Kennen Sie die heilenden Eigenschaften von Kartoffelblüten?

Seit vielen Jahren verwenden die Menschen Kartoffelblütenstände zur Herstellung von Volksmedizin.

Die Vorteile solcher Abkochungen und Tinkturen bei vielen gefährlichen Krankheiten sind seit langem bewiesen. Bei der Zubereitung sind solche Rezepte recht einfach, aber ihre Wirkung ist sehr effektiv.

In dem Artikel erfahren Sie, welche Vorteile Blumen haben und wann ihre Verwendung kontraindiziert ist. Wir erklären Ihnen auch, wie Sie auf Wodka oder Wasser Abkochungen machen und wie Sie sie richtig verwenden.

Zusammensetzung

Die Zusammensetzung der Kartoffelblüten enthält nützliche Vitamine und Mineralien in einem idealen Verhältnis.

Sie enthalten viel Vitamin C (Ascorbinsäure), das vor Infektionen schützt, Immunprozesse auslöst, die Regeneration von Gewebezellen und Blutgefäßen fördert und die Eisenaufnahme verbessert.

Blumen enthalten viel Magnesium und Eisen:

  • Magnesium hilft, Nahrung in Energie umzuwandeln, hilft bei der Bildung starker Knochen und Zähne, reguliert die Körpertemperatur, bewirkt die Sekretion und die richtige Wirkung von Insulin.
  • Eisen unterstützt den Prozess der Hämatopoese, erhöht die Vitalaktivität der Zellen, verbessert immunbiologische Prozesse und Redoxreaktionen. Ein ausreichender Eisengehalt beeinträchtigt den guten Zustand der Haut, verringert Müdigkeit und Schläfrigkeit und schützt vor Stress und Depressionen.

Kartoffelblüten enthalten das Steroid Alkaloid Solanin, das den Blütenständen heilende Eigenschaften verleiht. Dieses stärkste Gift kommt in Knollen, Blättern und in den Stängeln der Pflanze vor. Die höchste Konzentration von 1600-3500 mg liegt jedoch in den Blüten. Bei richtiger Anwendung in kleinen Dosen ist Solanin gut für Ihre Gesundheit, und mit Hilfe von Tinkturen und Abkochungen von Kartoffelblüten können Sie viele verschiedene Krankheiten behandeln.

Kartoffelblütenstände enthalten auch ein Flavonoid, das die Blutgefäße stärkt und den gesamten menschlichen Körper verjüngt.

In diesem Fall beträgt der Kaloriengehalt von Blumen pro 100 Gramm Produkt nur 15 kcal.

Was sind die Vorteile für den Körper?

Infusionen auf Kartoffelblüten werden in der Volksmedizin seit langem für verschiedene medizinische Zwecke verwendet:

  • Schwellung der Nase lindern;
  • allergische Reaktionen lindern;
  • die Arbeit des Herzmuskels aktivieren;
  • Blutdruck und Puls normalisieren;
  • eine stärkende Wirkung auf die Wände von Blutgefäßen und Kapillaren haben;
  • zur Heilung von Wunden und Kratzern beitragen;
  • ein Schmerzsymptom reduzieren;
  • viele Viren und Pilzkrankheiten zerstören;
  • Bekämpfung des Tuberkulose-Virus.

Infusionen von Kartoffelblütenständen werden am häufigsten bei gutartigen und bösartigen Tumorbildungen angewendet . Bei äußeren Formationen werden Lotionen verwendet.

Infusionen von Blumen sind sehr effektiv bei Erkältungen. Und wenn Sie einen Tropfen des Produkts mit Zahnpasta mischen, hilft dies, Ihre Zähne aufzuhellen und Karies vorzubeugen.

Kosmetika mit Kartoffelblütenständen behandeln Sonnenbrand und lindern Warzen und Papillome.

Welcher Schaden könnte sein?

Bei der Behandlung mit Tinten aus Kartoffelblüten ist es sehr wichtig, die richtige Dosierung zu beachten. Jeder Überschuss der Norm droht mit folgenden Nebenwirkungen:

  • Bitterkeit und trockener Mund;
  • brennende Zunge;
  • starker Schwindel;
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Herzinsuffizienz;
  • Verlust der motorischen Aktivität und Abnahme der mentalen Reaktion;
  • Schmerzen und Magenkrämpfe.
Wichtig: Es ist zu beachten, dass sich Solanin bei häufigem Gebrauch im Körper ansammelt und sehr langsam ausgeschieden wird. Vor der Behandlung müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Gegenanzeigen

Die Behandlung von toxischer Tinktur ist für folgende Personengruppen strengstens verboten:

  1. Kinder unter 12 Jahren;
  2. schwangere und stillende Mütter;
  3. Patienten mit Diabetes;
  4. Menschen mit Stoffwechselstörungen;
  5. Patienten mit sexuell übertragbaren Krankheiten;
  6. nicht empfohlen für Personen mit hoher sexueller Erregbarkeit;
  7. auch nicht möglich bei Darmerkrankungen (Kolitis, Enteritis).

