Nützliches Grün - Spinat. Tipps zum richtigen Kochen und Essen

Das Tagesmenü einer Person sollte aus frischem Obst, Gemüse und Gemüse bestehen. Spinat ist auch ein gesundes Produkt.

In dem Artikel werden wir im Detail untersuchen, um welche Art von Grün es sich handelt, wie es am besten ist, es frisch, gekocht und getrocknet zu verwenden, welche Gerichte Sie damit machen können.

Wir werden die Gelegenheit bieten, zu sehen, wie diese Pflanze auf dem Foto aussieht, und ihre kurze Beschreibung kennenzulernen. Gibt es Altersbeschränkungen für die Verwendung? Wie sieht es mit anderen Produkten aus? Finden Sie es später in unserem Artikel heraus.

Kurz über die Pflanze

Spinat beeinflusst nicht nur die Anzahl seiner vorteilhaften Eigenschaften, sondern auch die Zubereitungsmethoden. Spinat (lateinisch: Spinacia oleracea) ist ein einjähriges Kraut mit ovalen Blättern, die gegessen werden. Es gehört zur Familie Amaranth. Die Oberfläche der Blätter variiert von glatt bis rau, das Blatt selbst ist gebogen, in seinem Aussehen kann es Sauerampfer ähneln. Der Geruch ist neutral. Spinat wächst bis zu einer Höhe von 50 cm. Er sprießt schnell und ist unprätentiös in der Pflege. Es wurde vor etwa 200 Jahren nach Russland gebracht, der Nahe Osten, nämlich Persien, gilt als seine Heimat.

Foto

Auf dem Foto unten sehen Sie, wie frisches Spinatgrün aussieht:

Wie schmeckt es?

Spinat hat einen ausgeprägten Kräutergeschmack, ähnelt Sauerampfer, hat aber keine Säure. Diese Pflanze allein gilt nicht für Gewürze oder adstringierende Produkte. Der Geschmack von Spinat zeigt sich beim Kochen mit Fleisch, Fisch, Suppen und Salaten. Es passt gut zum Ei und eignet sich als Zutat zum Füllen von Kuchen.

Wie verwende ich frische Blätter für Lebensmittel?

Denken Sie daran, dass frischer Spinat für kurze Zeit gelagert wird und schnell seine Eigenschaften verliert.

Am häufigsten zu Salaten, Saft oder Smoothies hinzugefügt. Für kosmetische Zwecke können Sie das Gesicht wegen seiner Elastizität und Festigkeit mit frisch gepresstem Saft abwischen. Während der Wärmebehandlung verliert Spinat weitgehend seine antioxidativen Eigenschaften, für die er so berühmt ist.

Muss ich vor dem Kochen irgendwie verarbeiten?

Spülen Sie die Blätter vor Gebrauch gründlich ab . Gelbe, schwache oder träge Blätter sollten getrennt und weggeworfen werden. Schneiden Sie die Stängel - sie sind nicht zu angenehm zu schmecken, lassen Sie nur runde Blätter. Auch wenn auf der Verpackung angegeben ist, dass das Produkt gebrauchsfertig ist, muss es dennoch gewaschen werden. Es wird unter fließendem Wasser in einem separaten Behälter gewaschen und trocknen gelassen. Das Gießen von kochendem Wasser ist unerwünscht. Sie können getrockneten Spinat nicht länger als einen Tag im Kühlschrank aufbewahren, da sich sonst schädliche salpetrige Säuresalze darin bilden.

Wie oft kann ich essen und wie viel pro Tag?

Spinat ist ein ausgezeichnetes kalorienarmes Produkt für den täglichen Gebrauch, reich an Eiweiß und Ballaststoffen. Er ist der Rekordhalter für den Eisengehalt: 100 Gramm Blätter enthalten ein ganzes Viertel der täglichen Norm (wir betrachten die Zusammensetzung des Spinats hier genauer). Regelmäßiger Verzehr von Spinat verringert das Risiko für Bluthochdruck, Schlaflosigkeit, Herzinfarkt und Netzhautdystrophie. Pro Tag können bis zu 300 Gramm konsumiert werden. Spinat

Sind die Stängel essbar?

Frische Stängel sind im Gegensatz zu Blättern zu hart und nicht so angenehm zu schmecken. Sie können jedoch durch Zugabe zum Entsafter und Saftherstellung verzehrt werden. Nützliche Eigenschaften sind die gleichen wie in den Blättern.

Wann ist die beste Zeit zum Essen?

Die Zeit des Essens von Spinatgerichten ist von geringer Bedeutung, es ist jedoch besser, frisch gepressten Saft aufgrund der Wirkung von Oxalsäure nicht auf leeren Magen zu verwenden. Es ist besser, solchen Saft zumindest nach dem Frühstück zu trinken. Spinat ist gut mit Gemüse zum Abendessen gedünstet, da es nicht für den Magen belastend ist.

Altersbeschränkungen

Für ältere Menschen ist Spinat mit Einschränkungen nützlich: Aufgrund des Oxalsäuregehalts sollte er bei Erkrankungen der Nieren und der Gallenblase mit Vorsicht angewendet werden. Andernfalls kann die Bildung von Nierensteinen provoziert werden. Spinat ist bei Erkrankungen des Zwölffingerdarms 12, Gicht und Rheuma kontraindiziert. Aufgrund des hohen Gehalts an Vitamin K (mehr als 4 (!) Empfohlene Tagesdosis) wird Spinat nicht für Personen mit schlechter Blutgerinnung und Personen empfohlen, die Antikoagulanzien verwenden. Hier werden die Vor- und Nachteile von Spinat sowie die für seine Verwendung bestehenden Kontraindikationen genauer untersucht.

