Radieschen in einem Gewächshaus anbauen: Wann soll ein Gemüse gepflanzt werden und was hängt vom Zeitpunkt ab?

Wenn Sie der glückliche Besitzer eines Gewächshauses geworden sind, ist die erste Gemüsepflanze, die Sie anbauen können, ein Rettich. Rettich ist das Gemüse, das die ganze Saison in Gewächshäusern angebaut wird. Wurzelfrüchte wachsen schnell, Rettich ist nicht pflegeleicht, kann von Frühling bis Herbst angebaut werden. Rettichwurzelgemüse enthält die Vitamine B1, B2, C und PP, die der Körper nach dem Winter benötigt. Rettich wird sowohl auf offenem Boden als auch in einem Gewächshaus angebaut.

Eine frühe und reichliche Ernte wird durch den Anbau in einem Gewächshaus erzielt. Sie können in dem Artikel lesen, wann es am besten ist, Rettich in einem beheizten und ungeheizten Gewächshaus im Frühjahr zu pflanzen, zum Beispiel wann im Ural, in der Mittelspur (Region Moskau) und in Sibirien zu säen und wie man richtig pflanzt, bei welcher Temperatur ist es für ein Gemüse angenehmer zu wachsen.

Warum ist ein kompetenter Landetermin so wichtig?

Die Pflanzzeit von Rettich wird von der Bodentemperatur, der Umgebung und den Tageslichtstunden beeinflusst. Sie können eine reichliche und qualitativ hochwertige Ernte nur erhalten, wenn Sie die richtigen Pflanzdaten beachten. Rettich ist eine kältebeständige Kultur. Sie können säen, wenn 3 - 5 cm des Oberbodens weich werden. Für die Samenkeimung reicht eine Temperatur von + 2 ° C aus, obwohl die Sprossen Fröste bis -4 ° C vertragen.

Wichtig! Der Boden für die frühe Aussaat wird im Herbst vorbereitet. Sie stellen die notwendigen Dünger her, graben die Betten und richten sie aus. Wenn die Betten nicht im Voraus vorbereitet sind, müssen Sie auf das vollständige Auftauen des Landes warten.

Rettich ist eine Kurztagspflanze . Bei 10 - 12 Stunden am Tag und einer Temperatur von + 8 ° C in der Nacht und +14 - 20 ° C am Tag entwickeln sich Wurzelfrüchte korrekt, was für die Sorte charakteristisch ist.

Die Folgen des falschen Timings

Ein falscher Pflanzzeitpunkt wirkt sich auf die Pflanzenentwicklung aus und verschlechtert zukünftige Ernten.

  1. Eine langfristige Abkühlung verlängert die Zeit der Pflanzenentwicklung, verschlechtert die Qualität der Wurzelfrüchte und lässt die Pflanzen blühen.
  2. Eine Beleuchtung von mehr als 13 Stunden sowie eine unzureichende Beleuchtung führen dazu, dass der Rettich schießt.

Wovon hängt der Begriff ab?

Wann ist es am besten zu pflanzen und wie hoch ist die Temperatur für Radieschen? Die Pflanzdaten hängen von der Bodentemperatur und der Umgebungstemperatur ab. Die für das Anpflanzen von Rettich geeignete Lufttemperatur beträgt tagsüber +15 - 18 ° C und nachts +8 - 10 ° C. Die optimale Bodentemperatur für die Samenkeimung beträgt +11 - 14 ° C.

Sie können Radieschen auf die Beete säen, auf denen früher Tomaten, Gurken und Paprika gewachsen sind.

Wann ist die beste Zeit zum Landen?

Die besten Monate für das Pflanzen von Radieschen in einem Gewächshaus sind von Februar bis April und von August bis November. Während dieser Zeiträume sind Tageslichtstunden und -temperaturen für die ordnungsgemäße Entwicklung der Wurzelfrüchte optimal.

Wenn Sie im Sommer Radieschen anbauen, sind die Betten abends mit Folie bedeckt. Reduzieren Sie auf diese Weise die Länge der Tageslichtstunden auf die erforderlichen 10 bis 12 Stunden. Die Betten sollten von der Sonne beleuchtet werden, aber nicht austrocknen, und die Luftfeuchtigkeit wird auf einem Niveau von 70 - 75% gehalten.

Das Gewächshaus muss gelüftet werden. Aufgrund übermäßiger Feuchtigkeit entwickeln sich an Pflanzen Pilzkrankheiten.

