Violettes Wunder - Kartoffelsorte „Chugunka“: Fotos, Merkmale und Beschreibung der Wurzelpflanze

"Chugunka" - eine originelle Vielfalt der Volksauswahl, die in persönlichen Nebenhandlungen üblich ist.

Knollen mit einer bläulich-lila Schale sehen sehr elegant aus, der Geschmack der fertigen Kartoffel ist angenehm und reichhaltig. Die Büsche sind unprätentiös, die Produktivität hängt von der Bodenernährung und den klimatischen Bedingungen ab.

In diesem Artikel finden Sie eine detaillierte Beschreibung der Sorte, Eigenschaften von Kartoffeln und einiger Merkmale der Agrartechnologie ihres Anbaus.

Notenbeschreibung

NotennameGusseisen
Allgemeine Eigenschaftfrüh reife Tischsorte der nationalen Selektion, resistent gegen Trockenheit, Ertrag ist nicht hoch
Reifezeit70-75 Tage
Stärkegehalt10-17%
Die Masse der Warenknollen100-130 gr
Die Anzahl der Knollen im Busch6-11
Produktivität100-200 c / ha
VerbraucherqualitätenToller Geschmack, zum Kochen jeder Mahlzeit geeignet, enthält viel Eiweiß und Vitamine
Halten95%
Hautfarbeblauviolett
Zellstofffarbecreme oder weiß
Bevorzugte AnbaugebieteBoden und Klima
Krankheitsresistenzresistent gegen Blattverdrillungsviren, Mosaike, Schwarzbein, anfällig für Spätfäule
Wachsende EigenschaftenStandard-Agrartechnologie, bevorzugt leichte Böden, es wird empfohlen, Knollen nach voller Reife auszugraben
UrheberNicht im Sortenregister der Russischen Föderation und anderer Länder enthalten.

Kartoffelcharakterisierung

Kartoffel "Chugunka", Sortenbeschreibung: bezieht sich auf früh reifende Kantinen. Einige Verzeichnisse berücksichtigen den Sorten-Tabellen-Feed. Die Vegetationsperiode beträgt 70-75 Tage. Es wird empfohlen, die Knollen am Ende der Reifung auszugraben, sie erhalten einen reichen Geschmack und werden nützlicher .

Die Produktivität hängt von der Klimazone und der Bodenernährung ab und liegt zwischen 100 und 200 Centner pro Hektar. Geerntete Knollen sind gut gelagert und für Transport und Verkauf geeignet.

Informationen zur Lagerung von Kartoffeln im Winter, zu welchen Zeiten und zu welchen Feinheiten bei der Lagerung von Kartoffeln in Kartons finden Sie in den speziellen Materialien auf unserer Website. Wir erzählen Ihnen auch alles über die Lagerung von geschälten Kartoffeln. Ist es möglich, rohe, gekochte und gebratene Kartoffeln im Kühlschrank zu lagern?

Kartoffeln sind selten von Krebs, Fäulnis und Viren betroffen . Es leidet praktisch nicht an einem schwarzen Bein, ist beständig gegen sich kräuselnde Blätter oder Mosaike. Eine Infektion mit Seuchen ist möglich. Während der Epidemie benötigen Pflanzen besondere Pflege.

Büsche mittlerer Größe oder hoch, mittlerer Typ, aufrecht, mit nicht zu weitläufigen Zweigen. Die Bildung von grüner Masse ist reichlich, die Blätter sind mittelgroß, dunkelgrün, mit leicht gewellten Rändern und gut definierten Adern.

Die Krone ist kompakt und besteht aus großen rosa-lila Blüten. Die Beerenbildung ist gering. Das Wurzelsystem ist mächtig, mindestens 10 große Kartoffeln sind unter jedem Busch gebunden. Bei richtiger Pflege bilden sich selten hässliche Knollen, es gibt nur wenige nicht marktfähige Kleinigkeiten.

Landepflege ist Standard . Knollen werden in gut erwärmten Boden gepflanzt, es ist notwendig, die Luftfeuchtigkeit zu überwachen. Die Sorte bevorzugt leichte Böden, wächst aber problemlos auf Lehm.

