Nach Rote Beete ist der Urin rot: Warum passiert das, ist es normal, muss man zum Arzt gehen, ändert sich die Farbe für lange Zeit?

Die Produkte von Stoffwechsel- und Zersetzungsprozessen werden hauptsächlich über die Nieren im Urin ausgeschieden - natürliche Filter. Wenn Sie einige Produkte mit heller Farbe verwenden, wirkt sich dies auf die Farbe des Urins aus.

Insbesondere beim Verzehr von Rüben können wir sehen, dass der Urin seine Farbe geändert hat und rötliche Farbtöne darin aufgetreten sind. Aber was bedeutet es, dass es gemalt ist und sollte es gemalt werden? Ist es schlecht oder normal? Beeinträchtigt es die Gesundheit und lohnt es sich, einen Arzt mit solchen Farbveränderungen zu konsultieren?

Kann sich der Urin nach dem Wurzeln verfärben und ist das normal?

Wenn eine Person, die Rüben isst, die Farbe des Urins nicht verändert, ist das dann normal?

Rote Beete enthält spezielle chemische Verbindungen - Betacyanine, die mit Flavonoiden verwandt sind - natürliche Pigmente. Sie malen es in einer hellen, gesättigten Farbe.

Nach dem Verzehr eines Gemüses kann der Urin in 65% der Fälle blassrosa oder rot gestrichen werden .

Je mehr Betacyanin in der Wurzelpflanze enthalten ist, desto heller ist das Gemüse und desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Urin eine unnatürliche Farbe annimmt.

Betacyanin ist ein Pigment von roter, rosa oder bräunlicher Tönung. Es wird in der Lebensmittelindustrie als Zusatz E162 eingesetzt. Es ist absolut harmlos und sicher für den Menschen und praktisch im Gebrauch.

Aber! Wird in hundert Prozent der Fälle Urin gemalt? Nein, die Farbe des Urins beim Verzehr eines Gemüses ändert sich nicht in allen Fällen . Wie oben erwähnt, nur in fünfundsechzig Prozent der Fälle.

Es besteht eine Abhängigkeit von bestimmten Faktoren:

  • Von großer Bedeutung ist die Menge der verwendeten Flüssigkeit .

    Normalerweise werden beim Verzehr kleiner Mengen Rote Beete die Pigmente im Magen verarbeitet und verfärbt, und die restlichen Pigmente werden in den Nieren und im Darm verarbeitet. In diesem Fall ändert sich die Farbe des Urins nicht, seine Farbe bleibt natürlich. Es lohnt sich, mehr Gemüse als gewöhnlich oder weniger Wasser zu konsumieren, wenn die Konzentration des Farbstoffs im Urin zunimmt und sich die Farbe des Urins ändert. Ein Wassermangel kann den Grad der Färbung beeinflussen.

  • Aus Rübensorten .

    Die Färbungsintensität kann durch den quantitativen Gehalt an Betacyanin in verschiedenen Rübensorten beeinflusst werden. Zum Beispiel enthält die häufigste Sorte "Zylinder" etwa fünfundvierzig Milligramm pro hundert Gramm Produkt, was bedeutet, dass ihre Farbe nicht gesättigt ist.

    Wenn wir die Sorte Shar nehmen, dann enthält sie einhundertfünfundneunzig Milligramm Betacyanin in einhundert Gramm des Produkts. Daher kann sich der hohe Gehalt des Farbstoffs, der durch den Magen-Darm-Trakt gelangt, nicht vollständig zersetzen.

    Überschüssiges Betacyanin wird zusammen mit dem Urin von den Nieren aus dem Körper ausgeschieden.

  • Aus den Lagerbedingungen der Wurzelpflanze .

    Unter dem Einfluss von Sonnenlicht nimmt die Menge an Betacyanin in der Zusammensetzung der Rüben ab. Es ist "verfärbt".

  • Aus der Methode der Wärmebehandlung .

    Während des Kochens geht ein Teil des Pigments in Wasser, die Farbintensität nimmt ab. Durch Rösten oder Dämpfen bleiben die Betacyanine im Gemüse erhalten.
  • Aus der Säure des Magensaftes .

    Der erhöhte Säuregehalt des Magensaftes verhindert den Abbau des Pigments. Infolgedessen ändert sich die Farbe des Urins. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass bei Verwendung von Rüben auf leeren Magen die Farbe des Urins unverändert bleibt. Zu diesem Zeitpunkt ist der pH-Wert im Magen neutral, wo Betacyanin leicht abgebaut wird. Und wenn Sie Rüben in Verbindung mit sauren Produkten verwenden, ist die Farbe sehr intensiv. Zum Beispiel führt der Verzehr einer Lieblingsvinaigrette zu einer Verfärbung des Urins, weil Dieser Salat enthält andere säurereiche Lebensmittel.

