Nützliche Eigenschaften von Brokkolikohl und Kontraindikationen für seine Verwendung

Brokkolikohl, der seit den Tagen des alten Roms bekannt ist, wurde in Russland vor relativ kurzer Zeit verbreitet. Trotz der Tatsache, dass sie die engste Verwandte des in unserem Land sehr beliebten Blumenkohls ist, misstrauen viele ihr immer noch. Und das ist ein großer Fehler, denn Brokkoli gilt als der nützlichste unter allen Kohlsorten.

Wir werden Ihnen sagen, wie nützlich dieses Gemüse für den gesamten menschlichen Körper ist, insbesondere für die Gesundheit von Frauen. Sie erfahren auch, wie viele Kalorien Brokkoli enthält und welche wertvollen Substanzen für die Gesundheit in seiner Zusammensetzung enthalten sind.

Zusammensetzung und Kaloriengehalt

Brokkoli ist ein echtes Lagerhaus für Vitamine und Mineralien . In seiner Zusammensetzung kann er mit guten Multivitaminen verglichen werden, ist aber gleichzeitig ein Naturprodukt. Es wird auch ein wahrer Fund für diejenigen sein, die es gewohnt sind, den Kaloriengehalt von Lebensmitteln zu zählen. Wie viele Kalorien enthält Kohl? 100 Gramm dieses Kohls enthalten nur 34 kcal. Gleichzeitig fallen 2, 82 g Protein, insgesamt 0, 37 g Fett und 6, 64 g Kohlenhydrate auf eine solche Portion.

Im Gegensatz zu Kalorien enthält es viele Vitamine.

  • Durch die Menge an Vitamin C übertrifft Brokkoli anerkannte Spitzenreiter wie Zitrone und Orange erheblich.
  • Es gibt Vitamin U, das für die Heilung von Geschwüren und Erosion notwendig ist.
  • Vitamin PP, das an Redoxprozessen im Körper beteiligt ist und das Gewebewachstum fördert.
  • Darüber hinaus enthält Brokkoli Vitamine der Gruppe B, insbesondere Folsäure, Thiamin und Riboflavin, sowie die Vitamine A, K, E.

Es ist auch erwähnenswert, dass Mikro- und Makroelemente wie Magnesium, Natrium, Phosphor, Kalium, Kalzium, Eisen, Zink, Kupfer, Mangan und Selen jeweils eine Rolle für das reibungslose Funktionieren des menschlichen Körpers spielen.

Nützliche Eigenschaften für den menschlichen Körper

Die heilenden Eigenschaften dieses Gemüses:

  1. Prävention und Bekämpfung von Krebstumoren . Moderne Studien haben gezeigt, dass dieser Kohl bei der Bekämpfung bestimmter Krebsarten wie Brust-, Eierstock- und Hautkrebs helfen kann. Sulforaphan stoppt die Entwicklung von Krebszellen und Synergin und Indol-3-Carbinol zerstören sie und stärken das Immunsystem.
  2. Reduziert das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen . Die regelmäßige Anwendung dieses Gemüses wirkt sich günstig auf die Arbeit des Herzens sowie auf den Zustand der Wände der Blutgefäße aus und ermöglicht es Ihnen, Krankheiten wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Arthritis oder Arteriosklerose vorzubeugen. Cholin (Vitamin B4) und Methionin, die Teil von Brokkoli sind, sind an der Entfernung von Cholesterin aus dem Körper beteiligt, dessen Überschuss zu Problemen mit dem Herz-Kreislauf-System führt.
  3. Verbessert die Funktion des Verdauungstraktes . Der hohe Fasergehalt ermöglicht es Ihnen, Verdauungsprozesse zu normalisieren, die Darmfunktion zu verbessern und das Problem der Verstopfung, einschließlich chronischer, zu lösen. Durch die Stimulierung der Gallensekretion hilft Brokkoli, den Zustand der Leber und der Gallenblase zu verbessern. Darüber hinaus kann es tote Zellen, Toxine und sogar Schwermetallionen aus dem Körper entfernen.
  4. Hilft bei der Genesung von Krankheiten . Brokkoli enthält Substanzen, die die Regeneration von Zellen und Geweben beschleunigen und dem Körper helfen, sich schneller zu erholen. Phytoncide erhöhen die allgemeine Immunität und verhindern das Wachstum schädlicher Mikroorganismen.
  5. Normalisiert den Blutzucker . Viele Experten empfehlen, dieses Gemüse in die Ernährung von Patienten mit Diabetes aufzunehmen, da es Sulforaphan enthält, das den Glukosespiegel senken und die Insulinproduktion regulieren kann.
  6. Verbessert die Funktion des Nervensystems aufgrund des Vorhandenseins von Vitamin B1 . Menschen mit nervösen Störungen, schlechtem Gedächtnis und häufigem Stress sollten diese Pflanze häufig in ihre Ernährung aufnehmen, da sie reich an Thiamin ist, was für die Funktion des Gehirns sehr wichtig ist.
  7. Positive Wirkung auf das Sehvermögen . Carotinoide, die hier fast so häufig sind wie in Kürbissen und Karotten, verhindern Katarakte, indem sie die Netzhaut und die Linse stärken.
  8. Sich um eine Figur kümmern . Wie ist es nützlich für den Körper von Frauen? Es lohnt sich, diesem Produkt besondere Aufmerksamkeit zu schenken, auch weil es perfekt dazu beiträgt, Gewicht zu reduzieren und Cellulite loszuwerden. Seine Bestandteile helfen, den Darm von Toxinen zu reinigen und Stoffwechselprozesse im Körper zu regulieren.

