Landwirt ultra-frühe Kartoffel: Sortenbeschreibung, Foto, detaillierte Beschreibung

Kartoffelsorte "Farmer" bezieht sich auf die frühen, produktiven und unprätentiösen Sorten. Es wird für den Anbau in den meisten Klimazonen empfohlen, seine Knollen wachsen schön, glatt und ziemlich groß. Verbraucher bemerken ihren ausgezeichneten Geschmack und die Möglichkeit der Langzeitlagerung .

In diesem Artikel finden Sie eine detaillierte Beschreibung der Farmer-Sorte und ihrer Eigenschaften. Machen Sie sich auch mit den Merkmalen des Wachstums vertraut und sehen Sie, wie es auf dem Foto aussieht.

Beschreibung der Wurzelpflanze

NotennameBauer
Allgemeine Eigenschaftsuper früh, resistent gegen Degeneration
Reifezeit40-60 Tage
Stärkegehalt9-12%
Die Masse der Warenknollen90-110 gr
Die Anzahl der Knollen im Busch10-15
Produktivität200-230 kg / ha
VerbraucherqualitätenGuter Geschmack, unverdaulich, zum Braten und für Diäten geeignet
Halten95%
Hautfarbegelb
Zellstofffarbehellgelb
Bevorzugte Anbaugebietemit gemäßigtem kontinentalem, scharf kontinentalem Klima
Krankheitsresistenzresistent gegen Kartoffelkrebs, goldene zystenbildende Nematoden, Viren, Spätfäule; Colorado Kartoffelkäfer Behandlung erforderlich
Wachsende Eigenschaftenkann aus Samen gezogen werden, mag zusätzliches Gießen und Top-Dressing

Funktion

Kartoffel "Farmer" hat die folgenden Eigenschaften der Sorte: bezieht sich auf ultra-frühen Tisch, die Vegetationsperiode beträgt 50-60 Tage. Unter günstigen klimatischen Bedingungen wird die Reifung noch früher erfolgen, große reife Knollen können 40 Tage nach dem Pflanzen geerntet werden.

Die Produktivität ist hoch : 1 Hektar erhalten mehr als 200 Zentner ausgewählter Kartoffeln. Die Knollen sind sehr gut gelagert, was sie zum Verkauf oder Transport geeignet macht.

Die Sorte ist resistent gegen Degeneration, Knollen für das anschließende Pflanzen können unabhängig gesammelt werden. Ein Update ist für 5-6 Jahre nicht erforderlich. Falls gewünscht, können Kartoffeln durch Samen vermehrt werden. Im ersten Jahr wird die Ernte gering sein, aber dann wird sie ein anständiges Niveau erreichen.

Der Busch ist mittelgroß, aufrecht, mittelschwer, die Zweige breiten sich nicht aus. Die Bildung grüner Massen ist durchschnittlich. Die Blätter sind hellgrün, mittelgroß, mit leicht gewellten Rändern und gut definierten Adern. Der Schneebesen ist kompakt und besteht aus großen weißen Blüten. Die Beeren sind praktisch nicht gebunden. Der Busch behält lange Zeit üppiges Grün und Blumen. Das Wurzelsystem ist stark, unter jedem Busch bilden sich 10-15 große Kartoffeln. Die Anzahl der Kleinigkeiten, die keine Ware sind, ist minimal.

Kartoffeln zu pflegen ist einfach. Große Knollen werden zum Pflanzen ausgewählt, nach dem Keimen können sie in Segmente geschnitten werden, wodurch Samen gespart werden. Die Sorte bevorzugt leicht fruchtbaren Boden auf der Basis von schwarzem Boden oder Sand, häufiges Hügeln und mäßiges Gießen. Mineralisches oder organisches Top-Dressing kann die Produktivität steigern.

Die Sorte ist vor vielen gefährlichen Nachtschattenkrankheiten geschützt . Es ist praktisch nicht von Kartoffelkrebs, einem goldenen zystenbildenden Nematoden, Viren und Pilzen betroffen. Die frühe Reifung schützt die Pflanzungen vor Spätfäule.

"Farmer" - eine sehr leckere Kartoffel, die sich für die Zubereitung verschiedener Gerichte eignet. Der niedrige Stärkegehalt verhindert, dass die Knollen verdauen, wenn sie geschnitten werden, verdunkeln sie sich nicht.

