Wie gehe ich zu Hause mit Spinnmilben bei Zimmerpflanzen um?

Web auf Innenblumen - was ist das? Die Spinnmilbe befällt fast alle Pflanzen auf allen Kontinenten, sie erreicht nicht nur Wasserpflanzen. Diese Zecke lebt überall, außer in der Antarktis. Für Liebhaber von Innenblumen wird es oft zu einer echten Katastrophe.

Was ist eine Spinnmilbe bei Zimmerpflanzen? Dies ist ein kleines Insekt, das die Form einer Ellipse hat und eine Größe von bis zu 1 mm erreicht. Sie leben in großen Kolonien und sitzen unter den trockenen Blättern im Topf oder kleinen Erdklumpen auf der Rückseite des Blattes.

Eine solche Kolonie besteht aus Hunderten von Zecken, die sich aktiv vermehren und Larven abwerfen. Zecken und Larven trinken Saft, dafür durchbohren sie das Blatt und saugen die Flüssigkeit daraus heraus. Spinnmilbe auf Zimmerpflanzen - wie geht man damit um?

Wie zu erkennen?

Spinnmilbe auf Zimmerpflanzen - Foto:

Auf den Blättern bilden sich zahlreiche helle Flecken, und wenn die Kolonie groß ist, ist die Pflanze mit einem dünnen, kaum wahrnehmbaren Spinnennetz (daher der Name der Zecke) bedeckt und beginnt sehr bald zu trocknen.

Sie können aufgrund ihrer zu geringen Größe und Farbe schwer zu erkennen sein, was zur Verschmelzung mit dem Laub beiträgt (Zecken sind bräunlich, grünlich und gelblich). Frauen, die für den Winter bleiben, haben eine rote Farbe.

Zeckenweibchen leben weniger als einen Monat, aber während dieser Zeit können sie Hunderte von Eiern legen. Drei Tage später erscheinen neue Personen in der Kupplung. Das größte Problem ist, dass Eier bis zu 5 Jahren am Leben bleiben.

Sie warten in den Flügeln auf der Rinde, im Busen der Pflanze, im Boden und sogar in Fensterrahmen, auf Fensterbänken und in abgebrochenen Blumentöpfen. Deshalb kann der Kampf mit ihnen lang sein .

Oft wird eine Spinnmilbe aus dem Laden gebracht, daher muss eine neue Pflanze mindestens zwei Wochen lang unter Quarantäne gestellt werden.

Zeckenarten

Web on Flowers: Was tun? Um zu verstehen, wie eine Spinnmilbe von Innenblumen entfernt wird, müssen Sie wissen, dass sie verschiedene Formen haben :

  • gewöhnliche Spinnmilbe : Ihre riesigen Populationen sind im unteren Teil der Blätter und auf den Spitzen junger Triebe verteilt; Während die Kolonie wächst, beginnen sich einzelne Individuen auf der Fensterbank auszubreiten und wirken sich auf neue Pflanzen aus. in kurzer Zeit können sie die gesamte Sammlung infizieren; am häufigsten betreffen sie Fuchsie, Balsamine, Ficus, Rosen und Dracaena; Das erste Anzeichen einer solchen Läsion sind gelbe Flecken auf den Blättern und kleine weiße Spinnweben.
  • rote Zecke : setzt sich meistens auf Balsam, Rose, Nachtschatten, Orchidee, Zitrone ab; reproduziert sich aktiv bei hoher Lufttemperatur;
  • falsches Häkchen : Es ist gefährlich, weil es sehr klein ist und mit bloßem Auge überhaupt nicht sichtbar ist. er webt keine Spinnweben, daher wird eine Läsion nur bemerkt, wenn die Pflanze bereits zu sterben beginnt;
  • Atlantische Zecke: Betrifft hauptsächlich exotische Palmen und Zitrusfrüchte, kann sich aber auf jede Pflanze ausbreiten. eine der wenigen Zecken, die sich bei hoher Luftfeuchtigkeit im Raum aktiv ausbreiten;
  • Cyclamen-Zecke : verbreitet sich zu Gloxinia, Chrysantheme, Cyclamen, Pelargonie, Balsamin, Violett; er lebt nicht nur von Blättern, sondern auch von Knollen von Pflanzen; große Kolonien sehen aus wie eine Staubschicht; im Gegensatz zu den meisten Brüdern liebt hohe Luftfeuchtigkeit;
  • breite Zecke: lässt sich gerne auf Anthurium, Euonymus, Ficus, Senpolia, Oleander, Zitrusfrüchten und Kakteen nieder; er ist sehr fruchtbar; Alle 3-4 Tage erscheinen neue Kolonien auf den Blättern der erkrankten Pflanze. sie sind leicht zu erkennen: rote Staubbüschel und Spinnweben sind sichtbar; Frauen verstopfen nicht an schwer zugänglichen Stellen, um Eier zu legen, so dass es leicht ist, mit ihm zu kämpfen;
  • Kaktusflache Zecke (Bryobie) : Betrifft exotische Pflanzen, kann durch weiße oder gelblich gebrochene Streifen auf den Blättern gefunden werden; das Weibchen legt große Eier von oranger Farbe und zieht an den Adern des Blattes Ketten heraus; gefunden in senpolia, fatsii, kann zu jeder Pflanze gehen;
  • Kleezecke: Betrifft Ambutilon, Ficus, Euonymus, Peperomie, Orchideen und verschiedene Zwiebeln; frisst ganze Züge auf und füllt sie mit braunem Staub.

