Was tun, wenn Tomatensämlinge zu Hause fallen, krank werden oder andere Probleme haben?

Tomaten sind eine Gemüsepflanze, die gute Pflege und Aufmerksamkeit erfordert. Ein seltener Gärtner baut in seinem Garten keine Tomaten an. Eine wirklich gute Tomatenernte ist jedoch nur möglich, wenn richtig gewachsene Sämlinge gepflanzt werden.

Es gibt viele Schwierigkeiten beim Pflanzen von Sämlingen. Sie müssen den richtigen Zeitpunkt für das Pflanzen wählen, das Sonnenlicht mit Tomaten versorgen, die Samen richtig vorbereiten und die Häufigkeit der Bewässerung beobachten.

Tomaten sind häufig anfällig für alle Arten von Krankheiten. Daher können Sie keine Sämlinge starten, Sie müssen die Büsche sorgfältig auf Flecken, Schädlinge oder andere Anzeichen der Krankheit untersuchen. Was tun, wenn Sämlinge gefroren oder gefroren sind und nicht wachsen? Alle Antworten im Artikel.

Probleme und Tipps, wie man damit umgeht

Tomaten - ein wunderliches Gemüse, dessen Anbau auf eine Reihe von Problemen stoßen kann. Betrachten wir einige davon.

Junge Tomaten gefroren

Meistens sind die Rückfröste am Ende des Frühlings für das Einfrieren verantwortlich . Die Ursache für das Einfrieren kann auch das Fehlen einer Verhärtung der Sämlinge, schlecht vorbereitete Beete oder frühzeitiges Einpflanzen in den Boden sein. Es ist durchaus möglich, die gefrorenen Sämlinge zu retten.

  • Bei leichtem Frost müssen die Sämlinge aufgewärmt werden.

    1. Dazu müssen mindestens fünf Liter Wasser natürlichen Ursprungs (aus einem Fluss, Regenwasser, aus einem Brunnen oder einem Brunnen) auf jeden Busch gegossen werden.
    2. Nach dem Gießen müssen Sie die Tomaten mit einem Film in zwei Schichten bedecken.
    3. Wenn die Vorhersage einen Anstieg des Frosts vorhersagt, müssen die Sämlinge zusätzlich (oben auf dem Film) mit Decken oder Lappen geschützt werden.
  • Wenn die Sämlinge stark beschädigt sind, die Blätter ihre Farbe ändern, sich verdunkeln, trocknen oder abfallen, müssen Sie sofort handeln.

    1. Immunmodulatoren werden Nothilfe sein. Es ist notwendig, sie streng nach dem auf der Packung angegebenen Rezept zu züchten und anzuwenden.
    2. Die Sämlinge helfen dabei, den Schnitt aller betroffenen Teile des Busches wiederherzustellen. Alle Blätter und Stängel müssen mit einem scharfen Messer abgeschnitten werden. Wenn Sie es zu Boden schneiden mussten, ist es nicht beängstigend. Tomaten erholen sich von Knospen, die an der Basis der Blätter oder Wurzeln schlafen. Nach dem Beschneiden sollten die Sämlinge mit Dünger verschüttet werden. Sie können Harnstoff, Kaliumhumat mit Vogelkot verwenden.

Schauen Sie sich also die jungen Tomaten an, die vom Frost betroffen sind:

Zu Hause langsam wachsen

  1. Langsames Wachstum der Sämlinge ist mit schlechtem Boden oder schlechter Pflege verbunden. Schlechter Boden ist leicht zu berechnen. Sämlinge wachsen schlecht, die unteren Blätter bekommen einen violetten oder blauen Farbton. In diesem Fall fehlt den Tomaten Magnesium. Ändern Sie das Land nicht sofort. Besser Top Dressing verwenden.
  2. Langsames Wachstum ist auch möglich, wenn den Sämlingen Stickstoff fehlt. Sauerstoff gelangt nicht an die Wurzeln, weshalb Tomaten nicht mehr atmen können. Dünne, fast transparente Blättchen und dünne Stängel zeugen vom Stickstoffmangel. Harnstoff wird dazu beitragen, das Wachstum wiederherzustellen und einen Stickstoffmangel auszugleichen.
  3. Schlechte Pflege betrifft die Sämlinge nicht weniger als die Zusammensetzung des Bodens. Übermäßiges Gießen oder umgekehrt, zu wenig Wasser beeinträchtigt das Wachstum der Sämlinge. Der Mangel an Sonnenlicht verlangsamt das Wachstum der Pflanze.

