Was ist eine Pergola und warum wird sie auf der Baustelle benötigt?

Pergola ist eine spezielle Gartenstruktur. Das Wort stammt aus der italienischen Sprache und bedeutet "Erweiterung" oder "Baldachin".

Es kann entweder als separates Gebäude oder als Erweiterung des Hauptgebäudes (z. B. ein Haus oder eine Sommerküche) errichtet werden.

Pergola ist eine Kreuzung zwischen einer Gitterstütze für Kletterpflanzen und einer Gartenlaube.

Es besteht aus sich wiederholenden Elementen (z. B. Bögen oder Säulen), die durch horizontale Balken verbunden sind.

Die gesamte Struktur ist mit Pflanzen verflochten.

Warum brauchen wir eine Pergola?

Pergola kann eine Vielzahl von Funktionen ausführen .

  1. Es kann als hervorragende Unterstützung für Ihre Kletterpflanzen dienen.
  2. Es schützt vor Sonnenlicht.
  3. Geeignet für die Schaffung eines kleinen Erholungsgebietes.
  4. Es ist eine ausgezeichnete Dekoration Ihres Gartens.

Gebäudetypen

Zuerst müssen Sie verstehen, warum Sie ein solches Gebäude brauchen. Es gibt verschiedene Optionen für Pergola, aber alle haben eines gemeinsam: Ein solches Gebäude muss unbedingt mit Pflanzen verflochten sein.

Also, die Arten einer solchen Konstruktion :

Markise . Diese Art von Pergola kann direkt am Gebäude angebracht werden, obwohl dies nicht erforderlich ist. Unter einem solchen Baldachin können Sie einen Spielplatz einrichten oder dort ein Auto abstellen. Es kann auch anstelle eines Pavillons verwendet werden, um beispielsweise im Sommer dort zu speisen. Der einzige Nachteil ist, dass die Pergola nicht gut vor Regen schützt. Aber es erzeugt einen leichten Schatten und wird selbst durch den leisesten Wind gereinigt, was während der Sommerhitze sehr angenehm ist.

Bildschirm Diese Pergola eignet sich perfekt für die Installation entlang des Zauns und eignet sich auch zur Aufteilung des Gartenraums in Abschnitte.

Visier . Diese Art von Pergola wurde von den Südstaatlern entlehnt: Ein kleiner, mit Grün umwickelter Baldachin verdeckt die Fenster perfekt und schützt sie vor sengendem Sonnenlicht.

Der Tunnel . Eine Pergola dieser Art wird normalerweise über einem Gehweg gebaut, um sie zu dekorieren und Wirtschaftsgebäude zu verstecken. Es besteht aus mehreren Bögen, die mit horizontalen Stangen befestigt sind.

Wie macht man das?

Es gibt mehrere Regeln, die Sie beim Bau einer Pergola befolgen müssen .

  1. Das Material und das Design der Pergola sollten mit dem Stil kombiniert werden, in dem Ihre Website dekoriert ist.
  2. Eine schöne Pergola sollte leicht aussehen und egal woraus sie besteht.
  3. Die Konstruktion sollte in der Größe mit Ihrer Site kombiniert werden.
  4. Es wird eine robuste Konstruktion benötigt, die das Gewicht von Pflanzen tragen kann.
  5. Ein solches Gebäude hat eine erhebliche Windstärke, daher sollte es nicht höher als 2, 5 m sein. Bevor Sie die Pergola installieren, müssen Sie herausfinden, in welche Richtung der Wind hauptsächlich weht. In besonders windigen Regionen ist es im Allgemeinen unsicher, eine Pergola zu bauen.
  6. Pergola sollte auch im Winter schön aussehen, wenn es nicht mit Blättern bedeckt ist.
  7. Eine hölzerne Pergola sollte regelmäßig mit einem Antiseptikum behandelt werden, damit sie nicht durch übermäßige Luftfeuchtigkeit beschädigt wird. Metallstrukturen müssen auch vor Korrosion geschützt werden.

Sie können eine Pergola von Anfang bis Ende selbst bauen, sie aus im Laden gekauften Teilen zusammenbauen oder die Konstruktion vollständig dem Meister anvertrauen. Die Hauptsache ist, dass Sie es mögen und mit der Gestaltung Ihres Gartens kombiniert werden.

Ähnlicher Artikel