Merkmale des wachsenden Estragons - wo auf dem Gelände und zu Hause gepflanzt werden, welcher Boden soll gewählt werden?

Estragon (oder Estragon) ist die einzige Pflanze aus der Gattung Wermut, die nicht den bitteren Geschmack und den stechenden Geruch hat, die allen bekannt sind.

Darüber hinaus wird Estragon aktiv in der Küche, in der traditionellen Medizin und sogar in der Kosmetik eingesetzt. Die Pflanze ist völlig anspruchslos und kann auch von einem unerfahrenen Gärtner angebaut werden.

Das Wichtigste ist, den richtigen Landeplatz zu wählen. In diesem Artikel werden die Merkmale des wachsenden Estragons ausführlich beschrieben - wo auf dem Gelände und zu Hause gepflanzt werden soll, welcher Boden gewählt werden soll.

Wo ist es besser, Estragon auf dem Gelände zu landen?

Um Estragon richtig auf offenem Boden zu pflanzen, ist es besser, ein hell beleuchtetes Stück Land zu wählen. Direkte Sonneneinstrahlung ist erlaubt, aber nicht erforderlich.

Unprätentiöser Estragon wächst im Schatten, aber er wird nicht mit großartigem Wachstum und reichem Aroma gefallen.

Ideale Bodenzusammensetzung

Der bequemste Estragon fühlt sich in leichtem, wasser- und atmungsaktivem Boden an. Geeignet sind sandiger Lehm mit normaler Säure und guten Drainageeigenschaften. Um eine Überfeuchtung des Bodens zu vermeiden, muss nach Möglichkeit ein Platz auf einem Hügel gewählt werden. Darüber hinaus sollte der Boden reich an Mineralsalzen und organischen Substanzen (Gülle, Humus) sein.

Die beste Bodenmischung für den Anbau von Estragon durch Sämlinge ist eine Kombination aus Rasen, Humus und Sand zu gleichen Anteilen. Es wird ein leichter und säureneutraler Boden, ideal für Pflanzen. Um Erkrankungen des Wurzelsystems vorzubeugen, sollte eine Drainage durchgeführt werden : Legen Sie kleine Kieselsteine ​​mit einer Dicke von 1 bis 2 cm auf den Boden und stellen Sie sicher, dass überschüssige Flüssigkeit entfernt wird.

Muss ich den Boden düngen?

Im Herbst wird empfohlen, das ausgewählte Land zu düngen: 5-6 kg Kompost pro 1 m² und einen großen Löffel Kali- und Phosphordünger. Im Frühjahr, kurz vor dem Pflanzen, schadet es nicht, einen kleinen Löffel Ammoniumnitrat hinzuzufügen. Dies trägt zu einem gesunden Wachstum bei und schützt vor Pilzkrankheiten.

Um die für die Pflanze schädliche saure Umgebung zu neutralisieren, sollte dem Boden Kreide oder Dolomitmehl zugesetzt werden, und jedes Jahr zur Vorbeugung ein Glas Asche unter die Büsche gießen. Estragon benötigt mäßigen Dünger . Im ersten Jahr müssen Sie überhaupt nicht düngen, und ab dem zweiten Jahr müssen Sie organische Stoffe, Harnstoff, Superphosphat oder komplexe Mineraldünger (Nitroammophoska) von 10 Gramm pro 1 m² hinzufügen.

Gewünschte und unerwünschte Vorläufer

Estragon wächst wie viele andere Kräuter und Gemüse in dem Gebiet, in dem zuvor Hülsenfrüchte angebaut wurden, gesund und aromatisch.

Tatsache ist, dass Bohnen Stickstoff hauptsächlich aus der Luft aufnehmen und den Boden nicht erschöpfen, sowie ihre organischen Rückstände sich schneller zersetzen und nachfolgende Pflanzen füttern. Und wo Topinambur, Salat oder Chicorée wachsen, ist es nicht empfehlenswert zu pflanzen. Sie gehören zur selben Astrov-Familie und verbrauchen daher dieselben Nährstoffe, was sich auf die Qualität der nachfolgenden Ernte auswirkt.

Gute Nachbarschaft

Eine ideale Nachbarschaft kann erreicht werden, indem neben den meisten Gemüsesorten Estragon gepflanzt wird. Der starke Geruch der Pflanze ist schädlich für Schädlinge und pathogene Bakterien, wodurch eine gesunde Umwelt erhalten und der allgemeine Zustand der Gartenfrüchte verbessert wird. Gemüse wiederum verdeckt den Estragon nicht und ermöglicht eine effizientere Nutzung des Landes.

Wo kann man zu Hause abgeben?

Dank des kompakten Wurzelsystems wird Estragon nicht in einem Topf überfüllt. Für eine erfolgreiche Entwicklung benötigt die Pflanze viel Licht, aber direkte Sonne ist nicht erforderlich, so dass ein östliches Fenster ausreicht.

Eine zu hohe Temperatur ist für die Pflanze nicht sehr nützlich . Es ist notwendig, eine Temperatur aufrechtzuerhalten, die für den Anbau von Estragon günstiger ist - 17-20 ° C.

Auf offenem Boden kann Estragon starken Frösten standhalten, daher sind Zugluft nicht tödlich, aber es ist besser, sie nicht zuzulassen.

Lesen Sie hier mehr über den Anbau von Estragon zu Hause.

Die Folgen der falschen Wahl

  • Mit einem Überschuss an Feuchtigkeit verrotten die Estragonwurzeln und werden anfällig für Pilze.
  • Mit einem Mangel an Licht wird die Pflanze nicht mit Pracht gefallen, aber wenn es zu viel Licht gibt, werden die Grüns verblassen.
  • Überschüssiger Humus (organische Substanz, Quelle der Wurzelnahrung) lässt die grüne Masse wild wachsen, aber die Konzentration an ätherischen Ölen nimmt mit der Intensität des Aromas ab.
Estragon ist im Anbau sehr unprätentiös, es kann durch Stecklinge, Schichtung, Teilung des Busches und der Samen vermehrt werden. Sogar mehrere Büsche dieser Pflanze können das ganze Jahr über schmackhafte und duftende Gewürze liefern.

Wenn Sie also diesen einfachen Empfehlungen folgen und bei der Auswahl eines Pflanzplatzes keinen Fehler machen, wächst der Estragon sowohl auf offenem Boden als auch auf der Fensterbank gleich gut.

Ähnlicher Artikel