Solargewächshaus - eine neue Generation von Vegetariern

Ivanovs Sonnenvegetation ist eine große Ernte mit minimalem Zeit- und Arbeitsaufwand.

Gewächshäuser und Gewächshäuser für wärmeliebende Pflanzen in der riskanten Landwirtschaftszone sind sehr beliebt.

Wir alle sind jedoch an typische, traditionelle Gebäude gewöhnt, deren Bedingungen für den Anbau von Gemüse und Blumen ungefähr gleich sind.

Der Solarvegetarier weist eine Reihe grundlegender Unterschiede zu herkömmlichen Gartenstrukturen auf, um Pflanzen vor Kälte zu schützen.

Ein Gartenwunder mit fantastischen Möglichkeiten

Solar Veggie ist ein Gewächshaus der neuen Generation, eine Art Solargewächshaus, das vom Physiker A.V. Ivanov. Der Bau wurde bereits in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts errichtet und zeigte sofort fantastische Möglichkeiten, in jeder Klimazone hohe Erträge zu erzielen.

Durch den Anbau von Gartenfrüchten bei Vegetariern können Sie eine Ernte einen Monat früher erhalten und ihren Wert erheblich steigern.

WICHTIG: Mit Helioteplitz können Sie auf Ihrem eigenen Grundstück nicht nur traditionelle russische Kulturen anbauen, sondern auch sehr exotische Pflanzen, deren Anbau in einem gewöhnlichen Gewächshaus unmöglich ist.

Das Aussehen dieses Gebäudes ähnelt einem gewöhnlichen Wandgewächshaus, das oft in vielen Sommerhäusern zu finden ist. Der grundlegende Unterschied ist die spezielle innere Struktur des Vegetariums.

Vegetarier Ivanov - die Zerstörung aller Stereotypen des Anbaus wärmeliebender Pflanzen in Innenräumen. Die Struktur unterscheidet sich vom üblichen Gewächshaus oder Gewächshaus in folgenden Parametern :

  • Das Vegetarium benötigt keine zusätzliche Heizung bei einer Temperatur ab minus 10 Grad. Unter solchen Bedingungen wird die Temperatur innerhalb der Struktur innerhalb von 18 bis 20 Grad gehalten. Wenn der Nachtfrost minus 15 beträgt, bleibt das Gleichgewicht im Inneren plus 12 Grad;
  • Das Helioteplitz von Ivanov ist mit einem speziellen Luftzirkulationssystem ausgestattet . Der Innenraum des Vegetariums muss nicht belüftet werden. Was besonders wichtig ist, weil bei diesem Verfahren das Gewächshaus Feuchtigkeit, Stickstoff und Kohlendioxid verliert und das Vorhandensein dieser Substanzen in der Luft für die vollständige Entwicklung der Pflanzen notwendig ist;
  • Die optimale Feuchtigkeit für Pflanzen bleibt bei Vegetariern erhalten, sodass kein häufiges Gießen erforderlich ist.
REFERENZ: Ivanov baute auf einer Fläche von 17 Hektar sogar rein südländische Zitrusfrüchte an. Die Ernte von Tomaten und Gurken betrug 44 kg pro Quadratmeter. Und dies in Ermangelung moderner Anbautechnologien, die erst im 21. Jahrhundert erfunden wurden.

Was ist der Vorteil des Designs?

Ivanovs Vegetarium zeichnet sich durch eine spezielle Struktur aus, aufgrund derer die Sonnenenergie maximal genutzt wird, um das innere Mikroklima aufrechtzuerhalten.

Tatsächlich ist es ein rechteckiges Gebäude mit einem flachen, transparenten Dach. Die Beschichtung ist in einem Winkel von etwa 20 Grad angeordnet.

Das Dach des Vegetariums ist absolut lichtecht . Die ideale Option ist zelluläres Polycarbonat. Die Seiten- und Vorderwände des Vegetariums bestehen ebenfalls aus Polycarbonat oder Glas.

Die Nordseite ist kapital gebaut und mit einer Spiegelfolie bedeckt oder mit weißer Glanzfarbe bemalt. Optional wird der Vegetarier an der Hauswand, der Scheune und sogar am Zaun befestigt. Sie können jedoch eine separate Struktur mit einer großen Nordwand bauen.

Wenn das Gemüse getrennt vom Haus gebaut wird, ist es ratsam, die Rückwand mit Schaumstoffplatten zu isolieren . Die Höhe der nördlichen undurchsichtigen Wand sollte zwei bis zweieinhalb Meter betragen.

Die Sonnenstrahlen treten durch das transparente Dach und die Wände in den Vegetarier ein und sammeln sich an der Rückwand des Bildschirms.

Je niedriger der Sonnenstand ist, desto mehr Energie wird im Gemüse verbraucht . Die Neigung der Struktur in Höhe von 25 Grad erhöht die Wärmeaufnahme im Vergleich zu herkömmlichen Konstruktionen um das 3-4, 5-fache.

Bei der internen Anordnung des Solargewächshauses sind die Betten im Inneren Stufen von Nord nach Süd angeordnet . Jeder Grat ist mit Ziegel-, Holz- oder Metallrändern befestigt.

Diese Anordnung von Graten und Wänden trägt zum maximalen Eindringen von Sonnenlicht in den Innenraum bei. Zusätzlich wird die Reflexion der Strahlen minimiert, was den Verlust der Sonne verringert .

Die Grate innerhalb der Vegetation müssen schmal sein, mit breiten Durchgängen zwischen ihnen. Die Pflanzen im Inneren sind beeindruckend groß, daher benötigen sie ein Strumpfband für ein horizontales Gitter, das sich fast unter dem Dach befindet.

