Hüte dein Haustier! Tropfeninspektor für Katzen von Flöhen und Zecken

Haustiere sind nicht nur eine große Freude für die ganze Familie, sondern auch eine große Verantwortung. Lieblingstiere werden genauso krank wie ihre Besitzer.

Und ihr größtes Problem sind blutsaugende Parasiten: Läuse und Flöhe. Bis heute bietet die Pharmaindustrie viele Werkzeuge, mit denen ein Haustier vor Flöhen geschützt werden kann. Einer von ihnen ist der Inspektor .

Produktbeschreibung

" Inspector " ist eine farblose Flüssigkeit ohne Sediment mit einem leichten Alkoholgeruch. Tropfen werden in Behältern verpackt. Letztere sind gleichzeitig eine Pipette, mit der eine Flüssigkeit aufgetragen wird. Die Zusammensetzung der Lösung enthält zwei Wirkstoffe: Moxidectin und Fipronil .

Beide sind wenig giftig und für die menschliche Gesundheit und ihre Haustiere völlig harmlos, aber für Vertreter von Flöhen und anderen Arthropodeninsekten tödlich. Fipronil kann die Absorption von Chlor stören .

Dieser Prozess hemmt die Übertragung von Nervenimpulsen und baut gleichzeitig eine Blockade aller Körpersysteme des Flohs auf, die zu seinem raschen Tod führt. Die Flüssigkeit enthält 2, 5% Moxidectin plus 10% Fipronil. Dies reicht völlig aus, um blutsaugende Parasiten zu zerstören.

" Inspector " wurde entwickelt, um Haustiere, insbesondere Katzen, von blutsaugenden Parasiten zu befreien. Es wird erfolgreich gegen viele Arten von Zecken, Läusen und Flöhen sowie gegen alle Arten von Helminthen eingesetzt.

Drop-Vorteile

  1. "Inspector" ist ein wirksames Instrument im Vergleich zu anderen ähnlichen Medikamenten . Er kann die Katze völlig unabhängig behandeln, ohne sich an Spezialisten wenden zu müssen. Der Vorgang dauert nur wenige Minuten.
  2. Wenn Sie Haustierflüssigkeit verwenden, müssen Sie nicht baden und auskämmen . Im Allgemeinen macht das Baden Katzen nicht viel Freude. Es ist von Natur aus so bestimmt, dass sie kein Wasser mögen. Obwohl es Ausnahmen gibt.
  3. Die Lösung erfordert keine zusätzlichen Mittel, um ein Flohhalsband zu kaufen . Für das gleiche Geld wird er das Tier effektiv vor Parasiten retten. Darüber hinaus bergen Halsbänder eine gewisse Gefahr für Ihr Haustier. Wenn er auf Gras und Dickicht geht und auf Bäume klettert, kann er sie versehentlich auf einem Ast fangen und sogar Würgen provozieren.
  4. Im Vergleich zu Volksheilmitteln, die nur Schädlinge abwehren und als Prophylaxe eingesetzt werden, zerstören Tropfen Insekten vollständig .
  5. Flüssigkeit ist dem Sprühen vorzuziehen .
    • Erstens ist das Spray schwächer.
    • Zweitens müssen sie das Haustier als Ganzes verarbeiten. Er wird anfangen, sich selbst zu lecken, und das ist sicherlich unerwünscht.
  6. Die Flüssigkeit ist für den Menschen unbedenklich . Es wird weder eine Maske noch ein Mullverband benötigt. Es reicht völlig aus, Handschuhe an die Hände zu ziehen.

Nachteile

Natürlich sind alle insektiziden Präparate, die das Wohlbefinden der Tiere beeinträchtigen, mit einer Gefahr verbunden. Tropfen haben auch ihre Nachteile, aber sie sind sehr wenige.

  1. Die Manifestation von Nebenwirkungen . Dies geschieht selten nur, wenn der Körper des Tieres besonders empfindlich ist.
  2. Das Medikament tötet keine Flohlarven ab . Es ist klar warum: Die Larven leben getrennt von erwachsenen Individuen. Sie können nur sterben, wenn sie auf behandeltes Katzenhaar kommen. Um dies zu verhindern, sollte im ganzen Haus eine Flohdesinsektion durchgeführt werden, wobei besonders auf den Ort zu achten ist, an dem die Katze lieber schläft.
Achtung ! Wenn mehrere Katzen gleichzeitig verarbeitet werden, muss der Kontakt zwischen ihnen ausgeschlossen und in verschiedene Räume unterteilt werden. Es dauert nicht länger als eine Stunde, bis das Medikament absorbiert ist.

