Was für eine Pflanze ist Clerodendrum Thompson? Alle Nuancen der Blumenpflege zu Hause

Thompsons Clodendrum ist eine helle Innenblume, die nicht nur das Innere schmückt, sondern nach vielen Legenden als gutes Omen gilt. Diese Pflanze wird im Volksmund "Baum des Schicksals" oder "reine Liebe" genannt. Derzeit sind 450 Blumensorten bekannt.

Viele Landschaftsarchitekten verwenden Clerodendrum, um Parks, Plätze und Gärten zu dekorieren, eine Pflanze zusammen mit anderen Blumen zu pflanzen und eine einzige Komposition auf dem Blumenbeet zu bauen.

Botanische Beschreibung und Geschichte

Thompsons Clodendrum gehören zur Klasse der Eisenkraut, zu Laubblumen. Die Pflanze hat eine besondere Form - die Zweige sind in Form von Reben gewebt. Clerodendrum stammt aus den Tropen Asiens, Südamerikas und Afrikas. Viele Leute benutzen es, um Parks und Gärten zu dekorieren, aber die Blume kann als Zimmerpflanze verwendet werden.

In freier Wildbahn werden Blumentriebe schnell steif und können in einem Raum um 4 Meter zunehmen - wachsen um 2 Meter pro Jahr. Die Blätter sind hellgrün gestrichen, haben eine herzförmige Form mit spitzen Enden, die sich gegenüber dem Stiel befinden. Die Länge des Blattes kann 15-20 cm erreichen.

Stark ausgeprägte Venen in der Blattebene lassen eine gesteppte Oberfläche erscheinen. Die Kanten sind entweder fest oder gezackt. Einige Pflanzensorten sind aufgrund der bunten Laubmasse dekorativer.

Foto

Hier können Sie sehen, wie die Blume auf dem Foto aussieht:

Was für eine Vielfalt?

Die Pflanze hat folgende Eigenschaften:

  • schnell wachsen;
  • die Stängel verwandeln schnell Holz;
  • im Winter lässt die Blume ihre Blätter fallen;
  • Kriechpflanzen und verschiedene Zweige wachsen schnell;
  • Die Blüten haben die Form von Herzen mit leuchtend roten Blüten.
Bekannte Pflanzensorten sind After Blooming und Albo Marginata. Das erste ist berühmt für die hellviolette Farbe des Nebenblatts, das zweite für die Überlegenheit von hellgelb gegenüber grün. Jeder Vertreter von Clerodendrum ist auf seine Weise einzigartig und schön. Wir empfehlen Ihnen, sich mit Informationen zu Blumensorten wie Ugandan, Filipino, Beautiful, Brilliant, Specosum, Inerme, Prospero, Wallich und Bunge vertraut zu machen.

Blühende Merkmale

Wann und wie blüht es?

Clerodendrum Thompson ist aufgrund seiner schönen und langen Blüte zu einer beliebten Zimmerpflanze geworden. Die Blüte beginnt von März bis April und endet von September bis Oktober. In den Knospen der Blätter an den seitlichen Stielen erscheinen Knospen, die Clustern ähneln. Sie strahlen einen angenehmen und anhaltenden Geruch aus. Insgesamt treten 8 bis 20 Blumen in den Pinsel ein.

Weiße Hochblätter in Form einer Laterne und eine kleine scharlachrote Krone, aus denen gelbe Staubblätter bis zu 3 cm lang werden, machen die Pflanze wirklich einzigartig. Das Deckblatt bleibt 3-4 Monate am Stiel und ändert seine Farbe in Pink und dann in Lila. Corolla verblasst schnell.

Der Clrodendrum-Busch wird im Endstadium seiner Blüte sowohl äußerlich als auch in Bezug auf das emittierte Aroma wie ein Flieder . Im Bereich der Blüte erscheint eine kleine Orangenfrucht, die eine ovale Form von bis zu 1 cm Länge hat. In der Schachtel liegt nur ein Samen.

Warum passiert das manchmal nicht?

Die Pflanze wird wunderschön blühen und mit ihrer ungewöhnlichen Form und Helligkeit der Knospen staunen, wenn Sie alle Regeln für die Pflege befolgen. In einigen Situationen tritt keine Blüte auf und der Stiel ist nicht mit Blütenständen bedeckt. Dies hat folgende Gründe:

  • unsachgemäße Pflege in der Wintersaison;
  • Mangel an Sonnenlicht;
  • Mangel an Nährstoffen im Boden.

