Wie viel Dill sprießt normalerweise und wie kann man die Keimung seiner Samen beschleunigen?

Dill ist ein würziges Kraut, das aufgrund seiner Vielseitigkeit sowohl im Anbau als auch in der Anwendung große Anerkennung gefunden hat.

Sie können Dill auf offenem Boden, in einem Gewächshaus, in einem Gewächshaus und sogar auf der Fensterbank ernten. Sie können es sowohl frisch, zu Salaten als auch als Gewürz für alle Arten von warmen Gerichten verwenden.

Damit die Dillfrucht reich wird, sollte dem Verfahren zur Vorbereitung der Saatgutvorbereitung besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Keimung von Saatgut - was ist das und warum ist es notwendig?

Schnelle Samen brauchen keine zusätzliche Stimulation . Dillsämlinge tauchen jedoch lange genug auf, und um unerwartete Überraschungen in Form von Verzögerungen zu vermeiden, ist es besser, rechtzeitig zu ihrer Keimung beizutragen.

Mit dem Vorkeimungsverfahren können Sie den Prozentsatz der Keimung wirklich beurteilen. Während der Trockensaat direkt in den Boden treten häufig „kahle Stellen“ auf den Beeten auf - Stellen, an denen die Samen nie sprossen.

Aus den bereits gekeimten Samen können Sie die größten und stärksten Sprossen auswählen, die sich durch eine starke Immunität auszeichnen. Eine aus einem solchen Samen gewachsene Pflanze überlebt die möglichen Wetterprobleme auf offenem Boden stabiler und ist auch in der Lage, Krankheiten und Schädlingsbefall wirksamer zu widerstehen.

Wie viel würzige Kräutersprossen und wie sehen die Triebe auf dem Foto aus?

Ätherische Öle, die Teil der Dillsamen sind, lassen keine Feuchtigkeit schnell in das Innere eindringen . Aus diesem Grund keimen sie nach 20 bis 25 Tagen trocken.

Die Entstehung von Sämlingen hängt von der Temperatur und der Bodenfeuchtigkeit während der Aussaat ab. Trotz der Tatsache, dass Dill eine kälteresistente Kultur ist, liebt er warm und Frühlingspflanzungen mit ihrem Mangel an Wärme oder sogar dem Einfrieren des Bodens können den Prozess der Samenkeimung erheblich verzögern oder sogar vollständig stoppen.

Sommerkulturen mit regelmäßiger Bewässerung ergeben die schnellsten Sämlinge . So sehen sie auf dem Foto aus:

Wir haben darüber gesprochen, wie schnell Dill auftaucht und wovon dieser Prozess abhängen kann.

Optionen für schnelle Aufnahmen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Samen zu keimen, damit sie schneller sprießen.

Methode Nummer 1:

  1. Wickeln Sie die Samen in ein feuchtes Tuch und legen Sie sie in einen Glasbehälter.
  2. Stellen Sie es drei Tage lang in den Kühlschrank im unteren Regal. Diese Phase imitiert die Frühlingskälte.
  3. Übertragen Sie die Samen nach der festgelegten Zeit in den Raum. Wenn sie sich warm fühlen, beginnen sie schnell zu sprießen und in zwei Tagen sind sie bereit, an einem dauerhaften Ort zu säen.

Methode Nummer 2:

  1. Sie benötigen einen Plastikeimer mit Deckel und einem Volumen von 300-500 ml. Entsprechend dem Innendurchmesser müssen Sie einen Drahtrahmen ungefähr in der Mitte des Eimers herstellen und mit Material abdecken.
  2. Gießen Sie heißes Wasser ein, damit das Material nicht eingetaucht wird.
  3. Legen Sie die Samen auf eine Stoffplattform, schließen Sie den Deckel und stellen Sie den Behälter an einen dunklen Ort.
  4. Entfernen Sie nach einem Tag die geschwollenen Samen aus dem Behälter, trocknen Sie sie und lüften Sie sie. Von nun an sind sie bereit zu landen.

Methode Nummer 3:

  1. Die Samen in 200 ml Wasser bei einer Temperatur von etwa 60 Grad einweichen.
  2. Aus ihnen wird zusätzliches ätherisches Öl austreten, das den Keimungsprozess hemmt.
  3. Wenn das Wasser abgekühlt ist, muss es abgelassen und mit kaltem Wasser gespült werden.
  4. Es bleibt nur zum Trocknen und Sie können sie an einem festen Ort pflanzen.

Methode Nummer 4:

  1. Dillsamen für 15 Minuten gießen 50 g Wodka. Ätherische Öle lösen sich gut in Alkohol. Die Hauptsache ist, nicht zu überbelichten, sonst können Sie den Samen verbrennen.
  2. Nach 15 Minuten die Samen in Wasser abspülen und trocknen.

