Rote Johannisbeeren pflanzen. Sorten roter Johannisbeeren

Rote Johannisbeere oder Johannisbeere oder Garten Johannisbeere ist eine Beerenernte, die auf der ganzen Welt verbreitet ist und deren Büsche in fast allen Vorstädten und darüber hinaus zu finden sind.

Rote Johannisbeere ist leicht zu pflegen, Büsche geben eine reiche Ernte. Aus den Beeren können Sie verschiedene Desserts, Fruchtgetränke, Konfitüren usw. kochen.

Rote Johannisbeeren pflanzen

Johannisbeeren müssen am Ende des Sommers oder frühen Herbstes gepflanzt werden. Zwei- und einjährige Setzlinge werden in einem Abstand von anderthalb bis zwei Metern gepflanzt, sowohl entlang von Zäunen als auch in Sommerhäusern. Auf den letzten Büschen sind in mehreren Reihen angeordnet, zwischen denen ein Abstand von zwei Metern verbleibt.

Damit Johannisbeersträucher sicher wachsen und Früchte tragen können, muss der Boden sorgfältig vorbereitet werden (um sich zu lockern, zu düngen, zu wässern).

Nützliche nützliche Informationen für Gärtner - Basilikum aus Samen anbauen.

Hier erfahren Sie, wie Sie Brokkoli anbauen können.

Lesen Sie hier alles über die Vorteile von Blumenkohl //rusfermer.net/ogorod/listovye-ovoshhi/vyrashhivanie-i-uhod/vyrashhivanie-tsvetnoj-kapusty-v-otkrytom-grunte.html.

Es ist vorzuziehen, Büsche auf kleinen Hügeln zu pflanzen. Im Tiefland sammelt sich normalerweise Wasser an, das Sträucher überfluten kann. Versuchen Sie, Ihre Bepflanzung von Bäumen und Gebäuden weg zu erweitern, da rote Johannisbeeren sonnige Orte lieben.

Bereiten Sie Gruben mit einem Durchmesser von mindestens einem Meter vor, geben Sie anschließend jeweils acht bis zehn Kilogramm Gülle hinein und fügen Sie eine Mischung aus Kaliumsulfat, Holzasche und Superphosphat hinzu. Wenn Sie Johannisbeeren in sauren Boden pflanzen, fügen Sie einen Teil des gemahlenen Kalksteins hinzu.

Der Prozess selbst hat seine eigenen Nuancen. Zum Beispiel müssen die Wurzelspitzen eines Sämlings zugeschnitten und in eine Mischung aus Königskerze oder Ton getaucht werden, damit sie fest im Boden verankert sind.

Der Wurzelhals muss nicht mehr um etwa fünf Zentimeter vertieft werden, aber beim Zucken sollte der Busch nicht aus dem Boden ragen. Nach dem Pflanzen ist es notwendig, den Boden in der Nähe der Büsche zu gießen und ihre Spitze etwa zwanzig Zentimeter über dem Boden zu schneiden.

In Vorstädten werden in einer Entfernung von anderthalb Metern Johannisbeeren entlang der Zäune gepflanzt. Sie können in einem separaten Bereich pflanzen. Der Abstand zwischen den Sämlingen beträgt zwei Meter.

Johannisbeeren werden streng vertikal gepflanzt. Der Wurzelhals sollte auf gleicher Höhe mit dem Boden liegen. Die Pflanze verträgt Bodenkarbonat und kann daher in solchen Gebieten gepflanzt werden.

Johannisbeeren werden aus dem Verhältnis von einem Eimer zu 2-3 Büschen bewässert. Nach dem Gießen wird Dünger um die Büsche verteilt - Torf oder Humus.

Um jedes Jahr günstige Bedingungen für die Entwicklung von Pflanzen zu schaffen, wird der Boden in ihrer Nähe ausgegraben. So ist Wasser leichter in das Innere zu gelangen, um die Wurzeln zu füttern. Im Frühjahr wird der Boden gelockert und Unkraut entfernt.

Um Unkraut loszuwerden, müssen Sie regelmäßig mulchen. Mulch wird sofort nach dem ersten Lösen aufgetragen. Der Boden enthält zu diesem Zeitpunkt die notwendige Wasserversorgung.

Gülle, Sägemehl, Torf oder Stroh werden unter die Büsche gegossen. Die Mulchschicht sollte zwischen vier und fünfzehn Zentimetern liegen. Nach der Behandlung bleibt der Boden den ganzen Sommer über locker.

Hinweis:

Wenn Sie im Herbst Johannisbeeren pflanzen, platzieren Sie verschiedene Sorten in der Nähe. Dies führt zu einer Fremdbestäubung, die sich sicher auf die Ernteerträge auswirkt.

Sorten roter Johannisbeeren

Assora

Busch ausbreiten. Seine Höhe beträgt eineinhalb Meter. Die Beeren sind mittelgroß und hellrot. Die durchschnittliche Anzahl der Samen. Die Sorte ist spät.

Buzhanskaya

Die Höhe des Busches beträgt eineinhalb Meter. Wächst gerade, sehr fruchtbar. Die Beeren sind hellrot, haben eine dünne Haut und sind groß. Bündel unterschiedlicher Länge. Der Geschmack von Beeren ist süß und sauer. Auf einmal reifen und praktisch nicht zu Boden fallen.

Valentinovka

Ein ziemlich hoher Busch - von 1, 4 bis 1, 9 Meter, wächst direkt, die Blätter sind dick. Das Gewicht der Beeren beträgt 0, 5 g. Klein, eindimensional, rot. Samen sind groß und ziemlich viel. Die Größe der Bürsten beträgt mehr als zehn Zentimeter. Gleichmäßig hängen. Die Beeren schmecken sauer. Ende Juli - Anfang August reif. Aus einem Busch können Sie bis zu dreieinhalb Kilogramm Beeren sammeln.

