Was sind die Vor- und Nachteile des Pflanzens von Karotten in Eizellen, wie werden Pflanzen eingesetzt und gepflegt?

Eizellen sind käuflich zu erwerben und einfach zu verwendendes Material, das zum Pflanzen von Karotten nützlich sein kann.

Diese Methode zum Pflanzen von Sämlingen ist insofern praktisch, als die Samen immer in gleichem Abstand voneinander stehen, wodurch Sie den zeitaufwändigen Prozess des Ausdünnens von Sämlingen (Entfernen unnötiger Pflanzen aus Reihen oder Nestern zur Verbesserung der Wachstumsbedingungen) vermeiden können.

Wenn Sie Samen in Pappzellen pflanzen, müssen Sie kein Unkrautgras jäten. Der folgende Artikel enthält vollständige Informationen zu dieser Methode zum Pflanzen von Karotten.

Definition und Beschreibung der Methode

Das Einpflanzen von Karotten in Eierkartons ist ein wirtschaftlicher und unkomplizierter Prozess, bei dem in jeder Zelle ein Paar Samen entfaltet und dann direkt in den Boden gepflanzt wird. Eine auf diese Weise gepflanzte Wurzelpflanze ist vollständig ausgebildet. Der Kartonboden verhindert das Verdampfen von Feuchtigkeit und das Keimen von Unkraut. Dies ist eine sichere und umweltfreundliche Art, Karotten anzubauen, die sowohl erfahrenen als auch Anfängern zur Verfügung steht.

Die Vorteile

  • Keine Notwendigkeit für einen Ausdünnungsprozess (ungefähr 12 beste Methoden, um Karotten zu säen, um später nicht auszudünnen, hier beschrieben).
  • Langzeiterhaltung der Feuchtigkeit im Boden.
  • Minimale finanzielle Kosten.
  • Verfügbarkeit von Material.
  • Die Abbaubarkeit von Eierkartons.
  • Umweltfreundliches und ungiftiges Material.
  • Die Benutzerfreundlichkeit.
  • Ästhetisches Aussehen der Beete durch die gleichmäßigen Reihen der Sämlinge.
  • Keine Notwendigkeit, Unkraut loszuwerden.

Nachteile

Bei unsachgemäßer Bewässerung kann es zu einer übermäßigen Feuchtigkeitsretention im Boden kommen, die zum Verrotten der Wurzeln führt.

Man kann jedoch mit Recht sagen, dass dieser Nachteil bei jeder Methode zum Pflanzen von Karotten auf offenem Boden auftreten kann.

Schritt für Schritt Anleitung

Vorbereitung

Gartengeräte

Um Karotten zu pflanzen, müssen folgende Werkzeuge vorbereitet werden:

  • Eierschalen aus Pappe;
  • Gartenrechen zum Nivellieren des Bodens nach dem Pflanzen von Karotten;
  • Gartengießkanne zum Gießen.

Eierablagen

Unmittelbar vor der Aussaat der Karotten müssen die Schalen mit Wasser getränkt werden, um den Karton zu erweichen. Es ist auch notwendig, dass die Pappzellen den fruchtbaren Erdschichten keine Feuchtigkeit entziehen, was für die normale Entwicklung der Karottenwurzeln notwendig ist.

Sperma

Samen müssen frisch sein. Bereits im zweiten Lagerjahr nimmt die Keimung stark ab und im dritten Jahr auf 30% ab.

Karottensamen enthalten ätherische Öle, die am besten vor der Keimung entfernt werden, um das Wachstum der Sämlinge nicht zu verlangsamen. Samen werden mit der folgenden Technologie hergestellt:

  1. Die Körner werden erhitzt, indem sie 20 Minuten lang in auf 50 Grad Celsius erhitztem Wasser eingeweicht werden.
  2. Der Prozess der Saatgutdesinfektion wird durchgeführt, indem sie für 15 bis 20 Minuten in eine Lösung von Kaliumpermanganat gegeben werden.
  3. Samen mit Nährstoffen sättigen. Die Körner werden mit Wachstumsstimulanzien wie Aloe-Saft oder dem Epin-Präparat behandelt. In einer Lösung dieser Substanzen stehen die Körner 24 Stunden.

Mit dieser Zubereitung ergeben die Samen Fruchtsämlinge.

