Unprätentiöse und gesunde Wurzelpetersilie: Sorten, Anbau, Pflege, Ernte und vieles mehr

Wurzelpetersilie ist eine würzige Pflanze, deren unprätentiöse und nützliche Eigenschaften Gärtner seit langem schätzen. Je nach Vitamin C-Gehalt liegt Petersilie vor Zitronen und mehr Vitamin A als in Karotten.

In dem Artikel werden wir über die Pflege und den Anbau eines Gemüses aus Samen auf der Fensterbank, im Freien oder im Gewächshaus sprechen und auch eine Beschreibung der Sorten geben: Zucker, Ernte, Endgültig und andere. Darüber hinaus lernen Sie, wie Sie die Ernte ernten und pflegen und welche Krankheiten und Schädlinge den Anbau von Wurzelpetersilie beeinträchtigen können.

Unterschiede zwischen Anbau und Blattarten

Wurzelpetersilie gibt eine Ernte erst im zweiten Jahr, in der ersten Jahreszeit werden duftende Grüns konsumiert. Um vom Ergebnis nicht enttäuscht zu werden, wählen Sie den Pflanzentyp, der für die ausgewählte Anwendung am besten geeignet ist.

Wie wähle ich eine Note?

Späte Sorten mit großen langen Wurzelfrüchten eignen sich für eine lange Lagerung, und frühe Petersilie mit einer kurzen, verkürzten Wurzel eignet sich besser zum Trocknen. Eigenschaften von Sorten:

NotennameReifezeitMerkmale der WurzelfruchtAnwendung
ZuckerFrühe 95-100 Tage
  • Länge bis zu 30 cm.
  • Graue und weiße Farbe.
  • Toller Geschmack.
Salate und Konserven.
ErnteZwischensaison 130 Tage
  • Länge 20 cm.
  • Gewicht 100 g.
  • Guter Geschmack.
  • Frische Salate.
  • Einmachen.
  • Trockenlagerung.
BerlinSpät reif 150 Tage
  • Länge bis zu 20 cm.
  • Der Durchmesser beträgt ca. 4 cm.
  • Zuckerpulpe.
  • Frische Salate.
  • Trocknen
  • Einmachen.
BordovikSpäte Reifung 135 Tage
  • Die Länge beträgt bis zu 35 cm.
  • Gewicht 170 g.
  • Intensives Aroma.
  • Salate und Konserven.
  • Lagerung.
FinaleZwischensaison 130 Tage
  • Länge 25 cm.
  • Gewicht bis 190 g.
  • Guter Geschmack.
  • Universal.
  • Trocknen
  • Einfrieren.
AlbaZwischensaison 120 Tage
  • Länge bis zu 25 cm.
  • Gewicht 120 g.
  • Das Fruchtfleisch verliert nicht an Farbe.
  • Universal.
  • Konservierung und Lagerung.

Zuckerpetersilie ist weit verbreitet und hat aufgrund ihrer Eigenschaften die besondere Liebe der Sommerbewohner gewonnen. Seine Eigenschaften:

  • Unprätentiösität;
  • Frühreife
  • Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen;
  • zartes, saftiges Fruchtfleisch von Wurzelgemüse;
  • knackt nicht;
  • Grüns mit hohem Geschmack;
  • die Möglichkeit, im Garten auf der Fensterbank des Hauses zu wachsen.

Die Sorte wurde 1950 gezüchtet und hat in ihrer langen Geschichte viele Fans gewonnen. Von den Nachteilen wird nur die Unmöglichkeit einer Langzeitlagerung der Wurzelpflanze unterschieden, aber die Vorteile sind viel größer.

Samenkosten

Es ist einfach, Pflanzenmaterial in jedem Geschäft oder auf der Website von Handelsunternehmen zu kaufen, die eine schnelle Lieferung bieten. Der Preis für einen Beutel mit Samen von 2-3 g variiert zwischen 10 und 15 Rubel . Mit einer solchen Verpackung können Sie 1000-1500 Samen in einer Packung kaufen.

Wachsen

Zuckerwurzelpetersilie erfordert keine besonderen Fähigkeiten, um ein hervorragendes Ergebnis zu erzielen. Daher müssen keine speziellen landwirtschaftlichen Techniken angewendet werden. Die Einhaltung mehrerer Bedingungen ermöglicht es Ihnen, im ersten Sommer vom frühen Frühling bis zum Herbst Grün zu bekommen, in der zweiten Saison saftig-würzige Wurzelfrüchte.

Ausführlicher über den Anbau von Petersilie, über den wir hier gesprochen haben.

Landung

Achten Sie bei der Auswahl eines Standorts darauf, wie geschützt der Ort vor Wind ist. Sonnenlicht sollte reichlich vorhanden sein, aber leichte Schattierungen schaden nicht . Petersilie ist weniger krank und wächst besser in Gebieten nach Gurken, Kartoffeln, Tomaten.