Wann ist die Reaktion des Körpers nicht normal?

Welche anderen Anzeichen neben rotem Urin können darauf hinweisen, dass die Gesundheit nicht in Ordnung ist?

Ärzte betrachten eine rosa Färbung des Urins nach dem Verzehr von Rüben für eine Pathologie nicht. Ängste können durch Fälle verursacht werden, in denen roter Urin wurde, wenn helles Gemüse nicht in der Nahrung war.

In diesem Fall können Sie pathologische Zustände vermuten, die mit bestimmten Symptomen einhergehen:

  1. Schmerzen beim Toilettengang;
  2. Brennen, Schmerzen, Schweregefühl im Unterbauch;
  3. der Geruch von Urin wurde intensiv, unangenehm;
  4. häufiges Wasserlassen;
  5. Körpertemperaturerhöhung;
  6. allgemeines Unwohlsein, Schläfrigkeit und Schwäche.

Wenn diesen Symptomen nicht die Verwendung von Rüben vorausgegangen ist, können pathologische Veränderungen im Zusammenhang mit bestimmten Krankheiten vermutet werden. Änderungen der Urinfarbe im Zusammenhang mit pathologischen Zuständen können zwei Hauptursachen sein:

  • Die erste Gruppe von Gründen für die Urinfärbung umfasst alle Pathologien der Harnorgane: Nieren, Blase, Harnröhre.

    Erscheint bei Krankheiten wie Nephritis, Pyelonephritis, Blasenentzündung, Nieren- und Harnwegstumoren, Urolithiasis (wie sich die Verwendung von Rote-Bete-Saft und Abkochung auf die Auflösung von Steinen in der Gallenblase auswirkt, lesen Sie hier).
  • Die zweite Gruppe umfasst Ursachen für Stoffwechselstörungen im Körper. Zum Beispiel mit eingeschränkter Leberfunktion, mit Gelbsucht, Hämolyse (Zerstörung der roten Blutkörperchen), Hyperlipidämie.

In diesen Fällen kann die Farbe des Urins von blassrosa bis rot und braun variieren. Wenn eines dieser Symptome auftritt, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Der Arzt wird Tests verschreiben, bei Bedarf einen Ultraschall senden und eine Biopsie durchführen.

Gründe: Warum kann Urin nach der Einnahme eines Gemüses rötlich oder rosa sein?

Überlegen Sie, warum der Urin nach einer Mahlzeit, während der Rüben verzehrt wurden, möglicherweise rot ist. Es gibt immer noch Bedingungen, unter denen eine Urinfärbung mit Rübenbetacyaninen stärker ausgeprägt sein kann:

  1. Dysbakteriose

    Bei Dysbiose besteht ein Ungleichgewicht in der natürlichen Mikroflora des Magen-Darm-Trakts. Infolgedessen ändert sich die Fähigkeit des Magen-Darm-Trakts, Substanzen aufzunehmen. Infolgedessen sind die Spaltungsprozesse langsamer und der größte Teil des „Abfalls“ gelangt in die Nieren, wo er auf physiologischer Ebene nicht vollständig verarbeitet werden kann. Dann im Urin und finden Sie Betacyanine.

    Die Lösung besteht darin, Probiotika in die Ernährung aufzunehmen - Produkte, die die Fortpflanzung der Mikroflora positiv beeinflussen.

  2. Ungleichgewicht in der Urinsäure .

    Während des normalen Betriebs des Harnsystems ist nach Gebrauch immer noch Rübenpigment vorhanden. In diesem Fall tritt eine Verfärbung aufgrund der leichten Säure des Urins selbst auf.

    Ein Gemüse färbt den Urin auch rot, wenn Medikamente, die den Säuregehalt erhöhen, zusammen mit Rüben eingenommen wurden.
  3. Nierenprobleme .

    Führen Sie durch die Nieren wie durch einen Schwamm alle nützlichen und ungesunden Substanzen. Wenn der „Schwamm“ bei einer Fehlfunktion nicht mehr filtert, wird der „Abfall“ unverändert entsorgt. Rübenpigmente werden auch als "Abfall" bezeichnet.