Aussaat

Mithilfe eines Eierablagefachs aus Pappe müssen Sie bestimmen, wo sich die Löcher zum Pflanzen von Karotten befinden, nachdem Sie diese schematisch umrissen haben. Um dies zu tun:

  1. Kartonzellen müssen auf eine Stelle zum Pflanzen von Sämlingen gelegt und zerkleinert werden.
  2. Dann legen Sie ein paar Karottensamen in jede der Zellen.
  3. Samen werden mit Erde bedeckt und mit einer Gartengießkanne durch Bestreuen bewässert.

Wie in Eierschalen pflanzen?

Herbst ist notwendig:

  1. Verarbeitung eines Beets, auf dem Karotten aus Unkrautgras gepflanzt werden sollen.
  2. Dann graben Sie den Boden mit einer Schaufel oder einem anderen verfügbaren Mittel.
  3. Befruchten Sie die Erde mit Humus in einer Menge von 10 kg pro Quadratmeter und Holzasche in einer Menge von einem Glas pro 1 Quadratmeter.
Wenn es notwendig ist, den pH-Wert im Boden zu neutralisieren, können Sie eine Methode wie das Hinzufügen von Kalk- oder Dolomitmehl zum Boden in einer Menge von 1 Tasse pro 1 Quadratmeter anwenden.

Wenn es sich bei der Aussaat um schweren Boden handelt, muss dies durch Hinzufügen von Sägemehl, sauberem Sand oder Holzkohle erleichtert werden. Dieser Vorgang wird als Mulchen bezeichnet. Diese landwirtschaftliche Technik ermöglicht es Ihnen, Feuchtigkeit, die für die Keimung der Samen nützlich ist, länger im Boden zu halten. Mulchen ist notwendig, um die Pflanzengesundheit zu erhalten. In heißen Sommern kann das Mulchen Karotten vor dem Tod schützen und es ermöglicht Ihnen, die für das Pflanzenwachstum und die Pflanzenentwicklung erforderliche Temperatur aufrechtzuerhalten.

Mulch wirkt sich günstig auf Boden und Samen aus und hat folgende Eigenschaften:

  • hält Feuchtigkeit, die für die Keimung der Samen nützlich ist, im Boden zurück;
  • verhindert Bodenüberhitzung im Sommer;
  • verhindert Bodenerosion;
  • bewahrt die notwendige Bröckeligkeit des Bodens.

Ein günstiges Temperaturregime wirkt sich auf die Samenkeimung aus. Der Boden ist bereit zum Pflanzen, wenn er auf 5-8 Grad Celsius erwärmt wird. Karotten werden im April oder Mai gepflanzt, aber beim Pflanzen von Samen sollten auch die klimatischen Bedingungen der Region berücksichtigt werden.

Im Frühjahr brauchen Sie:

  1. Graben Sie den Boden mit einer Schaufel oder einem anderen verfügbaren Mittel erneut aus.
  2. Bilden Sie einen Landeplatz für Karotten.
  3. So fügen Sie organische Düngemittel hinzu: Humus, Kompost. Das Einbringen von frischem Mist bei der Vorbereitung des Bodens zum Anpflanzen von Karotten ist verboten - es wird nicht akzeptiert.
  4. Einige Tage vor dem Pflanzen muss die Erde gelockert und mit einem Rechen geebnet werden. Das Lösen des Bodens ist nützlich, da der Boden danach mit Sauerstoff angereichert wird.
  5. Dann gießen Sie das Grundstück für die Aussaat mit einer Gartengießkanne.

Um Wurzelfrüchte in ein Tablett zu säen, werden die folgenden Manipulationen durchgeführt:

  1. in jede Zelle wird ein Loch geschnitten;
  2. Pappzellen werden in das Bett gedrückt, um den Landeplatz zu markieren;
  3. in jede Zelle zwei Samen geben;
  4. fülle alles mit Erde;
  5. Mit einer Gießkanne durch Streuen bewässert, damit die Körner an Ort und Stelle bleiben.

Das Einpflanzen von Karotten in Eizellen kann ohne Schneiden des Bodens erfolgen. Dies geschieht, wenn der Behälter dünn und locker ist. In diesem Fall behindert der Karton nicht das Wachstum von Karotten und deren Sättigung mit Feuchtigkeit und Mineralien aus dem Boden.

Sie können Karotten mit dem Tablett zu Hause oder an einem anderen zugänglichen Ort pflanzen und dann in den Garten bringen. Es bleibt nur eine Pappzelle in den Boden zu graben und das Gartenbett mit einer Gartengießkanne zu gießen. Ungefähr zwei Wochen nach der Aussaat tritt die erwartete Samenkeimung auf.

