Warum ist eine rechtzeitige Transplantation für Phalaenopsis so wichtig? Wann sollte man zu Hause eine Orchidee verpflanzen?

Wenn Sie heimische Pflanzen züchten und lieben, wissen Sie, dass jede Blume eine rechtzeitige Transplantation benötigt, da sie sonst sterben oder krank werden kann. Phalaenopsis Orchidee ist keine Ausnahme.

Viele haben Angst, sie zu verpflanzen, weil sie glauben, dass es schwierig ist, aber in Wirklichkeit ist dies nicht so. Der Artikel beschreibt, wie man eine Blume richtig verpflanzt.

Die Bedeutung einer rechtzeitigen Transplantation

Wenn Sie Phalaenopsis nicht rechtzeitig transplantieren, beginnen Probleme mit der Blume, die Wurzeln haben wenig Platz im Topf und sie drücken die Blume heraus.

Orchidee wird krank und kann bald sterben.

Zu welcher Jahreszeit ist es besser, das Verfahren durchzuführen?

Es wird empfohlen, Phalaenopsis zwischen dem 15. Februar und dem 30. März im späten Winter oder frühen Frühling zu transplantieren . Diese Zeit ist für die Transplantation am günstigsten. Wenn dies jedoch nicht möglich ist, kann dies zu einer anderen Jahreszeit erfolgen, jedoch mit großer Sorgfalt. Der Herbst ist also der zweitbeste für die Verpflanzung.

Der Sommer ist für dieses Verfahren nicht geeignet. Bei extremer Hitze leidet die Phalaenopsis unter Stress und überlebt die Transplantation möglicherweise nicht. Im Winter befindet sich die Pflanze im Winterschlaf, der Wachstumsprozess ist extrem langsam, was auch für die Transplantation nicht gut ist.

Wie kann man bestimmen, was transplantiert werden soll?

  • Gerade gekauft. Es ist unmöglich, blühende Phalaenopsis direkt aus dem Laden zu verpflanzen, außer in einigen Fällen, wenn dies wirklich notwendig ist. Es ist notwendig, die Pflanze nach dem Kauf zu verpflanzen, wenn die Orchidee gefallen ist und aus dem Topf gefallen ist oder das Wurzelsystem zu stark gewachsen ist.

    Wenn die Phalaenopsis gesund ist und blüht, berühren Sie sie nicht. Dies wird eine stressige Situation sein, in der er viel Energie verliert und sterben kann.

  • Zu Hause wächst es schon lange. Es ist notwendig, die Orchidee alle 2-3 Jahre zu verpflanzen, während sowohl das Substrat als auch der Topf gewechselt werden.

Als nächstes können Sie sich ein Video über die Gründe für das Umpflanzen einer Blume ansehen:

Wann kann das zu Hause gemacht werden?

Wichtig! Eine Transplantation einer Phalaenopsis-Orchidee sollte erst nach ihrer Blüte erfolgen, da die Pflanze sonst absterben kann.

Normalerweise wird die Pflanze ein Jahr lang transplantiert, gerechnet ab dem Zeitpunkt des Fallens der Blumen. Sie können im Frühjahr oder Herbst verpflanzen.

Wann müssen Sie den Topf wechseln?

  1. Es ist unmöglich, eine Orchidee zu verpflanzen, wenn sie blüht. In diesem Fall wirft die Pflanze alle Blüten und Knospen ab. Sie können eine Ausnahme machen, wenn Sie sehen, dass die Blume krank ist oder das Wurzelsystem verrottet, aber das Echo nur in extremen Fällen ausführen.
  2. Es macht keinen Sinn zu transplantieren, wenn alles in Ordnung mit dem Wurzelsystem und dem Substrat ist und drei Jahre noch nicht vergangen sind. Beachten Sie, dass hervorstehende Wurzeln kein Zeichen für eine Phalaenopsis-Transplantation sind. Im Gegenteil, für eine Blume ist das gut.
  3. Orchideentransplantationen sind auch im Sommer und Winter verboten. Es ist besser, diese Regel zu beachten und auf eine geeignete Jahreszeit zu warten.

Was passiert, wenn die Transplantation zur falschen Zeit durchgeführt wird?

Sie können die Blume im dringenden Bedarf zur falschen Zeit verpflanzen, müssen sich dann aber für die Konsequenzen verantworten:

  • Blumen und Knospen fallen lassen;
  • Blatt welken;
  • Krankheitsbeginn;
  • absterben.

Theoretisch kann die Phalaenopsis-Orchidee also jederzeit und unter allen Bedingungen transplantiert werden, aber dann müssen Sie die Verantwortung für die Folgen tragen.

Die beste Zeit, um diese schöne Blume zu verpflanzen, ist der späte Winter, Frühling oder Herbst, nachdem die Orchidee geblüht hat.

Das Umpflanzen zu Beginn oder mitten im Winter, wenn es noch kalt ist oder im Sommer in der Hitze, ist keine gute Idee. Es wird nicht empfohlen, die Blume sofort nach dem Kauf zu verpflanzen. Und der Punkt hier ist nicht nur, dass es zu dieser Zeit blüht.

Die Pflanze muss sich akklimatisieren und sich an das neue Mikroklima in Ihrem Zuhause gewöhnen. Und wenn Sie feststellen, dass eine Transplantation dringend erforderlich ist, warten Sie mindestens ein paar Tage, um keinen unnötigen Stress zu verursachen.

Ähnlicher Artikel