Können sterbende Azaleen immer gerettet werden? Wie kann man eine Pflanze wiederbeleben?

Azalee ist eine sehr schöne, aber gleichzeitig launische und anspruchsvolle Blumenpflege. Wenn Sie die Regeln für die Pflege nicht befolgen, kann er krank werden, aufhören zu blühen oder sogar austrocknen.

In einigen Fällen kann und sollte die Pflanze jedoch sogar gerettet werden. Wie und warum Rhododendron stirbt und wie man einer überfluteten, getrockneten oder gefrorenen Pflanze hilft - lesen Sie weiter.

Was ist eine Wiederbelebung einer Pflanze?

Wiederbelebung ist die Wiederbelebung eines Gartens oder einer Zimmerpflanze. Das Verfahren besteht darin, eine Reihe von Maßnahmen durchzuführen, die dazu beitragen, die Lebensfähigkeit der Blume wiederherzustellen.

Wann muss ich eine Blume wiederbeleben?

Die Rettung der Pflanze hilft nur, wenn sie noch nicht vollständig gestorben ist. Zunächst muss die Azalee untersucht werden: Befinden sich lebende Knospen oder Sprossen darauf? In diesem Fall ist es notwendig, so schnell wie möglich Maßnahmen zu ergreifen, und dann wird die Blume bald wieder zum Leben erweckt und ihre Besitzer erfreuen.

Eine Wiederbelebung kann durchgeführt werden, wenn die Blätter fallen, welken oder vergilben oder sich mit Schädlingen infizieren.

Wann wird Rhododendron nicht lebendig?

Wenn die Wurzel der Pflanze und ihr Stamm eine poröse, zu weiche, breiartige Struktur haben, deutet dies darauf hin, dass die Pflanze bereits gestorben ist. Der Versuch, ihn wiederzubeleben, ist dann völlig nutzlos.

Warum stirbt Rhododendron?

Der Hauptgrund für den allmählichen Tod von Azaleen ist die unsachgemäße Pflege:

  • übermäßiges Gießen;
  • Mangel an Bewässerung;
  • falsche Lufttemperatur;
  • scharfer Temperaturunterschied;
  • längere Exposition gegenüber direktem Sonnenlicht;
  • Mangel an nützlichen Spurenelementen;
  • ungeeigneter Boden.

Ein weiterer Grund ist die Infektion der Pflanze mit Schädlingen (Zecken, Motten, Käfer). Lesen Sie hier über Schädlinge und Krankheiten der Azalee.

Zu verstehen, dass eine Blume Erlösung erfordert, ist möglich durch folgende Symptome:

  • trockene Blätter;
  • das Auftreten brauner Flecken auf der Blattplatte;
  • Welken und Fallen von Blättern;
  • Die grünen Pflanzenteile haben ihre Farbe verloren.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Speichern einer sterbenden Blume zu Hause

Für die Wiederbelebung ist eine sorgfältige Vorbereitung erforderlich. Möglicherweise benötigen Sie einen neuen Topf und Boden, einige biologische und chemische Präparate. Überlegen Sie im Detail, was zu tun ist, wenn die Pflanze verschwindet.

Wie kann man einer überfluteten Pflanze helfen?

Wenn die Ursache des Problems übermäßiges Gießen war, werden die Blätter der Blume matt, träge und gelb.

Zu diesem Zeitpunkt beginnt der Boden im Topf zu faulen und sauer zu werden. Wenn solche Überläufe auch in Zukunft andauern, stirbt die Blume nach 3-4 Monaten ab. In dieser Situation hilft nur eine Transplantation.

Dazu müssen Sie:

  1. Nehmen Sie die Blume vorsichtig aus dem Topf.
  2. Entfernen Sie feuchten Boden von den Wurzeln und spülen Sie das Rhizom unter Wasser ab. Es ist auch notwendig, die Anlage auf Fäulnis zu untersuchen, ggf. zu trimmen. Verarbeiten Sie Wohnbereiche mit einem speziellen Medikament (Diskor, Maxim, Trichodermin).
  3. Pflanzen Sie die Blume in einen neuen Topf mit sauberer Erde. In den ersten 4-5 Tagen muss die Pflanze nicht bewässert werden.

