Magie aus Brasilien: Vorbereitung der richtigen Grundierung für Raumgloxinien

Gloxinia ist eine niedrig wachsende krautige Pflanze, die in Brasilien heimisch ist. Diese Blume ist bei modernen Gärtnern wegen ihrer Farbvielfalt beliebt.

Einige Arten dieser Pflanze erfreuen sich das ganze Jahr über ihrer Blüte. Helle Glockenblumen werden eine wunderbare Dekoration des Innenraums sein.

Das Wachsen von Gloxinien zu Hause erfordert die richtige Pflege und bestimmte Kenntnisse. Einer der ersten Punkte ist die Wahl des Bodens für die Blume.

Welches Land wird für Innenblumen benötigt?

Die Pflanze ist sehr anspruchsvoll für den Boden. Für Gloxinien sind spezielle vorgefertigte Bodenmischungen wie Violett, Begonie oder Saintpaulia, deren Hauptbestandteil Torf ist, perfekt. Blüten aus Samen können in speziellen Torftabletten gezüchtet werden.

Wichtig! Land für die Transplantation muss sterilisiert werden. Aufgrund dessen kommt es zur Zerstörung schädlicher Mikroorganismen und Schädlinge, wodurch die Blume krank werden kann.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Krankheiten und Schädlinge der Gloxinie sowie über Methoden, mit ihnen umzugehen.

Methoden der Bodendesinfektion:

  1. Einfrieren Dies muss zweimal durchgeführt werden.
  2. Aufbereitung der Erde mittels Kaliumpermanganat. Der Boden wird mit einer heißen Lösung (1 Teelöffel Mangan pro Liter Wasser) Kaliumpermanganat gegossen und trocknen gelassen. Diese Option kann als die billigste und effektivste bezeichnet werden.
  3. Mit Hilfe von Fungiziden.
  4. Kalzinierung. Der Boden wird 15 bis 20 Minuten bei einer Temperatur von 90 bis 100 Grad im Ofen aufbewahrt. Wenn die Temperatur höher ist, verschlechtert sich die Erde.
  5. Im Wasserbad dämpfen. Führen Sie diesen Vorgang zwei Stunden lang durch.

Eigenschaften, die der Boden haben sollte:

  • Nährwert;
  • Leichtigkeit;
  • Fähigkeit, Feuchtigkeit und Atmungsaktivität zu halten.

Selbstvorbereitung des Bodens, seine Zusammensetzung

Wenn es keinen fertigen Boden gibt, können Sie ihn selbst vorbereiten:

  • Blatt Humus-2 Teile;
  • Wiese chernozem-2 Teile;
  • Torf-1 Teil;
  • grauer Flusssand ist 1 Teil.
Hilfe! Die optimale Säure des Substrats liegt zwischen 6 und 7 pH. Wenn der Boden sauer ist, verlangsamt sich das Wachstum von Gloxinien und es treten selten Knospen auf.

Lesen Sie in unserem Material, warum Gloxinia nicht blüht und wie man Knospen freisetzt.

Der Boden kann mit Hydrogel gemischt werden, das nach dem Prinzip eines Schwamms arbeitet. Während des Gießens wird Feuchtigkeit aufgenommen und quillt auf. Und dann, wenn der Boden, der ihn umgibt, trocknet, gibt er das Absorbierte allmählich auf. Es ist ein kleines Granulat und wird in Form eines trockenen Konzentrats verkauft. Für den Gebrauch ist es notwendig, sich mit Wasser oder komplexen Düngemitteln zu füllen und einige Stunden zu warten. Die geleeartigen Stücke, die sich herausgestellt haben, werden mit einer Rate von 1 bis 2 mit der Erde vermischt.

Der Mischung kann Humus oder verrotteter Mist zugesetzt werden - 50 g pro Liter fertigen Bodens.

Richtiger Topf

Bei der Auswahl eines Topfes sollte auf die Größe der Knollen abgestimmt werden. Wenn sie klein sind, können Sie Plastikbecher verwenden. Für mittelgroße Gerichte mit einem Durchmesser von 7-1 cm sind geeignet, für Erwachsene 10-15 cm. Die Töpfe sollten breit und tief sein. Geeignet sind sowohl Ton- als auch Kunststoffutensilien.

Wie transplantieren?