All diese Faktoren können korrigiert werden. Es ist wichtig zu bedenken, dass für die Überwinterung eine Blume im Herbst vorbereitet wird, wenn die Periode des Weinwachstums endet. Der Zeitraum der Düngemittelanwendung und Bewässerung wird unterbrochen. Der Topf mit Clerodendrum bewegt sich in einen kühlen Bereich, in dem die Temperatur im Bereich von 10 bis 16 Grad liegt.

Der Trieb kann das Fließen verlieren, aber für eine Blume ist es nicht gefährlich. Er erlebt den Winter und im Frühling wieder mit Laub und Blumen bedeckt. Wenn der Tag gewinnbringend ist, müssen Sie die Fütterung und Bewässerung wieder aufnehmen, damit die Pflanze nicht stirbt.

Aufgrund des Mangels an Sonnenwärme spart Clodendrum mehrere Stunden lang täglich Licht. Aufgrund des Nährstoffmangels im Boden wird empfohlen, alle 2 Wochen spezielle Erhöhungen für Zimmerpflanzen vorzunehmen.

Wie man blüht?

Die üppige Blüte einer Pflanze hängt von der Einhaltung der Standards ab, die für eine ordnungsgemäße Entwicklung des Clerodendrums erforderlich sind. Der Gärtner muss wissen, wie man die Pflanze gießt, die erforderliche Luftfeuchtigkeit beibehält, den richtigen Boden und Topf auswählt.

Wichtig ist auch die Temperatur im Raum und die Position der Blume selbst. Vergessen Sie nicht das Beschneiden, das die Entwicklung neuer Prozesse ermöglicht. Darüber hinaus wird der Zustand der Anlage in der Wintersaison eine große Rolle spielen. In dieser Phase wird das Klerodendrum wiederhergestellt und gewinnt für das nächste Jahr an Stärke.

Achtung! Das Fehlen einer warmen Überwinterung kann den Zustand der Blume und das anschließende Setzen der Knospen nachteilig beeinflussen. Hohe Temperaturen und mangelndes Sonnenlicht wirken sich ebenfalls negativ auf die Entwicklung der Pflanze aus.

Häusliche Pflege

Landung

Thompsons Clerodendrum muss Ende Februar - Anfang März gepflanzt werden. Zu dieser Zeit war er voller Kraft für Entwicklung und Blüte. Die Pflanze braucht diffuses, aber helles Licht. Der beste Ort für ihn wäre die Fensterbank der westlichen und östlichen Fenster.

Außerdem müssen Sie eine kleine Schattierung organisieren, damit das Sonnenlicht nicht nur die Blumen verbrennt, die anfangen zu wachsen. Befindet sich die Pflanze im nördlichen Teil, blüht sie höchstwahrscheinlich aufgrund von Sonnenmangel nicht.

Anforderungen an Boden, Topf, Lebensraum, Beleuchtung

Um eine Blume wachsen zu lassen, benötigen Sie einen leicht sauren und durchlässigen Boden. Es wird empfohlen, ein bereits vorbereitetes Substrat für Hauspflanzen zu verwenden.

Um die Erde selbst zu mischen, benötigen Sie folgende Zutaten:

  • Blattboden - 2 Teile;
  • Kokosfaser - 1 Teil;
  • Sand - 1 Teil.

Am Boden des Topfes müssen Sie die Entwässerung arrangieren - gemahlener Ziegel, Blähton oder kleiner Kies. Die Entwässerung schützt die Blume vor Feuchtigkeit. Die Trockenmittelschicht sollte ein Fünftel des Topfes erreichen. Die Pflanze verträgt kein direktes Sonnenlicht und starke Windböen.

Anforderungen an Feuchtigkeit, Bewässerung, Top-Dressing

Während der Entwicklung und Blüte benötigt das Clerodendrum eine konstante Flüssigkeitszufuhr. Es wird empfohlen, die Pflanze zu gießen, wenn der Mutterboden trocken ist. Sie müssen die Blume nicht zu stark füllen oder in einer trockenen Umgebung aufbewahren.

Im Winter sollte sorgfältig gewässert werden, da die Pflanze in Ruhe ist. Bei niedrigen Temperaturen nimmt die Blume langsam Wasser auf, sodass die Erde nach langer Zeit austrocknet. Vor dem Gießen muss das Wasser bei Raumtemperatur stehen gelassen werden.

Neben der Bodenfeuchtigkeit ist auch die Luftfeuchtigkeit zu beachten. Sprühen Sie dazu das Clerodendrum aus der Spritzpistole.

Während der Vegetationsperiode sollten Sie die Pflanze ständig einmal pro Woche mit komplexem Dünger füttern. Wenn der Herbst beginnt, um auf das monatliche Fütterungssystem umzusteigen, stoppt der Dünger im Winter.

