsarbeit ist die Sorte resistent gegen Krankheiten wie Fusarium und Graufäule geworden.

Vor- und Nachteile des F1-Hybrids

Diese Sorte kann die Aufmerksamkeit sowohl der normalen Sommerbewohner als auch der Landwirte auf sich ziehen, die professionell Gemüse zum Verkauf anbauen.

Und das alles, weil er eine beeindruckende Liste von Vorteilen hat:

  • reifende Kohlköpfe sind sehr rissbeständig;
  • geringe Anfälligkeit für Krankheiten;
  • hohe Produktivität;
  • guter Geschmack;
  • gleichzeitige Reifung der gleichzeitig gepflanzten Samen;
  • hohe Auslassdichte zum Zeitpunkt der technischen Reife.

Es gibt jedoch mehrere Nachteile:

  • hoher Bewässerungsbedarf;
  • Nach dem Gießen muss die Pflanze den Boden hillen und lockern.
  • Zum Pflanzen von Samen ist ein geräumiger und nicht schattierter Bereich erforderlich.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Pflege und Landung

Kohlsorte "Atria" wird auf zwei Arten angebaut: Pflanzen der fertigen Sämlinge und Aussäen der Samen sofort auf die Beete. Die erste Methode wird hauptsächlich in den nördlichen Regionen und die zweite in den südlichen Regionen angewendet.

Um eine große Menge Atria-Kohl zu ernten, müssen Sie die folgenden Manipulationen beachten:

  1. Samen kaufen . Samen können in vielen Online-Shops direkt mit Lieferung nach Hause bestellt werden. In solchen Fällen belaufen sich die Kosten für 2, 5 Tausend Samen auf 1.500 Rubel. 20 Stück Samen kosten etwa 25 Rubel. In Großstädten kann Saatgut in Fachgeschäften und auf Bauernmärkten gekauft werden.
  2. Landezeit . Der April gilt als die am besten geeignete Zeit für die Aussaat. Vom 10. bis 20. Mai, wenn der Boden bereits ausreichend erwärmt ist, werden auf dem Gelände Setzlinge gepflanzt. Bevor dieser Prozess gestartet wird, müssen die Samen verschiedene Verfahren durchlaufen: Härten und Überprüfen auf Keimung.
  3. Wahl eines Landeplatzes . Für das Pflanzen von Kohl der Sorte Atria sind leichte und offene Flächen mit ebenem und fruchtbarem Boden am besten geeignet. Wenn das Klima kalt ist, wird Kohl am besten in einem Gewächshaus angebaut.
  4. Der Boden . Aufgrund der Tatsache, dass der Hybrid eine große Anzahl verschiedener Mineralien und anderer Nährstoffe verwendet, muss der Boden fruchtbar und gut gedüngt sein. Die ideale Option ist schwarze Erde.
  5. Landung Das richtige Pflanzen ist eine Garantie für eine gute Ernte, weshalb beim Pflanzen von Kohl bestimmte Regeln beachtet werden müssen. Der Abstand zwischen den Reihen sollte 60 cm und der Abstand zwischen den Sämlingen 30 bis 35 cm betragen. Bei bewölktem Wetter oder nach 15 Stunden bei heißem Wetter am besten pflanzen. Sämlinge sollten bis auf die unteren Blätter vertieft werden. In den frühen Tagen sollte die Pflanze vor Sonnenlicht geschützt werden, damit sie keine Verbrennungen bekommt. Während der Woche müssen die Sämlinge zwei- bis dreimal täglich mit Wasser besprüht werden.
  6. Temperatur Die minimale Kohlwachstumstemperatur beträgt 7 Grad. Die maximale Temperatur beträgt 20 Grad. Die optimale Wachstumstemperatur wird als Indikator von 15 bis 18 Grad erkannt.
  7. Bewässerung . Zunächst wird alle 2-3 Tage Kohl bewässert, 8 Liter Wasser pro 1 m². Nach 14 Tagen reduziert sich die Bewässerungsmenge auf 1 Mal pro Woche, während 13 Liter pro 1 m² verbraucht werden. Die Wassertemperatur sollte nicht unter + 18 ° C liegen. Die größte Aufmerksamkeit sollte dem Prozess im August gewidmet werden, wenn sich der Kohlkopf bildet.
  8. Top Dressing . Insgesamt wird der Atria-Kohl viermal gedüngt.

