Unprätentiöse Narzissen wachen mit dem frühen Frühling auf

Narzissen sind eine der frühesten Frühlingsprimeln, die uns mit üppigem Grün und zarter, anmutiger Schönheit erfreuen.

Sie haben eine große Vitalität und blühen sehr früh, nachdem der Schnee geschmolzen ist.

Schöne und unprätentiöse Narzisse - was ist er?

Die Blume gehört zur Knollengruppe der mehrjährigen Pflanzen der Amaryllis-Familie. Kältebeständig, unprätentiös, erfordert keine besondere Pflege. Er mag helle, sonnige Gebiete, ist beliebt in der Landschaftsgestaltung. Die Blüten haben ein zartes, frisches Aroma. Sie können einzeln oder im Blütenstand sehr unterschiedlich geformt sein und eine herabhängende oder aufrechte Blume von bis zu 50 cm Höhe aufweisen.

Die Blätter sind schmal, grasig, basal, gesättigt grün. Je nach Sorte gibt es verschiedene Breiten und Längen. Nach der Blüte stirbt der Luftteil jährlich ab. Nur die unterirdische, bestehend aus der Zwiebel, die die Knospen bildet und Tochterpflanzen hervorbringt, ist erhalten.

Ringelblumen, Pflanzen und Pflege - Empfehlungen an den Gärtner.

Wirksame Methoden für den Anbau von Kapuzinerkresse im Garten finden Sie hier.

Erfahren Sie alles über jährliche Dahlien //rusfermer.net/sad/tsvetochnyj-sad/vyrashhivanie-tsvetov/georgina-koroleva-sredi-tsvetov-na-osennem-balu.html.

Reifegradbestimmung zum Pflanzen

Die Zwiebel der Narzisse ist ein reproduzierender Teil der Pflanze.

Junge, kleine Zwiebeln - einzelne Spitzen sind in der Tat noch „Kinder“ und es ist unwahrscheinlich, dass sie blühen. Bereits im zweiten Jahr erreicht es zwei Höchststände. Wenn es sich entwickelt, gibt es für Kinder mehrere Wucherungen und wird zu einem Drei-Eckpunkt.

Die Zwiebeln selbst sind durch Schuppen miteinander verbunden, die in 2-3 Jahren absterben, und die Tochter kann leicht von der reifen Mutter getrennt werden.

Es sind Zwiebeln mit zwei und drei Spitzen, die das beste Pflanzmaterial sind und maximale Blüte erzielen.

Einen Platz auswählen und den Boden für das Pflanzen vorbereiten

Narzissen sind unprätentiös und können sowohl auf sandigen als auch auf lehmigen Böden gut wachsen. Es wird nicht empfohlen, Pflanzen im Tiefland zu pflanzen, in denen sich Wasser ansammelt Bei Frost in der feuchten Erde sterben die Blumen ab. Obwohl die Blume selbst Fröste bis zu 15-20º gut verträgt.

Da es sich bei der Narzisse um eine mehrjährige Pflanze handelt, für die keine jährliche Transplantation erforderlich ist, muss der Boden vor dem Pflanzen sorgfältig vorbereitet und mit organischen und mineralischen Düngemitteln gedüngt werden. Siderata, ein natürlicher Dünger, dient dazu, die Fruchtbarkeit des Landes zu erhalten, auf dem Narzissen gepflanzt werden.

Lesen Sie einen nützlichen Artikel: Hortensie, Pflanzen und Pflege.

Erfahren Sie auf unserer Website //rusfermer.net/sad/tsvetochnyj-sad/vyrashhivanie-tsvetov/liliya-prekrasnyj-tsvetok-dlya-lyubogo-sada-kak-uhazhivat-za-liliej.html, wie man Lilien züchtet.

Wir pflanzen die Zwiebeln richtig

Das Wichtigste ist, dass die Narzisse helle, offene und sonnige Bereiche liebt.

Die günstigste Zeit für die Landung ist August - das erste Jahrzehnt im September Vor dem Einsetzen des kalten Wetters werden die Blüten gut Wurzeln schlagen, da sich in dieser Zeit ein neues Wurzelsystem in der Pflanze bildet.

Blumen werden gut vertragen und etwas später. Nur in diesem Fall müssen die transplantierten Pflanzen mit Eichenblättern, Torf, Sägemehl und Stroh bedeckt werden.

Genug bis zu 15 cm Dicke des Tierheims. Die meisten neuen Narzissensorten sind winterhart und können ohne zusätzlichen Schutz überwintern.

Die Pflanztiefe beträgt 7 bis 15 cm und hängt von der Größe der Zwiebel ab: Je größer, desto tiefer die Pflanzung.

Die Dichte der Pflanzzwiebeln hängt auch von ihrer Größe ab. Für 1 Quadrat. m gepflanzt: große Zwiebeln bis zu 60 Stk., mittlere bis zu 80 Stk., kleine bis zu 100 Stk.