Fallen

Ursachen können durch unsachgemäße Pflege oder Krankheit verursacht werden. Unsachgemäße Pflege umfasst:

  • übermäßiges Gießen oder Feuchtigkeitsmangel;
  • zu trockene Luft;
  • Sämlinge sind kalt;
  • Es gibt keine frische Luft.

Wenn eines der Elemente gefunden wird, sollte die Situation dringend korrigiert werden. Schlechter Boden kann auch dazu führen, dass Sämlinge fallen. Auf Schädlinge prüfen.

Zur Information. Eine häufige Krankheit aufgrund kontaminierten Bodens ist eine Fusariuminfektion.

Reichliches Gießen und mangelnde Freiheit können zu einer Krankheit wie dem "schwarzen Bein" führen (der Sämling beginnt sich schnell zu verdunkeln und verwelkt entlang des gesamten Stammes, beginnend von unten). Wenn das Problem sofort bemerkt wird, reicht es aus, die Pflanze nur in neuen Boden zu verpflanzen. Im Falle eines vernachlässigten Falles ist es zusätzlich erforderlich, Düngemittel und Top-Dressing zur Behandlung aufzutragen.

Was fehlt, wenn die Pflanze hellgrün ist?

Sämlingsblätter werden aus mehreren Gründen leicht. Dies kann eine Fülle von Feuchtigkeit, Sauerstoffmangel oder Wärme sein. Es kann auch einen Grund für den Mangel an Kalium im Boden geben. In diesem Fall können Sie die Pflanzen mit Kaliumhumat oder einem anderen geeigneten Dünger füttern.

Schlechter Zustand

Schwache Sämlinge können durch mangelndes Sonnenlicht entstehen . Bei bewölktem Wetter wird empfohlen, den Raum künstlich hervorzuheben. Es ist auch notwendig, komplexe Mineraldünger zu verwenden, um die Pflanze zu nähren.

Schwarzes Bein

Die Krankheit wird als Pilz eingestuft. Es manifestiert sich durch Trocknen und Abdunkeln des Stiels einer Tomate. Dann fällt die Pflanze ab und fällt dadurch ab.

Es ist wichtig . Die Ursache der Krankheit ist der mangelnde Abstand zwischen den Sämlingen sowie die reichliche Bewässerung.

Was tun, damit die Tomate kein schwarzes Bein hat? Die Krankheit sollte verhindert werden:

  1. Fügen Sie dazu Asche oder Sand zum Boden hinzu.
  2. Wenn die Pflanze bereits krank ist, sollten Maßnahmen zur Bekämpfung des schwarzen Beins mit Hilfe von Fungiziden ergriffen werden: Fitosporin-M, Bactofit, Fitolavin.
  3. Desinfektion der Erde durch Gießen einer Lösung von Kaliumpermanganat. Sie können Kupfersulfat verwenden.
  4. Setzlinge, die schon lange krank sind, müssen vernichtet werden.

Septoria

Hilfe Dies ist eine Pilzkrankheit, die sich durch das Auftreten grauer Flecken auf den unteren Blättern der Pflanze manifestiert. Die Blätter werden mit der Zeit braun und trocken.

Transplantierte Sämlinge der Krankheit durch den Boden . Der Pilz dringt durch die Wurzeln in die Pflanze ein.

Zur Vorbeugung muss der Boden mit einer Kaliumpermanganatlösung desinfiziert werden. Den Boden mit Asche und Sand düngen. Bevor Sie Samen pflanzen oder Setzlinge verpflanzen, können Sie den Boden einfrieren. Pflanzen, die schon lange krank sind, müssen vernichtet werden. Zur Behandlung der verbleibenden Sämlinge wird die Bordeaux-Flüssigkeitsbehandlung verwendet.

Braune Flecken

Ein Zeichen für braune Flecken sind hellbraune Flecken auf Blättern, die sich mit der Zeit verdunkeln . Die Ursache des Auftretens kann eine erhöhte Boden- und Luftfeuchtigkeit sein.

Um die Krankheit zu verhindern, ist es notwendig, den Boden mit einer Lösung von Kaliumpermanganat abzuwerfen. Sprossen, die der Krankheit relativ lange ausgesetzt waren, müssen entfernt werden. Die restlichen Sämlinge können mit Bordeaux-Flüssigkeit behandelt werden.

Mosaik

Schwere Viruserkrankung . Beständig gegen Frost und Trockenheit ist die Wahrscheinlichkeit einer Infektion recht hoch. Sämlinge können vom Boden, von Unkraut und sogar von der Ausrüstung, die für die Pflege verwendet wird, infiziert werden. Das Mosaik ist auch eine Blattlaus.

