Wie kann man Hyazinthen auf offenem Boden anbauen?

Hyazinthe ist eine schöne, anmutige Blume, die im zeitigen Frühjahr blüht, wenn die ersten Sonnenstrahlen die Erde nach dem Winterschlaf erwärmen.

Anmutige und zarte Hyazinthen fallen in Hülle und Fülle und in einer Vielzahl von Farbtönen auf, die von blass (gelb, rosa, weiß) bis hin zu dunkelvioletten und sogar schwarzen Pflanzen reichen.

Dies ist eine universelle Blume, die zu Hause leben kann und sich auch in offenen Gartenbereichen gut anfühlt.

Hyazinthe wird im Volksmund die Blume des Regens genannt. Die Pflanze gehört zur Familie der Lilien und besteht aus 30 Arten. Ihre Heimat ist das Mittelmeer und Südasien.

In Europa erschien zu Beginn des VI. Jahrhunderts eine Pflanze, die aufgrund ihres wunderbaren Aromas und ihrer satten blauen Farbe sofort die Anerkennung der Elite-Schichten der Gesellschaft erlangte.

Bereits im nächsten Jahrhundert wurden Hyazinthen in großem Umfang angebaut, und seit dem 18. Jahrhundert gab es bereits mehr als zweitausend Sorten (einfach, duftend, Frottee usw.).

Die Hauptlieferanten von Blumenzwiebeln sind heute die Niederlande und Großbritannien.

Lernen Sie die Merkmale der Vermehrung von Rosen durch Stecklinge kennen.

Lesen Sie hier, wie nützlich Preiselbeeren für den Menschen sind.

Die heilenden Eigenschaften von Preiselbeeren: //rusfermer.net/sad/yagodnyj-sad/posadka-yagod/klyukva.html

Hyazinthen pflanzen

Zwiebeln werden üblicherweise zum Pflanzen von Hyazinthen verwendet, obwohl auch eine Samenvermehrung möglich ist.

Es ist am besten, mittelgroße Zwiebeln (große werden zur Destillation empfohlen) auszuwählen, die elastisch und dicht sind und nicht von Krankheiten oder Schädlingen betroffen sind.

Die Pflanzung sollte im Oktober beginnen: Wenn sie früher gepflanzt wird, beginnen die Zwiebeln bei warmem Wetter zu sprießen und sterben während der ersten Fröste ab.

Es macht aber auch keinen Sinn, das Pflanzen zu stark zu verzögern: Sie werden schlecht Wurzeln schlagen und später blühen.

Das Grundstück sollte offen und sonnig sein. Pflanzen Sie die Pflanze nicht in der Nähe von Bäumen und großen Sträuchern: Ihre Wurzeln beeinträchtigen die Hyazinthe und entziehen dem Boden die meisten Nährstoffe. Der Ort kann flach oder leicht abfallend sein, sodass die Feuchtigkeit abfließt und nicht stagniert.

Der Boden muss im Voraus vorbereitet werden: Um Mineraldünger und Humus hinzuzufügen, sind Noten keineswegs frische Gülle.

Wenn Ihr Gartenboden zu feucht, anfällig für stehendes Wasser und sauer ist, sollten Sie Sand und Kalk hinzufügen und den Bereich entwässern. Holzasche kann eine nützliche Ergänzung sein. Der Boden sollte locker, leicht und neutral sein.

Vor dem Pflanzen von Hyazinthenzwiebeln wird empfohlen, sich vor Krankheiten und Schädlingen zu schützen, indem Sie diese 10 bis 15 Minuten in der folgenden Lösung halten:

  • 0, 2% Topsin-m-Suspension;
  • 0, 1% ige Entscheidungslösung;
  • 0, 1% Aktar (1 Tablette pro 10 Liter Wasser).

Zur Desinfektion von Zwiebeln können Sie ein anderes, bekannteres Mittel verwenden: eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat.

Danach werden die Zwiebeln sofort in flachen Löchern (10-20 cm) in einem Abstand von 10-15 cm gepflanzt.