Grundversorgung

Düngung des Bodens während der Aussaat

Wenn während des Pflanzens alle erforderlichen Maßnahmen befolgt wurden und der Dünger rechtzeitig ausgebracht wurde, ist eine wiederholte Ausbringung mineralischer Substanzen nicht erforderlich. Wenn jedoch keine Mineraldünger verwendet wurden, sollten diese in zwei Schritten hinzugefügt werden:

  • In der ersten Phase werden Düngemittel einen Monat nach dem Auflaufen der Karotten ausgebracht.
  • in der zweiten Phase - weitere anderthalb Monate nach der ersten Anwendung von Mineralien.

Bewässerung

Die Einhaltung der Regeln für die Pflege von Pflanzen ermöglicht es Ihnen, einen beispiellosen Ertrag an Wurzelfrüchten zu erzielen:

  • Unzureichende Feuchtigkeit im Boden führt dazu, dass Karotten nicht vollständig wachsen.
  • Überschüssige Feuchtigkeit wirkt sich auch nachteilig auf das Wachstum von Karotten aus und führt zum Verfall der Wurzeln.

Das Einweichen der Erde mit Feuchtigkeit für Karottensämlinge sollte eine Tiefe von 30 Zentimetern haben.

  1. Zum Gießen von Karotten und zur Pflege von Saatgutsprossen wird eine Tropfbewässerung durchgeführt. Es hilft, die Pflanzen mit Feuchtigkeit zu sättigen.
  2. Nach dem Samenwachstum und dem Auflaufen von Karotten sollte die Bewässerung auf zehn Liter Wasser pro Quadratmeter erhöht werden.
  3. Nach dem Erscheinen eines Grundstücks wie dem Schließen von Spitzen sollten Karotten mit einer Rate von 20 Litern pro Quadratmeter bewässert werden. Dies trägt zur Entwicklung der Wurzelfrucht und der Menge ihrer Masse bei.
  4. Eineinhalb Monate vor der Ernte muss die Wassermenge auf 10 Liter reduziert werden, und eine Woche vor der Ernte sollten Sie die Bewässerung des Landes, in dem Karotten wachsen, vollständig einstellen.

Fehler

  • Samen Sie müssen frisch sein. Bereits im zweiten Lagerjahr nimmt die Keimung stark ab und im dritten Jahr auf 30% ab.
  • Unsachgemäße Bewässerung ist die erste Ursache für träge und bittere Wurzelfrüchte. Mit einem Feuchtigkeitsdefizit wachsen Karotten schwach, Wurzelfrüchte werden steif, bekommen einen bitteren Geschmack.

    Aber auch bei trockenem Wetter kann nicht zu viel gegossen werden. Übermäßige Feuchtigkeit sowie ein starker Niederschlag verursachen das Wachstum von Wurzelfrüchten von innen. Unter Dürrebedingungen gebildetes Wurzelgewebe, das seine Elastizität verloren hat, kann dem Druck neu wachsender Gewebe nicht standhalten, so dass die Wurzelfrüchte mit Rissen bedeckt sind.

  • Nichteinhaltung der Düngemittelstandards. Das Düngen von Sämlingen mit Düngemitteln kann verschiedene Erscheinungsformen haben. Die Produktivität hängt sowohl von der Bodenart als auch vom Kultivierungsgrad ab. Top Dressing mit Stickstoff verbessert den Proteinstoffwechsel in Karotten, erhöht den Carotinanteil, aber ihre negative Wirkung äußert sich in einer Abnahme des Zucker- und Trockenmasseanteils.

    Übermäßige Düngung trägt zur Anreicherung von Nicht-Protein-Stickstoff bei, was eine günstige Umgebung für die Vermehrung von Bakterien und Pilzen darstellt. Daher gibt es Krankheiten von Sämlingen und dann von Früchten, die die "Haltbarkeit" verringern und die Wahrscheinlichkeit der Keimung von Karotten während der Lagerung erhöhen.

  • Die Methode, Karotten in Zellen unter den Eiern zu pflanzen, ist ein Fund für Menschen, die originelle Ideen lieben und sich bemühen, mit minimalen finanziellen Kosten ein großes Erntevolumen zu erzielen. Dank der Methode, Karotten in Eizellen zu pflanzen, sehen die Beete auf dem Land aufgrund der gleichmäßigen Reihen der Sämlinge und des Fehlens von Unkrautgras ästhetisch ansprechend aus.

    Zu den Methoden zum Pflanzen von Karotten gehört das Pflanzen in Granulat, in Stärke auf offenem Boden und auf Klebeband. Sie können darüber in unseren Artikeln lesen.

Ähnlicher Artikel