Zimmerpflanzen befallen andere Arten von Putin-Zecken: Pazifik, Erdbeere, Rot (flach).

Alle Zecken sind in der Lage, sich an die widrigsten Bedingungen anzupassen und die Lebensprozesse bis zum Einsetzen guter Bedingungen für die Fortpflanzung zu hemmen. Dieser Zustand wird als Diapause bezeichnet.

Weitere Informationen zu diesen und anderen Arten von Spinnmilben finden Sie in unserem Artikel „Arten von Spinnmilben. Wie erkennt man einen bösartigen Parasiten? “

Wie zu Hause kämpfen?

Es ist schwierig, mit einer Spinnmilbe umzugehen, daher lohnt es sich, sich mit Prävention zu befassen.

Die meisten Milbenarten mögen keine feuchte Luft, und Pflanzen müssen häufiger gesprüht werden, um die Luftfeuchtigkeit auf unterschiedliche Weise auf dem richtigen Niveau zu halten .

Das Eintauchen einer Pflanze in Wasser hilft selten, da Zecken eine Luftblase um sich herum bilden können.

Die Blätter der Pflanze sollten auf beiden Seiten mit einem feuchten, weichen Tuch abgewischt werden, das ständig in heißem Wasser gespült werden muss, um keine Zecken von der Pflanze auf die Pflanze zu übertragen. Gefallene Blätter und Blüten sollten nicht im Topf bleiben.

Töpfe sollten vor der Wiederverwendung mit Reinigungsmitteln gewaschen werden. Im Winter ist es besser, sie in ungeheizten Räumen aufzubewahren. Rahmen mit Reinigungsmitteln waschen. Holzrahmen so oft wie möglich zu streichen.

Die Spinnmilbe schädigt nicht nur die Pflanze selbst, sondern ist auch Träger verschiedener Krankheiten, beispielsweise Graufäule und Sporen verschiedener Pilze .

Verarbeitung

Wie verarbeitet man Blumen von einer Spinnmilbe zu Hause?

Volksheilmittel zur Bekämpfung von Spinnmilben eignen sich für Folgendes:

  • mit Wasser verdünnter Wodka ;
  • Infusion von Löwenzahnwurzeln ;
  • Knoblauchaufguss ;
  • Abkochung von Cyclamenknollen ;
  • Infusion von Ringelblumen .

Im Video erfahren Sie, wie Sie Innenblumen von einer Zecke mit einer Alpenveilchenknolle behandeln:

Volksheilmittel können nicht immer damit umgehen, und dann muss man auf stärkere Medikamente zurückgreifen:

  • Intavir
  • Fitoverm;
  • "Karbofos";
  • "Actellicus";
  • "Alatar."

Sie können ausführlich lesen, wie Sie Spinnmilben bekämpfen können.

Alle Mittel sind nur bei Mehrfachverarbeitung wirksam. Es ist notwendig, benachbarte Pflanzen, Rahmen und Fensterbänke zu verarbeiten.