Um den Nährwert zu erhöhen, wird Humus oder Holzasche in den Boden eingebracht. Bei der Bildung von hohen Graten ist eine rechtzeitige Unkrautbekämpfung erforderlich . Ein Single-Top-Dressing mit einem Mineralkomplex oder Bio ist möglich.

Knollen der Sorte Chugunka haben einen angenehm reichen Geschmack. Sie machen luftiges Püree von schöner weißer Farbe. Knollen können gebraten, gedünstet, gebacken oder gefüllt werden, wenn sie geschnitten werden, verdunkeln sie sich nicht .

Einer der wichtigsten Indikatoren, die bei der Auswahl einer Sorte für den Anbau wichtig sind, ist der Ertrag. In der folgenden Tabelle finden Sie dieses Merkmal für verschiedene Sorten, die auf unserer Website vorgestellt werden:

NotennameProduktivität
Santabis zu 570 kg / ha
Tuleevsky400-500 kg / ha
Lebkuchenmann450-600 kg / ha
Ilyinsky180-350 kg / ha
Kornblume200-480 kg / ha
Laura330-510 kg / ha
Irbitskybis zu 500 kg / ha
Blaues Augebis zu 500 kg / ha
Adrettabis zu 450 kg / ha
Alvara295-440 kg / ha

Foto

Kartoffelsorte “Chugunka” - Foto unten:

Herkunft

Die Sorte "Chugunka" bezieht sich auf die hellsten Beispiele der Volksauswahl. Es ist nicht im Staatsregister der Russischen Föderation eingetragen, aber unter Hobbygärtnern weit verbreitet und wird in verschiedenen Regionen angebaut. Zu den Vorfahren der Kartoffeln gehört die berühmte Sineglazka, Knollen werden aktiv zur Zucht eingesetzt.

Die Sorte eignet sich für den Anbau in privaten Betrieben sowie auf kleinen Betrieben. Kartoffeln sind nicht für die industrielle Züchtung geeignet. Die Sorte wird in Gebieten mit gemäßigtem und warmem Klima gepflanzt, die Büsche vertragen kurzfristige Trockenheit problemlos.

Bei längerer Verwendung des gleichen Samenmaterials degeneriert die Kartoffel. Um die Masse der Knollen zu erhöhen und den Ertrag zu steigern, wird empfohlen, die Knollen regelmäßig zum Pflanzen zu aktualisieren.

Vor- und Nachteile

Zu den Hauptvorteilen der Sorte gehören :

  • guter Geschmack von Wurzelgemüse;
  • frühe freundliche Reifung;
  • anspruchslos zu verlassen;
  • Trockenheitstoleranz;
  • geerntete Knollen sind gut gelagert;
  • Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge.

Unter den kleinen Mängeln :

  • Empfindlichkeit gegenüber Bodenernährung;
  • Es wird empfohlen, das Saatgut alle paar Jahre zu aktualisieren.

In der folgenden Tabelle finden Sie die Aufbewahrungsraten für den Vergleich von Gusseisenkartoffeln mit anderen Sorten:

NotennameBeharrlichkeit
Brise97%
Zekura98%
Kubanka95%
Festung97%
Felox90%
Triumph96%
Agatha93%
Natasha93%
Rote Dame92%
Uladar94%

Wachsende Eigenschaften

Kartoffeln werden näher an Mitte Mai gepflanzt, der Boden sollte sich gut erwärmen. Vor dem Pflanzen werden die Knollen eingelegt, getrocknet und mit Wachstumsstimulanzien behandelt .

Danach keimen die Kartoffeln im Licht oder in feuchtem Sägemehl. Zum Pflanzen werden gesunde, intakte Knollen mit starken, kräftigen Sprossen ausgewählt. Der Boden zum Pflanzen kann beliebig sein.

Die Sorte ist ruhig mit schwerem Boden vertragen, aber auf einem leicht fruchtbaren Untergrund steigt die Produktivität erheblich. Nährstoffboden erhöht Humus oder Holzasche, ein Single-Top-Dressing mit einer Lösung aus Superphosphat oder verdünnter Königskerze ist möglich . Nützliches und blättriges Dressing, es wird 10 Tage vor der Ernte durchgeführt.