Kartoffeln können gekocht, frittiert, gebacken oder gefüllt werden. Der Kaloriengehalt von Knollen ist moderat, weshalb wir eine Sorte für die Ernährung empfehlen können. Es ist möglich, halbfertige Produkte zum Verkauf zu kochen: gefrorene gebratene Scheiben, Suppendressings, gefrorene Gemüsemischungen (zusammen mit Karotten, Rüben, Kohl, Zwiebeln und Paprika).

In der Tabelle sehen Sie, wie hoch der Ertrag anderer früher Kartoffelsorten ist:

NotennameProduktivität
BauerAb 1 Hektar erhalten mehr als 200 Centner.
JuwelAb 1 ha können Sie mehr als 700 Centner sammeln.
Meteor200 - 400 Centner pro Hektar je nach Region und Klima.
Vierzig TageAb 1 Hektar können Sie 200 bis 300 Centner sammeln.
MinervaAuf 1 Hektar werden 200 bis 450 Centner geerntet.
KaratopSie können 200-500 Centner pro Hektar sammeln.
VenetaDie durchschnittliche Zahl beträgt 300 Centner pro Hektar.
Schukowski frühDurchschnittlich 400 Centner pro Hektar.
RivieraVon 280 bis 450 Centner pro Hektar.
CirandaVon 110 bis 320 Centner pro Hektar.

Auswahlverlauf

Die Kartoffelsorte "Farmer" bezieht sich auf Hybriden der Volksselektion. Nicht im Staatsregister der Russischen Föderation enthalten. Gewachsen in Gebieten mit einem gemäßigten, kontinentalen, stark kontinentalen Klima. In wärmeren Regionen sind die Erträge deutlich höher.

Geeignet für den Anbau auf Bauernhöfen oder privaten Gärten. Große, flache Knollen eignen sich ideal für den Verkauf, die industrielle Verarbeitung oder die Hausmannskost.

Vor- und Nachteile

Die Hauptmerkmale der Sorte sind :

  • hohe Schmackhaftigkeit der Knollen;
  • frühe Reifung;
  • gute Ausbeute;
  • die Möglichkeit der Langzeitlagerung;
  • Resistenz gegen Grunderkrankungen.

Die Sorte hat praktisch keine Nachteile. Eine Spezifität kann als Genauigkeit der Bodenernährung und mäßige Feuchtigkeit angesehen werden.

In der folgenden Tabelle können Sie die Eigenschaften der Farmer-Sorte mit anderen sehr frühen Sorten anhand des marktfähigen Gewichts der Knollen und ihrer Haltbarkeit vergleichen:

NotennameDie Masse der Warenknollen (Gramm)Halten
Bauer90-11095%
Meteor100-15095%
Minerva120-24594%
Ciranda92-17595%
Karatop60-10097%
Veneta67-9587%
Schukowski früh100-12092-96%
Riviera100-18094%

Wachsende Eigenschaften

Die Agrartechnologie für diese Sorte ist nichts Besonderes. Wie andere frühe Sorten können sich Bauernkartoffeln durch Samen vermehren. Sie werden in einem Wachstumsförderer eingeweicht, picken gelassen und dann in Behälter oder direkt in den Boden gepflanzt. Sämling ist vorzuziehen, es verkürzt die Vegetationsperiode. Im ersten Jahr wird der Ertrag gering sein, aber diese Anbaumethode wird es ermöglichen, Material für nachfolgende Pflanzungen zu sammeln.

Sie können Knollen pflanzen, wenn sich der Boden auf 10 Grad erwärmt. Der Boden wird mit einer Mischung aus Torf und Humus gedüngt, Holzasche kann hinzugefügt werden. Büsche werden in einem Abstand von 20-25 cm mit einem Reihenabstand von etwa 60 cm gepflanzt. Eine rechtzeitige Bewässerung ist bei der Bildung von Knollen sehr wichtig. Um eine optimale Bodenfeuchtigkeit zu gewährleisten, kann ein Tropfbewässerungssystem montiert werden.

