Wie wirkt sich Rote Beete auf menschliches Blut aus? Steigt das Hämoglobin?

Rote Beete ist eine der besten Quellen für Vitamine und gesunde Mineralien unter Gemüse, die beim Kochen oder bei der Wärmebehandlung nicht verschwinden und sich positiv auf unseren Körper und insbesondere auf das Blut auswirken. Die Vorteile der Verwendung von Rüben sind von unschätzbarem Wert, aber Sie müssen wissen, wie Sie sie richtig anwenden. Lassen Sie uns untersuchen, ob Rüben eine „Wirkung“ auf das Blut haben, und die beliebtesten Rezepte der traditionellen Medizin unter Verwendung dieses nützlichen Gemüses betrachten. Darüber hinaus werden wir darüber sprechen, wer von der Verwendung von Rüben profitiert und wer sich besser enthalten sollte.

Wie wirkt sich Blut und seine Zusammensetzung aus?

Das Vorhandensein von Folsäure, Eisen und anderen notwendigen Substanzen bei der Reinigung und Erneuerung von Blut in den Rüben wirkt sich sehr positiv auf die Blutzusammensetzung aus, und Betain in rohen Rüben verbessert die Leberaktivität (wir haben hier über die medizinischen Eigenschaften von Rüben gesprochen, und aus diesem Artikel erfahren Sie mehr über die chemische Zusammensetzung von roten Wurzelfrüchten und wie sie nützlich ist und was für die menschliche Gesundheit schädlich ist).

Verdünnt oder verdickt sich das Blut?

Rüben gehören zu Salicylaten, d.h. enthält Salicin - eine Substanz, die das Blut verdünnt und dadurch den Bluthochdruck normalisiert.

Rohe pflanzliche Lebensmittel - nämlich Obst und Gemüse - haben starke Heilkräfte. Auf unserer Website finden Sie Materialien zu den Vor- und Nachteilen des Trinkens von Rübensaft in der Onkologie, zur Verwendung von Rüben zur Behandlung von Halsschmerzen, Schnupfen, Verstopfung, zur Normalisierung des Blutdrucks und zur Möglichkeit, Wurzelgemüse gegen Pankreatitis und Cholezystitis, Magengeschwüre, zu essen. Zwölffingerdarm und Gastritis.

Erhöht Rote Beete das Hämoglobin oder nicht?

Erhöht sich das Hämoglobin oder nicht? Dieses Gemüse hilft sehr bei der Erhöhung des Hämoglobins.

100 g enthalten 1, 7 mg Eisen (7, 8% der täglichen Aufnahme), das zur Produktion von eisenhaltigem Protein beiträgt, sowie andere Substanzen, die an der Produktion von Rübenhämoglobin beteiligt sind, wie Kupfer und Vitamin B1.

Somit ist die Wurzelpflanze ein hervorragendes Instrument im Kampf gegen Anämie.

Erhöht den Zuckergehalt

Rote Beete erhöht den Blutzucker, insbesondere wenn sie roh verzehrt wird, sodass Menschen mit Diabetes mellitus kein Wurzelgemüse roh essen können.

Die beste Lösung für Diabetiker ist das Kochen, Backen oder Kochen in kleinen Mengen Während der Wärmebehandlung verliert die Wurzelpflanze nicht ihre Eigenschaften und nützlichen Mineralien, wenn sie ganz und zusammen mit der Schale gekocht wird.

Details darüber, ob Rüben bei Diabetes in die Ernährung aufgenommen werden sollen oder nicht, haben wir in einem separaten Material beschrieben.

Reinigt

Einer der starken Vorteile von nicht gekochten Rüben ist, dass sie nur in roher Form aus unserem Körper entfernt werden können:

  • schwere Salze;
  • Metalle;
  • Radionuklide.

Ballaststoffe, die in jeder Form von Rüben gekocht werden, enthalten ein komplexes Polysaccharid - Pektin, das dank seiner absorbierenden Wirkung den Körper von Toxinen und Toxinen reinigt und die Aufnahme von "schlechtem" Cholesterin in das Blut verhindert.

Rübensaft gilt als der wertvollste für die Blutbildung, dank dessen wird die Bildung von roten Blutkörperchen, roten Körpern stimuliert und das Blut im Allgemeinen verbessert. Dieser Saft ist bei Anämie einfach beispiellos.

In einem separaten Artikel erfahren Sie, wie Sie den Körper mit Rüben reinigen sowie Rezepte für die Heilung von Gefäßen und Darm sowie die Nuancen der Behandlung der Leber mit Rote-Bete-Saft.

Wie kann man das Hämoglobin mit einem Gemüse erhöhen?

Um das Hämoglobin mit einer Kombination aus Karottensaft und Rübensaft zu erhöhen, liefern sie eine große Menge Phosphor, Schwefel und andere alkalische Komponenten. Zusammen mit Vitamin A dient diese Zusammensetzung als ausgezeichneter "Lieferant" von Blutzellen, insbesondere von Hämoglobin. Darüber hinaus gibt es in den Spitzen und frischen Blättern viel nützlichere Elemente als in der Wurzelpflanze selbst .

Salatrezepte

Salat "Pinsel"

Dieser Salat hilft nicht nur, das Hämoglobin zu erhöhen, sondern sorgt auch für die Normalisierung des Verdauungstrakts. Zum Kochen benötigen Sie rohe Rüben und Karotten.