Wachstums- und Blütenpflege

Narzissenpflege ist üblich: Top-Dressing, Bewässerung, Unkrautentfernung, Pflege von Reihenabständen, Schädlingsbekämpfung.

Während der Bildung junger Blatttriebe, der Bildung von Knospen und Blütenpflanzen wird die maximale Menge an Nährstoffen aus dem Boden verbraucht. Nachdem der Schnee geschmolzen ist, wird ein Teil des Düngers aus dem Boden ausgewaschen, ein Teil wird zersetzt. Daher können Blumen zusätzlich gefüttert werden.

Narzissen absorbieren am meisten Stickstoff, was die Intensität und Dauer der Blüte beschleunigt. Bei der Blütenbildung ist es besser, eine Mischung aus Phosphor-, Kali- und Stickstoffdüngern (im Verhältnis Teile 1: 1: 2) zu verwenden.

Es ist bequemer, komplexe Düngemittel zu verwenden, die mehrere Nährstoffkomponenten gleichzeitig enthalten. In den Gängen ordentlich düngen, dabei den Kontakt mit Blumen vermeiden.

Es ist notwendig, die Erde rechtzeitig zu jäten und sie von Unkraut zu befreien. Das Jäten und Lösen des Bodens verhindert dessen Verdichtung, macht ihn leicht luftdurchlässig und speichert Feuchtigkeit.

Die Bewässerung erfolgt nach Bedarf während der Wachstums- und Blütezeit. Nach dem Verwelken von Blüten und Blättern kann das Gießen eingeschränkt werden. Im August, wenn das Wachstum des Wurzelsystems aktiviert ist, kann die Bewässerung erhöht werden. In der Zeit von August bis September ist es auch wichtig, wenn eine Zwiebeltransplantation angenommen wird, damit sie gut entwickelte Wurzeln haben.

Alle landwirtschaftlichen Techniken (Gießen, Kultivieren, Düngen, Jäten, Sammeln und Verbrennen von trockenem, infiziertem Laub) tragen zur Bekämpfung von Pflanzenschädlingen und -krankheiten bei.

Um Krankheiten vorzubeugen, die Beschädigung von beschädigten und erkrankten Zwiebeln, ist ihre Behandlung vor dem Pflanzen mit Schutzpräparaten von großer Bedeutung.

Pflege der Narzissen nach einer Blüte- und Welkezeit

Nachdem die Narzissen verblasst sind, bilden sich an der Stelle, an der die Blätter austrocknen, Hohlräume. Dies ist das „Tor“ für das Auftreten von Schädlingen zur Entwicklung von Zwiebelkrankheiten. Um alle Arten von Pflanzenkrankheiten und deren Tod zu vermeiden, muss das Land im Bereich der welken Narzissen eingeebnet werden, wodurch der Zugang zu Schädlingen und verschiedenen Pilzkrankheiten gesperrt wird. Es wird empfohlen, diesen Bereich auf die Asche zu streuen.

Literaturempfehlung: Tulpen, wachsen und pflegen.

Lesen Sie hier die Geheimnisse des Malvenanbaus //rusfermer.net/sad/tsvetochnyj-sad/vyrashhivanie-tsvetov/mnogoletnyaya-malva-koroleva-priusadebnyh-uchastkov.html.

Graben von Zwiebeln zur Vermehrung und Transplantation

Es ist nicht erforderlich, jährlich Narzissenknollen zu graben. Diese Pflanze kann bis zu 5 Jahre ohne Transplantation an einem Ort blühen. Dies ist erforderlich, wenn die Zwiebeln „überfüllt“ sind.

Normalerweise beginnt in der Zwiebel nach der Blüte eine Blütezeit. Sie werden ausgegraben, getrocknet und für die Winterperiode gelagert. Narzissen haben eine sehr kurze Ruhezeit.

Daher können Sie eine Pflanze unter Umgehung dieser Phase pflanzen oder transplantieren. Es reicht aus, die Zwiebeln auszugraben, sie auf Unversehrtheit und Abwesenheit von Krankheiten zu überprüfen, zu teilen und erneut zu pflanzen.

Grundsätzlich wird für die Vermehrung, Transplantation und Lagerung von Zwiebeln die Zeit des Grabens durch Vergilben und Trocknen der Blätter bestimmt. Wenn dies nicht rechtzeitig erfolgt, beginnen Narzissen im August mit dem aktiven Wachstum des Wurzelsystems, das beim Ausgraben beschädigt werden kann.

Es wurde experimentell bestätigt, dass die Narzisse die Transplantation toleriert, wenn die Blätter noch nicht welk sind und weiterhin grün bleiben. Selbst wenn eine Blume während der maximalen Blütezeit neu gepflanzt wird, passt sich die Pflanze gut an und dies beeinflusst ihr Wachstum nicht.

Blumen brauchen nicht so viel Zeit, Arbeit und Energie, aber im Frühling werden sie Ihnen mit der frühen Blüte und ihrer Schönheit danken.

Ähnlicher Artikel