Lesen Sie mehr darüber, wie und wann gedüngt werden muss und wie es beim Pflanzen richtig gemacht wird. Lesen Sie die Artikel auf unserer Website.

Alle 2-3 Jahre müssen die Pflanzflächen für Kartoffeln gewechselt werden. Die befreiten Gebiete werden mit Lupine, Ölrettich oder Fatseliya gesät.

Hülsenfrüchte, Kohl oder Karotten sind gute Vorläufer für die Ernte. Gute Ergebnisse werden auch erzielt, wenn auf Parzellen gepflanzt wird, auf denen zuvor Wiesengräser standen.

Die Büsche sind in einem Abstand von 30 cm voneinander angeordnet, zwischen den Reihen verbleibt ein Abstand von 60 cm. Die Knollen sind um 10-12 cm vertieft . Bewässerung ist nur unter trockenen Sommerbedingungen erforderlich. Bei nassem Wetter werden Pflanzungen mit Holzasche bestäubt, dies verhindert Wurzelfäule oder ein schwarzes Bein.

Während des Pflanzens 1-2 mal Spud mit der Bildung von hohen Graten. Alle Unkräuter werden gleichzeitig entfernt. Um den Vorgang zu vereinfachen, können Sie die Gänge mit Stroh oder gemähtem Gras mulchen.

Ein sehr wichtiger Punkt beim Anbau von Kartoffeln ist das Besprühen mit verschiedenen Medikamenten.

Lesen Sie alles über den Einsatz von Herbiziden, Fungiziden und Insektiziden.

Wir empfehlen Ihnen auch, sich mit anderen Arten des Kartoffelanbaus vertraut zu machen: unter Stroh, in Säcken, in Fässern mit niederländischer Technologie.

Krankheiten und Schädlinge

Gärtner, die die Sorte Chugunka kultivieren, stellen eine gute Resistenz gegen Kartoffelkrebs und eine Vielzahl von Viren fest. Kartoffeln sind selten von Mosaiken oder Blattverdrehungen betroffen und leiden nicht an einem schwarzen Bein.

Mögliche Infektion von Blättern oder Knollen durch Spätfäule. Während der Epidemie wird empfohlen, mit kupferhaltigen Präparaten zu besprühen. Für die Aussaat werden nur Kartoffeln aus nicht infizierten Büschen ausgewählt.

Auf unserer Website finden Sie auch detaillierte Informationen zu Krankheiten wie Alternariose, Fusarium-Welke, Vertikillose und Kartoffelschorf.

Sorten mit blauen und violetten Früchten ziehen normalerweise Schädlinge an. Die Kartoffelsorte "Gusseisen" ist eine glückliche Ausnahme. Büsche sind selten vom Kartoffelkäfer oder Drahtwurm betroffen . Zur Vorbeugung müssen Sie vor der Aussaat Knollen einlegen und die Pflanzenreste sorgfältig aus dem Boden auswählen.

Die folgenden Chemikalien helfen im Kampf gegen den Kartoffelkäfer: Aktara, Corado, Regent, Commander, Prestige, Lightning, Tanrek, Apache, Tabu.

"Chugunka" ist eine interessante und schmackhafte Sorte, die die größte Aufmerksamkeit verdient. Bei richtiger Pflege ist eine stabile Ernte garantiert, die Knollen sind glatt, groß, schön.

Die violette Farbe der Schale weist auf einen hohen Anteil nützlicher Antioxidantien, Vitamine und anderer wertvoller Substanzen hin.

Wir empfehlen Ihnen auch, sich mit anderen Kartoffelsorten mit unterschiedlichen Reifezeiten vertraut zu machen:

Mitte spätMitte frühSuperearly
SohnDunkelhäutiges MädchenBauer
KranHerr der offenen RäumeMeteor
RognedaRamosJuwel
GranadaTaisiyaMinerva
Der AssistentRodrigoCiranda
LassoonRote FantasieVeneta
ZhuravinkaGeleeSchukowski früh
BlauTaifunRiviera

Ähnlicher Artikel