Ist es möglich, Goji-Beeren alleine in der Mittelspur anzubauen?

Goji-Beeren werden als echtes Allheilmittel bezeichnet, da sie verlorene Gesundheit und Kraft wiederherstellen können.

Aber woher kommen diese außergewöhnlichen Früchte und was sind sie?

Treffen Sie Goji!

Tatsächlich ist Goji eine Art gewöhnlicher Dereza und wächst in Tibet und China.

Äußerlich ähneln die Beeren Berberitzen, was für viele Gärtner irreführend ist .

Gleichzeitig gehört die Pflanze zur Wolfsbeerart, ist aber für die Einnahme völlig unbedenklich.

Darüber hinaus wirken sich die leuchtend roten Goji-Früchte positiv auf den Körper aus, heilen ihn, regen den Stoffwechsel an, verbessern die Durchblutung und sättigen sich mit neuen Kräften.

Sie enthalten viele nützliche Aminosäuren, Ascorbinsäure, Vitamin B und Mineralien, die für die ordnungsgemäße Funktion des Körpers erforderlich sind.

Vor kurzem begann Goji als Mittel zum Abnehmen verwendet zu werden. Studien haben gezeigt, dass ihre richtige Verwendung das Gewicht in kurzer Zeit reduzieren kann.

Die Früchte der Pflanze wirken sich positiv auf den Blutdruck aus, bringen ihn wieder in den Normalzustand, senken die Cholesterinmenge im Blut und schützen die Muskeln des Herzens.

Es ist unmöglich, die starke antioxidative Wirkung von Goji-Beeren und ihre Fähigkeit, das Immunsystem zu stärken, nicht zu bemerken. Es ist auch ein hervorragendes Instrument zur Vorbeugung von Krebs.

Wie wurzelt Goji in Russland?

Trotz der Tatsache, dass die Heimat von Goji China und Tibet ist, existiert die Pflanze gut auf unserem Land.

Kaukasier, Einwohner der Ukraine und des Kuban sowie Russen, die in der mittleren Zone des Landes leben, sind an der Kultivierung beteiligt.

Sträucher können in fast jeder Region Russlands gepflanzt werden.

Wenn das Klima mild und warm ist, kann Goji das ganze Jahr über auf dem Gelände aufbewahrt werden .

Wenn die Region von einem kalten Klima geprägt ist, ist es im Winter besser, die Pflanze abzudecken oder in einen Raum zu bringen, in dem sie immer kühl und frisch ist, nachdem sie in einen tiefen Behälter umgepflanzt wurde.

Die Blütezeit von Goji dauert vom Beginn des Sommers bis Oktober. Die Blüten können hellrosa, lila, lila, bräunlich sein. Sie strahlen ein angenehmes Aroma aus. Da sich auf den Zweigen Dornen befinden, müssen Sie den Busch sorgfältig pflanzen und die Früchte daraus sammeln.

Es ist interessant, dass Goji nicht nur für gesunde Beeren angebaut wird, sondern auch zum Dekorieren des Gartens.

Einen Ort zum Pflanzen wählen und Geheimnisse wachsen lassen

Der beste Ort, um Goji anzubauen, ist von der Sonne gut beleuchtet. Sträucher brauchen mit Dünger angereicherten Boden, ausgezeichnete Wasserdurchlässigkeit. Zu Beginn des Wachstums von Goji sollte es regelmäßig gewässert und „gefüttert“ werden. Wenn die Pflanze jedoch stark ist, ist keine Pflege mehr erforderlich.

Die Goji-Vermehrung erfolgt mit Stecklingen oder Samen .

Letztere werden im Frühjahr im Gewächshaus gepflanzt.

Nachdem der Sämling verlängert wurde, muss seine Krone vorsichtig manuell entfernt und die Pflanze im Freien in den Boden gepflanzt werden.

Goji kann durch Stecklinge viel schneller vermehrt werden.

Dazu benötigen Sie zehn Zentimeter (oder länger) verholzte Stecklinge. Die Landung erfolgt im Frühjahr erneut. Dies ist notwendig, damit die Pflanze im Herbst wächst und starke Wurzeln bildet.

Das Pflanzen von Stecklingen im Herbst ist gefährlich, da eine Pflanze im Winter einfach gefrieren kann. Tests haben jedoch gezeigt, dass die Risiken in einigen der wärmsten Regionen unseres Landes auf Null reduziert werden.

Der Gärtner wird die Früchte nicht sofort erfreuen. Normalerweise trägt er in den ersten zwei oder drei Jahren keine Früchte, aber nur dann gibt es keinen Mangel an Beeren. Sie sollten nur gesammelt werden, wenn die Straße frei und trocken ist.

Es wird nicht empfohlen, frische Früchte mit ungeschützten Händen zu berühren, da deren Saft für die Haut gefährlich ist - er kann eine allergische Reaktion hervorrufen.

Damit Goji-Beeren wirklich nützlich für den Körper sind, müssen sie richtig getrocknet werden. Das Trocknen wird durchgeführt, bis sich die Schale der Frucht abzulösen beginnt und die Frucht leicht vom Stiel getrennt werden kann.

Wenn die Beere noch nicht gereift ist, kann ihre Verwendung zu schweren toxischen Vergiftungen führen. Die Farbe zeigt die Reife an: Sie sollte hellrot sein.

Der am besten geeignete Säuregehalt des Bodens für den Anbau von Goji-Strauch ist der von schwach sauer bis stark alkalisch. Vorbehaltlich der Regeln des Pflanzens und der Pflanzenpflege wird es jedoch auf jedem Boden Wurzeln schlagen.

Ähnlicher Artikel