Wie sehen die Insektenstiche bei Kindern aus: Fotos, Schaden für das Kind, wie man Juckreiz lindert

Der Käfer ist ein kleines Insekt mit einem charakteristischen unangenehmen Geruch. Sie leben sowohl in freier Wildbahn als auch in Wohnräumen, wo sie oft auf der Suche nach Nahrung umherwandern.

Diese blutsaugenden Insekten können allen Bewohnern (Erwachsenen und Kindern) großen Schaden zufügen, da ihre Bisse sehr schmerzhaft sind und es ein großes Problem ist, ungebetene Gäste loszuwerden.

Schaden angerichtet

Bisher wurde angenommen, dass diese Insekten nur funktionsgestörte Wohnungen mit unhygienischen Bedingungen angreifen. Aber das ist nicht so. Diese hinterhältigen Käfer können absolut in jedes Haus eindringen.

In Wohngebäuden werden hauptsächlich Bett- oder Hauswanzen gefunden. Diese Insekten ernähren sich von Blut, der Mundapparat dieser Individuen saugt durchdringend.

Mit einem kleinen Rüssel stechen sie in die Haut einer Person, saugen Blut aus und injizieren ihren Speichel in den beschädigten Bereich, was zu einem unerträglichen Juckreiz im Punktionsbereich führt. Diese böswilligen Insekten werden von den Besitzern dünner und empfindlicher Haut - Frauen und Kinder - als Opfer ausgewählt.

Wie sehen Insektenstiche bei Kindern aus? Foto

Bettwanzenbisse haben ihre eigenen Eigenschaften, sie sind leicht von Mücken zu unterscheiden.

Auf der Haut des Kindes können sowohl diese als auch andere Verletzungen als rötlich geschwollene Stellen auftreten, es gibt jedoch einige Unterschiede:

  • Spuren treten normalerweise morgens auf, da diese Käfer einen nächtlichen Lebensstil führen und nachts von einer Stunde bis drei Uhr aktiviert werden.
  • lange Bisspfade . Der Parasit wählt einen Ort auf der Haut aus, an dem sich die Blutgefäße besonders nahe befinden, und führt mehrere Einstiche durch, normalerweise in einer Linie, um genug zu bekommen.
  • Wanzenhautläsionen können unter dem Nachthemd oder Pyjama des Kindes gesehen werden, während Mücken nur in offenen Bereichen des Körpers Bisse hinterlassen.

Der Insektenstich ist wie folgt: eine rote Schwellung mit einer Blutkruste in der Mitte .

WICHTIG! Wanzenbisse verursachen normalerweise keine Schmerzen, aber den unerträglichen Juckreiz im geschädigten Hautbereich!

Bei der Untersuchung der Bettwäsche können Sie auch Anzeichen von Blutsaugern im Haus erkennen. Diese Insekten geben keine Substanz ab, die zur Blutgerinnung führt, sodass das Laken und das Kissen mit Blutflecken befleckt werden.

Das Erkennen von Schädlingen kann recht einfach sein: Schalten Sie einfach um 4 Uhr morgens das Licht im Kinderzimmer ein und Sie können sofort Insekten sehen, die sich hastig vor Ihren Augen verstecken.

Foto

Wie sehen Insektenstiche bei einem Kind aus? Foto unten:

Warum sind sie gefährlich?

Sie gelten als sicher genug für Kinder, wie Mücken. Neben starkem Juckreiz und Rötung können sie nur eine geringe allergische Reaktion hervorrufen.

Obwohl sie nicht viel Schaden anrichten, sollten Sie sich nicht mit Wanzen abfinden und sie sofort mit bekannten und wirksamen Mitteln loswerden. Die Hauptsache ist, es sicher für Menschen und Tiere zu tun.

Trotzdem lohnt es sich, einen Arzt aufzusuchen, wenn:

  • Nach einem Biss hat das Kind Fieber .
  • die gebissene Stelle wurde dicht, eine Wunde erschien, dies kann auf eine Infektion und den Beginn des Entzündungsprozesses hinweisen;
  • Anämie Wanzen saugen in einer Nacht eine ausreichend große Menge Blut aus. Wiederholte Angriffe auf ein Kind können zu schwerem Blutverlust führen.
  • Wenn das Kind Kurzatmigkeit hat , Kurzatmigkeit . Dies kann durch eine schwere allergische Reaktion auf Speichel im Bett verursacht werden.
Verschiedene Abkochungen von Kräutern: Kamille, Salbei, lindern den Juckreiz. Es hilft bei der Behandlung geschädigter Haut mit einer Seifen- oder Sodalösung.

In jedem Fall ist die Nachbarschaft mit Insekten kein gutes Zeichen für Ihre Kinder. Daher ist es beim geringsten Anzeichen des Auftretens dieser Geißel in der Wohnung dringend erforderlich, sie loszuwerden. Dies kann unabhängig oder mit Hilfe spezieller Dienste zur Zerstörung dieser Insekten in Häusern erfolgen.

Hier finden Sie Links zu allen Arten von Mitteln gegen Wanzen: Karbofos, „Clean House“ - Aerosol oder Staub, Kreide „Mashenka“, Spray Raid, Raptor oder Combat, Mittel, die in Wasser verdünnt und gesprüht werden müssen - Tsifoks, Forsythe, Fufanon, Executioner, Cucaracha, Geth, Tetrix.

Ähnlicher Artikel