    • 20 Tage nach dem Pflanzen. Zwei Esslöffel Effekton pro 10 Liter Wasser (0, 5 Liter Lösung pro 1 Sämling).
    • 10 Tage nach der ersten Anwendung. Ein Esslöffel Kemira pro 10 Liter Wasser (1 Liter Lösung pro 1 Sämling).
    • Im Juni. 20 g Kaliumsulfat und 18 g Superphosphat pro 10 l Wasser (5-6 l Lösung pro 1 m²).
    • Im August 3 Wochen vor der Ernte. 15 g "Nitrofoski" pro 10 Liter Wasser (5-6 Liter Lösung pro 1 m²).
    Um die Wurzeln der Pflanze nicht zu verbrennen, sollte nach dem Gießen auf nassem Boden ein Top-Dressing erfolgen.
  9. Andere Maßnahmen zur Pflege von Gemüse . Nach 21 Tagen nach dem Pflanzen des Kohls im Garten müssen Sie die erste Füllung durchführen, nach weiteren zwei Wochen, nachdem der Vorgang wiederholt wurde. Unkraut wird entfernt und der Boden wird vor und nach der Bewässerung gelockert. Für die Belüftung der Wurzeln ist eine häufige Lockerung des Bodens erforderlich. Dieser Vorgang erhöht den Luftzugang zur Pflanze.
  10. Ernten . Es wird Ende August durchgeführt. Wenn der Kohl geschnitten wird, wird dafür ein scharfes Messer verwendet. Schneiden Sie den Kopf ab, lassen Sie etwa 5 cm des Fruchtstiels und entfernen Sie sofort die unteren Blätter. Nach der Ernte werden die Kohlköpfe nicht auf dem Boden gestapelt, sondern auf einem dafür vorbereiteten Film. Beim Graben von Kohl werden die Wurzeln vom Boden gereinigt und auch die unteren Blätter entfernt. Die Köpfe sind so ausgelegt, dass die Wurzeln trocknen.

Erntelagerung

Bewahren Sie das Gemüse am besten im Keller, im Keller oder in einem anderen kühlen und dunklen Raum auf. Die am besten geeignete Aufbewahrungsmethode ist das Aufhängen des Kohls an einer zuvor geschälten Wurzel . Lagertemperatur ca. 4 Grad.

Krankheiten und Schädlinge

Die vielleicht häufigsten Kohlschädlinge dieser Sorte sind Schnecken. Diese Schädlinge werden von feuchten und kühlen Böden angezogen, die sich gut für ihre Fortpflanzung eignen. Zur Vorbeugung gegen Schnecken eignet sich Asche, die darüber hinaus auch ein Top-Dressing für Pflanzen ist. Es wird einmal pro Woche nach Regen oder Gießen angewendet, wenn die Blätter noch feucht sind. Wenn Hühner oder Enten auf dem Territorium vorhanden sind, machen sie ihre Arbeit auch gut und helfen, Schädlinge loszuwerden.

Unter den Insekten ist der Hauptschädling die Kohlblattlaus, die sich vom Saft der Pflanze ernährt. Da sie keine stechenden Gerüche mag, kann Knoblauch zur Vorbeugung neben Kohl gepflanzt werden. Um die Blattläuse zu zerstören, benutzen sie die Iskra.

Prävention verschiedener Probleme

Und schließlich sollten einige Dinge berücksichtigt werden, um sich vor Problemen beim Anbau von Atria-Kohl zu schützen:

  • Es ist notwendig, die Betten auf Schädlinge oder Krankheiten zu untersuchen.
  • Mit Samen gepflanzter Kohl muss sorgfältiger gepflegt werden.
  • trotz der Resistenz der Sorte gegen bestimmte Krankheiten, um die Notwendigkeit zu vermeiden, die Verarbeitung zweimal pro Saison durchzuführen;
  • Es wird empfohlen, Pflanzenreste vom Boden zu entfernen.
Weißkohl ist unglaublich beliebt, weil er verschiedene köstliche Gurken, Borschtsch, Kuchen und Kohlrouladen macht. Auf unserer Website finden Sie Fotos, Beschreibungen und Tipps für den Anbau niederländischer Zuchtsorten wie: Rinda F1, Megaton F1, Gloria F1, Aggressor F1 und Parel F1.

Indem Sie diese Sorte auch auf kleinem Raum mit der richtigen Pflege anpflanzen, können Sie eine anständige Ernte erzielen und Ihre Familie für den gesamten Winter mit Vitaminen versorgen. Die Sorte hat sowohl bei den beginnenden Sommerbewohnern als auch bei den professionellen Landwirten Aufmerksamkeit erregt. Schließlich erfordert der Anbau von Atria-Kohl nicht viel Zeit und Mühe .

Ähnlicher Artikel