Möchten Sie wissen, wie Sie im Winter Kartoffeln in Ihrer Wohnung aufbewahren können? Sag es dir!

Es ist kaum zu glauben, dass Kartoffeln, die regelmäßig auf dem Tisch fast jeder Familie erscheinen, vor 300 Jahren noch nicht einmal gehört wurden. Aber jetzt ist es ein regelmäßiger Gast sowohl der täglichen Abendessen als auch der Feiertagsessen. Und der Gast, muss ich sagen, ist ziemlich launisch.

Um den Geschmack und die nützlichen Eigenschaften zu bewahren, braucht er besondere Bedingungen. Aber nicht jeder hat einen Keller oder eine Garage - was tun? Nicht verärgert sein, sondern die Dinge selbst in die Hand nehmen und eine gemütliche Ecke für Ihre Kartoffeln in Ihrer eigenen Wohnung schaffen. Es ist nicht so schwierig, wie es auf den ersten Blick scheint. Wir erklären Ihnen, wie Sie Kartoffeln lagern und vor allem, wie Sie es direkt zu Hause in einer normalen Stadtwohnung machen.

Wie kann man optimale Bedingungen für Kartoffeln sicherstellen?

Lagerbedingungen für Kartoffeln :

  • Der optimale Temperaturbereich für die Lagerung von Kartoffeln liegt zwischen 3 und 5 Grad über Null. Auf einem höheren Niveau werden die Knollen 2-3 Monate gelagert, dann geschrumpft, verlieren Feuchtigkeit und beginnen zu keimen. Bei niedriger Temperatur bekommen sie einen unangenehmen süßen Geschmack und verrotten von innen. Bei der Lagerung ist die Qualität von großer Bedeutung. Asterix, Dolphin, Gingerbread Man haben eine gute Haltbarkeit.
  • Hohe Luftfeuchtigkeit führt zum Auftreten von Pilzen, niedrige Luftfeuchtigkeit - eine Veränderung der Struktur und schlaffe Knollen. Am günstigsten ist 80%.
  • Der Lagerort muss unbedingt dunkel sein, da die Knollen unter dem Einfluss längerer natürlicher oder künstlicher Beleuchtung nicht nur zu keimen beginnen, sondern auch Solanin produzieren, dessen Verwendung zu schweren Vergiftungen führen kann. Eine große Menge Gift lagert sich in der Schale ab und färbt sie grün. Solche Knollen können nicht gegessen werden.
  • Als Behälter werden Holzbehälter, Kunststoffbehälter mit Belüftungsöffnungen, Pappkartons, Netze und Sackleinen verwendet.

Kartoffeln werden vor der Lagerung sorgfältig sortiert. Von Fäulnis und Photofluorose betroffen, mit einem Fremdgeruch, werden zweifelhaft aussehende Knollen weggeworfen, die restlichen an der frischen Luft unter der Sonne getrocknet.

Allgemeine Lagerungsrichtlinien

Wie genau die Lagerung von Kartoffeln zu Hause organisiert werden soll, hängt weitgehend von dem Raum ab, in dem sich die Wurzelpflanze befindet.

In einem Raum oder Flur

Kartoffeln werden mehrere Wochen in gut beheizten Wohnräumen gelagert . Die Chancen, die Ernte zu erhalten, erhöhen sich erheblich, wenn die Knollen an verschiedenen Stellen angeordnet werden, z. B. teilweise in der Speisekammer und teilweise auf dem Balkon.

In der Küche

  1. Eine dunkle, gut belüftete Ecke wird gewählt. Am bequemsten (und einzigen) ist meistens der Platz unter der Spüle. Sie können einen speziellen Schrank zur Aufbewahrung von Gemüse mit Belüftungsöffnungen verwenden.

    In einer kleinen Schublade unter dem Fenster in der Küche können Sie in nicht zu harten Wintern Kartoffeln aufbewahren.
  2. In die ausgewählte Nische wird ein Holztablett geeigneter Größe, ein Behälter aus Birkenrinde oder ein Weidenkorb mit ausgewählten Knollen gestellt.

Kartoffeln können lange genug im Kühlschrank oder in einer Papiertüte im Kühlschrank aufbewahrt werden . Aufgrund des begrenzten Platzes ist diese Methode jedoch unpraktisch. Finden Sie heraus, wie viel geschälte Kartoffeln im Kühlschrank aufbewahrt werden können.

In der Speisekammer

Vorratskammern in Wohnungen werden meist nicht beheizt und Kartoffeln können dort bis zum Frühjahr gelagert werden.

