Wenn Sie eine Phalaenopsis-Orchidee haben: Wie viel blüht sie zu Hause und was tun, wenn keine Knospen vorhanden sind?

Phalaenopsis ist bekannt für seine schönen Knospen während der Blüte. Daher ist es wichtig, die Orchidee richtig zu pflegen, damit sie Sie mit wunderschönen Blumen erfreut. Dazu müssen Sie die physiologische Natur der Pflanze kennen.

In diesem Artikel wird erläutert, wie oft und wann eine Pflanze blüht und was zu tun ist, wenn lange Zeit keine Knospen vorhanden sind.

Wie oft im Jahr blüht eine Pflanze?

Die Phalaenopsis-Orchidee blüht mindestens einmal im Jahr und kann bei guter Pflege häufig blühen - normalerweise 3-4 Mal im Jahr. Bei richtiger Pflege der Phalaenopsis kann sie das ganze Jahr über blühen.

Wann auf die Blüte warten?

Die Reifung des Stiels einer Orchidee hängt von vielen Faktoren ab:

  • Wenn Phalaenopsis in einem Geschäft gekauft wird, kann sie am nächsten Tag blühen. Die Blüte kann sich jedoch im Hinblick auf die Anpassungszeit um einige Wochen (2-4) verzögern. Während dieser Zeit ist es besser, die Phalaenopsis vor anderen Zimmerpflanzen zu schützen.

    Düngen und sprühen Sie es auch nicht, Sie können es mit warmem Wasser gießen, wenn die Rinde sehr trocken ist.

    Das Ende der Anpassungsphase kann durch das Wachstum von Orchideen, das Auftreten neuer Blätter und den Mangel an Gelbfärbung bestimmt werden.
  • Nach der Anpassungsphase kann die Orchidee transplantiert werden. Die beste Zeit für eine Orchideentransplantation ist der Frühling. Phalaenopsis wird auch mit Insektiziden und Fungiziden gedüngt. Nach diesen Schritten können Sie die Quarantäne beenden und die Anlage an andere übertragen. Sie können jeden Tag einen Blütenstiel erwarten.
  • Eine Orchidee, die seit langem zu Hause wächst und keinen Blütenstiel produziert, ist ein ungewöhnliches Ereignis. Wenn die Pflanze mindestens einmal im Jahr blüht, sollten Sie nicht auf eine weitere Blüte warten. Jede Blume ist einzigartig und unterschiedlich, eine kann 3-4 mal im Jahr blühen und die andere nur 1 mal. Phalaenopsis ist eine tropische Pflanze und kann zu jeder Jahreszeit blühen. Meistens geschieht dies jedoch im Frühjahr und Sommer.

Wie lange dauert dieser Zeitraum?

Damit der Blüteprozess beginnen kann, müssen einige Faktoren beachtet werden:

  • Die Anlage hat sich an die häuslichen Bedingungen angepasst.
  • Orchideen sind 2 Jahre alt oder älter;
  • Bewegen Sie den Blumentopf während der Blüte nicht an einen anderen Ort.

Die Blüte bei Phalaenopsis dauert 2 bis 6 Monate. Zuerst erscheint ein Pfeil und der Blüteprozess damit. Knospen schwellen an, die anschließend blühen.

Es wird nicht empfohlen, eine blühende Orchidee zu verpflanzen, da die Pflanze unter Stress steht. Es ist besser zu warten, bis die Pflanze vollständig verblasst ist.

Wann man sich Sorgen macht

Wenn Sie eine blühende Orchidee in einem Geschäft gekauft haben, sollte nach dem Verblassen eine Ruhephase vergehen. Die Blume muss wieder zu Kräften kommen. Dieser Zeitraum beginnt zwischen sechs Monaten und einem Jahr. Wenn die Blüte nach dieser Zeit nicht beginnt, sollten Sie den Grund herausfinden:

  • Wenn die Phalaenopsis bereits älter als 3 Jahre ist und nie geblüht hat, ist dies auch einer der Gründe für die Aufregung.
  • Sie müssen sich keine Sorgen über das Fehlen von Stielen machen, falls die junge Pflanze noch keine 6-7 Blätter gekeimt hat.
  • Wenn die Orchidee Wurzeln bildet, aber keine Knospen erscheinen, hat sie nicht genügend Nährstoffe, um die Blätter zu färben. Es ist notwendig, zusätzliches Düngemittel in Form von Düngemitteln zu verwenden.

Was tun, wenn lange Zeit keine Knospen vorhanden sind?

Hauptgründe

Phalaenopsis kann aus verschiedenen Gründen nicht lange blühen:

  • Mangel an ausreichenden Nährstoffen;
  • Überschuss oder Mangel an Feuchtigkeit;
  • Nährstoffüberschuss (Wasser, Dünger);
  • hohe oder niedrige Luftfeuchtigkeit zu Hause;
  • Ein neuer Zyklus der Vorbereitung auf eine neue Blüte beginnt.

Es gibt keine objektiven Gründe zur Besorgnis. Sie müssen den Ansatz für die Pflege der Pflanze ändern.

Wenn die Phalaenopsis sehr lange nicht blüht, ist die Pflanze möglicherweise in den Winterschlaf gegangen. Es lohnt sich, die Wurzelspitzen zu überprüfen, wenn sie Winterschlaf halten, werden sie abgerundet. In diesem Fall sofort zusätzliche Beleuchtung für die Anlage veranlassen.

Möglichkeiten, das Problem zu lösen

Eine scharfe Änderung der Pflege hilft, eine Orchidee aus einem Zustand der Stagnation zu entfernen. Es ist notwendig, stressige Bedingungen zu schaffen. Zum Beispiel, wenn:

  • Die Pflanze befindet sich im Gewächshaus. Bewegen Sie sie kälter.
  • Der Raum ist feucht, schafft ein trockeneres Klima;
  • befruchtete die Pflanze und hörte dann für eine Weile auf, auch mit Gießen;
  • Es gab viel Licht, mach ein bisschen weniger.

Das Wichtigste sind stressige Bedingungen. In diesen Zeiten erwacht die Orchidee zum Leben und beginnt aus einem stagnierenden Zustand herauszukommen.

Ändern Sie die Bedingungen für die Blume nicht vollständig, Sie können sie töten! Das Mikroklima der Pflanze muss leicht verändert werden. Das wird reichen.

Wichtige Tipps

Es gibt viele Faktoren, die die Phalaenopsis-Blüte nicht beeinflussen. Insbesondere werden folgende hervorgehoben:

  • Das Alter der Pflanze. Phalaenopsis-Blütenstiele, wenn er 2 Jahre oder älter ist.
  • Der Topf muss transparent sein, damit genügend Licht die Wurzeln der Pflanze erreicht.
  • Bei Orchideen muss ein Temperaturunterschied eingehalten werden.

Wenn die Hauptanforderungen erfüllt sind und die Pflanze nicht blüht, sollten stressige Bedingungen für die Pflanze geschaffen werden. Die Pflanze kann sich auch in einer Ruhephase befinden und daher nicht blühen.

Abschließend möchte ich sagen, dass die Orchidee eine sehr wählerische Pflanze ist. Und jede einzelne Blume ist ein Unikat. Daher ist es das Wichtigste, ihm keinen Schaden zuzufügen und die gebührende Aufmerksamkeit zu zeigen. Dann wird er Sie mit dem gleichen zurückzahlen, in Form von bunten geschwollenen Knospen.

Ähnlicher Artikel