Müssen Sie beschneiden oder kneifen?

Wenn sich eine Blume zu einer erwachsenen Pflanze entwickelt, muss sie beschnitten werden. Dieser Prozess verleiht dem Clerodendrum eine bestimmte Form und stimuliert es für eine längere Blüte. Es wird empfohlen, es im Frühjahr zu trimmen. Die Triebe und Kriechpflanzen sind um etwa ein Drittel verkürzt. Bevor Sie mit dem Beschneiden beginnen, müssen Sie die gebrochenen und erkrankten Zweige der Pflanze entfernen.

Junge Blüten müssen nicht beschnitten werden, es wird jedoch empfohlen, die Oberseite des Stiels einzuklemmen. Dadurch kann es mehr verzweigen.

Wenn die Pflanze ein zweites Mal in einer Saison blüht, müssen alle Stiele geschnitten werden. Etwa zur gleichen Zeit wird die Fütterung gestoppt. So ist die Pflanze so bereit wie möglich für den Winter.

Zusätzlich zum Beschneiden müssen die jungen Wurzeltriebe, die an der Basis des Stiels erscheinen, ständig gezupft werden.

Vermehrung durch Stecklinge

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Pflanze zu vermehren - Samen und Stecklinge. Die erste Methode ist unkompliziert, während die zweite Probleme verursachen kann. Er wird es sein, der genauer betrachtet wird.

Die Stecklinge werden nach dem Frühjahrsschnitt ausgeführt. Zu diesem Zeitpunkt bleiben die zum Pflanzen geeigneten Sprossen erhalten. Ein geeigneter Stiel sollte 3-4 Internodien haben. Wurzeln können entweder im Wasser oder unmittelbar im Boden verwurzelt werden.

Das Verfahren muss gemäß den folgenden Anweisungen durchgeführt werden.

  1. Der Stiel muss in ein kleines Glas gepflanzt werden, das mit lockerem, nahrhaftem und feuchtem Boden gefüllt sein sollte.
  2. Der Griff muss mit einer Plastiktüte abgedeckt sein. So entsteht ein kleines Gewächshaus, das der Blume alle Voraussetzungen bietet.
  3. Danach wird das Glas in einen hellen Bereich gestellt.
  4. Lüften Sie den Sämling, indem Sie die Abdeckung anheben. Sie müssen auch den Stiel gießen.
Nach zwei Monaten erfolgt die Wurzelbildung des Schnitts. Dies zeugt von den kleinen Blättern, die während des Prozesses erschienen sind. Danach können Sie die Blume in ein Blumenbeet oder einen Topf verpflanzen.

Wie bilde ich einen Busch?

Die richtige Form der Buchse wird erreicht, indem überschüssige, verfaulte oder gebrochene Äste abgeschnitten werden. Sie müssen genau wissen, wie groß die Blume sein sollte, um die überschüssigen Pflanzenteile nicht zu beschneiden. Außerdem sollten bei der Bildung einer Buchse die Prozesse sorgfältig geschnitten werden, da es möglich ist, die Knospen versehentlich zu schneiden oder den Stamm zu beschädigen.

Schwierigkeiten, Probleme, Krankheiten, Schädlinge

Diese Anlage muss sorgfältig überwacht werden, da sie sehr schmerzhaft auf Pflegefehler reagiert. Beim Anbau von Clerodendrum können solche Probleme auftreten.

  1. Blatt fallen . Dies kann durch schlechte Bodenfeuchtigkeit, knappen Boden oder unzureichende Feuchtigkeit verursacht werden. Damit die Blätter nicht fallen, müssen Sie über die Pflege der Pflanze nachdenken.
  2. Das Auftreten von gelben oder braunen Flecken . Das Auftreten solcher Flecken weist auf eine Verbrennung durch Sonnenlicht hin. Es ist erforderlich, die Pflanze im Halbschatten zu entfernen.
  3. Das Auftreten von Insekten . Dies wird durch das Netz auf den Blättern und deren Welken belegt. Um Insekten zu entfernen, müssen Sie den Stiel in der Dusche abspülen. Beschädigte Blütenelemente müssen entfernt und die Pflanze selbst mit speziellen Insektenschutzmitteln behandelt werden.

Clerodendrum ist leicht zu züchten, mit seinem hellen Aussehen schmückt es jeden Raum und schafft eine Atmosphäre der Gemütlichkeit und des Komforts. Es ist nur notwendig, die Regeln der Pflege zu beachten und die Blume richtig zu pflegen.

Ähnlicher Artikel