Methode Nummer 5:

  1. Samen werden in mit Sauerstoff angereichertem Wasser eingeweicht. Diese als Sprudeln bezeichnete Methode ist mühsamer. Für die Implementierung benötigen Sie einen Mikrokompressor aus dem Aquarium.
  2. Dillsamen werden in ein Glas mit einem Volumen von 1 Liter mit Wasser und einer Temperatur von 20 Grad gegeben.
  3. Ein Schlauch mit einer Sprühspitze dient dort der Luft und bläst gleichmäßig die gesamte Wasserdicke. Samen sollten sich gut in Wasser mit Luftströmungen mischen.
  4. Der Eingriff muss 18 Stunden dauern. Sauerstoff dient als Stimulans für den Beginn biochemischer Prozesse in Samen und deren Keimung wird erheblich beschleunigt.
  5. Sie können Samen sofort nach dem Eingriff säen, es reicht aus, sie nur zu trocknen. Die Triebe sollten bereits 3-4 Tage lang erscheinen.

Methode Nummer 6:

  1. Dillsamen mit feuchtem Sand, Sägemehl oder Torf mischen. Für 1 Teil der Samen müssen Sie drei Teile Sand oder Torf nehmen.
  2. Gießen Sie den Untergrund so, dass das Wasser austritt. Normalerweise reichen dafür 100-150 ml aus. Es ist nicht notwendig, zu viel auszufüllen, um keine Zerfallsprozesse zu provozieren.
  3. Nach 2-3 Tagen ist das Pflanzmaterial zur Aussaat im Boden bereit. Es muss vom Untergrund entfernt und getrocknet werden.

Methode Nummer 7:

  1. Brikett aus Kokosnusssubstrat, Volumen 300 g, in Wasser einweichen.
  2. Legen Sie Dillsamen hinein. In dem Raum, in dem die Samenkeimung stattfindet, muss die Temperatur auf +20 +23 Grad gehalten werden.
  3. Das Substrat trocknet allmählich aus. Sie müssen fünf Tage lang jeweils etwa 100 ml Wasser hinzufügen
  4. Nachdem die Samen gebogen sind, können sie an einem dauerhaften Ort gepflanzt werden. Sie werden vom Substrat entfernt und auf Nährboden übertragen.
  5. Kokosnusssubstrat kann wiederholt zum Keimen verwendet werden, es reicht aus, es zu trocknen, ohne die Deckel zu schließen. In Zukunft einfach mit Wasser anfeuchten und verwenden, wie es zuerst verdünnt wurde.
Wir laden Sie ein, die Nuancen des Dillanbaus auf offenem Boden kennenzulernen:

  • Nach welchen Ernten wächst es gut und womit wurzelt es auf einem Bett?
  • Wie man Setzlinge züchtet?
  • Wann werden Samen auf offenem Boden gepflanzt und müssen sie eingeweicht werden?
  • An welcher Stelle ist es besser, Dill zu pflanzen und wie man ihn nach dem Pflanzen pflegt?

Wie kann die Keimung von Samen beim Pflanzen auf offenem Boden beschleunigt werden?

Methode Nummer 1:

  1. Gießen Sie Dillsamen in einen Beutel aus natürlichem Stoff.
  2. Begrabe es auf einem Grundstück in feuchter, unbeheizter Erde bis in die Tiefe einer Bajonettschaufel.
  3. Alle Manipulationen werden zwei Wochen vor der Aussaat durchgeführt.
  4. Entfernen Sie vor der Aussaat den Beutel vom Boden.
  5. Holen Sie sich den Samen, legen Sie ihn auf Papier, trocknen Sie ihn und säen Sie.
  6. Auf diese Weise zubereitete Samen keimen bereits am Tag 4-5.

Methode Nummer 2:

  1. Bereiten Sie eine Infusion Holzasche mit einem Liter Wasser und 2 EL Asche vor.
  2. Die Lösung sollte zwei Tage lang absetzen. Es muss regelmäßig gemischt werden.
  3. Die Infusion abseihen und die in einen Mullbeutel verpackten Samen eintauchen.
  4. 4-5 Stunden einwirken lassen.
  5. Entfernen Sie nach der erforderlichen Zeit die Samen aus der Lösung und trocknen Sie sie ab. Von nun an sind sie bereit zu landen.

Methode Nummer 3:

  1. Sie müssen jedes Wachstumsstimulans kaufen - eine Lösung, die Spurenelemente enthält, die die Keimung fördern.
  2. Erhitzte und desinfizierte Samen müssen gemäß den Anweisungen auf der Verpackung des Herstellers in einer Lösung eingeweicht werden.
  3. Nach dem Einweichen werden die Samen ohne Waschen getrocknet und ausgesät.
Das Einweichen bleibt aufgrund seiner Einfachheit der beliebteste Weg. Es braucht nur Wasser und Geduld, um einen Tag zu warten, bis die Samen anschwellen.

Unter Angabe der agrotechnischen Eigenschaften stellen die Saatgutproduzenten fast immer sicher, dass die Keimung einer bestimmten Dillsorte fast hundertprozentig ist und die Keimung so schnell wie möglich erfolgt.

In der Tat ist dies nicht immer der Fall, um freundliche Sämlinge und eine reiche Dillernte zu erhalten. Sie müssen sich selbst um die Vorbereitung des Pflanzmaterials vor der Aussaat kümmern. Die Vorkeimung von Samen, unabhängig davon, welche Methode dafür gewählt wird, liefert immer bessere Ergebnisse als die Aussaat unvorbereiteter Samen direkt in den Boden.

Ähnlicher Artikel