Anwendung

  1. "Inspector" muss auf die trockene Haut des Tieres aufgetragen werden . Es sollte nicht beschädigt werden. Tropfen nach dem Abbrechen der Pipettenspitze werden herausgedrückt, bis das Tier die Zunge nicht erreicht.
  2. Dieser Ort ist der Widerrist . Die Wolle zwischen den Schulterblättern wird vor dem Auftragen vorsichtig auseinander gedrückt, und die Tropfen werden an mehreren Stellen punktuell aufgetragen.
  3. Bei der Verarbeitung kleiner Katzen können Sie das Arzneimittel an einer Stelle anwenden .
  4. Wenn die Behandlung abgeschlossen ist, wird das Haustier vier Monate lang nicht gewaschen .
Wichtig ! Wenn die Behandlung für Läuse, Läuse und Zecken durchgeführt wird, wird das Produkt nur einmal angewendet. Zur Vorbeugung kann der Eingriff nach etwa anderthalb Monaten wiederholt werden.

Dies gilt insbesondere in der Sommersaison, wenn blutsaugende Insekten besonders aktiv sind. Wenn es sich nur um Flöhe handelt, funktioniert die Behandlung einwandfrei, wenn sie alle drei Monate durchgeführt wird.

Nebenwirkungen

Normalerweise wird das Medikament gut vertragen. Wenn die Dosierung korrekt ist, folgen keine negativen Reaktionen. Aber diese Manifestationen verschwinden schnell. Wenn die Katze jedoch anfällig für Allergien ist, kann der "Inspektor" eine entsprechende Reaktion auslösen.

Um letzteres loszuwerden, wird das Produkt abgewaschen und das Haustier nimmt Antihistaminika ein.

Dies kommt aber selten vor. Unter den Nebenwirkungen kann Folgendes festgestellt werden:

  • Schwäche
  • Appetitlosigkeit
  • erhöhter Speichelfluss ;
  • Apathie
  • Erbrechen und Übelkeit ;
  • Photophobie ;
  • Juckreiz und Hautausschläge .

Solche Symptome verschwinden in maximal 2 Tagen. Wenn sich der Zustand des Tieres stark verschlechtert hat, müssen Sie es gründlich mit Shampoo waschen und eine Tierklinik kontaktieren.

Wenden Sie sich am besten vor der Behandlung an Ihren Tierarzt . Der Spezialist bewertet die individuellen Eigenschaften des Haustieres und gibt die richtigen Empfehlungen.

Gegenanzeigen

  1. "Inspector" kann nicht verwendet werden, wenn Tiere dieses Medikament nicht vertragen.
  2. Das Arzneimittel ist für Kätzchen kontraindiziert, wenn sie jünger als 7 Wochen sind.
  3. Ein „Inspektor“ kann ein krankes Tier nicht behandeln oder sich von einer Krankheit erholen, insbesondere wenn es sich um eine Infektionskrankheit handelt .
  4. Schwangere, stillende Katzen sowie Haustiere mit einem Gewicht von weniger als einem Kilogramm können behandelt werden. Dies sollte jedoch nur unter Aufsicht eines Tierarztes erfolgen (Informationen zu Flöhen für Kätzchen finden Sie in einem separaten Artikel).

Mit Tropfen arbeiten

Die Lösung ist sehr bequem zu bedienen. Die Flüssigkeit ist in kleinen Pipetten verpackt. Es gibt jedoch Regeln für die Arbeit mit ihnen.

  • Verarbeitung kann nicht in der Küche durchgeführt werden;
  • Während des Eingriffs können Sie nicht trinken und essen.
  • Nach der Behandlung werden die Hände gründlich mit Seife gewaschen.
  • Für 3 Tage muss das Haustier vor anderen Haushaltsmitgliedern, insbesondere vor Kindern, geschützt werden. Sie können sie nicht berühren und berühren;
  • Wenn die Flüssigkeit versehentlich auf die Haut gelangt, wird sie ausgiebig mit Wasser gewaschen.

Medikamentenlagerung

Tropfen werden an einem trockenen und unzugänglichen Ort aufbewahrt . Sie sind vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt. Die Haltbarkeit ohne Verlust ihrer Eigenschaften beträgt etwa drei Jahre.

Wenn Sie bemerken, dass die Katze ständig juckt und kleine rote Punkte auf Ihren Beinen erscheinen, ist Ihr Haustier höchstwahrscheinlich infiziert und benötigt auch sofortige Hilfe. Lesen Sie unsere Artikel darüber, wie Sie Flöhe bei erwachsenen Tieren und Kätzchen mit Schöllkraut, Teerseife, Shampoos sowie Tropfen Advocate-, Advantage-, Stronghold- und Bars- und Frontline-Präparaten entfernen können.

Der Durchschnittspreis in Russland

Eine Pipette mit einem Volumen von 0, 4 ml des Arzneimittels für Katzen mit einem Gewicht von bis zu 4 kg wird auf 250 bis 270 Rubel geschätzt . Tropfen können zu niedrigeren Preisen über Online-Shops gekauft werden.

" Inspector " als Medikament zur Bekämpfung von Flöhen wurde von Experten sehr geschätzt. Seine Vielseitigkeit hat dazu beigetragen, dass es eine große Anzahl positiver Bewertungen von Tierärzten und Tierliebhabern erhalten hat, und sein erschwinglicher Preis hat es zu einem der beliebtesten Medikamente zur Bekämpfung von Hausschädlingen gemacht.

Ähnlicher Artikel