  4. Gynäkologische Probleme bei Frauen .

    Können Frauen färben und warum? Bei gynäkologischen Erkrankungen gelangt kein Blut in den Urin, nicht in den Farbstoff. Infolgedessen ist der Urin bei Frauen auch in rötlichen und rosa Farbtönen gestrichen.

Ich weiß viel über die heilenden Eigenschaften von Rüben. Lesen Sie die Materialien unserer Experten darüber, wie Sie Blutgefäße und Därme mit einer Vielzahl von Produkten auf Rübenbasis reinigen, eine laufende Nase und Halsschmerzen heilen können und ob es möglich ist, rotes Wurzelgemüse gegen Gastritis, Verstopfung, Onkologie, Diabetes, Pankreatitis und Cholezystitis zu essen und in welcher Form, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür.

An welchen Arzt soll ich mich wenden, wenn der Verdacht auf ein Problem besteht?

Die zu konsultierenden Ärzte sind Allgemeinmediziner, Urologe, Nephrologe. Für Frauen ist eine zusätzliche Untersuchung durch einen Frauenarzt erforderlich. Ärzte werden Untersuchungen verschreiben, um das Vorhandensein oder Fehlen einer Pathologie mit einer Änderung der Urinfarbe festzustellen.

Alle "verdächtigen" Veränderungen der Urinfärbung durch Lebensmittel oder Medikamente sollten überwacht werden. Eine vorbeugende Konsultation eines Arztes hilft, ernsthafte Probleme zu vermeiden .

Ob es sich bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen ändert oder nicht - was ist der Unterschied?

Kann ein Kind Flecken bekommen, passiert das?

Rüben sind nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder nützlich . Es hat eine gute Wirkung auf die Funktion des Magen-Darm-Trakts. Dieses Gemüse wird kleinen Kindern nach der Wärmebehandlung und in Form von Kartoffelpüree gegeben.

Roher Rübensaft wird für Kinder nicht empfohlen. Es kann zu Reizungen des Magen-Darm-Trakts führen, während das Kochen im Gegenteil zu einer guten Peristaltik beiträgt.

Kann ein Wurzelgemüse bei Erwachsenen Urin färben? Für Erwachsene ist das Rohprodukt völlig sicher. Der Körper des Kindes unterscheidet sich vom des Erwachsenen. Bei Kindern tritt in fast hundert Prozent der Fälle eine Urinfärbung auf. Das Filtersystem für Kinder entwickelt sich mit zunehmendem Alter weiter, sodass es im Anfangsstadium nicht perfekt ist. Deshalb werden Pigmente aus dem Körper des Kindes unverändert ausgeschieden.

Urin färbt sich intensiv . Eltern müssen wissen, dass die Kontaktaufnahme mit einem Arzt obligatorisch sein sollte, wenn sich bei einem Kind die Farbe des Urins ändert.

Wie viele Tage nach dem Verzehr eines Gemüses wird sich etwas ändern?

Färbt Wurzelgemüse nach der Einnahme noch lange Urin?

Für diejenigen, die Rote-Bete-Gerichte lieben, müssen Sie darauf vorbereitet sein, dass die Farbe des Urins lange Zeit einen roten Farbton haben kann.

Wie viele Tage wird die Farbe des Urins individuell geändert? Mindestens 2 Tage lang können beim Toilettenbesuch "Farbbilder" beobachtet werden. Je größer das Volumen der austretenden Flüssigkeit ist, desto weniger gesättigt ist die Farbe .

Tipp - trinken Sie viel Wasser, um keine Angst zu bekommen. Und die Farbintensität wird geringer sein! Es ist wichtig, die Farbänderung noch zwei bis drei Tage nach dem vollständigen Absetzen der Rüben zu beobachten. Wenn die Zeit vergangen ist, sich aber die Farbe nicht geändert hat, wenden wir uns an den Arzt!

Daher untersuchten wir, ob sich der Urin nach dem Essen ändern und rot werden kann. Wie sollte der Körper auf die Einnahme dieser Wurzelpflanze reagieren? Rote-Bete-Saft ist völlig harmlos. Es ist in Ordnung, dass der Urin keine andere Farbe annimmt . Sie können das Gemüse sowohl für Kinder als auch für Erwachsene verwenden, ohne die Gesundheit zu beeinträchtigen. Aber wenn gleichzeitig etwas peinlich ist, Symptome, die für die Norm untypisch sind, verschlechtert sich der Allgemeinzustand des Körpers - Sie müssen einen Arzt aufsuchen.

Ähnlicher Artikel