Unglaublich schöne Orchidee Miltonia - Foto, Sortenbeschreibung, Pflegemerkmale

Miltonia wird oft als "Luft" -Orchidee bezeichnet, da sie unter natürlichen Bedingungen auf Bäumen wächst, einen Teil der Nährstoffe von ihnen aufnimmt und durch die Luftwurzeln Feuchtigkeit aus der Erdatmosphäre erhält.

Die Pflanze hat unter Blumenzüchtern beträchtliche Popularität erlangt, ist vergleichsweise unprätentiös und lockt mit ihrer strahlenden Schönheit.

Finden Sie heraus, welche Pflegemethoden angewendet werden sollten, damit die Pflanze mit ihrer Gesundheit und Blüte zufrieden ist.

Geschichte und Wohnort

In der natürlichen Umgebung findet man oft in den Wäldern Brasiliens und Kolumbiens. 1837 beschrieb der englische Gärtner und Botaniker John Lindley die Gattung der mehrjährigen krautigen Pflanzen. Die typische Art war die brasilianische Orchidee, die brillante Miltonia .

In der Folge wurden alle diese Arten in die Gattung Miltonia aufgenommen, doch 1889 stellte Alexander Godefroy-Lebeuf fest, dass sich die kolumbianischen Arten in ihrer Struktur von Arten brasilianischen Ursprungs unterscheiden, und isolierte sie als eigenständige Gattung miltoniopsis.

In der Klassifikation sind mehr als 2000 Arten von Milnoniopsis unter dem Namen Miltonia registriert. Es gibt heute noch Verwirrung, da fast alle Pflanzen, die unter dem Namen Miltonium verkauft werden, hybride Miltoniopsis sind.

Wie sieht es aus?

An der Basis der Orchidee befinden sich falsche Zwiebeln (Pseudobulben), die eine Länge von 8 cm erreichen und eine ovale oder birnenförmige Form haben. Sie sind für die Feuchtigkeitsversorgung notwendig.

Über den Pseudobulben erheben sich starre Blätter von 35-40 cm Länge, die eine dunkelgrüne Farbe haben. Von Juli bis Oktober blüht ein langer Stiel aus dem Bereich zwischen Stiel und Blattbasis. Es kann 6 bis 8 große Blüten tragen. Die Knospe hat eine runde oder sternförmige Form, die einen Durchmesser von 10 cm erreicht. Die Blütenblätter sind weiß, Terrakotta, lila und haben eine andere Farbe.

Was ist der Unterschied zum Rest der Art?

  1. Eine andere Form von Blättern - sie sind länger und schmaler, haben nicht nur hellgrüne, sondern auch graugrüne und manchmal gelbliche Farbe.
  2. Blumen haben immer einen kontrastierenden Kern.
  3. Miltonia hat das angenehmste Aroma.

Sorten - Beschreibung und Foto

Schneewittchen

Hat ca. 40 cm lange Stiele, auf denen sich eine lose aufrechte Bürste mit 3-5 duftenden Blüten bildet. Gelbe Blütenblätter mit braunen und großen Punkten, mit scharfen Enden. Eine runde Lippe mit einem violetten Fleck. Blüht im Herbst.

Clouse

Hat einen Blütenstand bestehend aus 7-10 großen Blüten von Tigerfarbe. Auf den gelben Blütenblättern befinden sich kastanienbraune Streifen. Die Lippe ist im oberen Teil weiß und im unteren Teil lila-lila.

Miltoniopsis

Die Form ähnelt einer Stiefmütterchenblume . Miltoniopsis-Blüten erreichen einen Durchmesser von bis zu 12 cm. Es hat mögliche Farben:

  • weiß
  • rosa-weiß mit gelb;
  • lila;
  • rot
  • pink und andere

Die Blätter sind bis zu 45 cm schmal und haben eine satte grüne Farbe.

