Untergroßer rosa Balsam Tom Samb: Merkmale, Beschreibung mit Foto, Pflanzen, Pflege und Reproduktion

Viele Leute kennen Balsam als einen einfachen feuchten Roly. Aber diese Blume hat verschiedene Sorten, die für ihr vielfältiges Aussehen bekannt sind. Was sind die Unterschiede zu Toms raffinierterem rosa Balsam Tom Samb?

Wie wurde es gezüchtet? Wie sieht er aus? Wie kann man eine solche Blume züchten und wie genau sollte man sie pflegen? Die Antwort auf all diese Fragen finden Sie in diesem Artikel.

Außerdem finden Sie hier Fotos von Tom Samb Balsam, die Ihnen helfen, die Schönheit dieser wunderbaren Pflanze zu schätzen.

Botanische Merkmale und Vorgeschichte des Auftretens

Rosa Balsamico-Sorten "Tom Samb" (Impatiens Balsamina) gehört zur Familie der Balsamico. Jährliche krautige Pflanze. Es blüht von Juni bis zum ersten Frost. Früchte in einer Schachtel mit bräunlich-braunen, abgerundeten Samen. Die Form der Pflanze ist pyramidenförmig.

In vivo wächst Balsam in Indien, Malaysia und China, und seine historische Heimat ist die Insel Sansibar in Afrika. Es wurde im 16. Jahrhundert in Amerika domestiziert. Gleichzeitig wurde es auf einem portugiesischen Schiff nach Europa gebracht. Er kam zum ersten Mal im 19. Jahrhundert nach Russland und erlangte fast sofort große Popularität, indem er die Fensterbänke vieler Häuser zu dieser Zeit schmückte.

Beschreibung des Aussehens und der Merkmale

„Tom Samb“ ist im Gegensatz zu seinen Gegenstücken ein kurzer Balsam und kann nur bis zu 40 Zentimeter hoch werden.

Wie der Name schon sagt, hat es frotrosa Blüten von kamelförmiger Form (alle Details zu anderen Frotteesorten finden Sie hier). Die Knospen öffnen ihre Blütenblätter weit, weshalb Balsam ein schickes Aussehen hat. Die Blüten sind groß und erreichen eine Breite von 7 Zentimetern. Das Laub ist dick, hellgrün gefärbt, die Blätter selbst sind herzförmig. Die Stängel sind wässrig und daher zerbrechlich.

Foto

Hier sehen Sie ein Foto von Tom Samb Balsam:

Balsam wächst gut auf einem Fensterbrett in einem Topf und fühlt sich auch auf einem Gartengrundstück gut an. Es sind keine besonderen Bedingungen erforderlich. Daher empfehlen wir Ihnen bei der Auswahl der Dekoration Ihres Hauses oder Landes, auf diese wunderschön blühende Pflanze zu achten. Wir bieten Ihnen an, mehr über diese Sorten und Arten von Balsam zu erfahren: Garten, Wild, Eisenhaltig oder Eisenhaltig, Novogvineysky, Waller. Separat sprachen wir über einen hübschen und romantischen ampelösen Balsam.

Wo und wie pflanzen?

Wichtig : Die Landung auf offenem Boden erfolgt erst nach Erwärmung des Bodens auf 19-23 Grad.
  1. Die Samen werden im Frühjahr in Sämlingsbehälter gepflanzt.
  2. Sie befinden sich in einem Abstand von 20 bis 30 Zentimetern voneinander in der oberen Bodenschicht. Um die schnelle Verdunstung von Feuchtigkeit zu vermeiden und die Sämlinge vor Überhitzung zu schützen, sollte der Boden mit Torf überzogen werden.
  3. Der Boden wird mit einem Spray angefeuchtet. Sie können den Boden auch mit Folie oder Glas bedecken (Sie sollten das Gewächshaus jedoch einmal pro Woche lüften). Es ist weiterhin erforderlich, 10 Stunden Tageslicht pro Tag bereitzustellen.
  4. Die Temperatur sollte bei etwa 20 Grad gehalten werden, und die ersten Sprossen sprießen in anderthalb Wochen. Nach ihrem Erscheinen muss die Lüftungszeit verlängert werden.
  5. Sobald die Sprossen 1 Zentimeter erreichen, tauchen sie sofort aus einem Behälter unter einer Blume.
  6. Die Übertragung muss ordentlich sein, sonst können Sie den empfindlichen Spross beschädigen.

    Normalerweise beginnen die Sprossen schnell zu wachsen, aber wenn dies nicht geschieht, kneifen Sie die Oberseite.

  7. Sobald sich der Boden im Garten erwärmt, werden junge Pflanzen mit einem Erdklumpen bepflanzt.

Mit dem Aufkommen der Knospen wird der Bereich von 15 bis 17 Grad zur angenehmsten Temperatur für Balsam.

