Wie dekoriere ich mein Haus oder Ihren Garten? Pflanzen Sie eine Orchideen-Multiflora!

Multiflora Orchid oder Phalaenopsis Multiflora ist eine mehrblütige Pflanze, die zu einer alten Orchideenfamilie gehört.

Im Aussehen ähnelt es einem üppigen, verzweigten Bouquet, und die Farbe hat viele verschiedene Farben. Multiflora gilt als eine der schönsten und beliebtesten Zierpflanzen.

Der Artikel spricht über diese erstaunliche Orchidee - welche Sorten gibt es, wie man sie pflegt und zu Hause vermehrt.

Was ist das und wie ist die Sorte entstanden?

Orchideen sind eine der ältesten Pflanzen auf unserem Planeten . Verschiedene Arten dieser Pflanze wachsen in fast allen Teilen der Welt. Die Heimat der Vorfahren von Phalaenopsis Multiflora gilt als Australien, Südostasien und heiße Tropenwälder. Unterarten dieser Pflanze wachsen sicher in felsigen Schluchten, auf Baumstämmen, auf Steinen sowie in Berg- und Flachwäldern.

Multiflora wurde künstlich auf der Basis natürlicher mehrblütiger Arten gezüchtet, um als Zierpflanze verwendet werden zu können. Das Hauptmerkmal dieser Pflanze ist die ganzjährige Blüte, und die gesamte Multiflora erfordert keine künstliche Absenkung der Temperatur, um angenehme Wachstumsbedingungen zu schaffen.

Beschreibung

Die erwachsene Multiflora-Orchideenpflanze weist solche äußeren Merkmale auf :

  • die Blätter sind ziemlich groß, fleischig, oval, normalerweise in der Menge von 4-10 Stück;
  • die Länge der Orchidee in voller Blüte erreicht 50-60 cm;
  • Blütentriebe gibt es von 3 bis 6, da sie besonders zerbrechlich sind, benötigen sie zusätzliche Unterstützung;
  • Auf jedem Stiel blühen mindestens 15 kleine Blüten gleichzeitig.
  • Blütenkrone sieht aus wie eine klassische Orchideenblüte, hat aber einen viel kleineren Durchmesser - von 2 bis 6 cm;
  • Blumen in verschiedenen Farben: weiß, pink, pfirsich, orange, rot und sogar lila.
Hilfe Aufgrund der Tatsache, dass die Orchideenzweige den Blüteprozess zu unterschiedlichen Zeiten beginnen und beenden, scheint die Pflanze das ganze Jahr über kontinuierlich zu blühen.

Was ist der Unterschied zu anderen Arten?

Es gibt verschiedene Arten von Phalaenopsis-Gruppen. Ihre Hauptunterschiede zu anderen Arten von Orchideen sind folgende :

  • Bei der Standardart stirbt die apikale Knospe nach dem Ende der Blütezeit sofort ab.
  • In Multiflora wächst die obere Knospe während der Blütezeit weiter und bildet neue Triebe mit Blüten.
  • Die Neuheitsart hat kleine Blüten und die apikale Knospe wächst nach der Blüte weiter.

Unter Beibehaltung der richtigen Raumbedingungen kann Phalaenopsis sehr lange blühen und den Besitzer mit einer Fülle schöner Blumen begeistern.

Sorten und ihre Fotos mit Namen

Es gibt ziemlich viele verschiedene Arten dieser Orchideensorte . Die wichtigsten sind.

Weiß

Die Größe erreicht ein Maximum von 40 cm, die Blätter sind lang - 20-25 cm, viele Knospen sind weiß.

Lila

Es hat die gleichen externen Daten wie Standard-Phalaenopsis. Die Farbe ist von lila bis dunkelviolett .

Sannion

Es verfügt über eine zarte orange oder rötliche Tönung.

Santos

Die Farbe ist weiß und pink.

Schwarze Nacht

Es hat ein saftiges dunkles Purpur, näher an Schwarz, einen Farbton.

Blüte

Phalaenopsis Multiflora ist eine sehr interessante Pflanze, die Sie über einige Feinheiten der Blüte und Pflege wissen müssen.

  1. Wann und wie? Durch das kontinuierliche Wachstum der Stiele bilden sich auf ihnen frische Zweige und neue Knospen. Das Hauptmerkmal der Blüte ist das ganze Jahr über. Die Multiflora-Orchidee wächst sowohl im Winter als auch im Sommer. Dies geschieht aufgrund der unterschiedlichen Zeit des Beginns und des Endes der blühenden Zweige.
  2. Pflege vor und nach der Blüte . Bis zur Blütezeit muss die Orchidee bei einer Temperatur von 22 bis 27 Grad gehalten werden. Es ist auch ratsam, sie mit zusätzlicher Beleuchtung zu versorgen, da sie Licht sehr liebt. Nach der Blüte ist es besser, es für ein paar Monate an einen kühleren Ort zu stellen und die Bewässerungsmenge zu reduzieren. Dies geschieht, damit die Pflanze Kraft für eine neue Blütephase gewinnen kann.
  3. Was tun, wenn die Orchidee nicht blüht? Phalaenopsis Multiflora blüht in äußerst seltenen Fällen nicht mehr. In diesem Fall muss es jedoch an einem kühleren Ort aufbewahrt werden. Die Raumtemperatur sollte 18-22 Grad betragen. Das Wichtigste ist, dass eine Orchidee eine wärmeliebende Pflanze ist und eine Temperatursenkung unter 18 Grad tödlich sein kann.
Achtung! Um den Blüteprozess zu beschleunigen, können Sie versuchen, einen Ast zu schneiden, der bereits von unten über das zweite Auge verblasst ist.