Renelli

Erinnert einen Schmetterling . Es wird 60 cm hoch. Die Blätter sind bis zu 40 cm lang, glänzend und xiphoid. Stiele richten sich auf und produzieren 3 bis 7 Blüten. Kelchblätter und weiße Blütenblätter. Die Lippe ist gitarrenförmig, an der Basis violett-lila und am Ende weiß.

Mitassia

Große sternförmige Blüten haben lila und lila Farben. Die Blüte beginnt im Herbst. Komfort für die Entwicklung liegt in der Kühle.

Blüte

Wann und wie passiert das?

Orchideen blühen nicht planmäßig. Einige können im Herbst blühen, andere im Frühjahr. Wenn ideale Bedingungen geschaffen werden, kann Miltonia das ganze Jahr über blühen . Dies ist ein ziemlich komplizierter Weg, Sie können eine andere Option verwenden: Für eine konstante Blüte ist es notwendig, Ruhezeiten für die Orchidee zu arrangieren. Miltonia-Blüten können 3 Wochen bis 1, 5 Monate dauern.

Pflege während dieser Zeit

Die Miltonia-Pflege wird durch die Jahreszeit bestimmt. Beispielsweise wird im Winter weniger Wasser benötigt als im Sommer. Wenn neue Sprossen auftauchen, ist es notwendig, eine geplante Bewässerung und ein Top-Dressing durchzuführen, um das richtige Licht bereitzustellen. Dann beginnen die Sprossen zu reifen, die sich anschließend in Pseudobulben verwandeln. In dieser Phase ist es erforderlich, das Top-Dressing auszuschließen und die Bewässerung zu reduzieren.

Nach der Blütezeit müssen Sie der Orchidee eine Ruhezeit geben, um das Gießen zu reduzieren. Dieser Zeitraum kann 3 bis 5 Monate dauern.

Hier haben genetische Faktoren und Wetterbedingungen einen enormen Einfluss. Nach dem Ende der Ruhephase erscheinen neue Blütenstände . Setzen Sie dann den Bewässerungsprozess fort, der von der Temperatur abhängt.

Was tun, wenn es nicht blüht?

Es ist notwendig, die Haftbedingungen zu korrigieren:

  • Der Untergrund darf nicht trocken oder durchnässt sein. Miltonia ist skurril gegenüber Feuchtigkeit. Wenn der Feuchtigkeitsgehalt unter 60 liegt, weigert sich die Orchidee nicht nur zu blühen, sondern die Blätter können sich auch zu einem Akkordeon falten.

    Um negative Folgen zu vermeiden, müssen Sie den Topf mit nassen Kieselsteinen auf eine Palette stellen oder die Blätter besprühen. Zum Sprühen können Sie dem Wasser einen Mineralkomplex für Orchideen hinzufügen. In diesem Fall wird die Düngemittelkonzentration um das Zweifache reduziert.

  • Wenn es Probleme mit dem Wurzelsystem gibt, müssen Sie die Pflanze in einen neuen Boden verpflanzen, nachdem Sie zuvor die gesamte Fäule entfernt haben.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für die häusliche Pflege

Sitzplatzauswahl

Für Miltonia ist ein Halbschatten ein angenehmes Wohnumfeld . Wenn der Standort erfolgreich ausgewählt wurde, haben die Blätter einen rosafarbenen Farbton. Mit abnehmender Lichtintensität wird die Schönheit der Blütenfarbe verstärkt.

Boden- und Topfvorbereitung

Der Topf sollte nicht zu groß sein, da die Pflanze sonst schlecht wächst. Es gibt einen speziellen Boden für Orchideen, der im Laden gekauft werden kann. Es ist erlaubt, den Boden für das Pflanzen selbst vorzubereiten, dafür müssen Sie mischen:

  • 1 Teil fein gehackte Farnwurzeln;
  • 1 Teil fein gehacktes Moos;
  • 1 Teil des losen, leichten Graslandes;
  • 1 Teil des Blattlandes.

