Wie kann man Weiße Fliegen auf dem Grundstück und im Gewächshaus loswerden?

Weiße Fliege ist eines der schädlichsten und gefährlichsten Insekten für das Sommerhaus. Dieser kleine gelbe Schmetterling mit weißen Flügeln ist einer gewöhnlichen Hausmotte sehr ähnlich.

Es vermehrt sich gut bei hohen Temperaturen und Luftfeuchtigkeit. Legt Eier auf die Unterseite der Blätter. Sowohl Larven als auch erwachsene Insekten ernähren sich von Pflanzensaft.

Kontrollmethoden für Weiße Fliegen im Grundstück und im Gewächshaus

Dieser Schädling befällt häufiger Zimmer- und Gewächshauspflanzen, kann sich aber auch von Gemüsepflanzen ernähren, die auf offenem Boden wachsen. Die Weiße Fliege vermehrt sich sehr schnell und zeigt in einer Jahreszeit 3-4 Generationen von Schädlingen.

Ein Schmetterling kann ungefähr 120 Eier legen, von denen in einer Woche Larven erscheinen. In diesem Zustand sind sie am gefährlichsten und können Pflanzen erheblichen Schaden zufügen. Nach weiteren 2 Wochen verwandeln sich die Larven in Nymphen und keine Medikamente in dieser Zeit helfen, sie loszuwerden. Danach verpuppen sich die Nymphen und werden zu Schmetterlingen.

Ein erwachsenes Insekt sezerniert eine klebrige Zuckersubstanz, die ein fruchtbares Medium für das Auftreten von Pilz- und Viruserkrankungen an der Pflanze ist. Das Auftreten des Schädlings ist an verschwommenen gelben Flecken und weißen Punkten auf der Unterseite der Blätter zu erkennen. Beschädigte Blätter kräuseln sich, trocknen und fallen ab.

Kämpfe im Freien

Wie gehe ich mit weißen Fliegen um? Auf dem Gelände befällt dieser Schädling am häufigsten Kohl, Erdbeeren, Erdbeeren und Zierpflanzen. Es ist ziemlich schwierig, es loszuwerden. Sie können versuchen , Insekten von Hand zu sammeln, chemische oder Volksheilmittel zu verwenden.

Wenn der Infektionsbereich klein ist, werden die betroffenen Blätter einfach abgerissen und sofort verbrannt. Erfahrene Gärtner raten, Insekten mit einem starken Wasserdruck aus einem Schlauch abzuschießen. Nach diesem Vorgang wird der Boden um die Pflanze bis zu einer Tiefe von 2-3 cm gründlich gelockert, um mit Wasser ausgewaschene Insekten zu zerstören.

Es gibt eine andere, eher ungewöhnliche Art, mit weißen Fliegen im Garten umzugehen. Verwenden Sie dazu das übliche Mittel gegen Krätze beim Menschen: eine Emulsion von Benzylbenzoat. Es wird mit Wasser (30 ml pro Liter Wasser) verdünnt und die betroffenen Pflanzen besprüht. Die Verarbeitung sollte mehrmals im Abstand von einer Woche erfolgen.

Sie verwenden auch spezielle Klebefallen, die direkt an den Blättern der beschädigten Pflanze aufgehängt sind. Sie können unabhängig voneinander hergestellt werden. Es reicht aus, in einem Wasserbad geschmolzenes Kolophonium zu nehmen, mit Honig und Vaseline zu mischen und diese Substanz auf kleine Stücke dicken Kartons oder Sperrholzes aufzutragen.

Hilfe! Weiße Fliege "liebt" gelbe oder blaue Farbe. Daher sollten Fallen und Köder genau diese Farben haben.

Als Fallen können Sie einfache Klebebänder von Fliegen und Mücken verwenden. Übrigens helfen solche Geräte auch im Gewächshaus. Wenn die oben genannten Methoden nicht helfen, müssen Sie auf Chemikalien zurückgreifen.

Wie gehe ich mit weißen Fliegen in einem Gewächshaus um?

Um das Gewächshaus vor dem Eindringen von Schädlingen zu schützen, müssen Unkräuter jährlich regelmäßig gejätet, gründlich gegraben und desinfiziert werden. Verwenden Sie nur hochwertiges, bewährtes Pflanzenmaterial. Wenn es nicht möglich war, das Auftreten von Weißen Fliegen zu vermeiden, ist es Zeit, zu aktiven Aktionen überzugehen .