Die Krankheit tritt auf den Blättern auf. Sie sind mit Mosaikflecken, grünem oder dunklem Schatten bedeckt. Spezifische Wucherungen erscheinen und das Blatt beginnt sich zu kräuseln.

Zur Vorbeugung muss die Pflanze mit einer 20% igen Salzsäurelösung behandelt werden . Behandle die Sprossen mit Borsäure 0, 1%. Zur Behandlung werden Chemikalien wie Farmayod-3 verwendet.

Aspermie

Die Krankheit gehört zum Virus, hauptsächlich Insekten tragen sie. Mit der Krankheit hellt sich die Farbe der Tomaten auf, die Pflanzen beginnen sich zu kräuseln, die Blätter kräuseln sich und verformen sich.

Zur Vorbeugung müssen Sie die Pflanze mit Blattläusen und anderen Schädlingen behandeln. Verwenden Sie zur Behandlung Chemikalien. Wenn die Sämlinge bereits trocken sind, müssen sie zerstört werden .

Blätter werden gelb

Die Gelbfärbung der oberen Blätter zeigt an, dass der Pflanze Kalzium fehlt. Es muss gefüttert werden. Die Ursachen für Gelbfärbung können ein zu geringer Abstand zwischen den Büschen, schlechte Beleuchtung und Kupfermangel sein. Wenn der ganze Busch hellgelb wird, sind die Sämlinge nicht genug Mangan. Mechanische Schäden an den Wurzeln während eines Tauchgangs sind einer der vielen Faktoren bei der Gelbfärbung der Blätter.

Fehler während des Anbaus und deren Vorbeugung

  • Samen an unbekannten Orten kaufen . Saatgut von schlechter Qualität kann auf dem Markt oder bei Omas unterwegs gekauft werden. Bei diesem Kauf müssen Sie die Samen in einer Lösung aus Kaliumpermanganat einweichen und 20 Minuten einwirken lassen. Dann mit Wasser abspülen. Wenn die Samen dunkel werden, ist alles in Ordnung.
  • Langes Einweichen . Die Samen müssen nicht länger als 15 Stunden eingeweicht werden. Andernfalls ersticken sie einfach.
  • Falsche Landezeit . Zu frühes oder spätes Pflanzen beeinträchtigt die Qualität der Tomate. Ideale Sämlinge zum Einpflanzen in den Boden - von vierzig bis sechzig Tagen. Samen sollten nicht gepflanzt werden, wenn nach zwei Monaten keine Hitze zu erwarten ist.
  • Landung im Gartenboden . Die Mischung sollte im Herbst zubereitet werden. Es kann aus Sand und Humus, Kompost oder Erde aus dem Wald bestehen - zu gleichen Anteilen. Zusätzlich sollten 0, 5 Liter Holzasche in den Eimer der Mischung gelangen.
  • Temperatur senken . Nach dem Pflanzen der Samen müssen Sie eine Temperatur von + 25 ° C aufrechterhalten. Nur in diesem Fall erscheinen die Sämlinge schnell.
  • Mangel an Sonne . Sobald die Sämlinge erschienen sind, müssen die Töpfe an einem Ort aufgestellt werden, an dem der Einstrom von Sonnenlicht maximal gewährleistet ist.
  • Übermäßiges Gießen . Bewässerung ist erforderlich, wenn der Mutterboden trocken ist. Jedes Mal nach dem Gießen muss der Boden gelockert werden.
  • Dichtheit . Tomaten lieben die Freiheit. Pflanzen Sie sie nicht zu nahe beieinander. Blätter von Pflanzen sollten sich nicht berühren.
  • Keine Aushärtung . Zwei Wochen vor dem Pflanzen von Setzlingen auf offenem Boden muss sie jeden Tag auf die Straße oder auf den Balkon gebracht werden. Erhöhen Sie die Zeit schrittweise auf einen ganzen Tag. Verlassen Sie die Straße in der Nacht vor der Landung.

Wir empfehlen, ein Video anzusehen, in dem die wichtigsten Fehler beim Anbau von Tomatensämlingen beschrieben werden:

Es ist nicht so schwierig, selbst Setzlinge von saftigen und appetitlichen Tomaten zu züchten. Die Hauptsache ist, beim Landen und Verlassen richtig zu pflegen und keine Fehler zu machen. Und dann wird eine riesige und qualitativ hochwertige Ernte ihre Besitzer begeistern.

Ähnlicher Artikel