Natürliche Inhaltsstoffe für gesundes Haar. Was nützt Ingwerwurzelsaft und wie werden darauf basierende Masken hergestellt?

Ingwer wird seit der Antike verwendet. Es enthält eine große Menge an ätherischen Ölen und die Ingwerwurzel schmeckt sehr bitter und ziemlich scharf. Darüber hinaus kann es sowohl in Lebensmitteln als auch als Kosmetik verwendet werden.

Diese Kultur kann oft in verschiedenen Masken, Lotionen, Haarpeelings, Gesichtshaut und dem ganzen Körper gefunden werden.

In dem Artikel erfahren Sie mehr über die Herstellung von Haarmasken auf Ingwerbasis zu Hause.

Was nützt die Pflanze für Locken?

Alle Eigenschaften der Kultur zielen darauf ab, Locken und ihre Heilung zu stärken. Die Zusammensetzung der Ingwerwurzel enthält die folgenden Elemente:

  1. ätherische Öle;
  2. Mikro- und Makroelemente;
  3. Vitamine der Gruppen A, B, C und E;
  4. verschiedene Säuren (einschließlich Ascorbinsäure, Nikotinsäure und Caprylsäure sowie Ölsäure und Linolsäure).

Alle diese Inhaltsstoffe helfen bei der Bekämpfung vieler Haarprobleme.

Vor- und Nachteile des Produkts

Die positiven Wirkungen dieses Produkts umfassen die folgenden Ergebnisse:

  • Beseitigung von fettiger und trockener Kopfhaut aufgrund ihrer aktiven Hydratation;
  • der Kampf gegen Schuppen und Irritationen;
  • Stärkung der Stränge von innen;
  • Haarausfall stoppen und ihr Volumen erhöhen;
  • Wachstumsbeschleunigung;
  • Trockenes Haar gesund glänzen lassen.

Ingwer kann dem Haar keinen Schaden zufügen. Die Hauptsache ist, sicherzustellen, dass Sie nicht allergisch gegen diese Ernte sind. Andernfalls kann die Kopfhaut brennen oder gereizt werden.

Anwendungshinweise:

  • trockene oder fettige Kopfhaut;
  • Haarausfall oder Zerbrechlichkeit;
  • langsames Wachstum von Locken;
  • Schuppen;
  • stumpfe leblose Schlösser;
  • Mangel an Volumen Frisuren.
Gegenanzeige ist eine individuelle Unverträglichkeit von Ingwer.

Arten von Masken und ihre Vorbereitung

Nahrhaft

  1. Sie benötigen 20 ml Ingwersaft, das Fruchtfleisch einer mittelgroßen Banane, 10 ml Cognac, 3 Tropfen Rosenöl. Zuerst wird eine Banane zu Brei geknetet und dann werden alle anderen Komponenten hinzugefügt. Die Masse sollte dick sein. Tragen Sie die Maske von den Wurzeln auf die gesamte Länge der Stränge auf. 20 Minuten gedrückt halten. Mit warmem Wasser und Zitronensaft abspülen. Einmal pro Woche anwenden.
  2. Für das zweite Rezept müssen Sie 3-4 Zentimeter lange Ingwerwurzel, 40 ml Brandy, so viel Kletten- und Rosmarinöl nehmen. Alles mischen und 40 Minuten auf die Wurzelzone auftragen. Setzen Sie eine Duschhaube auf und isolieren Sie mit einem Handtuch. Mit viel Wasser abwaschen.

Zu stärken

  1. Sie benötigen 80 ml Ingwersaft, ebenso viel Honig (versuchen Sie, einen flüssigeren zu wählen) und 40 ml Zitronensaft. Alle Zutaten mischen und etwa eine Drittelstunde auf die Wurzeln auftragen. Mit warmem Wasser abwaschen. Wenn Sie ein brennendes Gefühl verspüren, können Sie der Maske beim nächsten Mal ein Eigelb hinzufügen.
  2. Zum Kochen benötigen Sie 2 Tropfen Ingwer- und Orangenöl, 4 Tropfen Kamillenöl sowie 40 ml Olivenöl. Wir geben das letzte Öl in ein Wasserbad, erwärmen es gut und gießen dann die restlichen Öle ein. Lassen Sie die Maske abkühlen und reiben Sie sie in die Kopfhaut. Sie müssen den Kopf mit einem Handtuch isolieren und eine Plastiktüte oder eine Duschhaube darunter legen. Nach einer halben Stunde abspülen.

Für Glanz

  1. Mischen Sie einen Esslöffel geriebene brennende Wurzel und zwei Esslöffel Sesamöl. Über die gesamte Länge der Locken auftragen und 20 Minuten halten.
  2. Nehmen Sie einen Esslöffel gehackten Ingwer, 20 ml Zitronensaft, Eigelb, 200 ml fettarmen Kefir und 20 g flüssigen Honig.

    Alle Zutaten mischen und auf das Haar auftragen, etwa eine halbe Stunde einweichen. Gleichzeitig müssen Sie Ihren Kopf einwickeln. Mit viel Wasser abspülen und mit einem Sud aus Kamille abspülen.

Trockenheit

  1. Es werden anderthalb Esslöffel Olivenöl und ein Esslöffel geriebener Ingwer benötigt. Erhitze das Öl und füge dann die brennende Wurzel hinzu. Über die gesamte Länge auf das Haar auftragen, isolieren und eine Viertelstunde halten. Zuerst mit sauberem Wasser und dann mit Shampoo abspülen.
  2. Nehmen Sie zwei Esslöffel Ingwersaft, fügen Sie fetten Kefir und erwärmten Honig hinzu und dann einen Teelöffel starken grünen Tee. Alles mischen und das Haar mit Brei einfetten, dabei 20 Minuten auf Locken belassen. Mit Zitronensaft und Wasser abspülen.