Um die Anzahl der Ernten zu erhöhen, werden unmittelbar nach der Ernte der vorherigen Ernte neue Samen ausgesät. Sie können mitten in der Vegetationsperiode vergangener Pflanzungen einen neuen Rettich säen. Wenn Sie Rettichsorten säen, die sich in der Reifung unterscheiden, können Sie ständig eine Ernte haben.

Es ist wichtig, das Temperaturregime während der Vegetation von Pflanzen zu berücksichtigen :

  • Vor dem Auflaufen - + 16-18 ° C, mindestens + 10 ° C.
  • Nach dem Auflaufen, aber vor der Bildung der ersten echten Blätter - +8 - 10 ° С. Die Temperatur wird gesenkt, damit sich die Sprossen nicht dehnen. Bei dieser Temperatur halten die Sämlinge 3-4 Tage.
  • Nach dem Auftreten dieser Blätter - + 14-20 ° C am Tag und + 8 ° C in der Nacht.

Wenn die Bodentemperatur während des Pflanzens hoch und die Beleuchtung niedrig ist, beginnt der Rettich, Spitzen zu wachsen, und die Wurzelfrüchte werden gröber.

In der mittleren Zone Russlands (Region Moskau) beginnt Ende März mit der Aussaat von Radieschen. Wann sollte man Radieschen in einem Gewächshaus in Sibirien und im Ural pflanzen? Gleichzeitig säen Radieschen im Ural. In Sibirien ist der Starttermin für die Aussaat der April.

Und wann Radieschen je nach Mondkalender säen?

Günstige Tage für die Aussaat von Radieschen nach dem Mondkalender :

  • März - von 20 bis 23 (Bodentemperatur - +2 - 3 ° C, Umgebungstemperatur - +4 - 6 ° C).
  • April - vom 6. bis 9., 19., 20. und auch vom 23. bis 26. April (Bodentemperatur - +5 - 7 ° C, Umgebungstemperatur - +10 - 14 ° C).
  • Mai - 7, 8, 9, 10 und auch der Zeitraum von 19 bis 24 (Bodentemperatur - +7 - 9 ° C, Umgebungstemperatur - +18 - 21 ° C).

Lesen Sie hier, wann Sie mit dem Pflanzen beginnen und wie Sie sich um Radieschen kümmern müssen. In diesem Artikel sprechen wir über die Regeln und Geheimnisse des Pflanzens von Gemüse im April im Gewächshaus.

Auf unserer Website finden Sie weitere interessante Veröffentlichungen zum Anbau von Radieschen in Gewächshäusern. Nachdem Sie sie gelesen haben, erfahren Sie, was besser ist, um die Pflanze zu füttern, welche Sorten für den Anbau unter Gewächshausbedingungen geeignet sind, wann Sie auf die erste Ernte warten müssen und wie Sie die Samen in das Polycarbonat-Gewächshaus pflanzen.

Beheizter und unbeheizter Innengarten - was ist der Unterschied?

Radieschen in beheizten Gewächshäusern werden auf zwei Arten angebaut :

  • direkt im Boden;
  • Rack Weg.

Direkt im Boden wird Rettich ausgesät, wenn der Boden erhitzt wird . Wenn keine Bodenheizung vorhanden ist, wird die zweite Methode gewählt. Wenn das Gewächshaus in Regalen angebaut wird, sollte es dennoch beheizt werden. Beim Heizen von Gewächshäusern können Sie bereits im Januar mit der Aussaat von Radieschen beginnen.

Die Temperatur im Mutterboden wird auf 10 Grad gehalten und die Tageslichtstunden mit Hilfe der Beleuchtung erhöht.

Hilfe! Reife und frühe Sorten eignen sich für den Anbau von Radieschen das ganze Jahr über.

Der Anbau von Radieschen in einem Gewächshaus ist so einfach, dass selbst ein Gärtneranfänger diese Aufgabe bewältigen kann. Die Hauptsache ist, einfache Regeln über den Zeitpunkt der Landung, die Temperatur und die Beleuchtung einzuhalten. Ein wenig Aufwand und eine reichliche Ernte während des ganzen Jahres sind vorgesehen.

Hier sprachen wir über die Merkmale der Aussaat und des Anbaus von Radieschen in beheizten und ungeheizten Gewächshäusern.

Ähnlicher Artikel