Wie kann man das Austrocknen wiederbeleben?

Sie können auch versuchen, getrocknete Azalee wiederzubeleben. Dazu müssen Sie folgende Ereignisse ausführen:

  1. Schneiden Sie alle beschädigten Äste ab und behandeln Sie die Schnittpunkte mit Asche oder Holzkohle.
  2. Nehmen Sie die Pflanze aus dem Topf und schütteln Sie den alten Boden ab.
  3. In einen neuen, geräumigeren Topf umpflanzen.
  4. Behandeln Sie den Boden im Topf mit Wachstumsstimulanzien.
  5. Gießen Sie die Pflanze nach der Transplantation reichlich.

Der Topf kann auch mit feuchtem Blähton überzogen werden, der eine zusätzliche Feuchtigkeitsquelle darstellt.

Wir empfehlen, ein Video über die Wiederbelebung von Azaleen anzusehen, wenn diese ausgetrocknet sind:

Lesen Sie hier, warum Azaleenblätter trocken sind und abfallen. In diesem Material finden Sie praktische Empfehlungen zur Wiederbelebung von Azaleen, wenn diese getrocknet sind.

Was tun, wenn die Kultur gefroren ist?

Wenn die Blume gefroren ist, ist es notwendig:

  1. Stellen Sie den Topf an einen wärmeren Ort und überwachen Sie das Temperaturregime sorgfältig.
  2. Nach dem Umzug an einen neuen Ort muss der Topf in ein Becken mit warmem Wasser gestellt und mit einer Folie bedeckt werden, wodurch die Wirkung eines Gewächshauses entsteht.
  3. Behandeln Sie Rhododendron mit Kornevin oder Epna.

Für den Fall, dass die Ursache für den schlechten Zustand der Azalee Schädlinge sind, ist es notwendig, ihren Typ so früh wie möglich zu bestimmen. Heutzutage gibt es viele spezielle Werkzeuge, die helfen, schädliche Insekten an der Pflanze loszuwerden.

Lesen Sie unsere hilfreichen Artikel darüber, wie Sie Azaleen helfen können, wenn:

  • Der Rand und der innere Teil der Blätter werden schwarz und sie fallen.
  • Die Blume wirft Laub weg.
  • Sehr helle Blätter wachsen und unterliegen anderen Veränderungen.

Vermeidung wiederkehrender Probleme

Die Grundlage, um das Auftreten wiederholter Probleme zu verhindern, ist die richtige Bewässerung, die Einhaltung der richtigen Temperatur und die regelmäßige Aufbereitung der Azaleen.

Es ist notwendig, die Blume bei Raumtemperatur mit weichem Wasser zu gießen, ohne sie zu füllen. Einmal im Monat Borsäure in einer Menge von 1-2 Tropfen pro Liter Wasser zum Pflanzenwasser geben. Gefallene Blätter und zusätzliche Stängel sollten regelmäßig entfernt werden. Je nach Wachstum und Größe der Blume den Topf wechseln.

Es ist unbedingt darauf zu achten, dass das für die Blume optimale Temperaturregime im Raum eingehalten wird. Es sei daran erinnert, dass Rhododendron keine Hitze und zu trockene Luft verträgt.

Und natürlich lohnt es sich, sich an die Verwendung von Top-Dressing zu erinnern, insbesondere im Frühling und Sommer.

Wenn Sie bemerken, dass die Azalee zu verblassen beginnt, ihre Blätter gelb werden und die Blüten bröckeln, fahren Sie so bald wie möglich fort, um die Pflanze zu retten. Die rechtzeitig geleistete Hilfe wird dazu beitragen, die Blume zu erhalten und wiederherzustellen. Bald wird sie wieder mit ihren ungewöhnlich schönen Blumen begeistern.

Ähnlicher Artikel