Muss ich Phalaenopsis nach der Blüte beschneiden und wie mache ich das richtig? Alle Feinheiten des Verfahrens

Phalaenopsis ist bei Gärtnern aufgrund der einfachen Kultivierung und der Blütezeit sehr beliebt.

Damit die Orchidee mit einer langen und üppigen Blüte ständig zufrieden ist, müssen nach der Blüte der Pflanze bestimmte Aktionen mit einem blütentragenden Pfeil ausgeführt werden.

Der Artikel beschreibt ausführlich, warum Sie trimmen müssen, wie und zu welcher Zeit es richtig gemacht wird.

Was beinhaltet das Beschneiden?

Das Beschneiden einer Orchidee besteht hauptsächlich aus dem Beschneiden eines Stiels. Wenn es trocknet, entfernen Sie es einfach. Oft wird der Prozess nach der Blüte gelb und trocknet. Solch ein Pfeil braucht keine Phalaenopsis, wir können ihn sicher abschneiden, nach einer Weile wächst ein neuer Spross an der Stelle des Schnitts.

Ist es möglich und notwendig, das Verfahren durchzuführen?

Abhängig von der Art der Phalaenopsis hängt auch der Zeitpunkt des Schnittes ab. Es gibt viele Hybriden, in denen Blumen auf alten Stielen blühen. Viele Orchideensorten haben einjährige Blumenzweige, sie wachsen Blumen und blühen länger. Wenn die Blüte zu Ende ist, trocknet der Pfeil aus und die Pflanze selbst lässt ihn fallen.

Der Blütenstiel wird so geschnitten, dass eine kleine Wurzel von 2 cm übrig bleibt. Die Orchidee beginnt, einen Pfeil aus einer schlafenden Knospe zu wachsen, um weiter zu blühen. Wenn dies nicht plötzlich geschieht, trocknet Phalaenopsis den gesamten Trieb zu Boden, natürlich wird er abgeschnitten.

Wenn der Schnitt korrekt durchgeführt wird, ist die Lebensdauer der Orchidee länger.

Wie viel warten, abhängig vom Zustand des Stiels?

Nach der Blüte der Pflanze kommt die Ruhe, die am besten zum Beschneiden geeignet ist. Das Beschneiden eines Stiels hängt direkt von seinem Zustand sowie von einer Vielzahl von Phalaenopsis ab.

Wenn verwelkt

Es ist notwendig, den Stiel zu verlassen. Nach einer Weile wachsen junge Knospen darauf und ein junger Pfeil beginnt an einem abgeschnittenen Stiel. Eine Trimmoption von 1 cm über der extrem schlafenden Niere ist zulässig. Dank dessen können Kinder oder ein seitlicher Pfeil wachsen.

Blieb grün

Mit diesem Ergebnis gibt es 3 Möglichkeiten, um mit der Flucht umzugehen:

  • Lass es wie es ist. Nach 2-3 Monaten, wenn die Blüten fielen, wachsen neue Blüten auf dem grünen Pfeil.
  • Schneiden Sie den Pfeil des Stiels. Wir legen es ins Wasser, es besteht die Möglichkeit der Bildung von Kindern darauf.
  • Stimulierender Schnitt im Frühjahr. Der blütentragende Pfeil muss 2 cm über der schlafenden Niere geschnitten werden. Dies kann zu Babys führen.

Braun geworden und getrocknet

Ein vollständig getrockneter Pfeil wird am besten abgeschnitten.

Es ist notwendig, nur einen vollständig getrockneten blumentragenden Spross zu schneiden. Aus dem trockenen Blütenstiel erhält die Orchidee die Nährstoffe, die sie für das zukünftige Wachstum benötigt.

Wir schneiden den getrockneten Spross in einer Höhe von 2 cm von der Basis ab. Unter günstigen Bedingungen bildet sich ein neuer Pfeil, der ca. 2-3 Monate dauert.

Nicht ganz trocken

Lassen Sie uns abwarten und seinen Zustand sehen. Junge Knospen können aus den Knospen wachsen. Wenn das Trocknen aufgehört hat und nicht in andere Bereiche gelangt, schneiden wir den Pfeil zu einem Wohnort ab.

Die Pflanze hat ruhende Knospen und verblasst allmählich.