Häusliche Pflege

Trotz der Tatsache, dass die Orchidee keine sehr skurrile und anspruchsvolle Pflanze ist, muss sie richtig gepflegt werden. Gesundheit und gute Blüte Multiflora hängt von folgenden Faktoren ab:

  1. Die Wahl des Ortes . Da die Orchidee zu den photophilen Pflanzen gehört, ist es besser, sie an einem Ort zu pflanzen, an dem sie genügend Tageslicht erhält. Es lohnt sich jedoch, es vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen, da sonst die Blätter gelb werden können.

    Darüber hinaus sollte die Luft im Raum ausreichend feucht und nicht zu kühl sein. Es wird daher nicht empfohlen, die Orchidee über die Batterien oder unter Klimaanlagen zu legen.

  2. Boden und Topf vorbereiten . Der Prozess der Feuchtigkeitsgewinnung hängt vom richtig ausgewählten Topf und der Art des Bodens ab. Bei der Auswahl eines Bodens sollten Sie auf spezielle Entwässerung, Holzkohle, Sphagnummoos oder Kiefernrindenstücke achten. Es ist besser, einen Topf zu wählen, der ausreichend voluminös, transparent, plastisch und mit Löchern versehen ist, da der Zustand der Pflanzenwurzeln leichter zu beobachten ist.
  3. Temperatur Multiflora ist eine sehr thermophile Pflanze und mag keine plötzlichen Veränderungen, daher sollte die Temperatur zwischen 22 und 27 Grad liegen.
  4. Luftfeuchtigkeit . Orchideen sind sehr feuchtigkeitsempfindlich. Die Luftfeuchtigkeit im Raum sollte 50-70% nicht überschreiten. An heißen Tagen können Sie die Blume ein wenig sprühen. Bei sehr regnerischem und feuchtem Wetter ist es jedoch besser, das Fenster kurz zu öffnen, um den Raum zu belüften und ein Stagnieren der Feuchtigkeit in den Wurzeln der Pflanze zu verhindern.
  5. Beleuchtung Der Raum im Raum sollte gut beleuchtet sein. Wenn die Orchidee nicht genug Licht hat, wird den Blumenzüchtern empfohlen, zusätzliches Licht in Form von Lampen anzubringen.
  6. Bewässerung . Das Wasser für die Bewässerung sollte Raumtemperatur haben. Um die Orchidee richtig zu gießen, sollten Sie den Topf mit der Pflanze eine Minute lang in einen Behälter mit Wasser stellen. Wasser sollte auf keinen Fall auf die Blätter fallen, sonst können sie krank werden und sterben.
  7. Top Dressing . Aufgrund der Tatsache, dass die Orchidee ständig blüht, ist eine verbesserte Ernährung erforderlich. Dazu muss es einmal pro Woche mit speziellen Orchideenmischungen und Bewässerung gedüngt werden.
  8. Transplantation Die beste Option für eine Transplantation ist alle zwei Jahre. Das Substrat sollte aus natürlichen Materialien bestehen, und der Topf sollte leicht und vorzugsweise etwas größer als der vorherige sein.

Wie vermehren?

Im natürlichen Lebensraum brütet Phalaenopsis mit neuen Trieben und Samen. Zu Hause erfolgt die Fortpflanzung jedoch mithilfe von Luftschichten. Der günstigste Zeitraum hierfür ist die zweite Februarhälfte bis Mitte Juli. Der Prozess ist ganz einfach:

  1. Sie müssen eine gesunde Orchidee wählen, auf der die Blumen bereits verblasst sind.
  2. Die Oberseite des Stiels ist sauber bis zur oberen Niere geschnitten.
  3. Die Stelle des Schnitts sollte mit Holzkohle bestreut werden.
  4. Ein spezieller Ort mit einem Substrat für die Transplantation muss im Voraus vorbereitet werden.

Um die Kraft wiederherzustellen, benötigt die Pflanze mehrere Tage. Daher sollte für diesen Zeitraum die Bewässerung gestoppt werden.

Krankheiten und Schädlinge

Die Hauptschädlinge, die Orchideen schädigen können :

  • Spinnmilbe;
  • Blattläuse.
Sie können die Pflanze in kurzer Zeit zerstören, daher ist es sehr wichtig, sie rechtzeitig zu entfernen. Hierfür werden spezielle Mittel eingesetzt - Insektizide. Mit ihrer Hilfe wird der untere Teil der Pflanze zusammen mit den Wurzeln für eine Weile besprüht oder eingeweicht.

Prävention

Um die Entwicklung von Krankheiten oder Schädlingsbefall bei einer Orchidee zu verhindern, müssen verschiedene Regeln beachtet werden :

  • die Pflanze richtig pflegen;
  • manchmal düngen;
  • Nehmen Sie die Orchidee nicht ins Freie, um die Aufmerksamkeit von Schädlingen nicht auf sich zu ziehen.
  • Waschen Sie einmal pro Woche den Staub von den Blättern mit warmem Wasser ab und sprühen Sie die Pflanze ein.

Die Orchidee Phalaenopsis Multiflora fühlt sich zu Hause großartig an. Die Hauptsache ist, nicht zu vergessen, Maßnahmen zur Pflege der Pflanze zu beachten und die Merkmale ihres Aussehens zu berücksichtigen. Dann wird die Orchidee Ihnen viele Jahre dienen und Sie mit schönen Blüten erfreuen.

Ähnlicher Artikel