Unterscheidung von Amager-Kohl: Sortenbeschreibung

Fast alle Gartenliebhaber bauen dieses unverzichtbare und sehr nützliche Gemüse auf ihren Parzellen an. Die meisten von ihnen bevorzugen Kohlsorten im Spätwinter.

Immerhin ist es bemerkenswert gelagert und eignet sich nur für eine Vielzahl von Beizen und Salzen. Wintersorten leiden nicht unter den ersten Herbstfrösten und haben auch vor dem ersten Schnee keine Angst.

In diesem Artikel werden wir über die Eigenschaften von Amager Winterkohl und die Verwendungszwecke sprechen. Wir empfehlen außerdem, ein nützliches Video anzusehen.

Definition

  1. Botanische Beschreibung - Amager-Kohl gehört zu spät reifenden Sorten, Kohlköpfe werden groß, sehr dicht und wiegen zwischen 2, 5 und 4 kg. Ideal für die Langzeitlagerung.
  2. Aussehen - äußerlich sind dies große Kohlköpfe, der Durchmesser variiert zwischen 70 und 110 cm, sie wachsen ziemlich hoch über dem Boden. Sie haben eine abgerundete und leicht abgeflachte Form; Die Blätter sind breit, am Rand wellig, graugrün mit einer wachsartigen Beschichtung. Ihre Oberfläche ist glatt.
  3. Eine kurze Geschichte der Selektion - Biologen beschäftigen sich seit 1927 seit fast 20 Jahren mit der Selektion dieser Sorte. Das Ergebnis (Amager-Kohl) wurde durch Selektionsmethoden aus der schwedischen Probe erhalten; er wurde 1943 in Zonen aufgeteilt.

Beschreibung

Die charakteristischen Merkmale von Amager-Kohl sind:

  • große Kopfgröße;
  • sehr dichte Struktur;
  • rund abgeflachte Kopfform;
  • Rissbeständigkeit;
  • hohe Nachfrage nach reichlich Bewässerung;
  • lange Haltbarkeit, sein Geschmack wird nur verbessert.

Sehen Sie sich das Video über die Funktionen von Amager-Kohl an:

Vorteile und Nachteile

Wie jede Sorte hat auch Amager-Kohl seine eigenen Vor- und Nachteile . Von den großen Pluspunkten können wir unterscheiden:

  1. Der Hauptvorteil dieser Kohlsorte - sie hat eine sehr gute Haltbarkeit, ihre Gabeln werden den ganzen Winter und Frühling über sicher gelagert.
  2. Amager überlebt ruhig späte Fröste (Sämlinge werden nicht beschädigt) bis 5 Grad unter Null.
  3. Diese Sorte ist auch bei längerem Regen nicht anfällig für Risse.
  4. Garantiert stabil hohe Produktivität.
  5. Gabeln reifen gleichmäßig, dank dieser lassen sie sich bequem mit Geräten reinigen.
  6. Es verformt sich bei längerem Transport nicht.
WICHTIG : Die Hauptnachteile von Kohl Amager: anfällig für Schwarzfäule, kann ohne Bewässerung nicht lange stehen und verträgt kein heißes Wetter (hört auf zu wachsen).

Ähnliche Sorten

Natürlich gibt es eine sehr große Anzahl von späten Kohlsorten, darunter einige, deren Qualität der Sorte Amager ähnelt.

  • " Moscow late " ist eine alte Sorte, die 1937 gezüchtet wurde und ebenfalls eine hohe Frostbeständigkeit aufweist. Die Köpfe werden groß (bis zu 5 kg), sehr dicht und haben eine gute Haltbarkeit. Gut zum Beizen geeignet.
  • " Valentine F1 " ist eine neue beliebte Sorte, eine der neuesten. Die Blätter dieser Sorte haben einen sehr saftigen, süßen Geschmack (ohne Bitterkeit). Gabeln werden bis zu 4 kg dicht. Es kann bis zum Hochsommer gelagert werden.
  • " Extra F1 " - diese spät reifende Hybridsorte ist resistent gegen verschiedene Krankheiten. Die Gabeln sind nicht so groß wie die von Amager (bis zu 2, 8 kg), aber sie werden auch sehr lange gelagert - bis zum Ende des Frühlings (welche Arten werden am besten im Winter gelagert?).
Seit vielen Jahrzehnten kreieren Züchter neue Sorten und Hybriden von Weißkohl. Was sind die guten Sorten von Zimovka, Slava, Centurion F1, Zucker, Spiegel F1, Kolobok, Podarok, Vestri F1, Nozomi und wie sie sich von anderen unterscheiden - Sie werden aus unseren Materialien lernen.

