Wie wird Meerrettich gegen Arthrose und andere, sogar fortgeschrittene Gelenkerkrankungen behandelt? Wann muss man zum Arzt gehen?

Gelenkschmerzen sind seit langem kein Problem mehr für die ausschließliche ältere Bevölkerung. Wie viele andere Krankheiten werden Arthritis, Radikulitis und andere Erkrankungen des Bewegungsapparates schnell jünger und überwinden ein immer breiteres Spektrum von Menschen. Meerrettich ist beliebt bei der Behandlung erkrankter Gelenke sowie bei der medikamentösen Therapie in Form von Tabletten und Salben.

Diese mehrjährige Pflanze wird in verschiedenen Variationen verwendet, um Entzündungen, Schmerzen und Schwellungen im betroffenen Bereich zu lindern. Ob jeder Meerrettich für medizinische Zwecke verwenden kann und welche Risiken bei der Verwendung bestehen können, werden wir heute herausfinden.

Nutzen und Schaden

Diese mehrjährige Pflanze hat eine sehr starke Zusammensetzung, die ihre Beliebtheit in der traditionellen Medizin bestimmt.

Die Vorteile von Meerrettich für Gelenke:

  • Nikotinsäure (Vitamin PP) lindert Schmerzen und verbessert die Beweglichkeit der Gelenke;
  • Folsäure (Vitamin B9) lindert auch Schmerzen und schützt die Nervenenden vor Schäden;
  • Antioxidantien verhindern die Zerstörung von Gelenkgewebe und Knorpel;
  • Ascorbinsäure (Vitamin C) stärkt Knochen und Gelenke, fördert die Aufnahme von Kalzium durch die Knochen;
  • flüchtige (natürliche Antibiotika) bekämpfen entzündliche Erkrankungen infektiösen Ursprungs;
  • Retinol (Vitamin A) hilft, das Bindegewebe des Knorpels wiederherzustellen;
  • Pyridoxin (Vitamin B6) verhindert den Verlust von Kollagen und die Ablagerung von Salzen;
  • Pantothensäure (Vitamin B5) lindert Schmerzen und Entzündungen durch Arthritis;
  • ätherische Öle verbessern die Durchblutung, entfernen giftige Substanzen und lindern Schmerzen;
  • Mineralien (Kalzium, Kalium, Magnesium, Phosphor) stärken Knochen, Knorpel und Muskeln.
  • Harze lindern Entzündungen, stoppen die Entwicklung der Krankheit;
  • Glykoside (natürliche biologisch aktive Substanzen) regenerieren das Knorpelgewebe der Gelenke;
  • Senföle lindern Schmerzen, reduzieren die Entzündungsintensität und lindern Schwellungen.
Wichtig! Alle wertvollen Verbindungen, die in die Haut eindringen, gelangen sofort in das entzündete Gelenk. Es wird angenommen, dass es Kompressen sind, die aufgrund des längeren Vorhandenseins der Behandlungszusammensetzung im betroffenen Bereich die wirksamste therapeutische und analgetische Wirkung haben.

Eine so reichhaltige Komposition bringt jedoch nicht jedem nur Vorteile.

Meerrettichschäden bei der Behandlung von Gelenken:

  • Senf und ätherische Öle wirken stark reizend, so dass eine Meerrettichkompresse eine schwere allergische Hautreaktion oder Verbrennung verursachen kann.
  • Eine große Anzahl von ätherischen Ölen kann, selbst wenn sie äußerlich angewendet werden, einen Blutdrucksprung auslösen. Daher ist die Behandlung von Gelenken mit Meerrettich für Bluthochdruckpatienten gefährlich.

Über die Vor- und Nachteile von Meerrettich können Sie hier lesen.

Gegenanzeigen

Die Verwendung von Meerrettich für medizinische Zwecke ist verboten:

  1. während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  2. während der Verschlimmerung chronischer Krankheiten;
  3. mit Bluthochdruck;
  4. bei Vorhandensein von Erkrankungen der Nieren, Leber, Magen und Darm.

Sie können keine Kompresse aus Meerrettich auf Stellen auftragen, an denen Schnitte, Schürfwunden, Blutergüsse und Wunden auftreten.

Welche Gelenkerkrankungen können heilen?

Krankheiten, mit denen Meerrettich kämpft:

  • Osteochondrose;
  • Arthrose;
  • Rheuma;
  • Arthritis;
  • Ischias.

Diese mehrjährige Pflanze bekämpft wirksam Radikulitis und Arthrose. Selbst fortgeschrittene Formen der Arthritis werden dank einer starken entzündungshemmenden und antiseptischen Wirkung auf den betroffenen Bereich behandelt.

Meerrettichkompressen entfernen hervorragend Salz und giftige Verbindungen aus den Gelenken.

Wann muss man zum Arzt gehen?

Gelenkschmerzen können Anzeichen für die Entwicklung einer schweren Krankheit sein. Daher erfordert die Behandlung von Gelenken einen Arztbesuch und eine Untersuchung. Die Behandlungsbasis besteht aus konservativen Methoden, Volksheilmittel sollen nur die vom Arzt verschriebene Therapie ergänzen. Meerrettichkompressen für Gelenke haben nur in Kombination mit traditionellen medizinischen Maßnahmen und nur dann einen maximalen Nutzen, wenn der Arzt diese Behandlungsmethode genehmigt.