Behandlung

Wie kann man Blumen von Spinnmilben heilen? Wenn eine Zecke gefunden wird, muss die Pflanze zuerst gründlich mit Seife oder Teer gewaschen werden . Schäumen Sie jedes Blatt und jeden Sinus ein, peitschen Sie den Schaum mit den Händen und behandeln Sie alle Pflanzenteile sorgfältig. Lassen Sie die Blume einige Stunden (Sie können auch einen Tag) und bedecken Sie sie mit einer Plastiktüte . Dann gründlich unter einer warmen Dusche abspülen.

Wenn die Niederlage unbedeutend wäre, würde ein solches Verfahren ausreichen, es muss jedoch zwei- bis dreimal während der Woche wiederholt werden . Die Pflanze sollte zweimal täglich mit warmem Wasser besprüht und regelmäßig überprüft werden.

Rahmen und Fensterbank mit heißem Wasser und Reinigungsmittel waschen. Die verbleibenden Pflanzen auf der Fensterbank müssen ebenfalls zur Vorbeugung verarbeitet werden. Die Spinnmilbe verträgt keine frische Luft und keine Belüftung.

Was ist, wenn die Niederlage weit genug gegangen ist? Zuerst muss eine Seifenbehandlung durchgeführt und dann mit Intavir-, Fitoverma- und Karbofos- Präparaten besprüht werden . Bei der Bearbeitung eines Fensters sollte Karbofos auch dem Wasser zugesetzt werden.

Manchmal hilft eine ziemlich einfache Methode: Sie stellen einen offenen Behälter mit fein gehacktem Knoblauch oder Terpentin in die Nähe der Pflanze und schließen die Pflanze 2-3 Tage lang fest mit dem Behälter. Die Ränder des Topfes sollten mit Teer geschmiert werden.

Möglichkeiten, Blumen zu bekämpfen

Wie kann man eine Spinnmilbe auf Innenblumen loswerden? Für jede Pflanze müssen Sie eine individuelle Kampfmethode auswählen.

Orchidee

Spinnmilbe auf einer Orchidee - Foto:

Die Blume ist von vielen Arten von Zecken betroffen, zum Beispiel der Phalaenopsis-Zecke, die in den Nebenhöhlen lebt. Spinnmilbe auf Orchideen - wie kämpft man? Zuerst sollte die Pflanze mit Seife gewaschen und dann mit einer der Chemikalien behandelt werden. Es ist besser, ungiftiges Fitoverm oder eine wässrige Lösung von Actellik zu verwenden .

Spinnmilbe auf einer Orchidee: Was sind die Kontrollmaßnahmen? Verwenden Sie zur Bekämpfung der Zecke spezielle Stöcke aus Holland, die in einem Topf mit einer Orchidee im Boden stecken. Die Wirkung der "Plant-Pin" - und "Etisso" -Sticks basiert auf dem folgenden Prinzip: Die Substanz, aus der sie bestehen, löst sich während der Bewässerung auf, wird vom Boden absorbiert und zusammen mit Wasser von den Wurzeln absorbiert, von wo aus sie in den Bodenteil der Pflanze gelangt, wird die Blume für die Fütterung von Zecken ungeeignet .

Nach dem Kauf werden Erde, Moos und Orchideentöpfe mit kochendem Wasser behandelt, um Spinnmilben vorzubeugen.

Wie sieht eine von einer Spinnmilbe befallene Orchidee aus und wie kann eine Pflanzeninfektion vermieden werden - in diesem Video:

Balsam

Zecken infizieren häufig Balsamine. Wenn dies im Spätsommer, Herbst oder Winter passiert ist, muss die Pflanze radikal geschnitten werden . Waschen Sie den restlichen Teil und behandeln Sie ihn mit einem Insektizid. Es ist besser, das Alatar- Präparat zu verwenden, da es sehr schwierig ist, eine Zecke auf Balsam loszuwerden.

Spinnmilbe auf Balsam - wie kämpft man? Wenn die Infektion im Frühjahr oder Sommer aufgetreten ist, wird die Pflanze mit Seifenschaum behandelt und dann mit einem Insektizid besprüht. Der Vorgang wird nach 3-5 Tagen mehrmals wiederholt. Wenn die Pflanze keinen besonderen Wert hat, ist es besser , sie wegzuwerfen und das Auftreten von Zecken in anderen Farben zu verhindern.