Wie kann man sich von anderen unterscheiden?

Unter vielen anderen späten Sorten zeichnet sich Amager durch einige Unterschiede aus, die nur ihm eigen sind. Mal sehen, wie Sie es von anderen unterscheiden können:

  1. Zunächst untersuchen wir den Kohlkopf - seine Form sollte rund sein, aber leicht abgeflacht, die Größe ist groß.
  2. Wir betrachten die Farbe der Blätter - sie sollten grau-grün (bläulich-grün) mit der obligatorischen Wachsbeschichtung sein (andere Sorten haben keine solche Beschichtung).
  3. Wir überprüfen die Form der Blätter - sie sind halbkonkav, breit, leicht gewellt, nur bei sorgfältiger Untersuchung entlang der Kante können Sie kleine Zähne feststellen. Die Blätter sollten keine Falten aufweisen, sie sind absolut glatt.
  4. Wir untersuchen den externen Poker - seine Größe sollte ungefähr im Bereich von 20 - 25 cm liegen.
  5. Außerdem kann der Kohlkopf geschnitten werden - mit dem Schnitt wird er klar - lose Gabeln oder dicht, bei der Sorte Amager ist er sehr dicht. Es ist auch wichtig, die Farbe zu überprüfen - innen sollte die Farbe beim Schneiden schneeweiß sein.

Verwendungszweck

Über Amager-Kohl kann man definitiv sagen - je länger er gelagert wird, desto besser schmeckt er . Diese Bitterkeit, die unmittelbar nach der Ernte in den Blättern vorhanden ist, verschwindet nach anderthalb Monaten, es bleibt nur reiner, sauberer Geschmack und die Saftigkeit nimmt zu. Kohl muss sich nur „hinlegen“ - um zu reifen. Natürlich wird es aktiv zur Zubereitung frischer Gerichte verwendet, da es bis zum Ende des Frühlings perfekt gelagert wird.

ACHTUNG : Wie Sie wissen, sind es die späten Sorten, die sich ideal zum Beizen und Beizen eignen, da sie Mitte Herbst (zum Zeitpunkt der Ernte) die größte Menge an Nährstoffen und Vitaminen ansammeln.
  • Fermentation - In dieser Ausführungsform ist das Konservierungsmittel Milchsäure, die auf natürliche Weise als Fermentationsprodukt erhalten wird. Und der Fermentationsprozess selbst ist auf den Zucker zurückzuführen, der im Kohl enthalten ist. Daher erleben wir nur den reinen Geschmack des Produkts - dies ist sehr nützlich.

    Sauerkraut eignet sich am besten in kleinen Eichenfässern oder in emaillierten Eimern. Es sollte bei einer Temperatur von 4 - 5 Grad Celsius gelagert werden.

  • Salzen - Dank der Zugabe von Salz wird der Prozess der Vermehrung unnötiger Bakterien blockiert. Salzkohl ist auch unglaublich nützlich, insbesondere bei verschiedenen Epidemien (Grippe oder SARS), er stärkt das Immunsystem sehr gut.

Was sind die besten Kohlsorten für Lagerung, Anbau und Kochen, lesen Sie hier.

Fazit

Amager Kohl ist sicherlich eine sehr berühmte und beliebte Sorte für eine sehr lange Zeit. Dieser Kohl wird geliebt und respektiert für eine reiche und qualitativ hochwertige Ernte, er schafft keine Schwierigkeiten bei der Pflege. Daher werden seine Samen sowohl von großen Farmen für den industriellen Anbau als auch von unerfahrenen Gärtnern, die Eigentümer kleiner Grundstücke sind, mit Vergnügen gekauft.

Ähnlicher Artikel