Der Boden wird im Voraus vorbereitet, im Herbst nach der Ernte wird Humus in einer Menge von 5 kg pro 1 km² ausgebracht. m
  1. Die Samen werden vorgetränkt (30 Minuten bis 2-3 Tage) und mit einer schwachen Manganlösung desinfiziert.
  2. In beheiztem Boden in vorbereiteten Rillen bis zu einer Tiefe von 1-2 cm gesät.
  3. Der Abstand zwischen den Reihen beträgt ca. 20 cm, zwischen den Pflanzen ca. 3 cm, die Bodenoberfläche ist leicht gestampft und bewässert.

Lesen Sie hier mehr über das Pflanzen von Petersilie.

Ernte auf der Fensterbank

Petersilie wird hauptsächlich zu Hause gepflanzt, um das ganze Jahr über frische Kräuter zu sammeln - eine Quelle für Vitamine und Mineralien. Kisten für den Anbau werden volumetrisch ausgewählt, da eine dünne Bodenschicht keine Ernte zulässt. Der Boden der Behälter ist mit einer Drainageschicht bedeckt.

Um einen freundlichen und schnellen Sämling zu erzielen, werden sie 2-3 Tage lang eingeweicht, wobei das Wasser regelmäßig gewechselt wird. Die Temperatur der Flüssigkeit wird innerhalb von + 38 ° C gehalten. Näher gepflanzt als im Garten, der Abstand zwischen den Reihen von 10 cm, mit abgesetztem Wasser bei Raumtemperatur bewässert.

Ausreichendes Sonnenlicht ist eine der Grundvoraussetzungen für ein gutes Petersilienwachstum. Daher werden Kisten mit Pflanzen auf den Fensterbänken der Süd- und Südostfenster platziert. Bei unzureichender Beleuchtung hilft ein spezielles Phyto-Lapma mit rosa Licht.

Wie kann man auf freiem Feld wachsen?

In einem warmen Klima wird Petersilie im Winter (Oktober-November) mit trockenen Samen bepflanzt . Dies ergibt früh keimende Triebe - einige Wochen vor der Frühjahrsernte. Die Schneedecke schützt den Boden vor dem Gefrieren im Winter, in schneefreien Wintern sind die Beete mit Stroh, Sägemehl, Mulch bedeckt - eine Schicht von 2-3 cm.

Die Frühjahrspflanzung erfolgt früh, Mitte April ist eine gute Zeit. Zuckerpetersilie hat keine Angst vor niedrigen Temperaturen und kann leicht zu Frost führen. Wurzelpetersilie wird nicht von Sämlingen angebaut - das Risiko ist zu groß, wenn die Wurzeln beschädigt werden.

Durch Keimen und Härten werden schnell Sämlinge erzeugt . Dafür:

  1. Eingeweichte Samen werden auf einem feuchten Tuch verteilt und an einem warmen Ort belassen, bis die Sprossen schlüpfen.
  2. Dann werden sie in das untere Regal des Gefrierschranks gestellt. Nach einer Woche sind die Samen zum Pflanzen bereit. Freundliche Sämlinge sterben nicht an niedrigeren Temperaturen.

Im Gewächshaus

Bereits Anfang März kann in einem Gewächshaus Zuckerpetersilie gepflanzt werden.

  1. Zur schnellen Keimung werden die Samen 3-5 Tage bei Raumtemperatur in feuchter Gaze eingeweicht.
  2. Brutkerne können im feuchten Gewebe mindestens 10 Tage standhalten, jedoch bereits bei niedriger Temperatur - nicht höher als + 2 ° C.

Diese Methode gewährleistet das schnelle Auflaufen von Sämlingen und eine freundliche frühe Ernte - bis zu 1, 5 kg ab 1 m².

Die Belüftung des Gewächshauses ist ein Muss .

Unter dem Film

Polyethylen wird verwendet, um im Garten in Gebieten mit kaltem Klima und Frühlingsfrost ein Mikroklima zu schaffen. Die auf übliche Weise gepflanzten Beete sind mit einer Folie bedeckt, so dass die Temperatur darunter mindestens + 20 ° C beträgt. Dies beschleunigt das Auflaufen von Sämlingen, auch bei kaltem Wetter. Das Abdeckmaterial wird mit dem Auftreten von Sprossen entfernt.

Pflege

Wenn sich die Pflanzmethoden unterscheiden, ist die Pflege für jede Option gleich und umfasst rechtzeitiges Gießen, Top-Dressing und andere Aktivitäten.

Ausdünnen

Das erste Mal wird das Verfahren durchgeführt, wenn diese Blätter in jungen Pflanzen auftreten :

  1. Die Sprossen werden entfernt, wobei zwischen ihnen mindestens 3 cm Freiraum verbleibt.
  2. Ziehen Sie schwache, beschädigte Proben.
Die zweite Ausdünnung bereitet die Petersilie endlich auf weiteres volles Wachstum vor. Es wird durchgeführt, wenn 5-6 echte Blätter erscheinen, sie erreichen einen Abstand zwischen Pflanzen von 5-7 cm.