Temperatur

Die optimale Innentemperatur im Frühling-Sommer-Zeitraum darf nicht höher als +20 ° C und im Winter nicht höher als +18 ° C sein. Wenn das Temperaturregime für ein angenehmes Leben der Pflanze nicht geeignet ist, beginnen die Blattplatten zu einem "Akkordeon" zu schrumpfen, und die Anzahl der Triebe wird mehrmals verringert, und die verbleibenden Triebe sind kleiner und wachsen extrem langsam.

Achtung! Starke Temperaturschwankungen und Zugluft können die Pflanze beeinträchtigen. Der maximale Unterschied zwischen Temperaturunterschieden darf nicht mehr als 4 Grad betragen. Es ist oft notwendig, den Raum zu lüften, aber gleichzeitig Zugluft auf der Orchidee zu vermeiden.

Luftfeuchtigkeit

Miltonia benötigt einen Feuchtigkeitsgehalt von ca. 60-70% . Je wärmer, desto höher sollte die Luftfeuchtigkeit sein. Um es zu erhöhen, müssen Sie Behälter mit Wasser neben die Blume stellen oder die Pfanne mit Flüssigkeit füllen.

Beleuchtung

Der beste Ort ist ein Fenster im Westen oder Osten, das nicht von Bäumen von der Straße beschattet wird. Wenn Sie die Blume auf ein heißes Fenster im Süden stellen, müssen Sie sie vor direkter Sonneneinstrahlung schützen.

Bewässerung

Im Frühling und Sommer - reichlich - sollte die Erde die ganze Zeit feucht sein. Im Winter sollte die Blume fast trocken gehalten werden, dh die Bodenfeuchtigkeit reduzieren.

Top Dressing

Während der Zeit des aktiven Wachstums, der Entwicklung und der Blüte ist es notwendig, spezielle Düngemittel für Orchideen gemäß den Anweisungen auf der Verpackung herzustellen.

Normalerweise erfolgt die Fütterung alle zwei Wochen.

Lassen Sie die Nährstoffe in Wasser auflösen und sprühen Sie die Blätter der Pflanze aus dem Spray.

Wenn an der Pflanze eine große Anzahl von Blüten beobachtet wird, erfolgt die Fütterung korrekt.

Transplantation

Es wird nicht empfohlen, die Pflanze in 3-4 Jahren öfter als einmal zu verpflanzen. Sobald die Orchidee zu blühen begann, muss sie sofort umgepflanzt werden. In diesem Fall sollte die Größe der jungen Sprossen 5 cm erreichen.

Achtung! Eine Transplantation sollte nicht missbraucht werden, da alle Mitglieder der Orchideenfamilie dieses Verfahren schlecht vertragen. Dies muss nur erfolgen, wenn sich die Wurzeln aus dem Topf zu wölben beginnen oder die Orchidee schlecht wächst.

Wie vermehren?

Vegetative Art und Weise. Es ist notwendig, den Trieb von einem erwachsenen Trieb abzuklemmen, auf dem sich mindestens 3 falsche Zwiebeln befinden müssen, die in einen separaten Topf gepflanzt werden.

Krankheiten und Schädlinge

Krankheit / SchädlingSymptomeWie zu behandeln
WurzelfäuleAuf Blättern und Zwiebeln sind schwarzbraune Flecken zu beobachten, Schimmel an den Luftwurzeln und ein starker Fäulnisgeruch ist zu spüren.
  1. Nehmen Sie die Orchidee vorsichtig aus dem Topf.
  2. Ein scharf desinfiziertes Messer schneidet Blätter, Wurzeln und Pseudobulben mit Spuren von Schäden.
  3. Die Scheiben mit Zimt bestreuen und mit Kreide zerdrücken.
  4. Die Pflanze wird in einen sauberen Topf und neuen Boden gepflanzt, wobei dem Boden Granulat aus Glyocladin und Trichodermin hinzugefügt wird.
  5. Nach 3 Tagen wird die Pflanze besprüht und mit 0, 2% iger Fundazollösung bewässert.
  6. Einmal pro Woche für 2-3 Monate wird Wasser zur Spülung durch eine 1% ige Lösung eines Fungizids ersetzt.