    Eine große Menge an Ballaststoffen vermittelt ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl bei einer geringen Menge an gegessenem Ballaststoff.

    Die Reduzierung der „Orangenschale“ ist darauf zurückzuführen, dass überschüssige Flüssigkeit schnell und sicher aus dem Körper entfernt wird, wodurch die Haut glatt und straff wird.

  9. Prävention von Prostatitis und Prostatakrebs . Die Zusammensetzung des Gemüses enthält Enzyme, die sich nicht nur positiv auf die Potenz und die männliche Gesundheit auswirken, sondern auch dazu beitragen, die Entwicklung schwerer Prostatakrankheiten zu verhindern.

Gegenanzeigen

Eine absolute Kontraindikation für die Verwendung von Brokkoli kann nur eine Allergie gegen diese Pflanze sein. Zum Glück ist es äußerst selten. Der Rest ist, dass es in der einen oder anderen Form für fast jeden möglich ist. Einschränkungen beziehen sich hauptsächlich auf die Nutzungsform.

  • Sie können Brokkoli nicht zum Kochen von Brühen verwenden, weil Ein Sud davon enthält körpereigene Substanzen (Adenin und Guanin). Dieser Kohl sollte auch am Ende zu Suppen hinzugefügt werden, wenn die Suppe fertig ist.
  • Es sei daran erinnert, dass Kohl bei längerem Braten, insbesondere in einer großen Menge Öl, nicht nur alle seine vorteilhaften Eigenschaften verliert, sondern auch Karzinogene bildet.
  • Die Verwendung von Rohkohl ist für Menschen mit hohem Magensäuregehalt und Menschen mit Pankreaserkrankungen kontraindiziert.

Schwangerschaft und Stillzeit

Für schwangere Frauen ist dieses Produkt aus mehreren Gründen unverzichtbar:

  1. Kalorienarme und ernährungsphysiologische Eigenschaften ermöglichen es Ihnen, die Gewichtszunahme zu kontrollieren.
  2. Hoher Vitamin C stärkt die Immunität.
  3. Folsäure ist wichtig für die Entwicklung des fetalen Nervensystems.
  4. Calcium ist notwendig für die Gesundheit der werdenden Mutter und des Babys.
  5. Die Senkung des Zuckergehalts ist wichtig für schwangere Frauen mit der Diagnose Schwangerschaftsdiabetes.

Brokkoli ist ein hypoallergenes Produkt mit einem Minimum an Kontraindikationen. Daher ist es eines der ersten, das in die Ernährung einer stillenden Mutter aufgenommen werden darf. Nach 4 bis 5 Wochen nach der Geburt können Sie es während des Stillens schrittweise in das Menü aufnehmen. Die meisten Kinder reagieren gut auf die Einführung dieses Gemüses, zuerst in der Ernährung der Mutter und dann im Alter von 6 bis 7 Monaten und als Ergänzungsnahrung.

Kann ich es mit Pankreatitis essen?

In der Zeit der Verschlimmerung der Pankreatitis können Sie diese Kohlsorte in Form von geriebenen Suppen, Kartoffelpüree und Dampfeintöpfen verwenden (Informationen zu den Regeln für die Zubereitung von Brokkoli-Gerichten finden Sie hier). Ärzte empfehlen, es nicht sofort und nur dann zu verabreichen, wenn es gut vertragen wird und keine Blähungen, Blähungen und andere Verdauungsprobleme verursacht. Beim ersten Mal nach der Eingabe müssen Sie besonders vorsichtig sein und die Verwendung beenden, wenn die ersten Symptome auftreten.

In der Remissionsphase gibt es keine Verbrauchsbeschränkungen.

Die maximale tägliche Portion Brokkoli in allen Krankheitsphasen sollte 200 g nicht überschreiten. Wir empfehlen Ihnen, unsere anderen Artikel zu lesen:

  • Was ist die beste Brokkolisorte?
  • Was sind die Unterschiede zwischen Brokkoli und Blumenkohl?
  • Wie Brokkoli auf offenem Boden anbauen?

Zusammenfassend muss nur wiederholt werden, dass Brokkoli ein sehr nützliches Gemüse ist, das in der Nahrung enthalten sein muss. Wie koche ich es, um das Beste daraus zu machen? Der richtigste Weg ist das Dämpfen oder kurzes Kochen, da bei längerer Wärmebehandlung viele nützliche Eigenschaften verloren gehen. Servieren Sie dieses Gemüse als separates Gericht, als Beilage und als Teil von Gemüseeintöpfen oder Aufläufen.

Ähnlicher Artikel