REFERENZ: Im Sommer können Sie durch die Gestaltung des Vegetariums die Energiezufuhr im Winter um das Fünffache erhöhen - im Winter um das 20-21. Bei vorübergehendem Frost kann ohne Heizung eine einfache Heizung in das Lüftungssystem eingesetzt werden, und die Innentemperatur steigt sofort an.

Bei Frost unter 15 Grad kann im Gewächshaus geheizt werden. In diesem Fall ist der Vegetarier für den ganzjährigen Gebrauch geeignet.

Treibhausluftaustausch

Das Problem des Verlusts von Nährmedium für CO2-Anlagen in Ivanovs Bau wird durch die Schaffung eines geschlossenen Luftaustauschkreislaufs gelöst.

In den Tiefen des Bodens, in einem Abstand von etwa 35 Zentimetern von der Oberfläche und etwa 60 Zentimetern voneinander, verstecken sich Rohre (Kunststoff oder Asbestzement). Die Rohre werden in Süd-Nord-Richtung verlegt. Die Enden der darunter liegenden Rohre werden an die Erdoberfläche gebracht, und die oberen werden mit einem Kollektor verbunden, der sich über den Rohren befindet.

WICHTIG: Bisher sind PVC-Rohre am besten für Vegetarier geeignet. Hauptsache, sie sind dünnwandig und haben einen Durchmesser von mindestens 110 mm.

In der Mitte des Kollektors ist ein vertikales Rohr mit einer Einstellklappe installiert, das durch die Nordwand zum Dach zeigt. Der Auslass dieses Rohres direkt in das Gemüse wird mit einem Ventilator geliefert.

Mit den im Kollektor installierten Klappen (oben und unten am Lüfter) wird die Temperatur im Gewächshaus reguliert. Im Winter, wenn die Außentemperatur minus zehn ist, gibt es genug innere Wärme, um die Temperatur bei 25 Grad zu halten.

Der Wärmespeicher ist der Boden, der ihn aus der Luft aufnimmt. Die im oberen Teil der Struktur angesammelte Wärme wird künstlich nach unten umgeleitet. Nachts erfolgt der umgekehrte Prozess der Wärmeübertragung vom Boden zurück in die Luft.

Das gleiche Belüftungssystem des Gewächshauses des Vegetariums schützt die Pflanzen an heißen Tagen vor Überhitzung . Übermäßige Wärme wird mit denselben Rohren nach außen abgeführt. Jetzt schließt die untere Klappe unter dem Lüfter und die obere öffnet sich.

In diesem Fall ändert sich die Strömungsrichtung der zugeführten Luft. Der Lüfter treibt es nach außen, sorgt für eine normale Innentemperatur und schützt die Pflanzen vor Überhitzung.

REFERENZ: Das Vegetationsbelüftungssystem trägt auch zur Erhaltung der optimalen Luftfeuchtigkeit im Inneren bei, wodurch der Bedarf an Bewässerungspflanzen erheblich reduziert wird.

Bewässerungssystem für solare Vegetation

Die Boden- und Luftfeuchtigkeit, die von einem speziell für ihre Sammlung organisierten System gesammelt wird, wird zur Bewässerung von Pflanzen verwendet, die in einem Helioteplice wachsen.

Unter der Erde verlegte Rohre haben Löcher im Boden in einem Abstand von 15-20 cm voneinander. Durch kalte Rohre trägt warme Luft zur Bildung von Kondenswasser an den Wänden bei. Die auf diese Weise gesammelte Feuchtigkeit sickert in den Boden ein, von wo aus die Wurzeln der Pflanzen sie aufnehmen.

In diesem Fall wurde eine expandierte Tonschicht unter die Rohre gelegt, um Feuchtigkeit über die gesamte Länge des Bettes zu verteilen. Eine externe Bewässerung der Pflanzen unter einem solchen Bewässerungssystem ist nicht erforderlich .

In einem solchen Bewässerungssystem ist auch die Wasserqualität von Vorteil. Es ist absolut frei von Salzen und Kalk, während es mit Ammoniak aus der Zersetzung organischer Stoffe gefüllt ist. Bei Feuchtigkeitsmangel im Gewächshaus ist eine Tropfbewässerung vorgesehen.

WICHTIG: Die Bewässerung kann nur bei laufender Belüftung eingeschaltet werden, um eine Überbefeuchtung der Luft zu vermeiden.

Diese Organisation der Bewässerung ist für Pflanzen am günstigsten . Beim Bewässern an der Oberfläche verdunstet die Feuchtigkeit aktiv, das meiste erreicht das Wurzelsystem nicht. Wurzeln mit dieser Bewässerung, die versuchen, Feuchtigkeit zu bekommen, nähern sich der Oberfläche, was sich auch negativ auf das Wachstum auswirkt.

Das Vegetarium trägt dank des Feuchtigkeitsflusses tief in den Boden zur Entwicklung der kraftvollen, maximal angereicherten Feuchtigkeit und Ernährung des Wurzelsystems der Pflanze bei .

Der Schöpfer des Vegetariums A.V. Ivanov träumte, dass seine Idee in jedem Haus anwesend war, um die Energie der Sonne zu zähmen und ihre Bewohner mit Gemüse zu versorgen. Derzeit hat jeder Gärtner die Möglichkeit, mit seiner Erfindung den Ertrag auf seinem Grundstück zu steigern.

Lesen Sie auch auf unserer Website über Automatisierung im Garten, Gewächshäuser aus Polycarbonat und machen Sie es selbst.

Foto

Auf dem Foto sehen Sie die Solargewächshäuser der neuen Generation:

Video

Nützliches Video über Solar Vegetarier:

Ähnlicher Artikel