Während der Pflanzsaison werden sie 1-2 mal mit einem komplexen Dünger auf Kalium- oder Magnesiumbasis gefüttert. Ein Blatt-Top-Dressing ist auch nützlich, zum Beispiel das Besprühen mit einer wässrigen Lösung von Superphosphat. Wer Bio bevorzugt, kann verdünnte Königskerze oder Vogelkot verwenden. Lesen Sie hier, wie und in welcher Menge gedüngt werden soll.

Lesen Sie auch über andere Methoden des Kartoffelanbaus: Wir haben für Sie viele interessante Informationen über niederländische Technologien, über den Anbau in Säcken und Fässern vorbereitet.

Häufiges Hillen mit der Bildung hoher Grate und der Zerstörung von Unkraut ist sehr wichtig. Das Mulchen des Bodens mit gemähtem Gras oder Stroh hilft auch, sie loszuwerden.

Das Mulchen liegt auf Gemüsebeeten, in unserem Fall Kartoffeln, aus verschiedenen Materialien, zum Beispiel Heu.

Wir machen Sie auf nützliches Material zum Mulchen von Tomaten in einem Gewächshaus aufmerksam und darauf, ob dieses Verfahren zur Bekämpfung von Unkrautgras nützlich ist.

Trotz früher Reifung zeichnet sich die Sorte durch eine gute Haltbarkeit aus (über 90%) . Kartoffeln können mehrere Monate gelagert werden, ohne dass marktfähige Eigenschaften verloren gehen. Es ist wichtig, optimale Bedingungen einzuhalten und eine Temperatur von etwa 2 Grad aufrechtzuerhalten. Die Zunahme führt zur Keimung, der Geschmack der Wurzelfrüchte verschlechtert sich. Kartoffellagerräume sollten regelmäßig belüftet werden. Weitere Informationen zu den Daten und Orten für die Lagerung von Kartoffeln finden Sie in separaten Artikeln auf unserer Website.

Krankheiten und Schädlinge

Die Sorte ist resistent gegen die Hauptkrankheiten des Nachtschattens: Kartoffelkrebs, goldene zystenbildende Nematoden, verschiedene Viren. Die frühe Reifung bewahrt Büsche und Knollen vor der späten Seuche.

Wenn die ersten Anzeichen einer späten Seuche festgestellt werden, wird empfohlen, Kartoffeln auszugraben. Zur Vorbeugung von Krankheiten sind das Vorpflanzen von verschüttetem Boden mit Fungiziden, das Ankleiden von Knollen sowie eine kompetente Fruchtfolge erforderlich.

Alle 2-3 Jahre werden Kartoffeln an einem neuen Ort gepflanzt . Bevorzugt werden Gebiete, auf denen Wiesenkräuter, Kohl und Hülsenfrüchte angebaut wurden.

In den südlichen Regionen leiden Kartoffeln unter Kartoffelkäfern, Blattläusen und Zikaden. Sie werden von üppigen Oberteilen angezogen, die lange Frische bewahren. Jäten hilft, das Pflanzen zu retten und mit Insektiziden zu besprühen.

Lesen Sie auch nützliche Informationen über Kartoffelkrankheiten wie Schorf, Fusarium, Vertikillose, Alternariose.

Foto

Für eine visuelle Bekanntschaft mit der Bauernkartoffel mit der Beschreibung und den Merkmalen der Sorte, die Sie oben gelesen haben, machen wir Sie auf eine Auswahl von Fotos aufmerksam:

"Farmer" - eine erfolgreiche frühe Sorte, die für jede Region geeignet ist. Der Ertrag ist anständig, die Kartoffeln sind groß, sehr lecker, schön. Knollen können zum Verkauf gezüchtet werden, aber häufiger werden sie für den persönlichen Verbrauch gepflanzt.

Wir empfehlen Ihnen auch, sich mit Kartoffelsorten mit unterschiedlichen Reifezeiten vertraut zu machen:

Mitte spätMitte frühZwischensaison
VektorLebkuchenmannRiese
MozartEin MärchenToskana
SifraIlyinskyYanka
DelphinLugovskoyFliedernebel
KranSantaDurchbrochen
RognedaIvan da ShuraDesiree
LassoonColomboSantana
AuroraManifestTaifun
ScarbInnovatorAlvara
Der AssistentKroneBrise

Ähnlicher Artikel