Lassen Sie zwischen den Reihen etwa 20 cm Abstand. Decken Sie den Boden des Lochs mit sauberem Flusssand (5 cm) ab und drücken Sie die Glühbirne hinein.

Dann etwas Sand darüber streuen und mit Erde bedecken. So wird die Glühbirne zuverlässiger vor Karies und verschiedenen Infektionen geschützt.

Vor dem Einsetzen von Erkältungen und Frost ist das Pflanzen am besten mit Sägemehl, trockenem Torf, Humus oder Fichtenzweigen bedeckt. Vergessen Sie nicht, sie vorsichtig mit den ersten Strahlen der Frühlingssonne zu öffnen, da Hyazinthensprossen ziemlich früh erscheinen.

Die ersten, die spätere Sorten pflanzen, obwohl der Unterschied zwischen der Blüte früher, mittlerer und später Sorten nur eine Woche beträgt.

Die Besonderheiten des Anbaus von Petunien in Ihrem Garten.

Erfahren Sie, wie Sie im nächsten Jahr Zinniasamen sammeln, um neue Blumen zu züchten: //rusfermer.net/sad/tsvetochnyj-sad/vyrashhivanie-tsvetov/tsinnii-vyrashhivanie-uhod-borba-s-boleznyami-i-vreditelyami.html

Hyazinthen wachsen

Hyazinthen erfordern sorgfältige Pflege: Nur dann werden sie Ihnen mit prächtigen Blüten gefallen. Der Boden um die Pflanzungen sollte sauber und locker sein. In der Trockenzeit sollte es bis zu einer Tiefe von 15-20 cm angefeuchtet werden.

Während der Vegetationsperiode wird empfohlen, den Boden dreimal von oben zu bearbeiten. Als vorbeugende Maßnahme ist es notwendig, Pflanzen zu töten (2-3 Mal), kranke Stiele mit einem scharfen Messer abzuschneiden oder am Ende der Blüte Blumen zu pflücken.

Düngemittel werden in trockener oder gelöster Form ausgebracht, nachdem der Boden gut angefeuchtet wurde. Der erste Verband wird zu Beginn des Blütenwachstums eingeführt (eine Lösung von 20-25 g Nitrat und 15-20 g Superphosphat pro 1 m² Fläche).

Die zweite - während der Knospenbildung (30-35 g Superphosphat plus 15-20 g Kaliumsulfat). Die dritte Fütterung erfolgt ganz am Ende der Blüte (30-35 g Superphosphat plus die gleiche Menge Kaliumsulfat).

Es können auch Mikrofertilisatoren verwendet werden, die die gleiche Menge wie für Tulpen einbringen. Am Ende des Verfahrens sollte der Boden mit einem Häcksler gelöst werden.

Pflege nach der Blüte und Lagerung der Zwiebeln

Zwiebeln europäischer Hersteller lassen sich am besten im Winter überwintern. Unter unseren Bedingungen können sie erfolgreich überwintern, aber sie werden jedes Jahr schlechter blühen und anschließend insgesamt sterben.

Experten empfehlen, sie sofort auszugraben, wenn die Blätter gelb werden. Ende Juni gilt als beste Zeit, um Hyazinthen für den Winter vorzubereiten.

Das Ausgraben ermöglicht auch die Inspektion jeder Glühbirne und die Kalibrierung mit anschließender Verarbeitung, um den Schutz vor verschiedenen Schädlingen und Krankheiten zu verhindern.

Die Lagerung von Zwiebeln ist eine wichtige Voraussetzung für den erfolgreichen Anbau von Hyazinthen. Zu dieser Zeit wurde ein neues Leben in der Glühbirne geboren: Der Prozess der Bildung von Blütenständen begann.

Es ist wichtig, alle Phasen der Lagerung zukünftiger Blumen zu beobachten:

  • Ausgegrabene Zwiebeln sollten in einem abgedunkelten Raum bei einer Temperatur von 20 ° C (5-7 Tage) belüftet und getrocknet werden.
  • dann sollten sie von Erde gereinigt werden, die Kinder kalibrieren und trennen;
  • Falten Sie die ausgewählten Lampen in einer Box in zwei Schichten. Wenn nur wenige Glühbirnen vorhanden sind, können Sie diese in einer mit Papier signierten Tasche aufbewahren.
Wichtig! Es ist besser, nicht sehr kleine Prozesse von den Glühbirnen zu trennen!

