Was ist Kragenbegonie und wie pflegt man sie zu Hause?

Begonien sind bei Blumenzüchtern aufgrund ihrer Vielfalt beliebt. Ein auffälliger Vertreter dieser Art von Pflanze ist die Kragensorte.

Aufgrund der Eigenschaften der Blüte und der Struktur der Blätter eignet sich die Blume perfekt für die Heimdekoration. Kragenbegonie ist eine dekorative Blütenpflanze.

Es hat schöne hellgrüne Blätter mit einem leichten Flaum an den Rändern. Die Rückseite des Blattes ist in roten Adern.

In diesem Artikel werden wir uns überlegen, wie diese Pflanze richtig gepflegt werden kann.

Botanische Beschreibung und Geschichte

Kragenbegonie (Begonia manicata) ist ein mehrjähriges Kraut. In Europa kam es Mitte des 19. Jahrhunderts aus Mexiko. Um in den tropischen Regenwäldern zu bleiben, verdankt die Blume ihr außergewöhnliches Aussehen. Diese Sorte stammt aus der königlichen Begonie. Die Blume zeichnet sich unter Vertretern anderer Begonienarten dadurch aus, dass sie eine Höhe von 80-100 Metern erreicht. Die Pflanze ist ziemlich weitläufig. Die Blätter sind saftig und groß, die Größe erreicht 50 cm. Sie befinden sich auf hohen und dicken Blattstielen.

Aussehen und Eigenschaften

Der kriechende Stiel der Kragenbegonie ist mit dünnen roten Zotten bedeckt. Die Form der hellgrünen Blätter ähnelt der der Trauben, und an den Rändern ist ein kleiner Flaum erkennbar. Auf der Rückseite sehen Sie rote Streifen.

Ein Merkmal dieser Art von Blume ist ein satter roter Kragen von Wucherungen, die an der Basis des Blattes in einer Rosette gesammelt werden. Aufgrund dieses Unterscheidungsmerkmals wurde die Blume benannt.

An den Enden des Stiels befinden sich kleine hellrosa Blüten, die sich durch Länge und Subtilität auszeichnen. Blumen bilden eine Bürste, in der 5-6 Blütenstände verbunden sind. Sie erheben sich über die Blätter. Meistens im Winter erscheinen.

Begonie hat ein attraktives Aussehen, das von Blumenzüchtern sehr geschätzt wird. Daher ist es für jeden, der an der Kultivierung dieser Blumen beteiligt ist, nützlich, sich mit einer Beschreibung seiner Sorten und Sorten wie Begonia Diadem, Mix, Tigrovaya (Bauer), Faust, Maurer, sisolistisches, Korallen-, Frottee- und dekoratives Laub vertraut zu machen.

Foto

Als nächstes sehen Sie ein Foto der Kragenbegonie:

Wo und wie pflanzt man sie?

Im Laufe der Zeit Kragen Begonie:

  • die Form ist verloren;
  • Blütenstände und Blätter werden kleiner;
  • Der Busch zerbricht.

Es muss alle 4 Jahre transplantiert werden. Anstelle der alten Pflanze werden frische Stecklinge in zuvor vorbereitete Erde gepflanzt. In südlichen Gebieten, in denen sich der Boden schneller erwärmt, können Knollen sofort in den Boden gepflanzt werden. Trotzdem müssen sie nachts mit Film bedeckt werden.

Wichtig! Kragenbegonie wird sehr selten auf offenem Boden angebaut. Meist pflanzen sie bereits blühende Sämlinge. Damit die Knolle in einem Glas oder Topf keimt und dann in ein Blumenbeet gepflanzt wird.

Beleuchtung und Lage

Zu Hause kann die Kragenbegonie länger leben als die vorgeschriebenen 3 Jahre, wenn sie richtig gepflegt wird und ein Mikroklima schafft, das dem natürlichen näher kommt.

Eine Blume braucht einen hell beleuchteten Ort, damit kein direktes Sonnenlicht in sie fällt. Die Pflanze fühlt sich auf einer schmalen Fensterbank unwohl. Ein guter Ort für seine Lage ist ein spezieller Stand, der von Heizgeräten entfernt aufgestellt werden muss. Die beste Option ist die West- und Ostseite des Raumes, im Winter kann die Blume im Süden platziert werden. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie einen Streuschirm erstellen. Im Winter benötigt die Anlage zusätzliche Beleuchtung.

Im Aussehen der Blätter kann man sofort vermuten, dass ihnen Licht fehlt. Sie werden kleiner, verblassen und verlieren ihre dekorative Wirkung. Die Kragenbegonie reagiert schlecht auf Bewegungen, daher müssen Sie sie sofort an einem festen Ort aufbewahren.

Bodenanforderungen

Diese Blume braucht lockeren Boden. Es kann unabhängig hergestellt werden, indem drei Teile Blattboden und einer nach dem anderen gemischt werden:

  • Torf;
  • Rasenland;
  • Humus;
  • Sand.

Häusliche Pflege

  1. Nachdem der Boden fertig ist, wird er in einen kleinen Topf gegossen. In einem Topf dieser Größe wächst das Wurzelsystem spärlich, sodass überschüssiges Wasser schneller austritt. Dies hat einen guten Effekt auf das Blattwachstum. Die Blume reagiert negativ auf zu viel Wasser, sie muss mäßig gewässert werden.