Neben klebrigen Ködern hilft es auch, Insekten mit einem Staubsauger zu fangen und das Gewächshaus im Winter einzufrieren. In industriellen Gewächshäusern werden häufig biologische Kontrollmethoden angewendet. Für 1 Quadrat. Ich platziere drei Puppen des natürlichen Feindes der Schmetterlings-Weißen Fliege - Enkrasie. Diese Methode ist besonders effektiv beim Anbau von Tomaten.

Hilfe! Bei Gurken funktioniert diese Methode nicht, weil Haare auf ihren Blättern erlauben es nicht, dass sich das Eindringen Schmetterlingslarven nähert.

Macrolofus-Käfer kommen gut mit der Zerstörung von weißen Fliegen auf Paprika und Tomaten zurecht (mindestens fünf werden pro Quadratmeter freigesetzt).

Das Verfahren wird zweimal im Abstand von 14 Tagen durchgeführt.

Sie können die Blätter von Gewächshaus-Tomaten täglich mit einer Lösung aus Waschseife abwischen.

Und die Fenster im Gewächshaus sind am besten mit Gaze bedeckt.

Chemikalien

Um Weiße Fliegen in der Gegend und im Gewächshaus schnell und dauerhaft loszuwerden, sind möglicherweise wirksame Chemikalien erforderlich. Sowie:

  • Actellik (1 Ampulle pro Liter Wasser). Die Verarbeitung erfolgt viermal mit einer Geschwindigkeit von 2 l Lösung pro 10 m²);
  • Knospe (10 g pro Eimer Wasser). Alle 10-12 Tage gesprüht;
  • Konfidor (0, 1 ml pro Liter Wasser). Einmal;
  • Rovikurt (10 Gramm pro Eimer);
  • Verticillin J (25 ml pro Liter). Zweimal im Abstand von einer Woche sprühen;
  • Phosbecid (5 ml pro 5 Liter).

Lähmende Drogen: Auch Aktara und Kinmiks haben sich bewährt.

Wichtig! Der Einsatz von Insektiziden ist nur als letztes Mittel erforderlich, wenn alle anderen Kontrollmaßnahmen nicht helfen. Sie können verarbeitetes Gemüse frühestens eine Woche später essen.

Die verwendeten Chemikalien müssen gewechselt werden, damit das Insekt keine Zeit hat, sich an sie zu gewöhnen. Zusätzlich zum Sprühen können Sie die Pflanze mit Chemikalien unter der Wurzel gießen . Aber die Dosierung braucht in diesem Fall eine andere. Vor der Verwendung schwerer Chemikalien (die nicht immer helfen) ist es besser, bewährte Volksheilmittel zu verwenden.

Volksmethoden

Das älteste Rezept gilt als Knoblauchaufguss. Eine kleine Menge davon (6-7 Nelken) wird gerieben, mit einem Liter Wasser gegossen, bestehen auf 5-6 Tagen . Die resultierende Infusion wird mit Wasser verdünnt: 6 g pro Liter und die betroffenen Blätter werden besprüht. Ein solches Werkzeug hilft jedoch nur im Anfangsstadium des Auftretens des Schädlings.

Eine Infusion von Schafgarbenblättern hilft auch: für 1000 g Wasser - 100 g zerkleinerte Rohstoffe. All dies wird für 2-3 Tage bestanden, gefiltert und verarbeitet gepflanzt.

Nicht schlecht bewies sich und die Infusion von Löwenzahn. Blätter und Wurzeln mit 6 Löwenzahn werden gehackt und mit kochendem Wasser gegossen. Dann kühlen sie ab, filtern und sprühen die Kultur.

Einige Gärtner empfehlen eine Infusion von Zitronenschalen. Dazu werden 100 g Krusten mit Wasser gegossen, einen Tag lang darauf bestanden, 60 g Seifenlösung hinzugefügt und die betroffenen Stellen behandelt.

Es ist nicht einfach, diesen Schädling aufgrund des ständigen Fortpflanzungszyklus loszuwerden. Es ist wichtig, die Verarbeitung mehrmals durchzuführen, damit Erwachsene sterben, bevor sie Eier legen. In diesem Fall helfen weitere vorbeugende Maßnahmen, dieses Problem für immer zu vergessen.

Foto

Als nächstes sehen Sie ein Foto, wie Sie Weiße Fliegen loswerden können:

Ähnlicher Artikel