Die weitere Lagerung der Glühbirnen ist in zwei Stufen unterteilt:

  • ca. 2 Monate müssen Sie sie in Innenräumen bei erhöhten Temperaturen (25-26º) lagern;
  • im letzten Monat sinkt die Temperatur auf 17º.

Es ist notwendig, die Luftfeuchtigkeit im Raum aufrechtzuerhalten und regelmäßig zu lüften. Niedrige Luftfeuchtigkeit kann zum Austrocknen der Glühbirnen führen.

Die gesamte Lagerzeit beträgt ca. 95 Tage. Eine weitere wichtige Nuance: Vor dem Pflanzen müssen Sie die Zwiebeln in einem kühlen Raum aufbewahren, damit sie an niedrige Temperaturen gewöhnt sind.

In der Regel bilden sich Wurzelprozesse um die Zwiebel, daher müssen Sie sie sehr sorgfältig pflanzen, ohne sie zu beschädigen. Wenn es keine Prozesse gibt, ist es notwendig, ihre Bildung zu verursachen, indem der Boden der Glühbirne mit einem sauberen und trockenen Lappen abgewischt wird.

Zucht

Hyazinthe wird hauptsächlich von Kindern vermehrt, d.h. kleine Zwiebeln.

Es ist möglich und Samen, aber im Garten wird diese Methode fast nicht praktiziert. Jede erwachsene Zwiebel bildet jährlich bis zu 4 Kinder.

Sie werden im Sommer sorgfältig von der Mutter getrennt und Ende August in den Boden gepflanzt. Nach 2-3 Jahren reifen die Zwiebeln und beginnen zu blühen.

Merkmale des Anbaus und der Pflege von Eisenkraut.

Wachsende Hyazinthenblüten in ihrem Sommerhaus: //rusfermer.net/sad/tsvetochnyj-sad/vyrashhivanie-tsvetov/posadka-gatsanii-yuzhnoafrikanskoj-romashki-v-nashih-shirotah.html

Krankheiten und Schädlinge

Unsachgemäße Pflege führt dazu, dass die Pflanze zu schmerzen beginnt. Zum Beispiel führen zu viel Bewässerung, unzureichende Beleuchtung und Zugluft zu einer frühen Gelbfärbung der Blätter.

Wenn Sie gießen, sollten Sie kein Wasser auf eine ungeöffnete Knospe gießen: Sie wird krank und öffnet sich nicht. Eine Verkürzung der Haltbarkeit kann das Pflanzenwachstum verlangsamen.

Manchmal sind Gärtner mit der Tatsache konfrontiert, dass die Pflanze nicht blüht. Dies kann auf Fehler beim Verlassen zurückzuführen sein. Zum Beispiel:

  • gepflanzte sehr kleine Zwiebeln;
  • gelagerte Glühbirnen bei sehr hohen Temperaturen;
  • zu früh in die helle Sonne getragen.

Hyazinthe ist am häufigsten von gelber Bakterienfäule betroffen, die die Zwiebeln in Schleim verwandelt und einen scharfen, unangenehmen Geruch hat.

Solche Lampen sollten zerstört werden und das Loch sollte mit einer 5% igen Formalinlösung oder einem Bleichmittel geätzt werden.

Danach kann die Pflanze erst nach wenigen Jahren an dieser Stelle gepflanzt werden.

Befolgen Sie alle Phasen des Pflanzens, Lagerns und Züchtens von Pflanzen, damit Hyazinthen Sie mit einer herrlichen und schnellen Blüte erfreuen.

In diesem Fall verwandelt sich Ihr Blumenbeet in einen farbenfrohen, duftenden Teppich, der das ganze Jahr über einen unvergesslichen Eindruck hinterlässt.

Ähnlicher Artikel