  1. Sie müssen mit einem Messer reiben oder hacken.
  2. Dann gut mischen.
  3. Fügen Sie Sonnenblumenöl hinzu, wenn Sie möchten.
  4. Walnusskrümel darüber streuen.

Wir bieten an, den Bürstensalat nach dem Videorezept zuzubereiten:

Von Orange

Zum Kochen benötigen Sie:

  • 1 große Rübe (oder ein paar kleine);
  • zwei Knoblauchzehen;
  • Grüns (nach Ihrem Geschmack);
  • Salz;
  • Gewürze nach eigenem Ermessen.
  1. Rüben kochen, schälen und in Stücke schneiden.
  2. Knoblauchzehen fein hacken.
  3. Rüben mit Knoblauch mischen, Salz und Pfeffer hinzufügen.
  4. Tanken vorbereiten:

    • Drücken Sie den Saft einer halben Orange aus.
    • Geben Sie einen Esslöffel Weinessig oder Zitronensaft und drei Esslöffel Sonnenblumen- oder Olivenöl hinzu.
  5. Gießen Sie das vorbereitete Dressing in den Salat und legen Sie Gemüse auf den Salat.

Saftrezepte

Toller Cocktail

Saft aus Rüben, Karotten, Honig, Zitrone und Cognac. Sie benötigen 100 ml. alle Komponenten.

  1. Gießen Sie alles in einen Behälter und beginnen Sie zu mischen, bis eine homogene Flüssigkeit entsteht.
  2. Der Behälter sollte so verpackt werden, dass er nicht hell wird. Lassen Sie ihn im Kühlschrank stehen.
  3. Trinken Sie dreimal täglich einen Teelöffel.

Cahors Cocktail

  1. Nehmen Sie Cahors, Rote Beete, Zitrone und Karottensaft zu gleichen Anteilen unter Zugabe von Knoblauchsaft. Die Verwendung von Knoblauch wirkt sich positiv auf das Hämoglobin aus.
  2. Wie oben beschrieben zu verwenden, aber geschmacklich schlechter als die erste.

Eine Mischung aus Karotten und Honig

Rezept

Um diese Mischung zuzubereiten, benötigen Sie:

  1. Karotten und Rüben in einer groben Reibe reiben, dann leichten Honig hinzufügen und gut mischen. Zutaten sollten zu gleichen Teilen eingenommen werden.
  2. Die resultierende Mischung in den Kühlschrank stellen und stehen lassen.
  3. Nehmen Sie die Mischung am Morgen 1 EL. Löffel auf leeren Magen, 30 Minuten vor dem Essen.
Nach einer Woche ist das Ergebnis im Gesicht. Im Rezept erhöhen alle Zutaten, nicht nur Rüben, den Hämoglobingehalt.

Wenn Sie die Mischung regelmäßig einnehmen, normalisiert sich auch der Blutdruck.

Rote-Bete-Saft

Wie koche ich einen Sud?

So machen Sie einen Sud:

  1. Wir nehmen mittlere Rüben, entfernen die Schale nicht, um Vitamine zu konservieren, waschen uns gut, werfen sie in eine große Pfanne, gießen einen Liter Wasser ein und merken uns den Wasserstand am Auge.
  2. Fügen Sie zwei weitere Liter Wasser hinzu, warten Sie, bis es kocht, und lassen Sie es kochen, bis das Wasser bis zur Markierung kocht.
  3. Nehmen Sie dann die Pfanne heraus und ziehen Sie die Rüben heraus. Warten Sie, bis sie abgekühlt sind.
  4. Drei durch eine Reibe und in das gleiche Wasser werfen und erneut warten, bis es kocht, 20 Minuten kochen lassen. Es ist notwendig, bei schwacher Hitze zu kochen. So wird die Brühe mit einem reicheren Geschmack ausfallen.
  5. Filtern Sie dann die Masse, warten Sie, bis die Brühe abgekühlt ist und entnommen werden kann.

Wir bieten Ihnen an, sich ein Videorezept für die Zubereitung eines Rübenkochs anzusehen:

Wie macht man Saft?

Zur Klärung des Blutes gibt es ein Rezept für leckeren Saft. Um Rote-Bete-Saft zuzubereiten, benötigen Sie:

  1. Karotten schälen und in Stücke schneiden.
  2. Dann nehmen wir zwei Mandarinen, entfernen die Schale und schneiden eine vorgekochte Wurzelpflanze in 4 Lappen.
  3. Nach dem beschriebenen Verfahren werfen wir alles in einen Mixer und mischen bis zu einer homogenen Mischung, so dass keine Klumpen entstehen und Wasser gegossen wird, um einen flüssigeren Saft zu erhalten.

Trinken Sie es jeden Tag und das Ergebnis wird nicht lange auf sich warten lassen.

Wir bieten Ihnen an, ein Videorezept für Rote-Bete-Saft anzusehen:

Rote Beete wird nicht ohne Grund als „Königin des Gemüses“ bezeichnet. Sie wirkt sich sowohl für das Blut als auch für den gesamten Organismus positiv aus. Wir hoffen, dass der Artikel für Sie nützlich war. Gesundheit!

Ähnlicher Artikel