Merkmale und Arten von Wasserwanzen: Wasserläufer, Smoothies und andere Taucher

Auf der Oberfläche von Pfützen, Flüssen und anderen Gewässern können Sie Insekten beobachten, die auf langen Beinen schnell über die Oberfläche gleiten. Dies sind Wasserwanzen, eine ganze Gruppe, die zur Ordnung der Wanzen gehört.

Sie sind sicher für Menschen, aber es wird nicht empfohlen, sie zu berühren, da sie sich mit ziemlich schmerzhaften Bissen verteidigen. Bettwanzen ernähren sich von kleinen Insekten und großen Individuen - bei Fischen können einige der Unterarten fliegen. Sie tun dies jedoch ausschließlich, um ihren Lebensraum zu verändern.

Wasserwanze

Die Familie der Wasserwanzen umfasst sechs Sorten, die sich nicht unterscheiden. Sie haben eine Körpergröße von 2 mm bis 12 cm. Sie sind ausschließlich aquatisch und alle sind Raubtiere. Die bekanntesten Wasserwanzen sind Wasserschritte und glattes Wasser.

Bug Wasserläufer

Es gibt ungefähr 700 Arten von Wasserbettwanzen, die sich in Farbe und Größe unterscheiden. Dieses Insekt hat einen langen, länglichen Körper, der zwischen 1 mm und 3 cm groß sein kann. Drei Beinpaare erstrecken sich von ihm. Vorne - kurz, notwendig, um Beute zu fangen und die Bewegungsgeschwindigkeit zu kontrollieren. Mittel- und Hinterbeine dienen der Bewegung und sind 1, 5 bis 2 Mal länger als der Körper eines Wasserläufers.

Warum ertrinken Wasserwanzen nicht, sondern laufen auf der Wasseroberfläche? Insekten werden aufgrund der Kraft ihrer Spannung auf der Wasseroberfläche gehalten. Am Kopf des Käfers befinden sich spezielle Antennen, die selbst kleinste Vibrationen der Wasseroberfläche erfassen können. Der Mundapparat saugt durchdringend und wird verwendet, um den Inhalt des Opfers abzusaugen.

HILFE! Einige der Subtypen von Wasserstreifen haben Flügel und verwenden sie, um sich zwischen Teichen zu bewegen. Kann sich vorübergehend auf den Oberflächen von Pfützen absetzen. Flugunfähige Menschen verbringen ihr ganzes Leben im selben Teich.

Eier werden auf die Blätter und Stängel von Wasserpflanzen gelegt. Manchmal befinden sie sich einzeln, aber normalerweise in Gruppen von 40-50 Stück. Die Larve sieht aus wie ein Erwachsener, unterscheidet sich jedoch in einem kleinen tonnenförmigen Körper und einer geringen Größe.

Water Strider siedelt sich in Stauseen mit stehendem Wasser oder Flüssen mit sehr geringer Strömung an.

Wer isst Käfer und was isst er? Er kann am äußersten Rand des Wassers überfallen. Es ernährt sich von Wirbellosen, Insekten und Fischbrut. Dank der großen Augen kann der Wasserläufer Beute aus der Ferne erkennen und mit seinem Rüssel angreifen. Sie selbst werden Nahrung für große Fische.

Fotos von Wasserläufern

Als nächstes sehen Sie Bilder von Insektenstreifen:

Wanze Gladysh

Der Grundgesteinskäfer hat einen glatten, stromlinienförmigen Körper, dank dessen das Insekt seinen Namen erhielt. Das hintere Beinpaar ist viel größer als die anderen und wird als „Paddel“ verwendet, wenn Sie sich durch Wasser bewegen.

Gladysh liebt stehende Teiche, lässt sich aber sehr oft in einer Pfütze oder sogar in einem Fass Wasser nieder. Er kann ausschließlich nachts lange Flüge machen, um einen neuen Ort mit Essen zu finden. Wie alle anderen Käfer haben die Smoothies einen Piercing-Saug-Mundapparat, mit dem sie den Körper des Opfers durchbohren und Nährstoffe heraussaugen.

HILFE! Man kann den Grundgesteinskäfer einen Musiker nennen - er kann seine Vorderpfoten gegen die Rüssel reiben und eine Art Zwitschern ausstoßen.

Was atmen die Käferwanzen und ihr Atmungsorgan? Im Wasser dreht sich das Insekt um und gleitet auf einem glatten Panzer darüber. In dieser Position atmen die Smoothies einfache atmosphärische Luft, die durch spezielle Öffnungen im hinteren Teil des Bauches aufgenommen wird. Während des Tauchens erhält das Insekt die notwendige Luftversorgung, wonach es mit speziellen Platten verschlossen wird.

Gladysh jagt Insekten oder kleine Fische. Gleichzeitig kann er selbst Fisch oder Vögeln zum Opfer fallen. Die Natur bot jedoch Schutz vor diesen Raubtieren - sein Rücken ist hell und sein Bauch ist dunkel.

Der Käfer legt Eier auf den Boden oder Unterwasserteile von Pflanzen. Nach 2 Wochen erscheinen Larven, ähnlich wie bei Erwachsenen, aber leichter.

Gladysh greift einen Menschen nicht an und gibt normalerweise vor, tot zu sein, wenn er ihn trifft, oder wirft eine duftende Schutzflüssigkeit. Wenn Sie jedoch versuchen, es aufzuheben, können Sie einen schmerzhaften Biss bekommen, der sehr lange weh tut und manchmal sogar eitert.

Wasserwanzen sind eine ganze Familie, die ausschließlich in stehenden Gewässern oder Flüssen mit schwacher Strömung lebt. Sie sind Raubtiere, sie haben einen Piercing-Saugapparat, mit dessen Hilfe sie dem Opfer die Säfte saugen. Einige Arten haben Flügel, mit denen sie fliegen können, um einen neuen Wohnort zu finden. Wasserwanzen greifen keine Menschen an, können aber durch schmerzende Bisse zum Schutz stechen. Die bekanntesten sind Wasserläufer und Smoothies.

Foto von Wasserwanzen

Als nächstes sehen Sie ein Foto einer riesigen Wasserwanze:

Ähnlicher Artikel