Beleuchtung und Lage

Rosa Balsam mag die häuslichen Bedingungen nicht besonders : Im Haus wächst er nur in der Höhe und versucht, die Lichtquelle zu erreichen.

Im Balsamgarten ist rosa Balsam in gut beleuchteten oder halbschattigen Bereichen angenehm. Wenn am Nachmittag mitten in der Sonnenaktivität ein Schatten auf den Balsam fällt, rettet ihn dies vor Verbrennungen. Sie können eine Blume in der Nähe der Bäume mit einer spärlichen Krone arrangieren.

Obwohl „Tom Samb“ verkümmert ist, können Winde und Zugluft seine Stängel brechen. Bei der Auswahl eines Ortes sollten daher die windgeschützten Bereiche bevorzugt werden.

Bodenanforderungen

Der Boden für Sämlinge sollte locker und atmungsaktiv sein . Eine leicht saure oder neutrale Umgebung ist optimal. Geeigneter Boden der folgenden Zusammensetzung: Rasenland, Laubland, Humus, Torf und Sand zu gleichen Teilen.

Die Mischung wird mit kochendem Wasser oder einer Lösung von Kaliumpermanganat sterilisiert. Dies schützt sie vor Pilzen.

Wie zu pflegen?

Rosa Balsamine lieben starkes Gießen : Bei Feuchtigkeitsmangel kann es einfach an Farbe verlieren und im Allgemeinen verblassen. Das Gießen der Blume wird nach Sonnenuntergang empfohlen, da die Pflanze tagsüber durch Verdunstung der Flüssigkeit aus den Blättern verbrannt werden kann.

Lassen Sie kein Wasser auf die Knospen gelangen.

Alle zwei Wochen können Sie die Pflanze zusätzlich mit Kalium- und Phosphorpräparaten füttern . Ein Top-Dressing mit Stickstoff stärkt die grüne Farbe des Laubes, verhindert jedoch die Blüte der Pflanze.

Im Sommer können Sie für eine aktivere Blüte die Spitzen junger Stängel kneifen.

Häufige Krankheiten und Schädlinge

  • Die häufigste Krankheit, die rosa Balsam betrifft, ist Graufäule. Es tritt auf, wenn sich im Boden zu viel Feuchtigkeit befindet und die Wurzeln verfaulen. Äußerlich manifestiert durch Trocknen und Abfallen der Knospen. Entfernen Sie zum Aushärten die beschädigten Pflanzenteile und hängen Sie die Behandlung mit Bordeaux-Flüssigkeit auf.
  • Von den Insekten sind Spinnmilben gefährlich (sie erscheinen als gelbe Flecken auf den Blättern und Spinnweben in den Internodien). Die Ursache des Parasitenbefalls kann zu trockene Luft sein. Milben sollten mit Akariziden behandelt werden.
  • Vergilbte Blätter mit klebrigen Flecken können Symptome einer Weißen Fliege sein.
  • Wenn die jungen Blätter deformiert sind, ist der Grund dafür oft Thripse. Sie sind nicht so einfach zu entfernen. Etwa drei Behandlungen mit Insektiziden sind erforderlich.

Zucht

Es gibt zwei Methoden zur Vermehrung von rosa Balsam : Stecklinge und Samen.

Stecklinge sind für diejenigen geeignet, die bereits eine reife Pflanze haben. Darüber hinaus ist diese Methode schneller und die Blüte bei Verwendung erfolgt früher.

  1. Schneiden Sie während des Knospenwachstums die oberen Teile der Triebe mit einer Länge von etwa 8 Zentimetern ab.
  2. Dann entweder im Wasser oder im Boden verwurzelt.
  3. In einer Woche erscheinen die ersten Wurzeln auf den Stecklingen. Dann können sie gepflanzt werden.

Bei Vermehrung durch Samen sind Blüten in den gepflanzten Pflanzen erst nach 3-4 Monaten zu sehen.

Samen können unabhängig voneinander gesammelt werden, aber Sie sollten vorsichtig sein: Wenn die Obstschachtel reif ist, platzt sie, wenn sie berührt wird. Daher ist es besser, die unreifen Kisten abzuschneiden. Dann werden die Samen getrocknet und gelagert, in Papier eingewickelt. Innerhalb von 6-8 Jahren sind sie zum Pflanzen geeignet.

Sich um den rosa Balsam "Tom Samb" zu kümmern, ist keine so schwierige Aufgabe. Und zum Dank wird eine unprätentiöse Pflanze den Garten sehr schmücken und den Besitzer großer rosa Blumen den ganzen Sommer über erfreuen.

Ähnlicher Artikel