Aus Fett

  1. Sie benötigen 100 Gramm geriebenen Ingwer, 5 Tropfen Klettenöl und 20 ml Zitronensaft. Öl und Saft etwas erhitzen und dann die Wurzel hineingießen. Alles mischen. In größerem Umfang auf den Basalteil auftragen. Halten Sie die Maske 20 Minuten lang auf Locken. Mit warmem Wasser abwaschen.
  2. Sie können reinen Ingwersaft verwenden. Es wird direkt in die Kopfhaut eingerieben und 15 Minuten stehen gelassen. Danach kann der Saft leicht mit klarem Wasser abgewaschen werden.

Für Wachstum

  1. Notwendige Bestandteile (alle müssen in jeweils 40 Gramm eingenommen werden): Klettenwurzel, Brennnessellaub, Birkenknospen, Roggenmehl, geriebene Ingwerwurzel, Senfpulver. Mahlen Sie alle Zutaten gründlich in einem Mixer. Die resultierende Mischung kann an einen kühlen Ort gebracht und gegebenenfalls mit warmem Wasser verdünnt werden, bis sich eine dicke Aufschlämmung bildet. Nur auf die Kopfhaut auftragen, eine halbe Stunde einwirken lassen. Die Mischung lässt sich leicht mit klarem Wasser abwaschen.
  2. Nehmen Sie 20 Gramm geriebenen Ingwer und 4 Teelöffel Klettenöl. Die Zutaten mischen und auf die Kopfhaut auftragen. Massieren Sie danach Ihren Kopf einige Minuten lang. Nach 40 Minuten mit Wasser abspülen. Spülen Sie die Locken mit einer leichten Brühe Kamille.

Für Schuppen

  1. Sie benötigen 30 ml Klettenöl, 5 ml Zitronenöl und einen Esslöffel gehackte Wurzel (Sie können reiben, aber auf einer groben Reibe). Mahlen Sie Ingwer unmittelbar vor dem Kochen, damit er keine Zeit zum Trocknen hat. Alle Zutaten mischen und mit Massagebewegungen in den Kopf einmassieren. Die Maske ist eine Stunde gültig. Danach müssen Sie mit sauberem Wasser abspülen und Ihre Haare sofort mit Shampoo waschen.
  2. Mischen Sie 40 Gramm geriebenen getrockneten Ingwer, 20 ml Zitronensaft, 250 ml Kefir und ein Eigelb. Auf die Wurzelzone und die Kopfhaut auftragen und eine halbe Stunde einwirken lassen. Achten Sie darauf, zu isolieren.

Zur Tiefenreinigung

  1. 200 ml Rotwein erhitzen und 5 Tropfen ätherisches Öl hinzufügen. Gießen Sie dann 40 g getrockneten geriebenen Ingwer und 80 g Haferflocken in die Flüssigkeit. Alle Komponenten mischen sich. Auf die gesamte Haarlänge auftragen, gut einmassieren und weitere 10 Minuten einwirken lassen. Mit warmem Wasser abwaschen.
  2. Mischen Sie einen Teelöffel gemahlene Wurzel und Avocado-Fruchtfleisch mit Fruchtfleisch und fügen Sie dort frisch gepressten Saft aus einer ganzen Zitrone hinzu. Eine Viertelstunde auf die Locken auftragen. Mit klarem Wasser abspülen und dann die Stränge mit einem Sud aus einer Schnur abspülen.

Vom Herausfallen

  1. Bereiten Sie 20 Gramm geriebene Wurzel, 40 ml Klettenöl, die gleiche Menge Aloe-Saft und flüssigen Honig, ein Wachtelei und einen Teelöffel Brandy vor. Erhitzen Sie zuerst das Öl in einem Wasserbad und gießen Sie dann Honig und Cognac hinein. Ingwer und Ei werden zuletzt hinzugefügt. Alles mischen, vorzugsweise in einem Mixer. Auf alle Stränge auftragen, aber besonders auf die Wurzelzone achten. Eine Drittelstunde auf Locken einwirken lassen. Mit Wasser abspülen. Danach spülen Sie Ihre Haare mit Shampoo.
  2. Nehmen Sie ätherisches Ingweröl (40 ml), 100 g Honig und 150 g saure Sahne mit mittlerem Fettgehalt. Die Zutaten mischen und auf die Haarwurzeln auftragen. Verwenden Sie dann einen Kamm, um über die gesamte Länge der Locken zu verteilen. Isolieren Sie Ihren Kopf und lassen Sie ihn eine halbe Stunde lang stehen. Mit Shampoo abspülen und dafür am besten ein Babyprodukt verwenden.
Es wird empfohlen, die beschriebenen Masken nicht mehr als zweimal pro Woche zu verwenden. Wenn die Verfahren weniger häufig durchgeführt werden, wird der Effekt der Anwendung möglicherweise nicht bemerkt.

Ingwer ist in der modernen Kosmetik weit verbreitet. Viele Menschen bevorzugen es, fertige Haarprodukte zu kaufen. Wenn Sie sich jedoch dazu entschließen, Masken für Locken selbst vorzubereiten, können Sie sich auf die Qualität der verwendeten Komponenten und damit auf die Wirksamkeit der Verwendung der vorbereiteten Produkte verlassen.

Ähnlicher Artikel