Was für eine Pflanze ist Yakon, was sind ihre medizinischen und vorteilhaften Eigenschaften, wie kann man sie anbauen?

Yakon ist eine Pflanze, die aus Südamerika zu uns kam. In Russland ist es noch wenig bekannt, aber es wurde in den Ländern Südeuropas, Japans, Koreas, der USA und Neuseelands seit geraumer Zeit angebaut.

In dem Artikel werden wir untersuchen, um welche Art von Gemüse es sich handelt, welche nützlichen Eigenschaften das Symbol hat, wie es angebaut, gelagert und gegessen wird. Und finden Sie auch heraus, was sein Wert ist.

Was ist das: Definition, botanische Beschreibung und Foto

Hilfe! Yakon ist eine Art krautiger Stauden aus der Gattung Smallanthus. Aster Familie. Dies ist eine hohe Pflanze (erreicht zwei Meter), die an großen, leicht kurz weichhaarigen, grünen Blättern mit gezackten gezackten Rändern und gelben Blüten, die Sonnenblumenblüten ähneln, erkennbar ist.

Wachsen Sie eine Pflanze, um die Wurzeln zu erhalten. Die Wurzeln des Yakon sind groß, birnenförmig, kugelförmig oder zylindrisch. Sie sind saftig, knusprig, haben einen süßen Geschmack und viele nützliche Eigenschaften und Qualitäten. Schauen Sie sich das Foto an, wie die Pflanze aussieht.

Gemüseverteilung und Lebensraum

Der Geburtsort des Yacon ist Südamerika, die Anden. Es wächst in Ecuador, Peru, Kolumbien und mehreren anderen Ländern. In Russland ist der Anbau dieser Pflanze nicht sehr verbreitet.

Geeignete Sorten für unser Land sind Bios, Sotschi, Yudinka. Sie werden in Sibirien und im Ural angebaut. Yakon verträgt leicht plötzliche Kälteeinbrüche oder Trockenheit.

Medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen

Yacon ist bekannt für seine vorteilhaften Eigenschaften. Es besteht aus vielen Elementen, die für den Körper notwendig sind und sich positiv auf die menschliche Gesundheit auswirken.

Es besteht aus :

  • Inulin (bis zu 60%);
  • Fruktose;
  • Aminosäuren;
  • Vitamine: Niacin, Riboflavin, Thiamin, Ascorbinsäure;
  • Kaffee- und Chlorogensäure;
  • Selen, Phosphor, Kalzium, Kalium.

Heilende Eigenschaften

Stellt den Verdauungstrakt wieder her, lindert Verstopfung

Brauen Sie dazu Tee aus den Blättern der Pflanze :

  • die Blätter werden gründlich gewaschen und geschnitten;
  • auf ein Tablett gelegt und getrocknet (1, 5 - 2 Wochen);
  • Danach wird Tee in 2-3 Tassen pro Tag gebrüht und getrunken.

Senkt den Blutzucker

Das Yacon enthält Inulin, das Saccharose ersetzt und so die Regulierung des Blutzuckers bei Diabetikern unterstützt.

Saft

Die geschälten und geschnittenen Knollenscheiben werden in eine Saftpresse gegeben. Der resultierende Saft wird vor dem Verzehr von 1 Teelöffel getrunken .

Sesamsalat

Es gibt viele Salatrezepte, die Yacon enthalten. Diese Salate sind gut für Menschen mit Diabetes.

Sie benötigen :

  • Yakon 150 - 200 gr.;
  • Miso 2 Teelöffel;
  • Sesam 1 Teelöffel;
  • Mayonnaise 2 Teelöffel;
  • Salz;
  • Grüns.

Kochen :

  1. Den Yacon reinigen und waschen, 5 Minuten in Wasser einweichen und dann gründlich trocknen.
  2. Kombinieren Sie die Komponenten: Yakon, Sesam, Misopaste, Mayonnaise, Salz.
  3. Alles mischen und mit Kräutern bestreuen.
Ein solcher Salat kann morgens in kleinen Portionen verzehrt werden.

Wurzel abnehmen

Yakon besteht zu 70% aus Wasser, ist kalorienarm und eignet sich für Menschen, die abnehmen möchten. Und dank Inulin lindert es lange Zeit den Hunger.

Aus der Pflanze können Sie zu Hause Sirup herstellen :

  1. Knollen mit warmem Wasser abspülen;
  2. schälen;
  3. Die Knollen auf einer feinen Reibe reiben und durch das Käsetuch drücken (Schaum entfernen).
  4. auf niedrige Hitze stellen und 6 - 8 Stunden kochen lassen;
  5. abkühlen lassen und durch ein Sieb passieren;
  6. Sirup sollte in Flaschen im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Verwenden Sie Sirup 1 Teelöffel vor jeder Mahlzeit (mit drei Mahlzeiten pro Tag).

Mit Arteriosklerose und zur Senkung des Cholesterinspiegels

Frische Yakonknollen werden vor den Mahlzeiten zwei- bis dreimal täglich gründlich gewaschen, geschält und eingenommen.

