Wie kann man einer Orchidee helfen, wenn ihre Blätter trocken sind? Warum passiert das und warum ist das Phänomen gefährlich?

Das Trocknen der Phalaenopsis ist ein sehr alarmierendes Zeichen, das auf keinen Fall ignoriert werden kann.

Orchideenblätter sind ein Indikator für die Gesundheit. Von ihnen kann man den Zustand der Blume beurteilen. Die Aufgabe des Züchters ist es, die Gründe rechtzeitig zu verstehen und Maßnahmen zu ergreifen, um den tropischen Gast zu retten.

Der Artikel beschreibt ausführlich, warum die Probleme auftreten und warum es gefährlich ist, wie die Blume beim Trocknen unterstützt werden kann und wie sie verhindert werden kann.

Warum kann eine Pflanze Blätter trocknen?

  • Natürliche Ursachen. Orchideenblätter haben wie andere Pflanzen ihren eigenen Lebenszyklus. Wenn ein oder zwei untere Blätter allmählich austrocknen und der Rest gesund aussieht, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, das ist normal.
  • Stress durch veränderte Lebensbedingungen. Eine kürzlich in einem Geschäft gekaufte Blume, die aus einem anderen Raum transportiert oder auf ein anderes Fensterbrett gebracht wurde, kann auf den Stress reagieren, der durch das Trocknen der Blätter entsteht.
  • Übermäßige Befruchtung. Aufgrund eines Kalziumüberschusses oder eines Phosphormangels beginnen die Spitzen der Orchideenblätter zu trocknen.
  • Falsches Gießen. Die Wurzeln der Phalaenopsis sind das wichtigste Organ der Pflanze. Bei einem trockenen Untergrund trocknen die Wurzeln aus Wassermangel aus. Durchnässter Boden verursacht Wurzelverfall. Wenn die Funktion des Wurzelsystems gestört ist, geben die Nährstoffe die Blätter ab.

    Hilfe Leitungswasser gilt als hart und enthält einen hohen Gehalt an Chlor, Fluor und anderen für Phalaenopsis schädlichen Elementen.
  • Trockene Luft. Phalaenopsis verträgt keine Trockenheit in Kombination mit hohen Temperaturen.

    Selbst wenn der Raum eine angenehme Temperatur für die Pflanze beibehält, führt eine unzureichende Feuchtigkeit dazu, dass die Blätter Feuchtigkeit verlieren und anschließend verblassen und trocknen.

  • Beleuchtung Eine große Lichtmenge sowie deren Abwesenheit führen zum Verwelken und Austrocknen der Blätter. Direkte Sonneneinstrahlung ist gefährlich für Orchideen. Feuchtigkeit von der Oberfläche der Blattplatte beginnt schnell zu verdunsten, wodurch sie Verbrennungen bekommen und anschließend austrocknen.
  • Krankheiten und Schädlinge. Anthracnose-Infektion - verursacht durch Pilze. Günstige Bedingungen für die Entwicklung der Krankheit sind Lufttemperaturen von 23-27 ° C. Seine Erscheinungsformen sind Hitze und Sonnenbrand sehr ähnlich. Bei einer infektiösen Läsion wachsen jedoch trockene Flecken auf der gesamten Oberfläche der Blätter der gesamten Pflanze, wonach sie vollständig trocknen.

Wie ist das gefährlich?

Wenn nicht rechtzeitig Maßnahmen ergriffen werden, um die Ursachen für trockene Blätter zu beseitigen, funktioniert die Blume bald nicht mehr. Wenn der Grund für das Austrocknen des Laubes bei Phalaenopsis in der Infektion liegt, werden die Blumen neben ihnen krank und sterben ab.

Eine laufende Orchidee wiederzubeleben ist nicht einfach . Wenn Sie bemerken, dass die Blätter einer tropischen Schönheit zu trocknen begannen, müssen Sie sofort die Ursache finden und beseitigen, sonst kann die Blume bald sterben.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Was tun, wenn die Blätter austrocknen?

Ganz

  1. Untersuchen Sie die Anlage sorgfältig und ermitteln Sie die Ursache.
  2. Wenn das Welken natürlich ist, nehmen Sie das getrocknete Blatt am Rand und reißen Sie es entlang des Blattes bis zum Boden und entfernen Sie es.
  3. Wenn die Blätter aufgrund trockener Luft trocken sind, entfernen Sie die Phalaenopsis von den nahe gelegenen Heizkörpern und befeuchten Sie die Luft.

Die optimale Temperatur für die Orchidee beträgt + 17 bis 24 ° C. Luftfeuchtigkeit 70-80%.

An den Tipps

Es ist wichtig. Phalaenopsis nicht sofort mit kaltem Leitungswasser gießen.