Das Ergebnis der Behandlung wird erst in einem frühen Stadium der Entwicklung der Krankheit spürbar sein. Eine von dieser Krankheit betroffene Orchidee kann nur weggeworfen werden.

BraunfäuleBegleitet von hellbraunen Flecken auf den Blättern und Pseudobulben.
  1. Reinigen Sie infizierte Blätter.
  2. Pulverscheiben mit pulverisierter Aktivkohle.
  3. Besprühen Sie die Blume und gießen Sie den Boden mit einer 2% igen Lösung von Bordeaux-Flüssigkeit, HOMA, Kuprozan, Skor.
  4. Wiederholen Sie die Behandlung mit Fungiziden 3-4 mal im wöchentlichen Abstand.
AnthracnoseAuf Blättern und Pseudobulben befinden sich kleine, runde, „versunkene“ Flecken von dunkelbrauner Farbe, die später eine rosa oder gelbliche Beschichtung annehmen.
  1. Schneiden Sie die infizierten Teile aus.
  2. Scheiben werden mit einem Antimykotikum behandelt.
  3. Wechseln Sie beim Gießen 4 Monate lang normales Wasser mit einer 1% igen Lösung von Bactofit, Maneb, Strobi.
Weiße FliegeWeißliche Schmetterlinge ähneln kleinen Motten.
  1. Waschen Sie die Orchidee in der Dusche.
  2. Hängen Sie Klebeband neben die Pflanze, um Fliegen zu fangen.
  3. Sprühen und wässern Sie mit einer Lösung von Fitoverm oder Actellik.
  4. Im Abstand von einer Woche wird das Verfahren zur Verarbeitung von Insektoakariziden 1-2 Mal wiederholt.
ThripsSie leben auf der Innenseite des Blattes und ähneln im Aussehen Kratzern.
  1. Tragen Sie einen dicken Seifenschaum auf die Blätter auf.
  2. Waschen Sie die Blume nach 50-60 Minuten unter der Dusche.
  3. Die Pflanze wird mit Nurell-D, Inta-Vir, Iskra-Bio behandelt.
  4. Wiederholen Sie den Vorgang 1-2 mal im wöchentlichen Abstand.

Prävention verschiedener Probleme

  • Halten Sie Blumen voneinander fern.
  • Untersuchen Sie die Pflanzen wöchentlich und isolieren Sie die Orchidee bei den ersten verdächtigen Symptomen.
  • Lüften Sie den Raum regelmäßig und erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit in irgendeiner Weise.
  • Bestrahlen Sie die Pflanze jede Woche 3 Minuten lang mit einer Quarzlampe.
  • Verwenden Sie nur sterilisierte Substrate, Töpfe und Werkzeuge.
  • Befolgen Sie alle Miltonia-Pflegeempfehlungen genau.
Es ist kaum möglich, eine "reine" Miltonia zu treffen. Normalerweise gibt es Hybriden auf Fensterbänken in Innenräumen, aber es gibt keinen Grund zur Sorge, da die Unterschiede zwischen solchen Orchideen nur in der Botanik festgestellt werden und dies aus Sicht der Amateur-Blumenzucht ein und dieselbe Pflanze ist.

Es kommt oft vor, dass man im Laden eine Pflanze mit faulen Wurzeln kaufen kann. Aber verzweifeln Sie nicht, dank der erhaltenen Informationen ist es möglich, die Orchidee vor dem Tod zu retten. Es sei daran erinnert, dass ihre Gesundheit und Blüte weitgehend von Folgendem abhängt :

  • richtige Flüssigkeitszufuhr;
  • Düngemittelanwendung;
  • Einhaltung vorbeugender Maßnahmen.

Ähnlicher Artikel