Gegenanzeigen

  1. Die Stillzeit.
  2. Schwangerschaft
  3. Die postoperative Zeit.
  4. Mit individueller Intoleranz.

Nebenwirkungen

  • Vergiftung. Es passiert, wenn der Yacon eine große Menge an Nitraten enthält.
  • Appetitlosigkeit durch Polyfruktose, die lange Zeit ein Sättigungsgefühl hervorruft.
  • Verletzung des Stuhls mit persönlicher Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten.
  • Schnelles Wasserlassen, da das Gemüse viel Wasser enthält.
  • Allergische laufende Nase.

Wie kann man wachsen?

Der Kauf von Pflanzenmaterial erfolgt entweder auf Bestellung über das Internet über Kataloge oder Knollen werden in Fachgeschäften gekauft. Knollen werden im Frühjahr vor dem Pflanzen erworben . Der Preis variiert zwischen 300 Rubel und mehr pro Einheit (die Kosten können je nach Lieferant variieren). Einige verkaufen Setzlinge aus 170 Rubel für 1 Wurzelstecklinge.

Samen In unserem Land wird der Yakon nicht vermehrt, da er keine Zeit hat zu blühen und Samen zu geben.

Vorbereitung für die Landung

  1. In Russland wird Yakon von Sämlingen aus den Knospen von Rhizomen oder Stecklingen vermehrt. Rhizome werden desinfiziert und in eine feuchte Umgebung gebracht (Ende Januar - Anfang Februar). Es ist besser, sie in flache Behälter zu legen.
  2. Am Boden lag ein mit Feuchtigkeit getränktes Tuch.
  3. Die Behälter sind mit Folie oder Glas bedeckt. Von Zeit zu Zeit wird es zur Belüftung entfernt und befeuchtet den Stoff.
  4. Alle zwei Wochen wird gefüttert.
  5. Junge Sprossen werden in Torfgefäße von 25 bis 30 cm Größe gepflanzt, die mit einer Bodenmischung (1 Teil Rasenfläche und 2 Teile Torf) gefüllt sind.

Sämlinge

Die Landung erfolgt frühestens Ende Mai - Mitte Juni. Der Boden davor wird gedüngt, gelockert und gedüngt (Gülle + Mineralzusätze).

Die Triebe werden bis zu einer Tiefe von 10 cm in einem Abstand von 70 cm voneinander gepflanzt. Sämlinge müssen (jeden Tag) häufig mit warmem Wasser gegossen werden . Yakon ist eine photophile Pflanze, daher werden gut beleuchtete Orte dafür ausgewählt. Die optimale Temperatur für das Wachstum beträgt +18, +24 Grad.

Pflege

  1. Die Pflanze muss während des gesamten Wachstums gefüttert werden. Einmal im Monat mit Mineraldünger bewässert, was die Produktivität erhöht.
  2. Der Boden, auf dem der Yakon wächst, wird immer feucht gehalten.
  3. Ein Yakon muss geschält werden, wenn Unkraut wächst und Unkraut.

Ernte und Lagerung

Das Symbol wird vor dem ersten Frost, Ende September - Anfang Oktober, gereinigt.

Die Knollen werden von den Rhizomen getrennt, die Stängel werden geschnitten. Die Blätter sind zum Trocknen geeignet und die Stängel können an Nutztiere verfüttert werden. Die Wurzeln werden ca. 2 Wochen getrocknet und dann in mit Erde bestreuten Holzkisten gereinigt. Lagern Sie sie bis zur nächsten Ernte bei einer Temperatur von +4 Grad im Keller oder Keller. Knollen werden gegessen.

Krankheiten und Schädlinge

Die Schädlinge dieser Pflanze umfassen :

  • Weiße Fliege;
  • Raupen
  • Blattläuse;
  • Chruschtschow
  • Spinnmilbe.

Pflanzenkrankheiten :

  • Pilzkrankheiten (Rußpilz), verursacht durch die Larve der Weißen Fliege, die den Saft aus den Blättern der Pflanze saugt. Infolgedessen bildet sich eine schwarze Beschichtung auf den Blättern, sie fallen ab, die Produktivität nimmt ab.
  • Schleimhautbakteriose - Auf den Knollen des Yacon erscheinen hellbraune Flecken, von denen einige verrotten (dies geschieht, wenn der Boden übermäßig feucht ist).
  • Mehltau ist eine weitere Pilzkrankheit, die durch das Auftreten kleiner weißer Flecken auf den Blättern gekennzeichnet ist, die allmählich die meisten Blätter bedecken und dichter und weißer werden. Zur Vorbeugung können Sie die Pflanze mit Vectra oder Topaz besprühen.
  • Gurkenmosaik ist die schädlichste aller Krankheiten. Es ist resistent gegen Behandlung, es ist schwer zu heilen. Wenn es entdeckt wird, ist es notwendig, die erkrankte Pflanze zu trennen und die betroffenen Blätter sofort zu entfernen.

Yakon wird für seine außergewöhnlichen Eigenschaften und heilenden Eigenschaften geschätzt. Es hilft aufgrund seiner Zusammensetzung bei verschiedenen Krankheiten und ist nützlich für den menschlichen Körper.

Trotz aller positiven Eigenschaften ist zu beachten, dass eine übermäßige Verwendung des Yacons nicht wünschenswert ist, da es sowohl Kontraindikationen als auch einige Nebenwirkungen hat.

Ähnlicher Artikel