Mehrjähriges Mini-Gewächshaus "Schnecke"

Bei einem ziemlich kalten Winter und einem kurzen Sommer fällt es Gärtnern schwer, auf Gewächshäuser zu verzichten . Nur mit dessen Hilfe ist es möglich, eine gute Ernte anzubauen.

Ein vollwertiges Gewächshaus ist teuer, nimmt viel Platz ein und verfügt auch nicht über Mobilität, weshalb Gewächshäuser unterschiedlicher Größe und Konfiguration es jetzt aktiv verdrängen. Es zieht sowohl Amateure als auch Profis in vereinfachten Versionen nicht nur zu einem erschwinglichen Preis an, sondern bietet auch einen hochwertigen Pflanzenschutz vor Kälte, Regen und Schädlingen.

Das tragbare Gewächshaus "Snail" ist insofern interessant, als es an fast jedem Teil des Gartens installiert werden kann. Angenommen, die Installation ohne vorab vereinbartes Fundament, aber damit hält das Design länger. Auf Wunsch kann das Mini-Gewächshaus verlegt werden . Diese Funktion ist nützlich, wenn die "Schnecke" verwendet wird, um Sämlinge abwechselnd auf verschiedenen Beeten zu züchten.

Abmessungen und Installation

Die Länge des Mini-Gewächshauses beträgt 2 m, die Breite 1 m, die Höhe variiert zwischen 75 und 85 cm. Diese Eigenschaften ermöglichen die effektivste Verwendung des Designs für den Anbau von Sämlingen jeglicher Art sowie von niedrigen Beeren und Gemüse.

Die Installation eines Gewächshauses dauert zwischen 30 Minuten und einer Stunde, was das Leben der Gärtner erheblich erleichtert, die sich noch an die Anstrengungen erinnern, die mit dem Bau und der Installation großer Gewächshäuser und hausgemachter Gewächshäuser verbunden sind.

Der Rahmen des Mini-Gewächshauses "Snail" besteht aus mit Pulverlack beschichteten Profilrohren. Polycarbonat wird als Abdeckmaterial für ein Mini-Gewächshaus verwendet. Das Design des Produkts ist so gestaltet, dass es auf beiden Seiten geöffnet werden kann. Gewöhnliche Stämme können als Grundlage für das Schneckengewächshaus verwendet werden, Ziegel können verwendet werden.

Foto

Vorteile des Mini-Gewächshauses "Schnecke"

  • Mobilität
  • Zuverlässigkeit;
  • einfache Installation;
  • Bequemlichkeit in der Bedienung;
  • moderate Kosten.

Um das Gewächshaus von einem Teil des Gartens in einen anderen umzuordnen, dauert es nicht lange.

Somit ist es möglich , in einer Saison mehrere Pflanzen in einem bestimmten Mini-Gewächshaus anzubauen . Gleichzeitig ist das Gewächshaus so konzipiert, dass es viele Jahre genutzt werden kann und von Jahr zu Jahr eine hervorragende Ernte erzielt.

Vorteile gegenüber anderen Gewächshäusern

  • niedriger Preis für langjährige Betriebszeit;
  • die Fähigkeit, die Struktur in verschiedene Betten zu bewegen;
  • Hochfeste Materialien, mit denen Sie das Mini-Gewächshaus im Winter nutzen können.

Die Installation der "Schnecke" nimmt nicht viel Zeit in Anspruch und erfordert keine besonderen Kenntnisse des Besitzers. In wenigen Schritten mit einem Schraubendreher zusammenbauen .

Das Gewächshaus ist einfach zu bedienen: Das Abdeckmaterial schützt die Sämlinge zuverlässig vor widrigen Wetterbedingungen. Bei Bedarf können Sie tagsüber beide Seiten des Gewächshauses öffnen. Ein interessantes Merkmal des Mini-Gewächshauses ist die Möglichkeit, es im Herbst-Winter-Zeitraum zu nutzen . In diesem Fall muss vermieden werden, dass eine große Menge Schnee auf das Dach der Struktur gelangt, da diese sonst beschädigt werden kann.

WICHTIG! Damit Polycarbonat nachts Wärme speichern kann, müssen Sie sicherstellen, dass es sich tagsüber in der Sonne gut erwärmt.

Nachteile von "Schnecke"

  • geringe Höhe;
  • Das zusammengebaute Gewicht beträgt 20 kg.
  • Während des ganzjährigen Gebrauchs können Baumaterialien stark von den Wetterbedingungen beeinflusst werden.

Welche Pflanzen können angebaut werden?

Neben Setzlingen wachsen auch Gurken und Tomaten, Zucchini, Kürbis, Gartenerdbeeren und jegliches Grün gut im Gewächshaus . Die einzige Regel, die nicht vernachlässigt werden sollte, ist die Höhe der Kultur, die 80-85 cm nicht überschreiten sollte.

Die Mini-Brutstätte "Schnecke" ist ein erfolgreiches Modell, das im Garten effektiv für den Anbau von Sämlingen sowie für Gemüse- und Beerenkulturen eingesetzt werden kann. Eine gute Option für die ganzjährige Verwendung von "Schnecke" ermöglicht es Ihnen, das vollständige Einfrieren des Bodens in der kalten Jahreszeit bei Bedarf zu vermeiden . Aufgrund seiner Mobilität und Haltbarkeit ist es für viele Jahre geeignet. Wenn Sie von einem mehrjährigen kleinen Gewächshaus träumen, dessen Kosten 5000 Rubel nicht überschreiten sollten, dann ist die "Schnecke" genau das, was Sie brauchen!

Auf unserer Website finden Sie auch Artikel über die Arten von Brutstätten: Akkordeon, Novator, Dayas, Gurke, Khlebnitsa und andere Kulturen.

Ähnlicher Artikel