Bewässerung

Wurzelpetersilie ist eine feuchtigkeitsliebende Kultur, daher dürfen Sie ein Übertrocknen der oberen Bodenschicht nicht zulassen. Eine übermäßige Ansammlung von Feuchtigkeit ist ebenfalls unerwünscht. Bewässern Sie die Pflanzen daher nach Bedarf. Die beste Zeit dafür sind Morgen- oder Abendstunden, die Tiefe der Meerenge beträgt mindestens 15 cm. Wasser muss in großen Tanks verteidigt werden, indem es im Voraus gegossen wird, um es in der Sonne zu erwärmen.

Lösen und Mulchen

Der Mutterboden muss nach starken Regenfällen am Tag nach dem Gießen bis zu einer Tiefe von 5-6 cm gelockert werden. Die harte Kruste wird zwischen den Reihen gebrochen, ohne die wurzelnahe Zone zu beeinträchtigen. Trockenbewässerung - Die Lockerung der Erde erfolgt regelmäßig im Gewächshaus und beim Anbau einer Hauskultur auf der Fensterbank - dies gewährleistet den Sauerstofffluss zu den Wurzeln und verhindert das Auftreten von Fäulnis.

Nach der Aussaat der Samen werden die Beete mit einer dünnen Schicht Torf oder verrottetem Mist gemulcht. Entfernen Sie unbedingt Unkraut, insbesondere in den ersten Wochen nach dem Auflaufen. Hilling Petersilie wird durchgeführt, wenn der Luftteil 10-12 cm überschreitet .

Dünger

Petersilie wird nach jeder Ausdünnung gefüttert, es werden universelle Düngemittel verwendet, in denen Stickstoff, Kalium, Phosphor enthalten sind. 30 g der Komplexzubereitung werden in 10 l Wasser gelöst und die Betten bewässert.

Fehler

  • Das Auftauen im Winter ist ein Grund, das Anpflanzen von Zuckerpetersilie im Winter zu vermeiden. Sprossen, die aufgrund eines plötzlichen Temperaturanstiegs auftreten, gefrieren, wenn das normale Winterwetter zurückkehrt, und alle Wehen verschwinden.
  • Die Sommerhitze ist ein unverzichtbarer Anlass für eine reichliche Bewässerung der Kultur. Während dieser Zeit der Anreicherung von ätherischen Ölen ist es wichtig, den Pflanzen genügend Feuchtigkeit zu geben, damit die Wurzelfrüchte nicht zerkleinert werden und grob und nicht aromatisch werden.

Sammlung und Lagerung

Wählen Sie einen sonnigen, trockenen Tag, um Wurzelfrüchte zu sammeln . Das Verfahren ist einfach und erfordert keine speziellen Geräte:

  1. Schneiden Sie das Grün ab und lassen Sie einen kleinen Stumpf über dem Boden.
  2. Jede Wurzelpflanze wird vorsichtig aus dem Boden gezogen und abgeschüttelt.
  3. Im Garten trocknen lassen.
  4. Nach einigen Stunden in Kisten oder Taschen gesammelt.
Wurzelpetersilie wird im Keller bei einer Temperatur von 0 bis + 15 ° C gut gelagert. Wurzelfrüchte werden nach dem Sortieren beschädigter und verfaulter Exemplare mit trockenem Sand oder Sägemehl bestreut.

Krankheiten und Schädlinge

Petersilienschädlinge gibt es nur wenige. Die wichtigsten:

  • Selleriefliege - zerstört durch Verarbeitung von Holzasche;

  • Blattkarotte - Angst vor Tabakstaub;

  • Regenschirmmotte - stirbt an der Behandlung mit einer starken Seifen- oder Pfefferlösung.

Krankheiten entstehen durch Nichteinhaltung wachsender Technologien. Schwarzfäule, Mehltau befällt durch starke Luftfeuchtigkeit. Septoria schützt vor Rost vor der Desinfektion von Erde und Samen mit Bordeaux-Flüssigkeit.

Wurzelfrüchte werden nicht verzweigt, wenn Sie nur verrottete organische Düngemittel für die Anwendung auf dem Boden verwenden. Um im Frühjahr frühes Grün zu erhalten, bleiben im Winter mehrere Wurzelfrüchte im Boden, die mit Torf bestreut sind. Die Unprätentiösität der Zuckerpetersilie ermöglicht es selbst einem unerfahrenen Gärtner, eine reiche Ernte anzubauen. Die Einhaltung der Grundregeln ist bereits der Schlüssel zu einem guten Ergebnis.

Ähnlicher Artikel