Selbstmedikation ohne Diagnose führt in der Regel zu einer Verschlechterung des Gelenkzustands, dem Übergang der Krankheit in eine chronische Form sowie zu starken Schmerzen und einer Einschränkung der Gelenkbeweglichkeit in der Zukunft.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Wie behandeln?

Lassen Sie uns zum Beispiel die Methoden zur Behandlung des Kniegelenks mit Meerrettich bei verschiedenen Krankheiten analysieren.

Arthritis

  1. Zur Behandlung von Arthritis benötigen Sie eine rohe Wurzel der Pflanze, die gerieben wird.
  2. Der Brei wird in natürliches Gewebe (Baumwolle, Leinen) eingewickelt und 2-3 Stunden lang auf das schmerzende Knie aufgetragen.
  3. Die Kompresse muss mit einem elastischen Verband befestigt werden.

Arthrose

Die in Wasser gedämpfte geriebene Wurzel der Pflanze schützt das Kniegelenk vor Arthrose .

  1. es ist notwendig, die Wurzel zu reiben;
  2. in eine Pfanne geben;
  3. Wasser hinzufügen und zum Kochen bringen;
  4. Drücken Sie den Brei zusammen, wickeln Sie ihn in ein dichtes Taschentuch und befestigen Sie ihn am schmerzenden Knie.

Meerrettich verliert bei Behandlung mit heißem Wasser seine hautreizenden Eigenschaften, so dass dieser Verband lange getragen werden kann, ohne dass die Gefahr von Reizungen oder Verbrennungen besteht.

Ischias

Zur Behandlung benötigen Sie ein frisches Meerrettichblatt.

  1. Das Blatt muss mit kochendem Wasser verbrüht und auf das schmerzende Knie aufgetragen werden.
  2. Mit Plastikfolie abdecken und mit einem elastischen Verband befestigen.
  3. Um den Effekt zu verbessern, wird empfohlen, die Kompresse mit einem Wollschal oder -schal zu umwickeln und über Nacht stehen zu lassen.

Das Produkt auf Meerrettichbasis entfernt effektiv Salz aus dem betroffenen Bereich. Um die maximale therapeutische Wirkung zu erzielen, müssen diese Verbände eine Woche lang täglich angewendet werden.

Rheuma

Lindert Entzündungen und starke Schmerzen durch Rheuma, frischen Saft aus der Meerrettichwurzel. Die Wurzel muss in einem Fleischwolf gehackt und gepresst werden. Der entstehende Saft muss 1-2 Wochen lang dreimal täglich in die kranken Knie gerieben werden, bis der Schmerz verschwindet.

Schwellung

Die Knie schwellen als Reaktion auf eine schwere Last oder einen blauen Fleck an. Im Bereich des betroffenen Bereichs sammelt sich Flüssigkeit an, die Haut wird rot, es tritt ein Unbehagen auf.

Um das Ödem zu entfernen, benötigen Sie eine Meerrettichwurzel:

  1. Das Produkt muss weich gekocht werden.
  2. Bilden Sie einen Kuchen daraus und wickeln Sie ihn mit einem Tuch ein.
  3. Meerrettich muss heiß auf das geschwollene Knie aufgetragen und mit einem Verband oder Verband fixiert werden.

Lassen Sie die Kompresse vollständig abkühlen. Die Schwellung lässt nach 3-4 Stunden nach.

Schmerzreduktion

  1. Um die Schmerzen zu lindern, nehmen Sie eine frische Meerrettichwurzel und einen Apfel, die in einem Fleischwolf gehackt wurden.
  2. Der Brei wird in natürlichen Stoff gewickelt und mit einem Verband am Knie befestigt.
  3. Eine solche Kompresse bleibt 2-3 Stunden stehen, bis der Schmerz verschwindet.
Achtung! Nach dem Auftragen einer Meerrettichkompresse müssen Sie Ihre Gefühle sorgfältig überwachen. Wenn Sie ein starkes Kneifen oder Brennen verspüren, sollte die Kompresse sofort entfernt werden.

Meerrettich wird als universelles Heilmittel gegen alle Erkrankungen der Gelenke bezeichnet. Es wird als so nützlich und effektiv angesehen, dass viele Menschen nicht selbst zum Arzt gehen, um eine Behandlung für diese Pflanze zu verschreiben.

Allerdings begrüßen nicht alle Vertreter der traditionellen Medizin diese Behandlungsmethode, da Meerrettich nur eine symptomatische Wirkung hat. Bei Gelenkschmerzen ist es wichtig, einen Arzt für eine qualifizierte Behandlung zu konsultieren und Kompressen aus der Wurzel oder den Blättern von Meerrettich als Zusatztherapie zu verwenden.

Auf den Seiten unserer Website finden Sie viele Artikel über diese wunderbare Pflanze. Lesen Sie, wie Tinkturen hergestellt werden, die im Volksmund Meerrettich genannt werden, und erfahren Sie mehr über alle vorteilhaften Eigenschaften von Meerrettichblättern und -wurzeln.

Nützliches Video

Mehr zu den Vorteilen von Meerrettich für Gelenke im folgenden Video:

Ähnlicher Artikel