Die Möglichkeit, Kartoffeln im Wohnzimmer zu lagern, kann eine dauerhafte Lagerung in der Speisekammer oder im Flur sein. Sie müssen sich keine Wärmeisolierung einfallen lassen, sondern schützen die Knollen mit denselben Lappen vor Licht.

  1. Kartoffeln werden in ausgewählte Beutel aus natürlichem, "atmungsaktivem" Material gegeben. Sie sind nicht abgedeckt und verpackt.
  2. Damit die Knollen nicht verblassen, wird im Raum ein feuchtes Tuch aufgehängt, das beim Trocknen angefeuchtet wird. Sie können zwei oder drei Becken mit Wasser füllen und einen elektrischen Luftbefeuchter verwenden.

Auf dem Balkon

Das Verfahren zum Lagern von Kartoffeln auf dem Balkon :

  1. Eine kleinere Holzkiste wird in eine große Holzkiste gelegt. Der Abstand zwischen den Wänden (der mindestens 10-12 cm betragen sollte) ist mit Isolierung gefüllt: Holzspäne, Sägemehl oder gehacktes Polystyrol. Der Boden und der Deckel sind ebenfalls isoliert. Die innere Box sollte ohne Löcher und Risse sein, mit 2-3 15-Watt-Glühbirnen, die mit dunkler Farbe bemalt sind (damit die Kartoffeln nicht grün werden).
  2. Zur Lagerung vorbereitete Kartoffeln werden in die Schachtel gegossen und mit alten Kleidern oder einer dichten Decke darauf gewickelt. Sie können frisches Stroh darüber streuen. In einem solchen Lager werden Knollen bei Temperaturen bis zu +7 Grad gelagert und haben keine Angst vor Straßenfrösten.

Für kleine Balkone, auf denen kein Platz für massive Strukturen ist, werden spezielle Wärmebehälter angeboten, die kompakt und ästhetisch schön sind. Mit Hilfe eines Thermostats können Sie die gewünschte Innentemperatur einstellen und das Lagerungsproblem für lange Zeit vergessen.

Sie können die Luftfeuchtigkeit in der Box senken, indem Sie Kartoffeln mit Zwiebelschalen und Kreide bestreuen oder indem Sie ein paar Beutel mit getrockneten Holunder- oder Minzblättern auf den Boden legen.

Um zu verhindern, dass die Kartoffeln sprießen, können Sie eine Schicht Stroh als Schicht in die Schachtel geben.

Wie kann die Haltbarkeit erhöht werden?

Aufbewahrungsboxen werden vorverarbeitet . Die Behandlung muss mit einer Desinfektionslösung aus Kupfersulfat, Bleichmittel oder einer starken Lösung aus Kaliumpermanganat durchgeführt und anschließend auf der Straße getrocknet werden. Die Knollen in den Kisten sind mit Fichten- und Tannenzweigen bedeckt, mit Rüben versetzt und ziehen überschüssige Feuchtigkeit ab. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Kartoffeln in einer Schachtel aufbewahren.

Mögliche Fehler

Lassen Sie uns zunächst über die häufigsten Fehler bei der Lagerung sprechen, die zum Verderben von Kartoffeln oder zu einer Abnahme des Geschmacks führen:

  1. Schlechte Sortierung.
  2. Lagerung frühreifer Sorten, die nicht für die Langzeitlagerung geeignet sind.
  3. Lagerung neben anderem Gemüse und Obst.
  4. Ungeeignete Lagerbedingungen.
  5. Falsch ausgewählter oder unzureichend vorbereiteter Ort.

Wir empfehlen, sich ein Video anzusehen, in dem erläutert wird, welche Fehler bei der Lagerung von Kartoffeln am häufigsten auftreten:

Bei einer großen Kartoffelernte ist es hilfreich, sich mit den Lagermethoden im Keller- und Gemüseladen vertraut zu machen. Aber für die Hostessen haben wir einen Artikel über die Lagerung von geschälten Kartoffeln vorbereitet.

Fazit

Die ersten Fröste mit Vergnügen verderben alle gelagerten Knollen, wenn der Besitzer nicht im Voraus einen Lagerplatz arrangiert. Welche Tricks müssen nicht gehen! Wenn es keinen Balkon gibt, können Sie Kartoffeln im Winter in einer Wohnung an einem dunklen Ort aufbewahren . Wenn Sie jedoch die Grundregeln kennen und den Empfehlungen erfahrener Gärtner zuhören, können Sie Ihre Lieben lange Zeit mit nahrhaften und leckeren Gerichten aus Haushaltswaren verwöhnen.

Ähnlicher Artikel