Was sind die heilenden Eigenschaften von Akazienblüten, -blättern und -schoten? Anwendungsempfehlungen und Kontraindikationen

Weiße Akazie oder falsche Akazie ist ein großer Baum mit ungewöhnlich duftenden Blüten, die in einem Pinsel gesammelt werden.

Diese Pflanze hat medizinische Eigenschaften, weshalb sie in der Volksmedizin besonders beliebt ist. Abkochungen und Infusionen aus Teilen der weißen Akazie wirken fiebersenkend und krampflösend und werden bei einer Reihe von Krankheiten eingesetzt.

Die Akaziensammlung kann unabhängig hergestellt oder in der Apotheke fertig gekauft werden. Aber kann eine Pflanze schädlich sein?

Welche Pflanzenteile sind gut für Ihre Gesundheit?

Für medizinische Zwecke dürfen Blüten, Blätter und Schoten der Pflanze verwendet werden. Durch Experimente wurde bestätigt, dass weiße Akazie in Arzneimitteln eine harntreibende und krampflösende Wirkung hat. Es wird in Form von Tinkturen, Abkochungen, ätherischen Ölen verwendet.

Die Baumrinde enthält Pektine, Öle, Rotkehlchen. In hohen Konzentrationen verursachen diese Substanzen Vergiftungen. Sehr sorgfältig in Rezepten verwenden. Denken Sie daran, dass die giftigen Elemente der Akazie während der Wärmebehandlung ihre Eigenschaften verlieren .

Chemische Zusammensetzung

Der Baum hat dank der ätherischen Öle in der Zusammensetzung ein reiches Aroma. Weiße Akazienrinde und Blüten enthalten Robininglykosid. Das Element hilft, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen, hat aber gleichzeitig eine toxische Wirkung (es ist wichtig, die Dosierung zu beachten). Blühende Blüten enthalten bis zu 1, 5% dieser Substanz in getrockneten Blütenblättern - 3, 6%.

Die Blüten der weißen Akazie haben auch:

  • Biquercitin;
  • Bicrobin;
  • ätherisches und fettiges Öl.

Robinias Rinde und Holz sind mit Mineralien gefüllt . Junge Triebe und Blätter enthalten die Vitamine A und C. In allen Teilen des Baumes befindet sich Schleim, der sich positiv auf das Verdauungssystem auswirkt. Und die Routine bei der Zusammensetzung der weißen Akazie macht die Gefäße im menschlichen Körper stärker und elastischer.

Wie wird Robinie in der Homöopathie eingesetzt?

In der traditionellen Medizin wird weiße Akazie aufgrund unzureichender Untersuchungen der chemischen Zusammensetzung fast nie verwendet. Im Gegensatz dazu nutzen Homöopathen die heilenden Eigenschaften der Pflanze aktiv, um viele Krankheiten zu bekämpfen.

Die Homöopathie ist eine spezielle Therapiemethode, die es seit über 200 Jahren gibt. Dies ist eine Art alternative Medizin, bei der die Behandlung mit Hilfe von Kräutern oder Naturstoffen in der Mindestdosis durchgeführt wird.

Was ist nützlich und wie ist es bei der Behandlung anzuwenden?

Aufgrund seiner medizinischen Eigenschaften werden Arzneimittel normalerweise aus Blüten, Blättern oder Schoten von weißer Akazie hergestellt . Aufgrund der giftigen Substanzen in der Zusammensetzung wird die Rinde fast nie verwendet. Auch Samen und Wurzeln werden nicht verwendet.

Blumen

Der erste und nützlichste Teil sind die Blumen. Es sind ihre heilenden Eigenschaften, die in der Medizin am häufigsten eingesetzt werden. Abkochung und Infusion werden für eine Reihe von Pathologien und Problemen verwendet:

  • Blasenerkrankung;
  • Erkältungen, SARS;
  • Rheuma;
  • Schmerzen im Darm und im Magen;
  • schleimlösende Wirkung;
  • Fieber und Entzündungen zu lindern;
  • Blutungen stoppen;
  • leichte harntreibende Wirkung.

Sie müssen Blumen in einem halbblühenden Zustand sammeln und an der frischen Luft trocknen.

  1. Um zu Hause eine Tinktur aus Akazienblüten herzustellen, müssen Sie 10 g Rohstoffe einfüllen, 200 ml kochendes Wasser einfüllen, darauf bestehen und abseihen.
  2. Eine weitere Kochmöglichkeit - 10 g Rohstoffe mit Wodka oder Alkohol (100 ml) einfüllen, 2 Wochen in der Sonne bestehen.

Zum Reiben und Komprimieren nur äußerlich anwenden (bei Osteochondrose, Gelenkschmerzen).