Spinnmilbe auf Balsam - Foto:

Indoor Rose

Wie kann man zu Hause eine Rose von einer Spinnmilbe heilen und retten? Eine Spinnmilbe auf einer Rose in einem Raum erscheint ständig, daher ist es wichtig, eine Vorbeugung durchzuführen. Wenn die Pflanze jedoch bereits betroffen ist, muss die Behandlung so bald wie möglich begonnen werden. Gibt es Hausmittel gegen Spinnmilben auf der Rose?

Auf einer Raumrose erschien ein Spinnennetz: Was tun? Zunächst müssen Sie die Rose mit heißem Wasser von bis zu 50-55 Grad und gelöster Seife waschen. Lassen Sie die Pflanze einen Tag lang unter einer Plastiktüte und spülen Sie sie dann bei der gleichen Temperatur mit Wasser ab.

Dann müssen Sie die Behandlung mit Knoblauchinfusion versuchen. Wenn dies nicht hilft, sprühen Sie mit einem chemischen Präparat, es ist besser, Neoron zu verwenden.

Wie verwende ich ein Spinnmilbenmittel gegen eine Hausrose? In jedem Fall müssen Sie bei der Verarbeitung einer Blume auf die Hilfe verschiedener Chemikalien zurückgreifen.

Spinnmilbe auf einer Raumrose - Foto:

Spinnmilbe auf einer Hausrose: Wie kämpft man?

Im Video erfahren Sie, wie Sie eine hausgemachte Rose aus einer Spinnmilbe verarbeiten können:

In diesem Video erhalten Sie weitere nützliche Tipps, wie Sie eine Spinnmilbe auf einer Rose zu Hause loswerden können :

Ficus

Um Spinnmilben vorzubeugen, sollte Ficus regelmäßig gesprüht werden . Spinnmilbe auf Ficus - wie kämpft man? Wischen Sie im Falle einer Infektion jedes Blatt auf beiden Seiten gründlich mit einem gut durchnässten Lappen ab und spülen Sie die Seife mit warmem Wasser ab, nachdem Sie die Pflanze 24 Stunden lang unter einer Plastiktüte stehen gelassen haben. Dann ist es notwendig, Ficus mit einer mit Wasser verdünnten Alkohollösung der Ringelblume zu besprühen, ohne ein einziges Blatt zu verpassen.

Die Bestrahlung von Blättern mit ultraviolettem Licht, die Milben nicht vertragen, ist wirksam. Ficusblätter können mit einem ölhaltigen Präparat überzogen und mehrere Tage stehen gelassen werden.

Spinnmilbe auf Ficus - Foto:

Anthurium

Wenn sich auf der Pflanze zahlreiche Milbenkolonien befinden, muss diese zuerst mit Seife gewaschen und die stark betroffenen Blätter herausgeschnitten werden. Dann aus dem Topf nehmen, die Wurzeln untersuchen, die beschädigten entfernen, die Wurzeln vorsichtig in warmem Wasser abspülen und in einen sauberen Behälter in einer neuen Erde umfüllen.

Sprühen Sie danach die Pflanze mit Epin . Eine solche Behandlung ist in der Regel ausreichend.

Aber wenn es nicht möglich war, Zecken auf diese Weise loszuwerden, müssen Sie auf das Besprühen mit giftigeren Drogen zurückgreifen, zum Beispiel "Karate" .

Spinnmilbe auf Anthurium - Foto:

Violett

Am häufigsten sind Veilchen (Senpolia) von einer Cyclamen-Zecke betroffen. Schneiden Sie die betroffenen Blätter ab, sprühen Sie die Blume mit dem Fitovern-Präparat ein und wiederholen Sie die Behandlung zweimal in 10 Tagen.

Spinnmilbe auf einem Veilchen - Foto:

Dracaena

Die Pflanze befällt eine einfache Spinnmilbe. Der Kampf dagegen besteht darin, lange Blätter in warmem Wasser mit Seife zu waschen.

Wenn nach wiederholt durchgeführten Wasserprozeduren die Zecke immer noch vorhanden ist, müssen Sie auf ein Insektizid zurückgreifen. Zum Beispiel zum Fitoverm .

Spinnmilbe auf Dracaena - Foto:

Die effektivste Spinnmilbenprophylaxe bei Zimmerpflanzen ist das Waschen unter einer warmen Dusche mit Wäsche oder Teerseife .

Ähnlicher Artikel