Für Kinder kann Spinat von 7 bis 8 Monaten in Form von Kartoffelpüree und Smoothies von nicht mehr als 50 Gramm zur Ernährung hinzugefügt werden . Gib es nicht mehr als 2 mal pro Woche. Viele Hersteller von Babynahrung wie HiPP verkaufen fertiges Getreide und Kartoffelpüree mit Spinat. Wenn Sie Spinatgerichte selbst zubereiten, ist es ratsam, Milch oder Sahne hinzuzufügen, um Oxalsäure zu neutralisieren. Ab 2 Jahren können Sie Spinat als Teil von Salaten, Kartoffelpüree, Omeletts geben.

Gefrorenes Gemüse verwenden

Meistens wird gefrorener Spinat in Form von Waschmaschinen verkauft. Sie können es auf natürliche Weise auftauen (besser geeignet für Rührei oder Teig), oder Sie können Waschmaschinen aus Spinat in eine Kochsuppe oder eine Pfanne werfen, in der Fleisch, Fisch oder Pilze gedünstet werden.

Denken Sie daran, dass es unmöglich ist, bereits aufgetautes Gemüse (beliebiges) erneut einzufrieren, da es seine Eigenschaften verliert. Ein Gericht mit gekochtem oder gebratenem Spinat sollte nicht länger als zwei Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden, da sich sonst schädliche stickstoffhaltige Salze bilden.

Gekocht

Nachdem der frische Spinat von den Stielen und schlechten Blättern getrennt, gewaschen und geschnitten wurde, kann er in einer kleinen Menge Wasser gedämpft oder gedünstet werden. Beim Kochen oder Schmoren nimmt ein Teil des Spinatvolumens um etwa zwei Drittel ab. Es ist ratsam, Spinat ganz am Ende des Garvorgangs zuzugeben, um es nicht durch Wärmebehandlung zu übertreiben und nützlichere Eigenschaften zu hinterlassen, während eine ausreichende Menge Oxalsäure zerstört wird. Das Kochen oder Schmoren dauert normalerweise nicht länger als 10 Minuten.

Der verbleibende Spinat darf nicht erneut erhitzt werden, da dann die schädliche Umwandlung von Nitraten in Nitrite und Nitrosamine erfolgt.

Anwendung von getrockneten Blättern

Getrockneter Spinat kann in Suppen, Eintöpfen oder als Heilpflanze verwendet werden. Getrockneter Spinat enthält alle Vitamine und Mineralien. Um die Blätter zu trocknen, müssen sie als die jüngsten und frischesten ausgewählt werden, da die alten ihre nützlichen Eigenschaften vollständig verlieren. Die gewaschenen Blätter müssen auf einem Rost ausgelegt und dann für einige Stunden bei einer Temperatur von 50 ° C in einen Ofen gestellt werden. Nach dem Trocknen mahlen und in einen versiegelten Beutel umfüllen.

Was ist der beste Weg, um dieses Gemüse zu konsumieren?

Natürlich gibt es nichts Besseres als frisch gepflückte junge Spinatrosetten aus dem Bett. Wenn dies jedoch nicht möglich ist, eignen sich getrocknete Blätter hervorragend zum Kochen . Gefrorene Waschmaschinen sind für die Langzeitlagerung unter städtischen Bedingungen bequemer, außerdem behalten sie ihre hellgrüne Farbe viel besser bei. Geschmorter oder gekochter Spinat unter Zusatz von Milch oder Sahne eignet sich für eine Eigenschaft wie einen geringen Gehalt an Oxalsäure.

In unseren Einzelpublikationen erfahren Sie mehr über die Vorteile von Spinat für Frauen und Männer und darüber, ob diese Pflanze im Kampf gegen Übergewicht hilft.

Wo hinzufügen - Kombinationen mit anderen Gerichten

Spinat eignet sich hervorragend für Fleisch, insbesondere für fettiges Fleisch, und trägt zu seiner leichteren Aufnahme bei. Geschmacklich passt es gut zu einem Ei, zum Beispiel in Omeletts, Gebäck, Salaten, Aufläufen.

Eine bemerkenswerte Eigenschaft von Spinat ist die Erhaltung der grünen Farbe während der Wärmebehandlung: Es entstehen nicht nur smaragdgrüne Smoothies, sondern auch helle Suppen (Gemüse, Pilze, Fleisch oder Fisch), grüne Saucen (besonders gut zu Meerrettich und Senf) und kontrastierende Kombinationen von Grün / Rot Pizza Oberfläche. Sie können hellen Spinatsaft sogar verwenden, um ungewöhnliches grünes Eis und sogar eine Sahne für den Teig selbst zu machen.

Wir bieten Ihnen ein nützliches Video zum Kochen von Spinat an:

Wie Sie sehen können, ist dieses Blattgemüse äußerst nützlich und nahrhaft, und außerdem ist es in der Küche universell einsetzbar. Die ernährungsphysiologischen Eigenschaften von Spinat und seine reichhaltige Zusammensetzung machen ihn zu einem echten Lagerhaus für Gesundheit!

Verwandte Videos

Die vorteilhaften Eigenschaften von Spinat finden Sie in diesem Video:

Ähnlicher Artikel