Ein besseres:

  1. Behälter mit Leitungswasser füllen. Lassen Sie es stehen und erwärmen Sie es auf Raumtemperatur.
  2. Die Härte des Wassers kann durch Kochen entfernt werden.
  3. Besprühen Sie die Pflanze nur mit warmem und festem Wasser.

Achten Sie auf die Beleuchtung.

  1. Stellen Sie fest, ob eine exotische Schönheit direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist.
  2. Bringen Sie es mit diffusem Licht an einen anderen Ort oder schließen Sie die Jalousien.
  3. Lassen Sie die Pflanze abkühlen und sprühen Sie die Blätter erst nach 2-3 Stunden mit warmem Wasser und Wasser ein.
  4. Behandeln Sie die verbrannten Blattenden mit Fungiziden.
  5. Als nächstes kümmern Sie sich um eine normale gesunde Pflanze.

Wenn das Blatt infolge übermäßiger Bewässerung mit Düngemitteln an den Rändern trocknet, muss die Orchidee gründlich mit Wasser vergossen werden, um das Sediment abzuspülen.

Und erst nach einem Monat können Sie nach den Anweisungen düngen.

Wenn Sie Anthraknose in einer Orchidee finden, ergreifen Sie die folgenden Maßnahmen :

  1. Isolieren Sie die erkrankte Blume vom Rest der Pflanzen.
  2. Entfernen Sie alle betroffenen Bereiche zu einem gesunden grünen Gewebe.
  3. Nach dem Trocknen der Schnitte mit einer Fungizidlösung behandeln.

Alles komplett

Achtung Selbst eine Blume, die ganz ohne Blätter bleibt, ist kein Grund, sich von ihr zu verabschieden. Phalaenopsis ist sehr hartnäckig und es gibt immer eine Chance, eine Schönheit zu retten.
  1. Getrocknete Blätter vorsichtig entfernen.
  2. Nehmen Sie die Pflanze aus dem Topf und reinigen Sie die Wurzeln des Substrats.
  3. Suchen Sie nach lebenden Wurzeln. Trocken, hohl und fadenförmig, zu einem gesunden Gewebe schneiden.
  4. Legen Sie die restlichen Wurzeln 30 Minuten lang in die Fungizidlösung, um die Entwicklung einer Pilzinfektion zu verhindern.
  5. Behandeln Sie den Wurzelwachstumsstimulator und pflanzen Sie die Orchidee in ein frisches Substrat.

Schaffen Sie günstige Bedingungen für das Wachstum der Pflanze: die richtige Temperatur, Bewässerung und Beleuchtung.

Wenn Parasiten gefunden werden, werden sie auf chemischem Wege beseitigt, und dann wird Phalaenopsis in einen neuen Boden transplantiert.

Prävention

Vorbeugende Maßnahmen bestehen zunächst in der Einhaltung der Haftbedingungen.

  • Die optimale Luftfeuchtigkeit beträgt 70-80%. Wenn die Luftfeuchtigkeit im Raum niedriger ist, können Sie einen elektrischen Luftbefeuchter installieren oder einen Behälter zur ständigen Verdunstung in die Nähe des Topfes stellen.

    Einige Gärtner stellen kleine Springbrunnen in den Raum.

    Eine andere Möglichkeit, die Luft zu befeuchten, ist die Verwendung von Aquarien ohne Abdeckung, die in einem Raum mit Orchideen aufgestellt werden.

    Eine solche Lösung behebt nicht nur das Problem, sondern schmückt auch den Innenraum.

  • Sprühen Sie die Blätter der tropischen Schönheit häufiger mit der kleinsten Spritzpistole mit warmem und festem Wasser ein.
  • Wählen Sie ein Qualitätssubstrat für Phalaenopsis.
  • Verwenden Sie eine Glühbirne oder Umgebungslicht.
  • Temperaturbedingungen beachten.
  • Beobachten Sie den Bewässerungsmodus.

    Achtung Weiße Wurzeln und ein getrocknetes Substrat 2/3 sind ein sicheres Zeichen für Feuchtigkeitsmangel.

    Baden Sie Ihre Orchidee 2-3 mal im Monat unter der Dusche.

  • Überwachen Sie die Blume systematisch.
  • Nicht mit Düngemitteln überfüttern.
Überprüfen Sie immer die Anlage. Dies ist notwendig, um das Problem rechtzeitig zu identifizieren. Anhand unserer Materialien erfahren Sie, was zu tun ist, wenn der Stiel, die Blüten und die Wurzeln der Orchidee zu trocknen beginnen, und wie Sie Anzeichen für den Beginn des Trocknens erkennen.

Das Wichtigste ist Aufmerksamkeit und Sorgfalt. Nur rechtzeitige Hilfe und kompetente Maßnahmen ermöglichen es Ihnen, die Gesundheit Ihres Haustieres schnell wiederherzustellen und seine Schönheit über viele Jahre hinweg zu genießen.

Ähnlicher Artikel