Ende Februar und Anfang März endet der Ruhezustand der Gloxinie (mehr über die Überwinterung von Gloxinien erfahren Sie hier). Im Frühjahr der am besten geeignete Zeitpunkt für eine Pflanzentransplantation. Auf den Knollen beginnen kleine Triebe zu erscheinen. Sie werden aus dem Boden genommen, mit sauberem Wasser gewaschen und inspiziert. Wenn die Knollen verrottet sind, schneiden sie sie mit einem Messer und schneiden die Scheiben mit zerkleinerter Holzkohle.

Um Zerfall zu verhindern, werden die Knollen in einer Lösung aus Baseazol, Phytosporin oder einem anderen fungiziden Mittel eingeweicht. Eine dunkelrosa Lösung von Kaliumpermanganat ist ebenfalls geeignet. Dann werden die Knollen tagsüber getrocknet.

Im Boden wird eine Vertiefung auf zwei Drittel der Knollenhöhe gemacht. Die Erde ist leicht angefeuchtet und mit einem Film bedeckt. Der Topf wird an einen warmen und hellen Ort gestellt. Die Knollen werden morgens und abends eine halbe Stunde lang gelüftet. Wenn das erste Blattpaar erscheint, wird der Film entfernt, die Erde wird gegossen und bedeckt die Knolle.

Wichtig! Bei jeder Gloxinia-Transplantation ändert sich der Boden.

So füllen Sie den Topf mit dem Substrat, bevor Sie Gloxinia pflanzen:

  1. Die erste und untere Schicht ist die Drainage, deren Dicke mindestens 1-2 cm betragen sollte.
  2. Als nächstes kommt eine Mischung aus Erde. Ihre Menge hängt von der Größe der Knolle ab. Oben sollte es offen bleiben.

Wir bieten Ihnen an, ein Video zum Thema "Wie man Gloxinia pflanzt" anzusehen.

Bewässerung

Es ist notwendig, die Pflanze zu gießen, während die Erde trocknet, und Wasser in die Pfanne oder entlang des Topfrandes zu gießen. Dies geschieht mit stehendem Wasser, dessen Temperatur zwei Grad über Raumtemperatur liegt. Dies ist notwendig, um schnell Feuchtigkeit aus den Wurzeln aufzunehmen und das Risiko eines Zerfalls des Wurzelsystems zu verringern. In dem Raum, in dem die Blume steht, sollten keine Zugluft sein.

Wichtig! Übermäßige Feuchtigkeit kann die Blume beschädigen. Bei Regen, Bewölkung und Kälte wird die Bewässerung reduziert. Zu diesem Zeitpunkt trocknet der Boden schlecht.

Bei der Blüte erfordert Gloxinia besondere Aufmerksamkeit. Während dieser Zeit benötigt die Blume eine hohe Luftfeuchtigkeit, befeuchtet die Luft durch Sprühen um die Pflanze.

Lesen Sie hier, wie Sie Gloxinien richtig gießen und füttern, damit sie lange blühen.

Top Dressing

Gloxinia wird alle zehn Tage einmal gefüttert. Das Top-Dressing beginnt, wenn die Pflanze ihren Ruhezustand verlässt und sich aus der Knolle ein Spross entwickelt. Stoppen Sie Mitte August. Düngemittel werden eine Stunde nach der Hauptbewässerung an den Rändern des Topfes ausgebracht, um den Kontakt mit Blättern und Wachstumspunkten zu vermeiden.

Pflanzenernährung kann unabhängig zubereitet werden . Nehmen Sie dazu 10 l Wasser:

  • 10 g einfaches Superphosphat;
  • 0, 1 g Eisenchlorid;
  • 0, 004 g. Kupfersulfat;
  • 0, 07 g. Borsäure;
  • 10 g Kaliumchlorid;
  • 4g Ammoniumnitrat;
  • 5g Magnesiumsulfat;
  • 0, 05 g. Mangansulfat;
  • 0, 008 g. Zinksulfat.

Fazit

Wachsende Gloxinien können nicht einfach genannt werden. Mit der gebotenen Sorgfalt und der Einhaltung aller Regeln werden Sie die Schönheiten jedoch einfach mit magischer Blüte begeistern. Und vor allem vergessen Sie nicht die Pflanzenernährung.

Ähnlicher Artikel