Wie benutzt man?

Sobald die Kartoffeln mit weißen und blassrosa Blüten blühen, werden sie zusammen mit den Stielen geerntet und im Schatten getrocknet. Danach kann das Werkzeug verwendet werden, um zu Hause heilende Tinkturen und Abkochungen vorzubereiten.

Um ein wirklich heilendes Mittel zu erhalten, müssen Sie sich der Technologie seiner Herstellung sehr genau nähern und dabei die Proportionen und die Expositionszeit korrekt einhalten.

Die Verwendung von Tinkturen auf Wodka

Kräuterkenner verwenden meistens frische Blumen zur Herstellung von Tränken, da sie der Tinktur alle notwendigen heilenden Eigenschaften verleihen. Die gesammelten Blumen werden in einem Fleischwolf oder Mixer gemahlen, in einem Behälter mit dicht schließendem Deckel gestapelt und mit Wodka in einer Menge von 100 ml pro 1 EL gegossen. ein Löffel Blumen. Das Arzneimittel sollte 7 Tage lang an einem dunklen Ort infundiert werden.

Anwendung:

  • Bei hohem Blutdruck und bei Pilzkrankheiten wird die Infusion dem Tee zugesetzt (Dosierung in Tropfen).
  • Ab Altersflecken wird die Tinktur äußerlich durch Auftragen auf Wattestäbchen aufgetragen.
  • Aus Wunden und Warzen helfen in Alkoholtinktur getränkte Verbände.
  • Bei chronischer Mandelentzündung wird ein Gurgeln vorbereitet: 5 Tropfen pro Glas kochendem Wasser.

Bewahren Sie die Alkoholtinktur nicht länger als 1 Jahr an einem kühlen, dunklen Ort auf.

Wodka

Um eine solche Tinktur herzustellen, müssen Sie 3 EL einnehmen. Esslöffel Kartoffelblütenstände von Kartoffeln und gießen sie 800 ml kochendes Wasser. Bestehen Sie auf 3-4 Stunden. Dann 100 ml Wodka in die abgekühlte Brühe geben. Die Brühe kann vor Gebrauch durch Gaze gefiltert werden.

Anwendung:

  • Bei erhöhtem Druck 1 EL. 2-3 mal täglich vor den Mahlzeiten einen Löffel Brühe.
  • Es ist sehr effektiv, Mund und Rachen mit Erkältungen und Infektionskrankheiten zu spülen.
  • Bei Gelenkschmerzen werden Lotionen äußerlich angewendet.

Bewahren Sie die Brühe nicht länger als 2 Wochen im Kühlschrank auf.

Gekochtes Wasser

Die Herstellung dieses Arzneimittels ist sehr einfach: 1. Löffel getrocknete Blütenstände 1 Liter kochendes Wasser gießen und 3 Stunden in ein Wasserbad stellen.

Anwendung:

  • Trinken Sie bei einer Erkrankung des Magens und des Zwölffingerdarms einen Sud von 1 EL. Löffel eine halbe Stunde vor dem Essen.
  • Nehmen Sie bei hohem Blutdruck 1-2 EL. Löffel.
  • Zum Gurgeln mit Halsschmerzen verwenden.
  • Nehmen Sie es oral in kleinen Schlucken (1-3 Schlucke, nicht mehr) ein, um Krämpfe in den Bronchien zu lindern.

Bewahren Sie die Brühe nicht länger als eine Woche im Kühlschrank auf.

Möchten Sie mehr über die Eigenschaften von Kartoffeln erfahren? Dann machen wir Sie auf nützliche Artikel über die Vor- und Nachteile von Süßkartoffeln, Kartoffelsprossen und Saft sowie rohen Kartoffeln aufmerksam.

Fazit

Heute haben Sie gelernt, wie nützlich Kartoffelblütenstände sind und wie sie zur Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt werden können. Es ist überhaupt nicht schwierig, Heilbrühen zuzubereiten. Sie müssen jedoch nach Rücksprache mit Ihrem Arzt sehr sorgfältig und in der richtigen Dosierung angewendet werden . Gesundheit!

Ähnlicher Artikel