Mini-Gewächshäuser für Sommerhäuser - kleine tragbare Gewächshäuser aus Polycarbonat in der Umgebung

Bei der Planung des Baus eines Gewächshauses auf einem Grundstück muss nicht nur das Erscheinungsbild, sondern auch die Funktionalität klar dargestellt werden, damit aus der Vielzahl der Gestaltungsmöglichkeiten das optimale ausgewählt werden kann.

Beliebte Arten von Gewächshäusern

Unter den Gärtnern und Sommerbewohnern sind drei Arten von Gewächshäusern auf dem Gelände am erfolgreichsten:

Tragbares Land

Die tragbare Brutstätte hat die beliebte Liebe gewonnen und ist gut für ihre Einfachheit und Bequemlichkeit . Ähnlich wie ein zusammenklappbares Gewächshaus kann es dennoch überall im Garten oder im Gemüsegarten installiert werden, da es kein Fundament benötigt.

Dies ermöglicht die Verwendung eines tragbaren Gewächshauses als vorübergehende Maßnahme für den Anbau von Gemüse oder Kräutern, die im Frühjahr auf offenem Boden gepflanzt werden.

REFERENZ : Mit einem kompetenten Landeansatz kann ein Gewächshaus schrittweise den gesamten Standort abdecken.

Die einfachste und billigste Option ist ein Gewächshaus für Hütten aus Polycarbonat "Schnecke" mit Abmessungen von 1 x 2 Metern.

Mini

Ein Mini-Gewächshaus ist ein ausgezeichneter Absatzmarkt für diejenigen , die Setzlinge lieber auf offenem Boden züchten, sich aber aus Platzgründen kein volles Gewächshaus leisten können.

Ein Mini-Gewächshaus für eine Sommerresidenz ist tragbar, dh es kann überall auf dem Gelände installiert werden, wobei nur Auswahlkriterien verwendet werden, z. B .: Ein gleichmäßiges Grundstück, das Fehlen von Schatten durch hohe Büsche oder Bäume und die Verfügbarkeit von Sonnenlicht den ganzen Tag über.

Ein kleines Gewächshaus für ein Sommerhaus ist auch gut, da seine Abmessungen für zukünftige Sämlinge angepasst werden können, indem Form und Abmessungen der Struktur variiert werden und mit der Höhe der mit Ziegeln oder Balken eingezäunten Betten experimentiert werden kann.

WICHTIG: Bei der Installation eines Gewächshauses ist zu beachten, dass das geringe Gewicht der Struktur und Größe eine Gefahr des Luftwiderstands darstellt. Daher müssen Befestigungselemente vorgesehen werden. Das Mini-Gewächshaus kann sowohl mit Folie als auch mit transparentem Polycarbonat abgedeckt werden.

Stationär

Wenn die Finanzen und die Größe des Grundstücks dies zulassen, sollten Sie über den Bau eines stationären Gewächshauses oder sogar eines Wintergewächshauses nachdenken. Obwohl viele neue Baumaterialien auf dem Markt erschienen sind, ziehen es die meisten Sommerbewohner vor, verglaste Gewächshäuser zu bauen.

Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • hohe Transparenz - maximaler Lichtzugang;
  • Umweltfreundlichkeit - garantierte Abwesenheit schädlicher Verunreinigungen;
  • chemische Inertheit - das Fehlen korrosiver Auswirkungen auf die Umwelt;
  • höchste Verschleißfestigkeit - bis zu mehreren zehn Jahren;
  • ausgezeichnete Beständigkeit gegen plötzliche Temperaturänderungen;
  • die Unveränderlichkeit der Form unter dem Einfluss von Temperatur oder Zeit;
  • anständiges Aussehen, vor allem in Kombination mit modernen Rahmen.

Foto

Optionen für Gewächshäuser zum Geben auf dem Foto:

Auswahl eines Ortes für die Installation eines Gewächshauses

Bei der Auswahl des Standorts eines stationären Gewächshauses sollten drei Faktoren berücksichtigt werden:

Lichtmodus - Es ist besser, ein Gewächshaus entlang der Länge von West nach Ost zu bauen, damit die Tageslichtstunden maximal genutzt werden können. Der Bau sollte nicht in der Nähe von hohen Zäunen oder Obstbäumen erfolgen. Wenn jedoch aus Platzgründen keine andere Option verfügbar ist, müssen Sie für zusätzliche Beleuchtung im Inneren des Gebäudes sorgen.

Die Richtung und Stärke des Luftstroms - wenn das Gebiet vom Wind geblasen wird, ist es wünschenswert, einen lebenden Schutz in Form einer in geringer Entfernung befindlichen Büschelhecke zu errichten - damit der Wind das Gewächshaus nicht erreicht, aber auch keine Turbulenzzone erzeugt, die die Wärme zerstört. Optimal, wenn der Zaun zehn Meter von den Wänden des Gewächshauses entfernt ist.

Durchgang zum Gewächshaus - Die Wege zum Gewächshaus sollten groß genug sein, um einen normalen Betrieb unter Berücksichtigung möglicher Gartengeräte und Inventar zu ermöglichen.

Vorarbeiten

Die Vorbereitung der Stiftung erfolgt nach der Bewertung:

  • Wünsche des Eigentümers;
  • Gesamtgewicht des Gewächshauses;
  • Gelände und Bodentyp;
  • Wetterbedingungen.

Am häufigsten wird beim Bau eines stationären Gewächshauses eine von drei Optionen gewählt:

Das Fundament des Holzes - das mit einer Schutzmasse behandelte Holz hält nicht länger als 10 Jahre, aber die einfache Installation und die geringen Materialkosten beseitigen diesen Nachteil vollständig.

Das Ziegelfundament ist ein idealer Ausgangspunkt für ein kaltes Klima, insbesondere bei der Planung eines Wintergewächshauses am Hauptgebäude.

Betonfundament - errichtet beim Bau von Industriegewächshäusern.

Landvorbereitung zum Pflanzen

Um schädliche Bakterien oder Krankheiten zu zerstören, muss der Boden desinfiziert werden, sowohl am Ende der Saison als auch vor Beginn einer neuen Aussaat.

Nach der Vegetationsperiode muss gesunder Boden mit einem Flugzeugschneider behandelt und für den Winter mit einer Schicht Kompost und gehacktem Stroh bedeckt werden. Dies hilft, die erschöpfte Mikroflora wiederherzustellen und Regenwürmern angenehme Bedingungen für die Überwinterung zu bieten, wodurch sie die Bodenqualität erheblich verbessern.

WICHTIG! Ignorieren Sie nicht die Qualitätsreinigung des Gewächshauses vor Beginn und Ende der landwirtschaftlichen Arbeiten. Alle Elemente werden mit Vitriol gewaschen und Polycarbonat oder Glas werden gründlich gewaschen.

Video

Video über das günstigste Gewächshaus für Polycarbonat "Snail":

Ähnlicher Artikel