    Im Sommer gießen sie, wenn der Mutterboden austrocknet. Im Winter muss die Pflanze nur so angefeuchtet werden, dass der Boden leicht feucht ist.

  2. Halsband Begonie liebt kühle Räume, so dass die Luft in ihnen innerhalb von 50-70% feucht ist. Dies liegt an der Tatsache, dass große Blätter eine große Verdunstungsfläche haben und das Wurzelsystem den Feuchtigkeitsverlust nicht ausgleichen kann.

    Um die erforderliche Luftfeuchtigkeit zu erzeugen, wird empfohlen, einen Behälter mit Wasser in die Nähe des Topfes zu stellen. In den heißen Monaten können Sie die Stelle um die Begonie sprühen, Sie können nicht direkt auf die Blume sprühen, um Blattverbrennungen zu verhindern.

  3. Die beste Temperatur, bei der Begonie gut wächst, wird als 16-20 ° C angesehen. Die normale Entwicklung dieser Pflanze ist ohne Spurenelemente und Nährstoffe nicht möglich. Während der Vegetationsperiode muss die Blume mit speziellen Düngemitteln für dekorative und laubabwerfende Begonien gefüttert werden. Sie zeichnen sich durch eine ausgewogene Zusammensetzung und das Vorhandensein von Stickstoff aus, was zum gesunden Wachstum der Pflanze und zur Schönheit ihrer Blätter beiträgt.
  4. Zu Beginn der Fütterung ist zu beachten, dass bei einer jungen Kragenbegonie empfohlen wird, eine Nährlösung 2-mal schwächer als in der Anleitung angegeben zu machen. Düngemittel werden gleichzeitig mit Wasser oder eine Stunde nach dem Gießen der Pflanze ausgebracht, da das Eindringen von Nährstoffen in feuchte Böden viel schneller erfolgt.

    Lassen Sie die Lösung nicht auf die Blätter fallen, da dies zu Verbrennungen und weiterem Welken führen kann. Es ist verboten, unbewurzelte und kranke Blumen mit Dünger zu versorgen.

    Wichtig! Floristen wird nicht empfohlen, bei heißem Wetter Kragenbegonien zu füttern. Die beste Zeit ist Abend und ein bewölkter Tag.
  5. Pflanzen werden im Frühjahr umgepflanzt, bevor sie zu blühen beginnen. Vor dem Beginn des aktiven Wachstums, das von Februar bis März beginnt, sollten die Spitzen der Begonien eingeklemmt werden, um neue Triebe an die Wurzel zu senden. Dank dieser Manipulation bildet sich eine schöne Krone in der Pflanze, und junge Triebe beginnen sich zu entwickeln und wachsen schneller.

Häufige Krankheiten und Schädlinge

Kragenbegonie ist anfällig für bestimmte Krankheiten. Grundsätzlich treten sie aufgrund einer Verletzung des Mikroklimas auf.

  1. Eine der Krankheiten ist Mehltau, der auf mangelnde Belüftung und hohe Luftfeuchtigkeit zurückzuführen ist.
  2. Wenn die Raumtemperatur regelmäßig gesenkt wird und überschüssige Feuchtigkeit vorhanden ist, kann dies zu Graufäule führen.

    Betroffen sind von dieser Krankheit:

    • Wurzeln
    • Blätter;
    • der Stiel.

    Eine Fungizidlösung und vorbeugende Maßnahmen, einschließlich:

    • den Boden lockern;
    • rechtzeitige Bewässerung und Belüftung;
    • optimale Beleuchtung;
    • angenehme Temperatur und Luftfeuchtigkeit.
  3. Schädlinge Insekten dringen mit Blumen, Erde in den Raum ein. In den Sommermonaten können Blattläuse Kragenbegonie befallen.
  4. Wenn die Luft im Raum trocken ist, kann die Blume die Spinnmilbe angreifen. Um dies zu verhindern, müssen Sie die Anlage von Schmutz und Staub reinigen.

Ausbreitungsmerkmale

  1. Vegetative Vermehrung wird als einfach angesehen. Trennen Sie dazu kleine Stecklinge mit drei oder vier Blättern von einer erwachsenen Pflanze. Sie können einzelne gekeimte Triebe oder kleine seitliche Prozesse nehmen und in Wasser legen, um Wurzeln zu bilden. Nachdem die Wurzeln 3-5 cm groß geworden sind, muss die Blume in den Untergrund gepflanzt werden. Eine verschanzte Kragenbegonie wird im Januar hauptsächlich in einen Topf mit Löchern gepflanzt. Der gepflanzte Prozess wird sorgfältig gestampft, gewässert und an einen warmen, hellen Ort gestellt.
  2. Es gibt eine andere Art der Reproduktion - die Teilung des Rhizoms. Es wird beim Umpflanzen oder Pflanzen einer Pflanze durchgeführt. Bereiten Sie den Boden im Voraus vor und pflanzen Sie dort einen Teil der Wurzel. Die Kapazität wird in einen Raum gebracht, in dem die Temperatur 20-24 ° C beträgt. Nach 14 Tagen können Sie junge Triebe schlüpfen sehen, die an einen dauerhaften Ort transplantiert werden müssen.

Kragenbegonie ist eine schöne und nicht skurrile Blume. Er passt sich gut an die Lebensbedingungen in der Wohnung an. Er braucht aber auch kompetente Pflege und Aufmerksamkeit.

Ähnlicher Artikel