Natalie

Schwach ausgebreiteter, dichter Busch anderthalb Meter lang. Große Beeren mit einem Gewicht von bis zu einem Gramm. In ihrer Form sind sie zur Basis leicht verlängert. Farbe - dickes Rot. Es gibt nur wenige Samen, alle von mittlerer Länge. Die Länge der Bürste beträgt etwa acht Zentimeter. Es kann entweder mehr oder weniger sein. Der Geschmack ist wie bei vielen Beeren süß und sauer.

Die Reifezeit fällt Mitte Juli. Ernte aus dem Busch - bis zu acht Kilogramm. Die Beeren sind sehr lecker.

Der Anführer

Die durchschnittliche Reifezeit der Beeren. Der Busch ist leicht ausgebreitet, eineinhalb Meter. Die Beeren wiegen bis zu einem Gramm, sie sind rund, mit dünner Haut, rot. Samen sind in kleinen Mengen klein.

Der Pinsel ist länger als die vorherige Art - bis zu dreizehn Millimeter. Der Geschmack von Beeren ist süß. Am Anfang reif - Mitte Juli. Aus einem Busch können Sie etwa drei Kilogramm der Ernte sammeln.

Viksne

Beeren reifen früh. Ein weitläufiger Busch erreicht eine Höhe von bis zu 1, 8 Metern. Seine Form ist unregelmäßig. Die Beeren haben eine Kirschfarbe, ihre Größe ist mittelgroß. Samen sind sehr wenige, aber sie sind ziemlich groß.

Der Geschmack ist sehr angenehm, zart, süß und sauer. Die Beere reift Ende Juni - Anfang Juli. Ein Johannisbeerbusch kann rote Blattläuse befallen. Aus einem Busch können Sie bis zu fünf Kilogramm Beeren sammeln.

Wicke

Beeren reifen früh. Die Höhe des Busches beträgt bis zu anderthalb Meter, dick, gerade wachsend.

Beeren von mittelgroßer purpurroter Farbe. Es gibt genug Samen, die Haut auf den Beeren ist dünn. Der Pinsel ist dicht, hängt schön, seine Länge kann mehr als zehn ml betragen. Der Geschmack von Beeren ist süß und sauer und der Anteil von süß ist höher. Johannisbeeren reifen Ende Juli.

Alle Geheimnisse der Traubenvermehrung durch Stecklinge im Frühjahr auf unserer Website.

Erfahren Sie alles über das Pfropfen von Trauben im Frühjahr in einem Artikel hier //rusfermer.net/sad/vinogradnik/uhod-za-vinogradom/vesennyaya-privivka-vinograda.html.

Niederländisches Rosa

Kompakter Busch, eineinhalb Meter hoch mit großen rosa Beeren. Die Anzahl der Samen ist durchschnittlich, die Haut der Beeren ist dünn. Aus einem Busch können Sie bis zu fünf Kilogramm der Ernte sammeln.

Der Pinsel ist ziemlich lang, die darauf wachsenden Beeren sind sehr lecker. Die Reifung beginnt Mitte Juli.

Darnitsa

Die Höhe des Busches beträgt bis zu 1, 8 Meter. Die Beeren sind groß und dunkelrot. Die durchschnittliche Anzahl der Samen. Viele Leute mögen es. Die Beeren reifen Mitte Juli. Johannisbeerbusch ist resistent gegen Krankheiten.

Großzügig

Kraftvoller, dichter, breiter Busch bis zu zwei Metern Höhe. Die Form der Beeren ist leicht länglich, ihre Farbe ist durchscheinend, leuchtend rot. Samen sind groß, aber sehr wenige. Der kürzeste Pinsel der vorgestellten Optionen ist nur sechs Zentimeter. Der Geschmack von Beeren ist angenehm, mäßig sauer.

Die Reifung erfolgt Ende Juni bis Anfang Juli. Die Blüten fallen aufgrund von Frostschäden. Leider ist die Pflanze nicht resistent gegen andere Krankheiten.

Konstantinovskaya

Schwach ausgebreiteter anderthalb Meter dicker Busch. Beeren unterschiedlicher Größe - von mittel bis groß, seitlich leicht zusammengedrückt und leicht schimmernd. Die Samen sind klein und mittelgroß.

Die Bürste ist dicht und erreicht eine Länge von neun Zentimetern. Die Beeren schmecken süß und sauer und reifen Mitte Juli. Aus dem Busch können Sie vier Kilogramm der Ernte sammeln. Pilzkrankheiten und Blattläuse „nehmen“ den Busch nicht.

Träume

Kräftiger Busch, bis zu zwei Meter hoch, dicht. Rote Beeren unterschiedlicher Größe, groß und mittelgroß. Die Bürste hängt bis zu sieben Millimeter lang herunter. Süß-saure Beeren. Die Beeren reifen mitten im Sommer, von einem Busch können sie bis zu sieben Kilogramm gesammelt werden. Der Busch kann teilweise von Mehltau befallen sein.

Jetzt kennen Sie einige Arten von roten Johannisbeeren aus mehr als fünfzig Jahren und wissen, wie man sie pflegt.

Erfahren Sie, wie Sie im Herbst Obstbäume pflanzen.

Alle Honigbienen leben in Familien mit Zehntausenden von Drohnen und nur einer Gebärmutter. Beschreibung der Bienenfamilie //rusfermer.net/bee/info/newbie/pchelinaya-semya.html.

Ähnlicher Artikel