Pflanzenchamäleon "Molodil": Arten, Anwendung, Fortpflanzung und Pflege

Diese erstaunliche Pflanze wurde lange Zeit von Menschen in verschiedenen Teilen der Welt bewundert.

Er wurde für seine Schönheit, Ausdauer und Unprätentiösität geschätzt.

Es ist eine Reihe ähnlicher Eigenschaften, die die große Anzahl von Blumennamen erklären.

Betrachten Sie die ungewöhnlichste von ihnen.

Kurz über die Pflanze

"Steinrose . " Dieser Name der Pflanze hilft, ihr Aussehen und ihren Lebensraum am genauesten zu charakterisieren.

Die basalen Rosetten sind kurz, fleischig und ähneln einem Rosenknospen.

Je nach Pflanzentyp können sie nicht nur grün, sondern auch gelb, burgunderrot, rot sein und mehrere Farbtöne gleichzeitig kombinieren.

Diese Farbe macht den Sukkulenten eher wie eine Blume. Diese Pflanze fühlt sich in den Bergen und zwischen den Steinen großartig an, dafür trägt die Blume die Definition von „Stein“.

"Hartnäckig . " Dieser beliebte Name der Pflanze offenbart ihren Charakter.

"Hartnäckig" kann fast überall überleben. Trockene oder schlechte Böden, Temperaturunterschiede oder raues Bergklima machen ihr keine Angst. Sie kann jedes unzugängliche Gebiet beherrschen und es mit sich selbst dekorieren.

"Jünger . " Dies ist der Name der Pflanze wegen ihrer Widerstandsfähigkeit und Fähigkeit, ein schönes Aussehen für eine lange Zeit aufrechtzuerhalten. Jede Rosette kann nur einmal blühen, aber die Fülle an Rosetten lässt die Pflanze immer jung und blühend erscheinen.

Sempervivum . Unter diesem Namen befindet sich die Pflanze im Lehrbuch der Botanik. Es kommt aus einer Kombination von zwei lateinischen Wörtern sempre und vivum, was in der Übersetzung "für immer lebendig" bedeutet.

Artenvielfalt.

Derzeit gibt es bis zu 60 Arten von Überlebenden. Eine solche Artenvielfalt entstand aufgrund der Tatsache, dass sich die Jungen in ihrer Verbreitung über ein sehr großes Gebiet ausbreiteten. Es kann in ganz Europa gefunden werden, mit Ausnahme der nördlichen Regionen, in Nordafrika und sogar im Kaukasus. Jugendliche wachsen mit dicken Teppichen entlang von Flüssen, in Wäldern, in offenen Lichtungen.

Überraschenderweise kann die Pflanze je nach Lebensbedingungen ihre Farbe ändern. Dies kann durch Faktoren wie Saisonalität, Lichtmenge und Nährstoffe im Boden beeinflusst werden. Zusätzlich ändert der Überlebende seine Farbe in verschiedenen Wachstumsstadien.

Sorten unterscheiden sich nicht nur in der Farbe, sondern auch in der Form. Die Höhe des Auslasses für verschiedene Arten kann zwischen 0, 5 und 20 cm variieren, und die Blätter weisen eine unterschiedliche Menge an Florplaque auf. Diese Qualität wird als „Pubertät“ bezeichnet und hilft der Pflanze, Tau zu sammeln.

Wo kann man im Garten Steinblumen pflanzen?

Es gibt zwei Hauptziele, Jugendliche im Infield zu landen.

Erstens ist es perfekt zum Maskieren von Bereichen mit schlechtem Boden.

Zum Beispiel ist Hartnäckigkeit in Bereichen, die nach dem Bau des Hauses verblieben sind, unverzichtbar .

Zu diesem Zweck wird es entlang des Hauses gepflanzt und von oben wird ein Kieshügel angelegt.

Zweitens wird die ungewöhnliche Farbe von Jugendlichen verwendet, um dekorative Kompositionen zu schaffen. Mit modernen Materialien können Sie Sukkulenten auch in aufrechter Position züchten. So können Sie ein bizarres Bild an der Wand erstellen, das Dach begrünen und den Balkon dekorieren.

Sie können junge Pflanzen in gewöhnlichen Töpfen und Blumentöpfen pflanzen. Die Komposition wird perfekt durch Glas, Kieselsteine, Muscheln, Steine ​​und jedes andere Material ergänzt. Jünger als jeder andere lässt einen großen Raum für Fantasie.

Wie vermehrt sich eine Pflanze?

Das Multiplizieren einer Hartnäckigkeit bedeutet nicht viel Arbeit. Die Pflanze vermehrt sich wunderbar durch Trennen von Rosetten. Wenn das Alter der Pflanze mehr als ein Jahr beträgt, erscheinen kleine Rosetten in der Nähe der Blätter. Sie können von der Mutterpflanze getrennt und an den gewünschten Ort verpflanzt werden.

Outlets wurzeln von selbst, sobald sie den Boden betreten. Bei Bedarf kann die Landung sogar um mehrere Tage verzögert werden. Steckdosen können Zeit ohne Erde gut vertragen und dann erfolgreich wurzeln.

Es kann von Sämlingen und Samen vermehrt werden. Nach der Blüte erscheinen kleine Samen auf der Pflanze, die eher wie Staub sind. Wenn es in die Niere gelangt, keimen sie ziemlich schnell. Wenn eine solche Selbstsaat im Garten nicht erforderlich ist, werden die Stiele eines Mieters am besten abgeschnitten.

Richtige Pflege für jungen Mann

Es ist schwierig, eine unprätentiösere Pflanze als eine jugendliche zu finden.

In der natürlichen Umgebung fühlen sie sich sowohl auf Steinen als auch auf sandigem Boden großartig an.

Damit die Pflanze ihre Eigenschaften und Temperaturbeständigkeit nicht verliert, braucht sie einen Boden, der sehr arm an Düngemitteln und Mineralien ist.

Auf fruchtbaren Böden erhöht die Überlebensfähigkeit die Intensität der Fortpflanzung, aber die Pflanze selbst wird eher schwach und verliert ihre Farbhelligkeit .

Jugendliche sollten nur in einer sehr heißen Jahreszeit gewässert werden. In der restlichen Zeit sammelt und speichert die Pflanze die Feuchtigkeit perfekt von selbst. Übermäßige Feuchtigkeit kann dazu führen, dass der Sukkulente verrottet und sogar stirbt.

Im Winter ist auch keine besondere Pflege der Pflanze erforderlich. Jugendliche vertragen die Kälte sehr gut und eine kleine Menge Schnee reicht für eine erfolgreiche Überwinterung aus.

Schädlinge haben keine Angst vor Hartnäckigkeit. Probleme können nur durch Unkraut verursacht werden. Sie wachsen zwischen den Sockeln und es ist äußerst unpraktisch, sie aufgrund der hohen Dichte des Teppichs von den Jungen zu entfernen. Wenn Überlebende auf dem Gelände landen, sollte dies daher im Voraus vorbereitet werden.

Ähnlicher Artikel