Mit dieser Option beobachten wir schlafende Nieren. Es besteht die Wahrscheinlichkeit, dass neue Triebe oder ein blütentragender Pfeil erscheinen. Wenn Sie sich entscheiden, den Stiel zu schneiden, muss dies in einer Höhe von 2-3 cm über der Niere erfolgen, wobei der obere Teil entfernt wird.

Nach dem Beschneiden gibt die Orchidee Ressourcen für die Bildung neuer Knospen aus. Aus diesem Grund kann das Wachstum neuer Prozesse verlangsamt werden.

Trimmen: Schritt für Schritt Anleitung

Damit die Orchidee das Beschneiden gut verträgt, ist es wichtig, die Regeln zu befolgen, um das Risiko einer Schädigung der Pflanze zu verringern.

Vorbereitung der notwendigen Werkzeuge

Wenn Sie eine Schere zum Beschneiden nehmen, vermeiden Sie keine Beschädigung der Blätter oder des Stiels der Orchidee. Verwenden Sie am besten eine Gartenschere. Vor dem Gebrauch müssen die Gartenschere mit Wodka oder Köln desinfiziert werden.

Sitzplatzauswahl

Sie müssen klar verstehen, wo geschnitten werden muss. Phalaenopsis hat oft lange Stiele und Knospen erscheinen nur ganz oben. Es gibt zwei Zuschneideoptionen:

  • Wenn Sie nicht durch die Größe des Stiels verwirrt sind, lassen Sie alles so, wie es ist.
  • Wenn Sie mit einem langen Stiel nicht zufrieden sind, dann 1-2 cm über der entwickelten Niere.

Sie können über die 2. oder 3. Niere am Stiel beschneiden. Je näher der Schnitt an der Basis des Auslasses erfolgt, desto mehr Blüten wachsen am Seitentrieb.

Optionsauswahl

Wenn sich am Stiel Schlafknospen befinden, wird ein Schnitt über diesen Knospen um 2-3 cm vorgenommen. Dieser Schnitt hemmt das Wachstum eines neuen Pfeils. Orchidee wird Energie und Ressourcen für die Aufrechterhaltung des alten Pfeils ausgeben. Die Wahl, was zu tun ist, liegt ganz beim Erzeuger.

Aktionsalgorithmus

Das Trimmen muss in der folgenden Reihenfolge erfolgen:

  1. Wir nehmen das desinfizierte Werkzeug und schneiden den trockenen Teil ab.
  2. Der linke Stumpf sollte ca. 2 cm hoch sein.
  3. Der Schnitt, damit die Infektion nicht auftritt, wird mit Kohle bestreut. Und danach muss es mit Wachs verbrannt werden.
  4. Trockenes Laub und Wurzeln werden genauso gereinigt, jedoch ohne Wachs.
  5. Zwei Wochen muss die Orchidee nicht gegossen werden. Zu diesem Zeitpunkt befindet sie sich in einer Erholungsphase, und es ist besser, sie nicht erneut zu stören.

Video über den richtigen Schnitt eines Orchideenblütenstiels:

Nachsorge

Nach dem Beschneiden kann man keine Orchidee werfen, es bedarf besonderer Pflege:

  • Die Bewässerung sollte regelmäßig erfolgen, 1 Mal pro Woche. Die Bewässerung muss sorgfältig erfolgen, damit kein Wasser auf das Laub fällt. Andernfalls kommt es zu Krankheiten oder Fäulnis.
  • Das Sprühen von Orchideen muss täglich erfolgen.
  • Zum Gießen wird Wasser bei Raumtemperatur verwendet, und es ist wichtig sicherzustellen, dass nicht viele Verunreinigungen vorhanden sind.
  • Einmal im Monat düngen.
  • Der Bodenaustausch erfolgt höchstens einmal in 3 Jahren.
  • Es ist ratsam, nicht mehr Sonne auf die Pflanze zu bekommen, damit sie nicht ausbrennt.
  • Die optimale Temperatur während des Tages beträgt +23 Grad.
  • Halten Sie den Phalaenopsis-Topf von Heizkörpern fern.
  • Orchidee liebt Luftfeuchtigkeit von 50-60%.

Damit die Phalaenopsis Ihnen viele Jahre lang eine schnelle Blüte ermöglicht, muss der Stiel beschnitten werden. Wenn Sie dies gemäß den in diesem Artikel beschriebenen Regeln tun, bleibt die Pflanze gesund und lässt Sie nicht lange auf das Erscheinen neuer Blumen warten.

Ähnlicher Artikel