Wir bieten Ihnen an, sich ein Video über die Vorteile weißer Akazienblüten anzusehen:

Blätter

Dieser Teil wird auch aktiv in Tinkturen verwendet. Akazienblätter sind besonders wirksam bei Gastritis und Geschwüren sowie bei Erkrankungen des Magens und des Zwölffingerdarms.

Mit Hilfe der Alkoholtinktur wird das Nervensystem wiederhergestellt, die Stimmung steigt, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit und Erregung hören auf.

Weit verbreitet zur Behandlung von Frauenkrankheiten. Es hat eine hervorragende Wirkung auf den Körper, der von Multipler Sklerose betroffen ist. Die Blätter werden vom Beginn der Blüte der weißen Akazie bis zum Spätherbst gesammelt (während das Laub noch grün ist und nicht fällt).

Pods

Hülsen werden in der Medizin zur Behandlung und Vorbeugung von Magen-Darm-Erkrankungen eingesetzt, um den Säuregehalt von Magensaft zu verringern und Schmerzen bei Geschwüren oder Gastritis zu lindern. Wie macht man medizinische Tinktur aus Schoten?

  1. Mahlen Sie die Schoten auf die gewünschte Größe und halten Sie sie an der Luft, bis sie ausgehärtet sind.
  2. Bestehen Sie auf 40% Alkohol in einem Verhältnis von 1:10.
  3. Mindestens 15 Tage aushalten, regelmäßig schütteln.
  4. Trinken Sie 1 TL. 3 mal am Tag vor den Mahlzeiten.

Schatz

Akazienhonig ist ein seltenes, köstliches und ungewöhnliches Produkt . Es enthält eine große Menge an Vitaminen: Gruppen B, C, A, PP sowie Kalzium, Eisen, Zink, Jod, Magnesium. Die wichtigste Eigenschaft von Honig ist die Stärkung.

Ein köstliches Dessert bietet zuverlässige Immunabwehr, widersteht Infektionen und hilft, sich von Krankheiten zu erholen. Akazienhonig ist ein ausgezeichnetes Antidepressivum, verbessert die Stimmung und macht es leicht, Stress zu widerstehen.

Weiße Akazie ist eine wunderbare Honigpflanze . Während der Blütezeit (Mai - Juni) erhalten Imker bis zu 8 kg Honig von einer Pflanze.

Wir bieten Ihnen an, ein Video über Akazienhonig anzusehen:

Gegenanzeigen

Alle Abkochungen und Rezepte mit weißer Akazie in der Zusammensetzung müssen unter strikter Einhaltung der Dosierung eingenommen werden. Die Pflanze hat giftige Teile (Samen, Wurzeln), die eine Vergiftung auslösen können. Der gefährlichste Teil ist die Baumrinde, sie enthält Toxalbuminrobin. Dieses Element verursacht Reizungen und Entzündungen der Schleimhäute. Aus diesem Grund wird die Verwendung von weißer Akazie bei Personen mit niedrigem Magensäuregehalt nicht empfohlen.

Es ist absolut kontraindiziert, Rezepte mit weißer Akazie sowohl für schwangere Frauen als auch zum Stillen zu verwenden. Vor der Verwendung von Mitteln auf der Basis von weißer Akazie wird eine ärztliche Beratung empfohlen.

Die Folgen des Missbrauchs von Pflanzen und des Kampfes gegen sie

Wenn Sie weiße Akazien falsch verwenden, befolgen Sie nicht die Dosierung, es kann zu Vergiftungen kommen . Sie können die Überdosierung des Arzneimittels anhand der ersten Anzeichen bestimmen:

  • Übelkeit
  • Kopfschmerzen;
  • Unwohlsein und Schwäche;
  • Schläfrigkeit und Schwindel;
  • Schmerzen und Brennen im Magen.

In extremen Fällen treten Halluzinationen auf, es entsteht ein Herz-Kreislauf-Versagen. Infolgedessen ist aufgrund eines starken Druckabfalls sogar der Tod möglich.

Im Falle einer Überdosierung müssen Sie den Magen mit einem Strass spülen und ein absorbierendes Medikament trinken . Das Folgende zeigt eine symptomatische Behandlung nur unter Aufsicht eines Arztes.

Weiße Akazie ist also keine Arzneibuchpflanze, sie wird von der offiziellen Medizin nicht verwendet. Teile dieses Baumes sind jedoch in der traditionellen Medizin, Homöopathie und Aromatherapie weit verbreitet. Weiße Akazie wird auch in Parfums für Duftseifen, Shampoos verwendet, und duftendes Akazienöl wird zur Herstellung von Eau de Toilette verwendet.

Interessantes Video

Wir bieten Ihnen an, ein Video über die Verwendung von weißer Akazie in der traditionellen Medizin anzusehen:

Ähnlicher Artikel